Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bauch zieht sich auf einmal zusammen und wird hart. Was ist das?

Bauch zieht sich auf einmal zusammen und wird hart. Was ist das?

8. Februar 2012 um 10:26

Guten Morgen an alle!!!
Heute hatte ich so ein komisches Gefühl im Unterbauch. Für ca. 30sek zog sich mein Unterbauch zusammen und war steinhart.... Danach ging er wieder in den normalen Zustand über...
Was könnte das denn sein???

18: SSW

Mehr lesen

8. Februar 2012 um 10:30


Übungswehen vielleicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 10:56

Ich
glaub auch das es Übungswehen sind, hab es in nem Schwangerenratgeber gelesen und da stand es genauso wie du es bescheieben hast.

Ich hab seit der 25. ssw auch immer mal welche...

LG Lisse mit Knöpfchen 26. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 11:00

Hey, habe das auf einer Seite gelesen (Antwort von einem OnlineDoc)
Liebe Undine,

sprechen Sie bei solchen Beschwerden zunächst immer mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt. Es ist sicher so, dass jede Schwangerschaft für sich genommen, völlig unterschiedlich verlaufen kann, mit völlig neuen und auch unterschiedlichen Erfahrungen bei bestimmten körperlichen Veränderungen.

Dazu kann gehören, dass ab dem 5./6. Schwangerschaftsmonat schon mal leichte Kontraktionen - ein Zusammenziehen der Gebärmutter mit Verhärtung des Bauches eintreten können. Diese können u.a. infolge der kindlichen Aktivität hervorgerufen werden, aber auch durch zuviel Stress oder Überanstrengung.

Dieses sind aber nicht zwangsläufig vorzeitige Wehen, die sich auf den Muttermund auswirken. Um hier auszuschließen, dass diesen Kontraktionen nicht doch eine klinische Bedeutung im Sinne vorzeitiger Wehen zukommt, ist es empfehlenswert die behandelnde Frauenärztin/Frauenarzt zu informieren und hier abzustimmen, ob eine Untersuchung sinnvoll und notwendig ist.

Wichtig ist es, hier immer den Gesamtzusammenhang zu sehen:

Sehr hilfreich ist es, wenn Ihre Frauenärztin/Frauenarzt im Wehenschreiber sehen kann, ob wirklich keine Wehen vorliegen. Aber auch können bakterielle Entzündungen im Bereich der Scheide richtungweisend sein. Eine solche Entzündung mit Bakterien kann hier der Auslöser sein. Besonders bedeutsam ist, inwiefern sich im vaginalen Ultraschall Hinweise auf eine bedeutende Verkürzung des Gebärmutterhalses, ggf. verbunden mit einer Trichterbildung finden und was der Tastbefund von Muttermund und Gebärmutterhals ergibt.

In einigen Fällen hilft bei harmlosen Kontraktionen die körperliche Schonung mit Verzicht auf Sport und Verkehr und die prophylaktische Einnahme von Magnesium. Dieses beruhigt die Gebärmutter. In anderen Fällen reichen diese Maßnahmen alleine aber nicht aus. Manchmal ist dann auch eine stationäre Behandlung notwendig.

Wie hier für Ihre persönliche Situation das sinnvollste Vorgehen aussehen sollte, kann sicher Ihre behandelnde Frauenärztin/Frauenarzt im Rahmen der Untersuchung beurteilen.

Gegebenenfalls wird hier zur Entscheidungsfindung auch die Klinik mit einbezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 11:03

Ich glaube dann eher, dass es von Krümmel kommt!
Kurz vorher habe ich 3 Mal hintereinander kleine Stupser gespürt und danach kam das!!!

Ist es denn nicht zu früh für Übungswehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper