Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Basaltemperatur nach Fehlgeburt- Hilfe !

Basaltemperatur nach Fehlgeburt- Hilfe !

18. September 2016 um 11:51 Letzte Antwort: 18. September 2016 um 23:15

Guten Morgen,

Langsam verzweifel ich wirklich
Am 29.08 hatte ich die Abortblutung und musste mein Sternchen ziehen lassen ..

Ich habe 2 Tage später mit dem Tempi messen weitergemacht, aber meine Kurve ist diesmal mehr eine Linie die Werte liegen alle zwischen 36,5 und 36,7 .. ich messe vaginal und immer um die selbe Uhrzeit ! 15-18 ZT hatte ich ein Ziehen im Eierstock, hatte Zervixschleim, der sich auch passend verändert hat, hatte Kreislaufprobleme und an ZT 16 einen positiven Ovu .. aber die Temperatur bleibt einfach gleich Ich habe gestern mit einer Bekannten gesprochen, die mittlerweile einen wundervollen Jungen zur Welt gebracht hat, und diese erzählt mir, dass ihre Kurve nie hoch ging und fast immer gleich war und sie trotzdem schwanger geworden ist

Wie meine Kurven vorher waren kann ich leider nicht sagen, da ich lediglich 2 Wochen gemessen habe und das nicht sehr regelmäßig und dann schwanger wurde, was leider ein trauriges Ende hatte Das komische ist, dass meine Temperatur während der SS auch bei 36,7 lag ..

Kennt jemand so einen Verlauf ? Wie war es bei euch nach einem Frühabort ? Ich weiß nicht, was mit mir los ist ..

Einen schönen Sonntag euch allen !

Mehr lesen

18. September 2016 um 23:09

...
Zunächst einmal tut es mir sehr leid, dass du eine FG hattest. Ich selber hatte auch eine FG im in der 12. Woche. Nach der Ausschabung wurde per US kontrolliert, dass alles ok war und ich hatte nach 30 Tagen meine Mens und einen regelmäßigen Zyklus inkl. Eisprung. Meine Ärztin sagte, es dauert ca. zwei Wochen bis das HCG abgebaut ist und das war es bei mir auch. Hab zur Sicherheit einen Test gemacht, der dann negativ war. Wenn deine Tempi noch so hoch ist und du das Gefühl hast, es stimmt was nicht (kein ES in der Kurve erkennbar), würde ich dir raten mal einen SST zu machen oder direkt zu deiner Ärztin zu gehen, um vielleicht den HCG nochmal zu bestimmen. Erzähl ihr deine Bedenken, sie wird dir bestimmt weiterhelfen können. Liebe Grüße und alles Gute für dich

Gefällt mir
18. September 2016 um 23:11

.
Die Hochlage wird ja durch das gebildete Progesteron ausgelöst. Der HCG Wert im Blut nach einer Fehlgeburt sinkt nur langsam ab, je weiter die Schwangerschaft fortgeschritten war, desto langsamer geschieht das. Es kann Monate dauern, bis der HCG Wert wieder auf 0 ist.
Ein HCG Wert von 10 lässt sich ja noch durch die Frühtests feststellen, die dann noch positiv sind (LH Tests sind ja auch oft positiv bei SS... das liegt ja daran, dass LH und HCG sich sehr ähnlich sind). Hast du am zweiten Zyklustag einen 10er oder einen 25er Test gemacht?
Dass die Temperatur wieder unten ist, heißt nicht zwangsläufig, dass der Wert auf 0 gesunken ist.

Gefällt mir
18. September 2016 um 23:13

...
Es tut mir sehr leid dass du eine Fehlgeburt hattest. Bei mir sank die Temperatur relativ schnell auf Tieflagenniveau. Die Kurve war trotzdem zackiger als sonst, obwohl das HCG noch relativ hoch war. Ich hatte eine Ausschabung in der 12. Woche und drei Wochen danach war der HCG-Wert immer noch bei 42. Also eine niedrige Temperatur spricht nicht unbedingt für einen HCG-Wert 0. Gib deinem Körper noch bissl Zeit, bestimmt sinkt der Wert noch, falls er es nicht schon ist.

Gefällt mir
18. September 2016 um 23:15


Es könnte ein persistierender Gelbkörper sein, der die Temperatur oben hält. Nach dem Eisprung wandelt sich der Follikel in den Gelbkörper um. Wenn keine Schwangerschaft eintritt, dann bildet sich der Gelbkörper wieder zurück. Manchmal tut er das aber nicht gleich, dann bleibt die Temperatur oben, der Test ist aber trotzdem negativ. Andererseits hatte ich auch schon Zyklen, in denen die Temperatur am Zyklusanfang noch eine Weile ziemlich weit oben war. Es kann schon sein, dass sie noch sinkt.
Die Ärztin, bei der ich war, meinte, dass man da nichts machen muss, sondern abwartet. Im Internet steht, dass man mit Gestagenen eine Blutung auslösen kann, damit man in einen neuen Zyklus starten kann.

Gefällt mir