Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Babywunsch mit 21 und Studium

Babywunsch mit 21 und Studium

15. September 2012 um 23:48

Hallo hier Lieben ich bin neu hier und leg gleich mal los
Ich bin 21 und Studiere Lehramt für Realschule und habe seit ca. einem halben Jahr schon einen Kinderwunsch. Mein Freund wird bald 30 und wird vermutlich zum März ein Haus kaufen und hat auch einen recht gut bezahlten Job. Ich muss sagen, dass ich vlt auch ein bisschen frühreif war und hab auch jetzt überhaupt nicht mehr das Bedürfnis "mich auszuleben" oder "meine Jugend noch zu genießen"... ICh koche lieber Marmelade ein und mach Holundersirup Ich würde mir ein Kind gerne ein Jahr vor dem Studiumsende wünschen (ist natürlich auch nicht so leicht zu bestimmen), also ja in eineinhalb Jahren da würde ich auch nur noch ein Fach studieren (Kunst) und wäre mit dem Rest meines Studiums schon fertig...Das Alter meines Freundes spielt natürlich auch eine Rolle und möche nicht, und er auch nicht, erst mit 40 sein erstes Kind bekommen. Allerdings reagiert mein Umfeld nicht besonders überzeugt...Meine Freundinnen denken alle überhaupt noch nicht über das Thema nach und bei meinen Eltern hab ichs auch nur mal so angedeutet...
Ich könnte noch so viel mehr schreiben, aber hör jetzt mal auf und würde gerne mal eure Meinung oder Erfahrungen hören...

Mehr lesen

16. September 2012 um 1:02


Hey!
Dieser Beitrag hätte fast genauso von mir sein können!!
Der Unterschied: ich bin schon 23. Aber mein Mann wird auch bald 30 und verdient schon ganz gut und ich studiere ebenfalls Lehramt.
Auch sonst finde ich mich da wieder

Ich finde aber, dass es nicht schlimm ist, schon im Studium Kinder zu bekommen. Wir haben nun beschlossen, nicht länger zu warten, weil es mit Ref. usw. ja noch ewig dauern kann. Also, was ist schon der ideale Zeitpunkt?
Wollen im Dezember starten, dann mache ich ein Jahr Pause und studiere mit Kind weiter. Ich denke, dass ich dann trotzdem noch mehr Zeit für das Kind habe, als in einem festen 40-Stunden-Job und flexibler bin. Ich finde es auch viel schöner, jung Kinder zu bekommen...
Es gibt dazu einen interessanten Artikel, den kann ich nur empfehlen, vielleicht hilft er dir ja...

http://www.spiegel.de/spiegel/emanzipation-warum-frauen-ihre-kinder-frueher-bekommen-sollten-a-851069.html

Im Spiegel gibt es noch jede Menge anderer Artikel zum Thema "Studium und Kind", finde das ganz interessant und es ist mal eine andere Betrachtung.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 5:51
In Antwort auf plumcake8


Hey!
Dieser Beitrag hätte fast genauso von mir sein können!!
Der Unterschied: ich bin schon 23. Aber mein Mann wird auch bald 30 und verdient schon ganz gut und ich studiere ebenfalls Lehramt.
Auch sonst finde ich mich da wieder

Ich finde aber, dass es nicht schlimm ist, schon im Studium Kinder zu bekommen. Wir haben nun beschlossen, nicht länger zu warten, weil es mit Ref. usw. ja noch ewig dauern kann. Also, was ist schon der ideale Zeitpunkt?
Wollen im Dezember starten, dann mache ich ein Jahr Pause und studiere mit Kind weiter. Ich denke, dass ich dann trotzdem noch mehr Zeit für das Kind habe, als in einem festen 40-Stunden-Job und flexibler bin. Ich finde es auch viel schöner, jung Kinder zu bekommen...
Es gibt dazu einen interessanten Artikel, den kann ich nur empfehlen, vielleicht hilft er dir ja...

http://www.spiegel.de/spiegel/emanzipation-warum-frauen-ihre-kinder-frueher-bekommen-sollten-a-851069.html

Im Spiegel gibt es noch jede Menge anderer Artikel zum Thema "Studium und Kind", finde das ganz interessant und es ist mal eine andere Betrachtung.

Liebe Grüße!

Danke
Es freut mich wenn ich höre, dass ich nich alleine mit dem gedanken bin. Vielen Danke für deinen Artikel, ich finde auch mit 40/45 kann ich mich im Beruf immer noch verwirklichen und selbst wenn ich warten würde bis ich zwei drei jahre gearbeitet hab und dann das Kind bekomme, so viel werde ich in den wenigen Jahren nicht erreichen können und dann würde ja auch erst mal eine Arbeitspause kommen mit Kind, wenn ich sicher Kinder will ist das ja auch fast unvermeidlich.
Ich habe mir überlegt wenn dann im Juni loszulegen und dann auch zwei Semester zuhause zu bleiben, danach hätte ich nur noch zwei Semester Kunst in denen ich auch nur, wenn ich die Kurse gut leg, in der Uni seien müsste...Ich würde mir wünschen das in dem Jahr mein Freund zuhause bleibt, er würde das auch machen allerdings müsste man das Finanzielle abklären. Was mir am meisten Angst macht ist die Zeit vom Staatsexamen. Das wär auch so mein einziger Contra-Punkt...Wie ist das bei die hast du dir davor nen genauen Plan gemacht und alles schon ausgerechnet mit den Finanzen und deine Eltern mit einbezogen? Ich glaube meine Familie wäre nicht so begeistert. Meine Schwester ist jetzt 35 und hat jetzt 2 Kinder und das erste mit 33 bekommen.Mir ist das zu spät aber alle halten das glaube ich für den perfekten Plan. Wenn ich das Thema anspreche reagieren sie eigentlich gar nicht richtig darauf oder winken das so ab. Allerdings hab ich auch nur mal immer so nebenbei ne Anmerkung gemacht richtig hab ich das Thema noch nicht auf den Tisch gelegt. "Mach erst mal deine Ausbildung fertig"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 8:32

Ich wollte auch,
Ganz früh Kinder,deswegen konnte ich mein Umfeld allerdings darauf.vorbereiten bin selbständig und hab vor 2jahren angefangen zu studieren.
Bin auch 23 u. Hab seit nem Jahr einen mehr als dringenden kinderwunsch mein (mittlerweile) Mann ist auch fast 30! Meine Freundinnen haben.teilweise ganz.toll und Teilweise sehr verstört drauf reagiert, aber egal! Mein Freundeskreis wird sowieso immer älter....ist nun mal so wenn man reifer ist.
Ich wünsch dir das alles so klappt wie du es dir vorstellst und deine Umgebung sich anpassen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 12:25
In Antwort auf faith_12236174

Danke
Es freut mich wenn ich höre, dass ich nich alleine mit dem gedanken bin. Vielen Danke für deinen Artikel, ich finde auch mit 40/45 kann ich mich im Beruf immer noch verwirklichen und selbst wenn ich warten würde bis ich zwei drei jahre gearbeitet hab und dann das Kind bekomme, so viel werde ich in den wenigen Jahren nicht erreichen können und dann würde ja auch erst mal eine Arbeitspause kommen mit Kind, wenn ich sicher Kinder will ist das ja auch fast unvermeidlich.
Ich habe mir überlegt wenn dann im Juni loszulegen und dann auch zwei Semester zuhause zu bleiben, danach hätte ich nur noch zwei Semester Kunst in denen ich auch nur, wenn ich die Kurse gut leg, in der Uni seien müsste...Ich würde mir wünschen das in dem Jahr mein Freund zuhause bleibt, er würde das auch machen allerdings müsste man das Finanzielle abklären. Was mir am meisten Angst macht ist die Zeit vom Staatsexamen. Das wär auch so mein einziger Contra-Punkt...Wie ist das bei die hast du dir davor nen genauen Plan gemacht und alles schon ausgerechnet mit den Finanzen und deine Eltern mit einbezogen? Ich glaube meine Familie wäre nicht so begeistert. Meine Schwester ist jetzt 35 und hat jetzt 2 Kinder und das erste mit 33 bekommen.Mir ist das zu spät aber alle halten das glaube ich für den perfekten Plan. Wenn ich das Thema anspreche reagieren sie eigentlich gar nicht richtig darauf oder winken das so ab. Allerdings hab ich auch nur mal immer so nebenbei ne Anmerkung gemacht richtig hab ich das Thema noch nicht auf den Tisch gelegt. "Mach erst mal deine Ausbildung fertig"

Es ist dein Leben...
..klar, man will, dass die Eltern/ Familie hinter einem steht, aber letztendlich ist es eure Entscheidung und ihr müsst auch die Konsequenzen tragen.
Mit unseren Eltern haben wir über unsere Pläne nicht gesprochen, ich denke aber, dass sie sich freuen werden, wenn es dann erst mal so weit ist. Bestimmt werden sie trotzdem auch Bedenken haben, aber ich werde ihnen beweisen, dass es die richtige Entscheidung war. Eine gute Freundin von mir hat auch im Lehramt-Studium ihr Baby bekommen, hat nicht mal Pause gemacht, sondern gleich weiter studiert und es hat super geklappt. Ich kenne auch eine, die ihr Staatsexamen trotz Baby geschafft hat, auch wenn es sehr stressig war. Wahrscheinlich hat man mit Kind dann nicht mehr viel Zeit zum "rumtrödeln" und muss seine Zeit intensiver nutzen, aber das ist es mir wert. Ich plane ein Jahr Pause nach meinem Bachelor und dann geht es weiter. Da wir auch mindestens gern zwei Kinder hätten (eigentlich auch gern mehr), denke ich mir, muss ich ja irgendwann mal anfangen
Ich finde, dass es einfach heute die allgemeine Meinung ist: erst Ausbildung, dann Kind. Aber wer sagt denn, dass es nicht auch anders genauso richtig sein kann?
Finanziell haben wir das nicht geplant, es geht uns aber auch "ganz gut", sodass das kein Problem ist. Unsere Eltern stehen noch voll im Berufsleben, deshalb können wir sie auch nicht für Betreuung einfach so einplanen, denke aber, dass das mit Kita usw. auch klappen wird. Außerdem hat mein Mann sehr flexible Arbeitszeiten und kann auch mal von zuhause aus arbeiten. Dafür bin ich sehr dankbar!
Ich denke, wenn du es wirklich möchtest, wirst du/ werdet ihr es auch schaffen, an deiner Uni gibt es bestimmt auch viele Beratungsangebote dazu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 14:27

Ich habs gemacht
bin 21 und studiere soziale arbeit, mein freund ist schon einige jahre älter und ist selbstständig. ich hatte schon seit ich 20 bin einen kinderwunsch und letzten november hab ich es mir getraut. am 25.07.12 ist meine tochter zur welt gekommen. und auch wenn die ss durch mein umfeld echt schwer war(hab mit meiner familie gebrochen) bin ich der meinung es war genau das richtige. ich geh in der mutterrolle auf und könnte mir nichts anderes mehr vorstellen. mach jetzt 2 urlaubssemester in denen ich aber schon meine bachlorarbeit schreiben will, dann praktikum und dann bin ich fertig.
mein rat??
mach es wenn du dich bereit dafür fühlst und dein freund es will! bereuen tust du es sicher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 14:43

Ich auch
Mir geht es auch ähnlich. Bin auch 21 und möchte ein Kind. Mache allerdings eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester.
Mein Freund ist 26.
Kann dich voll verstehen. Habe hier auch so einen Text geschrieben aber ich finde ihn nicht wieder...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 19:29

Während oder nach dem Studium
Ich überlege nur ob am ende vom studium oder vielleicht doch danach und noch vor dem Referendariat, aber dann wirds immer noch später und immer noch später...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 19:34


Ich bin 21, schwanger und auch im studium! Mein mann ist 30 und Es läuft super!!
Nur du und dein freund müssen sich 100%ig sicher sein! Die anderen ziehen das kind nicht groß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 19:40


Ich möchte nur mein Kind nicht gleich in die Kita geben...wenn das klappen würde mit ein Jahr vor dem Ende des Studiums und ich dann 2 semester pause mache und ein Jahr mein Freund sich auch drum kümmern würde, dann wäre ich ja dann fertig und könnte noch ein jahr bis zum Ref zuhause bleiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 13:00
In Antwort auf faith_12236174


Ich möchte nur mein Kind nicht gleich in die Kita geben...wenn das klappen würde mit ein Jahr vor dem Ende des Studiums und ich dann 2 semester pause mache und ein Jahr mein Freund sich auch drum kümmern würde, dann wäre ich ja dann fertig und könnte noch ein jahr bis zum Ref zuhause bleiben...

Krippe sry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 22:34
In Antwort auf faith_12236174

Krippe sry

Wenn Kita/Krippe für dich nicht in Frage kommt..
... ist es vielleicht etwas schwieriger. Du allein kannst das entscheiden, aber wenn du ein gutes Gefühl bei deiner Entscheidung hast und es geplant ist, werdet ihr das bestimmt auch gut hinbekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 22:37
In Antwort auf edwyna_12685793


Ich bin 21, schwanger und auch im studium! Mein mann ist 30 und Es läuft super!!
Nur du und dein freund müssen sich 100%ig sicher sein! Die anderen ziehen das kind nicht groß

Bin neugierig...
habt ihr das so geplant? Wie machst du das dann mit deinem Studium?
Würde mich interessieren, weil ich doch manchmal Angst habe, dass ich "verrückt" bin, mit meinem Kinder-Plan vor Ende des Studiums...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 22:52
In Antwort auf plumcake8

Bin neugierig...
habt ihr das so geplant? Wie machst du das dann mit deinem Studium?
Würde mich interessieren, weil ich doch manchmal Angst habe, dass ich "verrückt" bin, mit meinem Kinder-Plan vor Ende des Studiums...

Verrückt? Ich auch
Ich denk auch oft, obs nicht echt verrückt is und ob ichs nicht lieber nach m Studium und vor m Ref machen soll, aber das ist noch sooo lang und ich weiß nicht was los is aber ich fühl mich so im Bauch als wär ich verliebt in n Kind das es noch gar nicht gibt Also ich werd jetzt mal mein Plan mit ner Beratungsstelle von der Uni besprechen und mit jemand vom Kunstlehrstuhl,weil ich da noch nich so bescheid weiß wies da so weiter geht...Also wie gesagt, das Staatsexamen macht mir am meisten Sorgen.Wie sieht das bei dir so aus? Was planst du so genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 22:55
In Antwort auf plumcake8

Wenn Kita/Krippe für dich nicht in Frage kommt..
... ist es vielleicht etwas schwieriger. Du allein kannst das entscheiden, aber wenn du ein gutes Gefühl bei deiner Entscheidung hast und es geplant ist, werdet ihr das bestimmt auch gut hinbekommen.

Also...
ich möchte für mich einfach nich, dass ich gleich wieder ins Studium geh und wenn ich mich bewusst für ein Kind entscheide möchte ich auch die Zeit dafür haben...das erste Jahr wäre ja kein Problem, das zweite auch nicht wenn mein Freund das übernimmt und ich kann meinen Stundenplan auch gut legen in Kunst, dass ich nur 2-3 Tage in der Uni bin...Allerdings weiß ich natürlich nicht ob nicht irgendwas dazwischen kommt und wenn ich doch länger bräuchte dann fürs Studium wäre das natürlich ziemlich schwierig, weil dann müsste ich natürlich in die Uni und mein Freund wieder arbeiten...Deswegen versuch ich vorher alles ziemlich abzuklären...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:03

Woran erkennt ihr denn...
...,dass ihr "bereit" seid oder ein Kind wollt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:11
In Antwort auf faith_12236174

Also...
ich möchte für mich einfach nich, dass ich gleich wieder ins Studium geh und wenn ich mich bewusst für ein Kind entscheide möchte ich auch die Zeit dafür haben...das erste Jahr wäre ja kein Problem, das zweite auch nicht wenn mein Freund das übernimmt und ich kann meinen Stundenplan auch gut legen in Kunst, dass ich nur 2-3 Tage in der Uni bin...Allerdings weiß ich natürlich nicht ob nicht irgendwas dazwischen kommt und wenn ich doch länger bräuchte dann fürs Studium wäre das natürlich ziemlich schwierig, weil dann müsste ich natürlich in die Uni und mein Freund wieder arbeiten...Deswegen versuch ich vorher alles ziemlich abzuklären...

Kann ich verstehen...
ich möchte auch Zeit für mein Kind haben und es nicht mal so "nebenbei" bekommen. Deshalb möchte ich auch ein Jahr Pause machen. Allerdings finde ich es nicht schlimm, wenn das Kind dann mit 1 Jahr in die Krippe geht, das würde ich auch nicht anders machen, wenn ich arbeite...
Im Studium hast du trotzdem noch mehr Zeit und bist flexibler, also wenn du schon voll im Beruf stehst. Jedenfalls ist das bei meinem Studium so. Wenn du arbeitest, musst du dich ja zwangsläufig auch entscheiden, ob du zuhause bleibst oder nicht. Zeit fürs Kind ist nie vergeudet und auch wenn das Studium länger dauert - nach dem Studium hätte man sich die Pause im Job ja dann auch genommen... So sehe ich das zumindest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:14
In Antwort auf faith_12236174

Verrückt? Ich auch
Ich denk auch oft, obs nicht echt verrückt is und ob ichs nicht lieber nach m Studium und vor m Ref machen soll, aber das ist noch sooo lang und ich weiß nicht was los is aber ich fühl mich so im Bauch als wär ich verliebt in n Kind das es noch gar nicht gibt Also ich werd jetzt mal mein Plan mit ner Beratungsstelle von der Uni besprechen und mit jemand vom Kunstlehrstuhl,weil ich da noch nich so bescheid weiß wies da so weiter geht...Also wie gesagt, das Staatsexamen macht mir am meisten Sorgen.Wie sieht das bei dir so aus? Was planst du so genau?


"ich weiß nicht was los is aber ich fühl mich so im Bauch als wär ich verliebt in n Kind das es noch gar nicht gibt" Ja, sehr treffend geschrieben. GENAU so geht es mir auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:17
In Antwort auf faith_12236174

Woran erkennt ihr denn...
...,dass ihr "bereit" seid oder ein Kind wollt?

Hmmm.
Es ist einfach ein Gefühl. Und der starke Wunsch danach. Ich möchte es einfach und habe das Gefühl, dass es so sein soll. Aber vielleicht stimmt es ja auch gar nicht und ich bilde es mir nur ein? K.A. woher man weiß, ob man bereit ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:17
In Antwort auf plumcake8

Kann ich verstehen...
ich möchte auch Zeit für mein Kind haben und es nicht mal so "nebenbei" bekommen. Deshalb möchte ich auch ein Jahr Pause machen. Allerdings finde ich es nicht schlimm, wenn das Kind dann mit 1 Jahr in die Krippe geht, das würde ich auch nicht anders machen, wenn ich arbeite...
Im Studium hast du trotzdem noch mehr Zeit und bist flexibler, also wenn du schon voll im Beruf stehst. Jedenfalls ist das bei meinem Studium so. Wenn du arbeitest, musst du dich ja zwangsläufig auch entscheiden, ob du zuhause bleibst oder nicht. Zeit fürs Kind ist nie vergeudet und auch wenn das Studium länger dauert - nach dem Studium hätte man sich die Pause im Job ja dann auch genommen... So sehe ich das zumindest.

Ja...
das find ich auch dann mim Job und der Pause, auch mit der Kariere wenn ich ein Jahr arbeite und dann n Kind bekomm kann ich damit auch nich früher anfangen...Mir is auch grad ne Planverbesserung eingefallen Man kann ja auch 1,5 Jahre Pause machen und wenn mein Freund dann das eine Jahr macht, dann ist das Kind 2,5 und alt genug für den Kindergarten, falls mein Studium noch länger als 2 Semester dauern würde...Wie weit seid ihr bei eurer Planung oder is es einfach so ne Idee grad?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:20
In Antwort auf plumcake8

Hmmm.
Es ist einfach ein Gefühl. Und der starke Wunsch danach. Ich möchte es einfach und habe das Gefühl, dass es so sein soll. Aber vielleicht stimmt es ja auch gar nicht und ich bilde es mir nur ein? K.A. woher man weiß, ob man bereit ist...


Ich weiß es auch nicht genau ich fühl mich so als wär ich verliebt in n Baby, dass ich noch gar nicht hab =D und ich schau mir die ganze Zeit Babysachen an und so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:28
In Antwort auf faith_12236174


Ich weiß es auch nicht genau ich fühl mich so als wär ich verliebt in n Baby, dass ich noch gar nicht hab =D und ich schau mir die ganze Zeit Babysachen an und so

Hach ja...
...geht mir genauso. Zu meinem Mann sage ich dann immer: "ich werd schon wieder ganz hormonell" und er schmunzelt dann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:31
In Antwort auf plumcake8

Hach ja...
...geht mir genauso. Zu meinem Mann sage ich dann immer: "ich werd schon wieder ganz hormonell" und er schmunzelt dann...


Wie steht er so zu der Sache?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:39
In Antwort auf faith_12236174


Wie steht er so zu der Sache?

Naja, Männer halt...
Er rastet nicht so aus, wie ich Aber er freut sich ziemlich und kann es auch kaum erwarten. Aber er schaut noch nicht nach Babysachen oder denkt schon über Namen nach und das alles. Aber wir sagen auch oft so Sachen, wie "dieses Jahr ist vielleicht das letzte Weihnachten nur wir beide" usw.

Und deiner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:39

Ich glaub
bereit ist man wenn man verinnerlicht hat dass man mit baby viel aufgeben muss und das es nicht immer schön ist und man trotzdem eins möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:44

Finanzen
Weiß jemand wie das eigentlich mit dem Geld ausschaut dann...also Kindergeld für mich und Kind is klar und Elterngeld wird ja nur 12 Monate gezahlt oder? Also quasi z.B. in der Zeit wo mein Freund in Elternzeit gehen würde oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:44

Finanzielle Situation
Weiß jemand wie das eigentlich mit dem Geld ausschaut dann...also Kindergeld für mich und Kind is klar und Elterngeld wird ja nur 12 Monate gezahlt oder? Also quasi z.B. in der Zeit wo mein Freund in Elternzeit gehen würde oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:47
In Antwort auf plumcake8

Naja, Männer halt...
Er rastet nicht so aus, wie ich Aber er freut sich ziemlich und kann es auch kaum erwarten. Aber er schaut noch nicht nach Babysachen oder denkt schon über Namen nach und das alles. Aber wir sagen auch oft so Sachen, wie "dieses Jahr ist vielleicht das letzte Weihnachten nur wir beide" usw.

Und deiner?

Er...
...hat immer erst gedacht ich laber nur glaub ich Aber ich hab das jetzt nochmal klar gestellt, dass ich das schon erst mein was ich da so sag...Und er möchte auch nicht so spät Papa werden und ist ja auch schon 30 und würde sich schon sehr freuen,aber er is jetzt auch keiner der dann so von schwärmt und so spinnt wie ich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 23:55
In Antwort auf faith_12236174

Finanzen
Weiß jemand wie das eigentlich mit dem Geld ausschaut dann...also Kindergeld für mich und Kind is klar und Elterngeld wird ja nur 12 Monate gezahlt oder? Also quasi z.B. in der Zeit wo mein Freund in Elternzeit gehen würde oder?

Kindergeld stimmt
elterngeld 12 monate oder die hälfte(also 150) 24 monate, wobei wenn der vater elternzeit nimmt kann man glaube auch 14 monate kriegen, müsst ihr euch mal informieren. da der vater dann ein jahr das kind betreut hättet ihr noch anspruch auf landeserziehungsgeld.das kriegt man solang das kind nicht in die kita geht. wenn ihr nicht auf ein alg angewiesen seit und zu wenig einkommen habt, gibt es wohl auch noch kindergeldzuschuss. das kriegt man um nicht ins alg zu fallen.

mehr fällt mir grad nicht ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 9:11


Ihr sprecht mir aus der Seele,

ich bin 22 und beginne dieses Jahr endlich mein Traumstudium. Schon seit ich 19/20 bin habe ich den Wunsch nach einem Kind. Mit meinem Freund bin ich nun 7 Jahre zusammen und auch er möchte früh Kinder. Doch was heißt das schon für einen Mann!? ... Ich habe große Bedenken, ob ich das schaffen kann und ob ich den Schritt wagen soll. Ich war schon mal schwanger, habe es aber bei einem Autounfall verloren. Nun habe ich einen noch größeren Wunsch. Doch ich habe auch Angst. Ein Studium ist gerade in der heutigen Zeit kein Zuckerschlecken und ich möchte beides gut hinbekommen (also Kind und Studium).

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 11:13
In Antwort auf nolene_12359451


Ihr sprecht mir aus der Seele,

ich bin 22 und beginne dieses Jahr endlich mein Traumstudium. Schon seit ich 19/20 bin habe ich den Wunsch nach einem Kind. Mit meinem Freund bin ich nun 7 Jahre zusammen und auch er möchte früh Kinder. Doch was heißt das schon für einen Mann!? ... Ich habe große Bedenken, ob ich das schaffen kann und ob ich den Schritt wagen soll. Ich war schon mal schwanger, habe es aber bei einem Autounfall verloren. Nun habe ich einen noch größeren Wunsch. Doch ich habe auch Angst. Ein Studium ist gerade in der heutigen Zeit kein Zuckerschlecken und ich möchte beides gut hinbekommen (also Kind und Studium).

Liebe Grüße

Dein...
...Verlust tut mir sehr leid.Ich glaube dir, dass dein Wunsch jetzt noch größer ist.Also ich für mich, ich bin jetzt Mitten drin im Studium,würde jetzt keines wollen glaub ich, weil ich auch immer pendeln müsste und ich nicht weiß, ob mein Kind dann soviel von mir hat. Ich dachte so ansEnde des Studiums...Allerdings konnte ich gestern die ganze Nacht nicht schlafen, weil ich mir so viele Gedanken über WANN, WIE und vor allem WIE WÄHREND DES STAATSEXAMENS gemacht habe und ich eine schreckliche Planerin bin...Jetzt weiß ich gar nichts mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 17:46
In Antwort auf faith_12236174

Dein...
...Verlust tut mir sehr leid.Ich glaube dir, dass dein Wunsch jetzt noch größer ist.Also ich für mich, ich bin jetzt Mitten drin im Studium,würde jetzt keines wollen glaub ich, weil ich auch immer pendeln müsste und ich nicht weiß, ob mein Kind dann soviel von mir hat. Ich dachte so ansEnde des Studiums...Allerdings konnte ich gestern die ganze Nacht nicht schlafen, weil ich mir so viele Gedanken über WANN, WIE und vor allem WIE WÄHREND DES STAATSEXAMENS gemacht habe und ich eine schreckliche Planerin bin...Jetzt weiß ich gar nichts mehr


Bei mir wäre das pendeln nicht das Problem. Ich wohne ein paar Meter vond der Uni entfernt und es gibt auch einen UNI-Kindergarten. Meine Freundin hat im februar ihr Baby bekommen und steigt jetzt wieder im WS ein. Sie sagt, dass sie es immer wieder so machen würde.

Aber meine Vernunft und mein Bauch sind eben einfach nicht derselben Meinung! -.-

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2012 um 18:35
In Antwort auf nolene_12359451


Bei mir wäre das pendeln nicht das Problem. Ich wohne ein paar Meter vond der Uni entfernt und es gibt auch einen UNI-Kindergarten. Meine Freundin hat im februar ihr Baby bekommen und steigt jetzt wieder im WS ein. Sie sagt, dass sie es immer wieder so machen würde.

Aber meine Vernunft und mein Bauch sind eben einfach nicht derselben Meinung! -.-

Liebe Grüße

Das is natürlich super...
...wenn das gleich m die Ecke ist. Ich wohne zwar jetzt auch vorort aber mein freund und familie is dort wo ich eigentlich herkomm und ich müsste dann ne stunde fahren.
Das mit Bauch und Verstand kann ich super nachvollziehn...so gehts mir auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper