Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose

12. September um 9:18 Letzte Antwort: 14. September um 14:29

hallo liebes gofeminin team bei mir wurde eine bakterielle vaginose festgestellt nachdem ich mehrere medikamente verschrieben bekam und diese nicht wirkten hat eine andere frauenärtzin ein bakteriogram gemacht. dabei kam raus das ich multiresistente bakterien habe und deswegen die medikamemte nicht wirkten. daraufhin bekam ich vagihex und nach 4 tagen geht der geruch endlich lamgsam weg nun nehm ich allerdings morgen früh die letzten tablette eigentlich wollte ich mir gestern notfalls nochmal eine packung holen allerding hatte die apotheke dank corona zu und da ich zusätzlich noch chr. krank bin konnt ich in keine andere gehen. nun zu meiner frage hattet ihr schonmal vagihex und wie lange habt ihr das genommen ich bin mir nichts sicher ob ich dann ab morgen mit der milchsäurekur anfangen kann und der letzte rest von ihnen erledigt wird oder ob ich noch ein, zwei tage octisinept (für die partnerbehandlung gekauft) nehmen soll bis es wirklich vollkommen weg ist? leider war die hausärtzin dort oben nicht meine und hat zwar den abstrich gemacht und wir ahben es am telefon besprochen ich hab allerdings gemerkt wie sie mich dann versucht hat abzuwimmeln auf meine frage ihn was ich machen soll wenn das problem weiterhin besteht dagte sie nur das ist mach vagihex unwahrscheinlich und ich soll wenn es doch der fall ist octisinept nehmen und vaginal spülungen machen. kurz und knapp sie sagte noch das wir es einfach radikal zerstören sollen! würdet ihr noch ein bis zwei tage das octisinept benutzten oder habt ihr es dann mit der milchsäurekur zuende gebracht? es ist momentan wirklich kein vergleich mehr zum anfang ich würde sagen 80% sind weg den geruch nach zu urteilen 

Mehr lesen

12. September um 10:17

Ach da wundert man sich nicht mehr wegen Resistenzen, wenn erst mal alles mögliche eingeworfen wird (das ist ja Ärzte-motiviert und der Patient kann da nur begrenzt was für) und dann, wenn gar nix wirkt, doch mal geguckt wird, was eigentlich das Problem ist.

Ich würde versuchen über den Ph-Wert zu arbeiten.
Zum einen solltest du, um deinen Körper bei der Gesundung zu unterstützen, auf Zucker, Weißmehl und Alkohol verzichten.
Was auch nie schadet ist viel Knoblauch futtern. Z.B. könntest du abends auf eine gute Scheibe Brot einfach auf Butter die Zehe drücken und das so roh essen. Das Brot nimmt dem Knoblauch etwas von seiner Schärfe, falls du das sonst nicht direkt magst.

Bei Fragen kannst du auch einfach die Packungsbeilage lesen. Es gibt auch meist gute Ratschläge von Online-Ärzten Foren, um das nochmal über deine Suchmaschine zu erfragen. Du plagst dich schon lange und wenn deine Ärztin gesagt hat: Mach es so! - dann würd ich mir aber zweimal überlegen, ob ich jetzt Experimente machen muss und riskieren, das noch immer nicht los zu werden.
Zumal du ja nur von 1 oder 2 Tagen sprichst und nicht von Wochen oder Monaten.

Gefällt mir
12. September um 12:24

das pobrlem an sich hab ich seit 4 wochen wurde allerdings falsch behandelt weil keiner geschaut hatte was es für bakterien sind. könntest du den letzten teil eventuell umschreiben ich versteh das nicht so ganz ich hab jetzt noch 2 vagihex tabletten die packungsbeilage hab ich gelsen dort steht auch nur 6 tage es gibt allerdings auch eine packung für 12 tage und die nächste packung könnte ich erst monatg kaufen ich bin mir halt so unsicher ob es nun wirklich dann weg ist da ich keinen festen gyn habe (alle voll) und die ärtztekammer auch nichts macht ich hab also leider auch niemanden der nochmal nachschaut ob es wirklich weg ist ich musste die letzten ärzte selbst zahlen das sie überhaupt etwas machen aber mich wollte keiner aufnehmen weshalb ich mittlerweile dadurch auch in schulden bin da es privat mich mehrere hundert euro gekostet hat ... 
ich hab auch ph testsreifen hier ich weis allerdings nicht ob ich mich danach richten kann weist du das vill? weil vagihex wenn ich das richtug verstanden hab alles kaputt macht gute und böse zellen und mein jetziger ph wert ist bei 5.5 also immernoch bassich ich weis aber nicht ob das an vagihex liegt 

Gefällt mir
12. September um 19:52

Hast du denn auch keine Hebamme?
Da könntest du deine Frage evtl auch hin richten.

Und auch zukünftig die Vorsorgen machen lassen. Zahlt in D die KK.

Gefällt mir
12. September um 20:15
In Antwort auf schnuckweidev

Hast du denn auch keine Hebamme?
Da könntest du deine Frage evtl auch hin richten.

Und auch zukünftig die Vorsorgen machen lassen. Zahlt in D die KK.

nein ich bin noch am anfang und hatte bisher nur 2 vorsorgetermine bei verschiedenen ärzten die ich allerdings selbst zahlen musste aber ich werde mal nach einer hebamme schauen vielen dank!! 

Gefällt mir
12. September um 20:27
In Antwort auf sany

nein ich bin noch am anfang und hatte bisher nur 2 vorsorgetermine bei verschiedenen ärzten die ich allerdings selbst zahlen musste aber ich werde mal nach einer hebamme schauen vielen dank!! 

Ja schau. Ich bin um Längen lieber zur Hebamme gegangen. Bis auf den US kann sie tatsächlich alles machen.

1 LikesGefällt mir
14. September um 14:29
In Antwort auf sany

hallo liebes gofeminin team bei mir wurde eine bakterielle vaginose festgestellt nachdem ich mehrere medikamente verschrieben bekam und diese nicht wirkten hat eine andere frauenärtzin ein bakteriogram gemacht. dabei kam raus das ich multiresistente bakterien habe und deswegen die medikamemte nicht wirkten. daraufhin bekam ich vagihex und nach 4 tagen geht der geruch endlich lamgsam weg nun nehm ich allerdings morgen früh die letzten tablette eigentlich wollte ich mir gestern notfalls nochmal eine packung holen allerding hatte die apotheke dank corona zu und da ich zusätzlich noch chr. krank bin konnt ich in keine andere gehen. nun zu meiner frage hattet ihr schonmal vagihex und wie lange habt ihr das genommen ich bin mir nichts sicher ob ich dann ab morgen mit der milchsäurekur anfangen kann und der letzte rest von ihnen erledigt wird oder ob ich noch ein, zwei tage octisinept (für die partnerbehandlung gekauft) nehmen soll bis es wirklich vollkommen weg ist? leider war die hausärtzin dort oben nicht meine und hat zwar den abstrich gemacht und wir ahben es am telefon besprochen ich hab allerdings gemerkt wie sie mich dann versucht hat abzuwimmeln auf meine frage ihn was ich machen soll wenn das problem weiterhin besteht dagte sie nur das ist mach vagihex unwahrscheinlich und ich soll wenn es doch der fall ist octisinept nehmen und vaginal spülungen machen. kurz und knapp sie sagte noch das wir es einfach radikal zerstören sollen! würdet ihr noch ein bis zwei tage das octisinept benutzten oder habt ihr es dann mit der milchsäurekur zuende gebracht? es ist momentan wirklich kein vergleich mehr zum anfang ich würde sagen 80% sind weg den geruch nach zu urteilen 

Ich hab auch viele Artikel darüber gelesen.
Ich hab zum Schluss gekommen, dass 90% Medikamente einfach sinnlos sind. Es gibt so viele Pillen, dass Ärzte schon keine Idee haben, was ist es besser zu empfehlen.
Ich hab keine Erfahrung mit vagihex.
Also was genau hilfreich sein kann ist, wie schon oben geschrieben wurde, Gesund zu leben. Vielleicht isst du zu viel Zucker oder och was fettiges.
Das Problem ist drinnen und davon sollten wir starten.

Gefällt mir