Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / "Baldige"Geburt nach Schleimpfropfabgang ein MUSS?? (32.SSW)

"Baldige"Geburt nach Schleimpfropfabgang ein MUSS?? (32.SSW)

9. Mai 2011 um 9:00 Letzte Antwort: 9. Mai 2011 um 9:54

Hallo Mädels,

meine Frage steht ja schon oben und eigentlich weiß ich auch, dass es sich mit dem Schleimpfopf ganz unterschiedlich verhält (ist nicht meine erste SS)... also der Schleimpfropf kann Tage vor der Geburt abgehen oder einen Tag zuvor oder eben gar nicht (dann erst während der Geburt)... Man kann zumindest aufgrund des Abganges dieses Schleimes keine Prognose auf eine baldige Geburt schließen... Aber nun frage ich mich, was "baldige" Geburt bedeutet... Also ist der Schleimpfropfabgang nicht trotzdem ein unwiderrufliches Zeichen dafür, dass die Geburt in den nächsten - sagen wir mal 2-3 Wochen - ansteht... und das wäre ja dann auch noch zu früh...
Habe heute Nacht komischerweise auch geträumt, dass meine Kleine schon gekommen ist (also zu früh)... habe auch schon, wie bei der ersten SS, mit regelmäßigen Wehen zu tun...

Was meint ihr??
Klar, kann ich mir nicht sicher sein, ob es wirklich der Schleimpfropf war... (da man ja in der SS eh vermehrt "schleimt"), aber von der Menge und von der Konsistenz wars anders als sonst und eben genauso, wie bei meinem Sohn damals 2-3 Tage vor der Geburt. Also bin mir schon ziemlich sicher!

Wollte einfach nur mal eure Meinung bzw. Erfahrung hören!

Lg
Katharina mit Krümel und Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand + babygirl inside 32.SSW

Mehr lesen

9. Mai 2011 um 9:54

Also
wenn es tatsächlich der Schleimpropf war, dann finde ich, gibt es keine Zweifel. Das sieht doch schon ganz schön anders aus, als alles, was man sonst während der SS so verliert . Und groß (bis zu 12cm). Jedenfalls war es bei mir eindeutig. Er ist bei mir genau eine Woche vor der Geburt abgegangen. Hatte auch schon früh mit Wehen zu tun. Kalle kam bei 38+4.

LG Rieke mit Kalle 15 Wochen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen