Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Babywunsch mit 21

Babywunsch mit 21

28. September 2004 um 21:21 Letzte Antwort: 4. Oktober 2004 um 22:28

Hallo zusammen!
Wie der Titel schon verrät bin ich 21 und wünsch mir wahnsinnig ein Kind! Der Wunsch macht mich fertig...
Ich bin noch in der Ausbildung (letztes Jahr) und meine Zukunft ist noch vollkommen offen. Ich wohne mit meinem Freund zusammen und zwar 500km weit weg von unseren Familien in einer kleinen (45qm) Wohnung.
Alles spricht also dagegen aber der Wunsch verschwindet einfach nicht! Es zerreißt mir das Herz, wenn ich andere Mütter mit ihren Kinder sehe...
Was soll ich tun? Helft mir?

Mehr lesen

28. September 2004 um 21:39

Mach dir
kein druck und sprech mit deinem Freund drüber. Du bist noch jung und hast somit alle Freiheiten, die du dann nicht mehr hättest, dann müßtet ihr Umziehen, denn 45 qm sind ein wenig klein zu dritt. Wenn dein Freund einen festen Job hat, und er es auch will, dann macht es, aber macht euch kein druck, denn so werden die meisten keine Mami. Kenn da auch einige. Und als sie damit abgeschlossen haben und sich ein Hund oder Pferd zugelegt haben, da waren sie plötzlich Schwanger.

Viele Grüße
Wusel

Gefällt mir
29. September 2004 um 10:53

Hi du
hi. versuch doch mal herauszufinden, woher dein extremer kinderwunsch kommt. sehnst du dich vielleicht nach mehr aufmerksamkeit? (nicht bös gemeint) oder nach einer aufgabe? ich selbst bin 20 und wurde ungeplant schwanger, meine tochter soll am 15.02.05 zur welt kommen. fühle mich zwar psychisch reif für ein kind, aber die äußeren umstände stimmen nicht. du musst schauen, dass du schnellstmöglich finanzielle sicherheit schaffst und deine ausbildung beendest. wenn dein freund dann auch einverstanden ist, spricht nichts gegen ein baby...aber tu es dir nicht an in der schwangerschaft mit solchen problemen zu kämpfen wie ich...hätte meine kleine fast verloren wegen all dem stress...

alles liebe...

snuffy84

Gefällt mir
29. September 2004 um 11:46

Gar nicht unüblich
mit 21 ein kinderwunsch zu haben.aber ich würde dir raten,ersuche das letzte jahr tapfer durchzuhalten und dann ?!warum auch kein baby?!-ich selber bin 24 jahre und habe drei kinder,und mein einzigster rat ist es,mache deine lehre zuende,denn sonst bereust du es einmal

alles gute

Gefällt mir
29. September 2004 um 15:11

Ich wurde auch im 3. Ausbildungsjahr schwanger
und im nachhinein betrachtet:

Nicht noch mal!

Nicht wegen der Ausbildung, die konnte ich im 6. Monat mit riesendickem Bauch erfolgreich beenden. Aber Übernahme kannste dann auf jeden Fall knicken.

Und ich war auch in deinem Alter. Viel zu jung und zu blöde, um zu begreifen, was da alles auf mich zukam. Habe mich von allen Freunden zurückgezogen, weil die Muttersorgen nicht kannten und nicht verstanden, war aber zu schüchtern, um in die Krabbelgruppen zu gehen.

Das alles ist 16 Jahre her, damals gab es noch kein Internet, ich war völlig depressiv und verzweifelt, weil ich nur noch von meinem Mann abhing, der sich dann auch noch von mir abwendete, weil ich nicht mehr so attraktiv war wie vor der Schwangerschaft.

Das Ende vom Lied war, dass ich nach einem Jahr alleine stand, mit meinem Kind, ohne Job und erst einmal wieder bei meinen Eltern unterkriechen musste, die mir (im Verbund mit meiner ältesten Schwester) die Fähigkeit absprachen, mein Kind zu erziehen und mir in alles reinredeten (Das machen sie übrigens heute noch, daher habe ich oft Probs mit meinem Sohn und meinem jetztigen Mann).

Aus diesem Teufelskreis kam ich erst heraus, als ich meinen jetztigen Mann kennerlernte und mit ihm zusammenzog.

Auch jetzt ist es noch schlimm genug, weil die Gehirnwäsche meiner Schwester noch immer zu großen Einfluss auf meinen Sohn hat, aber es wird langsam.

Klar kann es dir komplett anders gehen, aber ich kann nur sagen, mit dem Wissensstand von heute würde ich es nicht noch einmal machen.

Lass dir Zeit, prüfe dich und deinen Freund genau, ob eure Freundschaft schon solch eine Belastung aushält ( und das ist eine Schwangerschaft und ein kleines Kind, auch wenn es andersherum die pure Freude bedeutet).

Liebe Grüße

Heike

Gefällt mir
29. September 2004 um 15:14
In Antwort auf atara_12233718

Ich wurde auch im 3. Ausbildungsjahr schwanger
und im nachhinein betrachtet:

Nicht noch mal!

Nicht wegen der Ausbildung, die konnte ich im 6. Monat mit riesendickem Bauch erfolgreich beenden. Aber Übernahme kannste dann auf jeden Fall knicken.

Und ich war auch in deinem Alter. Viel zu jung und zu blöde, um zu begreifen, was da alles auf mich zukam. Habe mich von allen Freunden zurückgezogen, weil die Muttersorgen nicht kannten und nicht verstanden, war aber zu schüchtern, um in die Krabbelgruppen zu gehen.

Das alles ist 16 Jahre her, damals gab es noch kein Internet, ich war völlig depressiv und verzweifelt, weil ich nur noch von meinem Mann abhing, der sich dann auch noch von mir abwendete, weil ich nicht mehr so attraktiv war wie vor der Schwangerschaft.

Das Ende vom Lied war, dass ich nach einem Jahr alleine stand, mit meinem Kind, ohne Job und erst einmal wieder bei meinen Eltern unterkriechen musste, die mir (im Verbund mit meiner ältesten Schwester) die Fähigkeit absprachen, mein Kind zu erziehen und mir in alles reinredeten (Das machen sie übrigens heute noch, daher habe ich oft Probs mit meinem Sohn und meinem jetztigen Mann).

Aus diesem Teufelskreis kam ich erst heraus, als ich meinen jetztigen Mann kennerlernte und mit ihm zusammenzog.

Auch jetzt ist es noch schlimm genug, weil die Gehirnwäsche meiner Schwester noch immer zu großen Einfluss auf meinen Sohn hat, aber es wird langsam.

Klar kann es dir komplett anders gehen, aber ich kann nur sagen, mit dem Wissensstand von heute würde ich es nicht noch einmal machen.

Lass dir Zeit, prüfe dich und deinen Freund genau, ob eure Freundschaft schon solch eine Belastung aushält ( und das ist eine Schwangerschaft und ein kleines Kind, auch wenn es andersherum die pure Freude bedeutet).

Liebe Grüße

Heike

Nachtrag
mit dem Internet meinte ich, dass ich noch nicht einmal darüber vielleicht hätte Infos einholen können, die mir mit der Unsicherheit mit meinem Kleinen hätten weiterhelfen können.

Diese Foren sind heutzutage einfach klasse!

Man bekommt doch so viel Hilfe, hätte ich nie gedacht.

Liebe Grüße

Heike

Gefällt mir
4. Oktober 2004 um 15:37
In Antwort auf cili_12365954

Mach dir
kein druck und sprech mit deinem Freund drüber. Du bist noch jung und hast somit alle Freiheiten, die du dann nicht mehr hättest, dann müßtet ihr Umziehen, denn 45 qm sind ein wenig klein zu dritt. Wenn dein Freund einen festen Job hat, und er es auch will, dann macht es, aber macht euch kein druck, denn so werden die meisten keine Mami. Kenn da auch einige. Und als sie damit abgeschlossen haben und sich ein Hund oder Pferd zugelegt haben, da waren sie plötzlich Schwanger.

Viele Grüße
Wusel

Danke für eure Ratschläge
Mein Freund ist leider nur befristet angestellt! So lang wie der Vertrag (Endet im März) werden wir nichts überstürzen! Schließlich müssen wir ja abgesichert sein!

Gefällt mir
4. Oktober 2004 um 22:28

=Babywunsch
hi sunny!
ich bin 18 und habe auch einen Kinderwunsch,und das seit dem ich 12 war.
mein freund ist jetzt 25 und möchte sich da noch zeit lassen. aber bei uns sit das so das wir die mittel hätten.
er meint aber das ich erst meine lehre beenden soll,habe aber schon immer den wunsch eine familie zu gründen und sie als mutter,sowie Hausfrau,glücklich zu machen. ich bin kein arbeitstier (ein wenig schon).
habe also fast das gleiche problem.

ich sage mir aber "lieber eine bestandene ausbildung im leben haben,als meiner wunsch familie nichts bieden zu können."

bei dir würde ich sagen:"warte noch 3 jahre und verdiene dein geld. als dan deiner familie nichts geben zu können! denn schau dir die heutige zeit an. viele leute sind gezwungen ihr haus zu verlassen in eine wohnung,wenn nicht sogar auf die straße zu ziehen. man muss sich schon etwas im leben aufgebaut haben.
sonst,glaube ich, wärst du nicht glücklich mit deiner familie.

glaube mir,mir fällt das auch nicht gerade leicht zu warten.

KOPF HOCH DAS SCHAFST DU SCHON.
ICH DRÜCKE DIR DA GANZ DOLLE DIE DAUMEN FÜR DEINEN WEITEREN WEG.

und viel glück mit deiner familie (kinder und so).....

Gefällt mir