Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Banscheibenvorfall und schwanger

Banscheibenvorfall und schwanger

21. Mai 2010 um 11:27 Letzte Antwort: 21. Mai 2010 um 12:05

hallo, ich weis seid juni 2009 das ich cirka bei L5 einen bandscheibenvorfall habe. als ich letztes jahr ss wurde (windei) hatte ich nach der AS große probleme mich überhaupt zu bewegen. War dann für 4 wochen im dezember in Reha, und danach ging es mir SUPER. so nun bin ich seid märz wieder schwanger und bin nun in der 13ssw., und kann mich kaum noch rühren. ich habe so unendliche schmerzen beim liegen und laufen.
Wisst ihr was ich nun tun kann?
Hat das auch jemand von euch?
ich habe angst das das nun noch schlimmer wird.


lg

Marles 12+2

Mehr lesen

21. Mai 2010 um 11:28

Ohje
ich meinte natürlich Bandscheibe....argh

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 11:32

Leider
kann ich dir nicht helfen, aber mich mal schnell anschliessen!
habe das gleiche problem. völlig bewegungsunfähig im mom. schwanger in der 12. woche mit kleinkind. es ist die hölle! und dazu diese angst, dass bald die op unumgänglich wird. was wird dann aus dem baby ?? könnte heulen....

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 11:38

Hi,
also ich würde dir raten einen Arzt aufzusuchen, der kann dir bestimmt Übungen geben oder Medikamente verschreieben, die für dein Kind nicht schädlich sind. Hast du eine Versteifung bekommen oder ist der Bandscheibenvorfall "unbehandelt" ?

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 11:40

Hi
der bandscheibenvorfall ist außer das ich in der reha war, unbehandelt. ich fühle mich wie 70. wenn ich auf der couch oder im bett liege komme ich kaum hoch.
habe nächste woche donnerstag einen termin beim hausarzt. ab wann hat man denn ss-gymnastik???

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 11:45

Hm
Hast du jemanden da der dir hilft? Weil ich gelesen hatte, dass ein Bandscheibenvorfall durch eine Schwangerschaft schlimmer werden kann. Du kannst sonst auch deinen Hauarzt fragen, ob er dir eine Haushaltshilfe verschreibt.
Wegen der Schwangerschafts-Gymnastik frage mal bei dem Frauenarzt nach beziehungsweise schaue bei euch im Ort.
Geh am besten wirklich zum Arzt. Und wenn du zum Hausarzt gehst, damit er die ein Baby-verträgliches Medikament verschreibt.

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 11:47

Danke
ja ich habe auch am dienstag den ersten termin bei der hebamme, vielleicht weis die ja im voraus schon mal was.
Wenn mein mann zu hause ist, hilft er mir immer aufzustehen. aber sonst, muss ich da alleine durch. Ich denke auch das der durch die ss schlimmer geworden ist. aber wenn ich mir nun überlege das ich noch 27wochen ss bin, dann will ich nicht wissen wie schlimm das noch wird.

Danke für die antworten

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 11:51

Tut mir leid,
dass ich dir nicht wirklich helfen konnte.

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 11:53

Achwo
war doch super, danke

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 12:03

Hey
genau diese übung kann ich garnicht machen, weil sich dann die bandscheibe irgendwie verhakt. zumal will ich nicht aufm bauch liegen Muss echt mal schauen, Fango würde mir echt schon mal helfen.....

Gefällt mir
21. Mai 2010 um 12:05

Ja, zum
hausarzt is schon mal gut, nur: der kann ja nix machen. das einzige, was wirklich kurz hilft, sind meine heissgeliebten spritzen. diclo + dexa, also schmerzmittel + cortison
krieg ich aber nicht während der SS.
versuchs mit schonen, heizkissen im rücken und ab und an ne schmerztablette zu überstehen.
@tralala: wow, das klingt gut mit der übung. würd ich gern versuchen. hab nur angst, dass ich nicht runter oder hinterher nicht mehr hoch komme.... wie ne oma, wenn ich am boden bin, brauch ich jemanden, der mich hochzieht

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers