Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Babynamen "geklaut"?! (achtung, lang)

Babynamen "geklaut"?! (achtung, lang)

23. August 2005 um 11:13

Hallo zusammen,

ich möchte euch mal eine Geschichte erzählen, die mir gestern passiert ist und mich nachdenklich, traurig, wütend macht und mich halt einfach beschäftigt:

Ich bin in der 14. Woche schwanger.
Wir wissen noch nicht was es wird, sind aber schon auf Namenssuche. Im Moment ist als Jungenname "LUCA" unser Favorit.
Gestern rief der Freund einer Freundin meinen Mann an, warum wir die Freundschaft zu den beiden aufs Spiel setzen würden, ich wüsste ganz genau, dass "LUCA" der Name ist, den meine Freundin sich für ihr Baby ausgesucht hat. Dazu müsst ihr wissen, sie ist nicht schwanger und es ist auch nichts in Planung.

Ich falle wie mein Mann aus allen Wolken als er mir von diesem Telefonat berichtet. Ich habe nicht gewusst, dass Luca der Name ist, den meine Freundin für ihr irgendwann man gezeugt werdendes Kind ausgesucht hat.

Mal abgesehen davon wissen wir ja a) auch noch gar nicht, obs ein Junge wird und b) ob uns dann der Name Luca überhaupt noch gefällt. Im Moment wäre es halt unser Favorit, aber bis Februar ist es ja noch eine Weile hin.

Auf jeden Fall habe ich dann besagte Freundin angerufen und sie gefragt, um was es eigentlich geht. Ich habe ihr erklärt, dass ich nicht gewusst habe, dass sie diesen Namen für sich "gepachtet" hat und sie gefragt, wo denn für sie das Problem ist, dass wir den Namen evtl. nehmen würden. Sie sagte, sie kann mir das auch nicht erklären und wenn ich das nicht verstehen würde sei ich selber schuld. Jetzt herrscht Funkstille zwischen uns.

Mein Mann hat dann abends nochmal ihren Freund angerufen um vielleicht noch etwas klären zu können. Der machte nur weitere Vorwürfe, wie egoistisch das von uns sei, "ihren" Namen zu nehmen (wie gesagt, deren Baby ist noch nicht mal in Planung und die beiden haben sich für meine Schwangerschaft bisher auch kein bischen interessiert).
Fazit des Telefonats: Wenn wir wirklich den Namen LUCA für unser Baby wählen, kündigen uns die beiden die Freundschaft.

Gestern abend war ich dann so fertig, dass ich nur noch geheult habe. Ich habe mir immer einen Jungen gewünscht, mittlerweile wünsche ich mir, es wird ein Mädchen, damit ich diese blöde Entscheidung nicht treffen muss. Denn nennen wir unser Kind wirklich Luca, werden sie es immer schief anschauen. Nehmen wir einen anderen Namen, mache ich mir vielleicht immer Vorwürfe, zumal ja keiner weiss, ob die beiden überhaupt jemals ein Kind haben werden und ob es dann auch ein Junge wird. Mir gehen echt tausend Gedanken durch den Kopf, ich bin enttäuscht, traurig, wütend über so viel Egoismus.

Jetzt möchte ich einfach mal ein paar Meinungen zu meiner Geschichte hören. Entschuldigt bitte auch, dass es so lang geworden ist.

LG
Fiebi

Mehr lesen

23. August 2005 um 11:26

Kenn ich...
Meine Freundin hat bereits für ihr nicht geplantes Kind Samuel und Julia gepachtet... Da mir beide Namen nicht wirklich gefallen, vor allem der Jungenname (wir bekommen einen Jungen), auch kein Problem! Da ich es weiß, respektier ich das halt, aber du wusstest es ja nichtmal, also mach dir nix draus.. Kann so ein Theater nicht verstehen!

Liebe Grüße
Moni & evtl. Nils (aber wehe, du klaust den... )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2005 um 11:26

Hallo Fiebi
finde es etwas übertrieben wie die Beiden reagieren. Bist du sicher das sie noch kein Baby planen oder kann es sein, dass sie es schon eine Weile vergeblich versuchen??? Das würde dann zu der gereizten Reaktion passen.

Versuch trotzdem einen andern Namen zu finden. Das wird nix daran ändern, dass die Freundschaft einen Knax weg hat. Aber wenn du evtl. doch einen kleinen Luca hast, so wird dich sein Name auch immer an den Ärger erinnern und das ist es nicht wert.

Mir hat vor 7 Jahren auch ein Arbeitskollege meinen Traumnamen geklaut, war bissel enttäuscht damals. Nun bin ich endlich schwanger, naja und wenns ein Junge wird, warum soll mein Kleiner 7 Jahre später nicht den gleichen Namen bekommen?
Aber mittlerweile gefallen mir schon soviel andere wieder.

Wann ist denn Dein Termin?

Liebe Grüße
Kerstin
(15.SSW, ET 16.02.06)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2005 um 11:34

Hallo
das tut mir echt leid. Es ist wirklich kaum zu glauben!
Meine Überlegungen dazu:
1. Wenn (irgendwann) die Freundin ein Kind bekommt, wird es ein Junge?
2. Heißt er dann immernoch Luca, oder doch anders?
3. Wäre es schlimm, wenn es zwei Luca gäbe?
4. Wenn du dein Junge Luca nennst, kündigen die dir die Freundschaft. Wenn du dein Junge anders nennst, was dann? Ist das eine Freundschaft auf die man bauen kann? Da sie bis dahin noch kaum was von deiner Schwangerschaft wissen wollte.
5. Wenn sie irgendwann dann doch ein Mädchen bekommt, darfst du ihn dann umtaufen?

Schön ist doch allerdings, dass dein Freund dich so lieb unterstützt und zu dir steht.

Ich würde mein Kind so nennen, wie ich es für richtig halte, ohne auf die "Freundin" Rücksicht zu nehmen, denn "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" und ausserdem sind das oben doch zuviele Möglichkeiten und mir würde es nichts ausmachen, wenn es zwei Lucas gäbe.

Dass die Freundin kein schlechtes Gewissen hat, denn schließlich bist du schwanger und nicht sie. Ich halte das ganze für völligen Blödsinn, sich Namen zu "pachten". Am besten zwei - vier Jungen- und zwei - vier Mädchennamen, denn man weiß, ja nicht ob ein Junge oder Mädchen auf die Welt kommt, oder vielleicht Zwillinge?

Tut mir leid, wenn es etwas zünisch wurde, aber ich reg mich da doch ein bisschen auf.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Ich wünsche euch drei noch eine schöne Schwangerschaft.


Viele liebe Grüßle

magicfive
(6.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2005 um 11:40

Hallo Fiebi,
so etwas ähnliches gab es bei uns auch, allerdings genau rumgedreht.
Mein Bruder bekam letztes Jahr seinen zweiten Sohn und ein paar Monate nach der Geburt haben mir die Beiden erzählt das Sie überlegten den Zwerg TOM zu nennen, es aber nicht getan haben weil Sie wußten das es mein Lieblings-Jungenname ist. Damals war ich übrigens nicht schwanger.
Mein herzallerliebster Neffe heißt PAUL und ich finde das dieser Name ganz wunderbar zu ihm passt, die Eltern finden das übrigens auch.

Ich fand es im nachhinein etwas übertrieben, das Sie wegen meinem Namenswunsches für ein damals nichtmal gezeugtes Baby einen anderen Namen gewählt haben... Heute finde ich es hauptsächlihc süß.
Mein Bruder sagte allerdings auch dazu das er nicht weiß ob Ihm der Name TOM am Ende der Schwangerschaft überhaupt noch gefallen hätte.

Mein Zwerg wird (wie deiner) auch im Februar geboren, wenn er ein Junge wird heißt er aber ganz bestimmt TOM.

Ich weiß nicht, ob ich an deiner Stelle LUCA wählen würde, eben weil du dich vielleicht doch auch später noch über die Sache ärgerst. Meine Reaktion wäre aber ganz ehrlich gesagt erstmal Trotz. Ich würde bestimmt die nächsten Monate an dem Namen festhalten. Welchen Namen Ihr wirklich vergebt könnt ich auch notfalls noch im allerletzten Moment entscheiden.

Ich wünsch dir alles Liebe und ärgere dich nicht so sehr. Wenn deine Freundin wegen sowas eure Freundschaft aufs Spiel setzten will, dann wäre das früher oder später sowieso passiert....

Liebe Grüße
Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2005 um 11:48

Danke!
Danke erstmal für eure Beiträge.

@ magicfive: genau diese Überlegungen haben mein Mann und ich auch gehabt und können es aufgrunddessen immer weniger nachvollziehen, warum die so reagieren. Aber reg dich nicht auf, es reicht ja wenn ich das tue


@ maja: Also zusammen planen sie keine Kinder. Sie möchte unbedingt eins, aber für ihn kommt es in nächster Zeit überhaupt nicht in Frage, er will seine Zeit für sich haben und es ist ihm zu viel Verantwortung. Kann schon sein dass sie so biestig reagiert, weil sie enttäuscht ist; immer mehr Mädels bei uns werden schwanger, nur sie "kann" nicht, weil er nicht will.

@ all: Ich brauche mir also keine Vorwürfe machen (ich glaub das sind die Hormone, sonst bin ich nicht so schnell zu verunsichern). Ich meine, es ist ja wirklich noch ne Weile hin und erstmal schauen was es wird.

LG
fiebi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 8:55

Also...
... auf so eine Freundschaft kann man doch gut und gerne verzichten! Wie unverschämt von denen!? Ich finde an sowas merkt man mal wieder was nun wahre Freunde sind und ich finde die sind es ja scheinbar nicht?!

Irgendwie fehlen mir hierfür echt die Worte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 9:21

Hallo Fiebi
Luca ist tatschächlich ein schöner name. wenn er dir gefällt und es ein junge werde sollte nenne ihn auch so.

das verhalten von euren freunden ist eine frechheit!

leider gibt es nicht nur leute die sich mit einem feuen wenn man "nachwuchs" bekommt.
nein, leider gibt es auch neider! musste dies kürzlich auch feststellen.... und das von einer sehr guten freundin... alles nur weil ihr freund noch keine kinder will.

dies machte mich auch sehr traurig und entäuschte mich sehr.
hab viel darüber nachgedacht.

doch jetzt muss ich sagen ich freue mich auf unsere kleine familie. wenn jemand meint schlecht reden zu wollen soll er/sie doch. sehe es so: du hast eine schöne "familien zukunft" vor dir da brachst du dich nicht mit "falschen" freunden rumzuschlagen...die dir die freude nehmen wollen....

wünsche dir alles, alles gute und lass dir nicht drein reden.

liebe Grüsse lin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 11:21

Finde ich auch
Also meine Freundschaft zu meiner Freundin hielt sogar aus, dass sie ein Weile meiner Kleidungsstyl nachgeahmt hat. Hat bissl genervt, aber dann hatte sie ihren eigenen Styl gefunden.
(Ahmt mich trotzdem heute noch ab und zu nach.. wie sie neulich auch eine Kette mit Aquamarin-Stein zu ihrer Verlobung haben müsste, wie mein einzigstes Juwel Aber wir ahmen verschiedene Holywood etc. Stars auch nach, also bitte. Ich fühle mich geschmeichelt.)

Aber das hier.. du wusstest nicht mal! Also ich schließe mich die Anderen vor mir an: es muss ein Erfolgsloser Versuch dahinter stecken oder so. Weil wenn ihr beider ein Luca habt, was dann? Ist doch nicht schlimm!

Also wenn meine Freundin Absichtlich/Unabsichtlich desselbe Namen ihrem (nur noch geplantem) Kind geben würde, wie meins, würde ich darüber nur lächeln.

Was soll's?

Komisch diese Eifersucht, und meiner Meinung nach auch Kinderkram.

Hoffentlich kriegt sie sich ein. Hast du schon nochmals mit ihr gesprochen? Ist doch lächerlich.

LG,
Lucy (16. SSW, Et 08.02.06)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 11:56

Smiley
: non :

Den Rest kennst du?

Also so ein Kinderkram hier, oder? Irgendwie ist die "Freundin" sehr eifersüchtig!

LG,
Lucy (16.SSW, Et 08.02.06)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 12:20

Komisch!!!
Hallo fiebi

ich finde das deine Freundin EGOISTISCH ist!!!
Einen Namen zu erhalten,wobei das Kind noch nicht gezeugt ist???
Hätte sie es doch gemacht wie Laura schon sagt,ihren Namen verschwiegen,dann hättet ihr euern LUCA nennen können,und sie ihren demnächst auch.
Ich finde es immer unfair,wenn dabei eine Freundschaft kaputt geht,sowas ist doch echt Kindergartenkram,oder???

Naja ich hoffe dennoch,das Ihr einen Jungen bekommt und ihn trotz alledem LUCA nennt,denn wie du sagst,herrscht ja jetzt schon Funkstille,was solls,und außerdem hat sie den Namen schließlich nicht gekauft.

Alles Gute weiterhin

LG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 13:28

Unfassbar
die freundschaft wäre für mich erledigt name hin oder her..
das is deine sache wie du dein kind nennst.
sowas doofes hab ich ja noch nie gehört..meine bekannte hatte mich damals (vor 3 jahren) auch gefragt ob sie ihre tochter sarah nennen kann..ob ich da sauer bin..weil meine tochter (damals 3) so hies..ich sagte du das ist mir egal wenn du den name so magst nimm ihn doch für die kleine..gibt 1000te davon.
is zwar manschesmal ein arges gereder wenn wir zusammen sind hihi..weil immer 2 kommen beim sarah rufen aber auch egal.
mein tipp an dich..vergiß die frau gibt echt andere propleme im leben
lg muni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 15:35

Hallo ihr Lieben,
nochmals vielen Dank für eure zahlreichen Beiträge.
Ich hab mich jetzt schon ein wenig beruhigt bzw. bin nicht mehr so traurig dass ich weinen muss, wenn ich an diesen Vorfall denke.
Ich sage mir jetzt auch, wenn sie das so eng sieht, kann ich wohl auf diese Freundschaft verzichten. So leid es mir auch tut, aber ich muss schließlich auf mich und das Würmchen in mir acht geben und sie hat keinerlei Rücksicht auf meine Gefühle genommen.

Auf jeden Fall tut es gut, von anderen zu hören, dass sie einen verstehen und genauso reagieren würden.

Nur als kurzer Zwischenstand: immernoch kein Kontakt zwischen meiner Freundin und mir. Wir werden uns in 2 Wochen auf dem Geburtstag eines guten Freundes sehen, aber da sind noch tausende andere Leute. Bißchen Bammel hab ich trotzdem...

@Lin: Deine Geschichte interessiert mich, da sie ähnlich zu meiner zu sein scheint. Wenn du Lust hast sie mir zu erzählen, würde ich mich freuen (gern per PN).

Liebe Grüße an alle und eine schöne Kugelzeit!!
Fiebi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 23:50
In Antwort auf lita_12556153

Kenn ich...
Meine Freundin hat bereits für ihr nicht geplantes Kind Samuel und Julia gepachtet... Da mir beide Namen nicht wirklich gefallen, vor allem der Jungenname (wir bekommen einen Jungen), auch kein Problem! Da ich es weiß, respektier ich das halt, aber du wusstest es ja nichtmal, also mach dir nix draus.. Kann so ein Theater nicht verstehen!

Liebe Grüße
Moni & evtl. Nils (aber wehe, du klaust den... )

Hallo
Also ich würde da keine Rücksicht nehmen und den Namen nehmen, der einem selber gefällt. Es ist doch schließlich auch kein Weltuntergang, wenn beide Kinder den gleichen Vornamen hätten oder? Warum sollt ihr einen anderen Namen nehmen, der euch vielleicht nicht 100% gefällt, nur damit Deine Freundin nicht sauer ist?
Ich verstehe auch nicht, wieso man überhaupt einen Namen für sich "pachten" kann, wenn der Nachwuchs noch nicht mal geplant ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2008 um 18:40

Hm also...
...tut mir ja leid, aber ich kann deine Freundin total verstehen.

Mir ist nämlich etwas Ähnliches passiert... allerdings war besagte Freundin ein halbes Jahr weiter als ich in ihrer Schwangerschaft, wir haben ungezwungen über Vornamen getratscht und geredet, dabei habe ich ihr meine Favoriten für Junge oder Mädchen genannt...
Ja, aus "ihrem" Namen machte sie ein paar Wochen später ein riesengrosses Geheimnis, machte sich selbst sehr rar und als ihr kleiner Junge zur Welt kam letzte Woche, hatte sie mir meinen Favoritennamen geklaut, einfach so - ohne vorher auch nur Piep zu sagen.
Für mich ist das ein absoluter Vertrauensbruch, macht mich sprachlos und traurig, ICH habe ihr den Namen gesagt, sie kannte den gar nicht, ICH habe ihr sogar noch erklärt wo der herkommt und warum er so toll zu den Namen meiner beiden grossen Kinder passen würde und, dass ich meinen Mann noch überzeugen müsse.
So, ich bin schwanger, ich weiss noch immer nicht, was es wird, aber es macht mich wütend.
Wenn sie nun schon einmal mit dir darüber gesprochen hat - ich würde es lassen, ehrlich, für mich ist besagte Person jedenfalls gestorben... und der Name irgendwie auch, weil ich nicht jedes Mal, wenn ich mein Kind rufe (sollte es denn ein Junge werden) an diese Frau und den Ärger erinnert werden möchte.

Wütend macht es mich trotzdem

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2008 um 18:44

...
Ich kann irgendwie beide Seiten verstehen.

Euch die Freundschaft zu kündigen, wegen so etwas, finde ich allerdings lächerlich, da stellen die 2 sich aber wirklich an..

Dann heißen eben Eure beiden Luca *lach*
Den Namen gibt es doch heute eh an jeder Ecke..einer mehr oder weniger, ist doch egal.

Und wer weiß schon, ob Du oder überhaupt sie irgendwann mal einen Jungen bekommt...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2008 um 18:56


Finde den Namen Luca auch sehr schön, da soll sich sich deine "Freundin" nicht so anstellen.
Das ist die sache mit den L namen, Lillys , Lucas, Leons, Lenas, Leonies gibt es auch wie sand am mehr trotzdem nenne ich meine kleine Lilly. Wenn dir der Name gefällt würde ich mir da von niemanden was sagen lassen!
Wenn sie bereit ist so einfach euch die Freundschaft zu kündigen, dann lass sie gehn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2008 um 19:23

Liebe Fiebi,
Luca ist auch seit zwei Jahren mein Favorit gewesen! Letztes Jahr hat eine Freundin einen Jungen bekommen.
Während der Schwangerschaft habe ich nie über den Namen Luca gesprochen - und gehofft dass sie ihren Sohn nie so nennen wird. Allerdings kam es genau so!
Nun bekommen wir ein Mädchen, aber wenn wir mal einen Sohn bekommen stehe ich ohne meinen Lieblingsnamen da.
Ich habe ihr vor kurzem gesagt dass Luca seit Jahren unser Lieblingsname wäre und sie hat gemeint dass sie es schön fände wenn jemand die Namen nehmen würde die sie für ihre Kinder ausgesucht hat!

Ich persönlich mag es nicht wenn die Kinder gleich heißen und das gilt auch bei einem Alersabstand von 5 Jahren, trotzdem würde ich deshalb nie ein böses Wort zu jemandem verlieren der sein Kind dann auch so nennt wie ich meins.

Ich finde es schrecklich von deiner Freundin dass sie sich so aufführt, man hat doch kein Recht auf einen Namen! Und dann ist sie nicht mal schwanger!

Mach dir mal keinen Kopf und wenn euch der Name am Ende immer noch gefällt dann nehmt ihn auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2008 um 20:48

Ganz ehrlich
was sind das für freunde die euch drohen! das solltest du sie mal fragen. sie hat den namen nicht patent.lassen. wenn ihr den namen nehmen wollt dann tut das auch was spricht denn da gegen das deine freundin den auch nehmen kann! das ist sehr lächerlich von ihr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2008 um 20:57

Ganz ehrlich
überlegt euch mal was an dieser "Freundschaft" dran ist, wenn sie wegen so etwas kaputt gehen würde....
Kinderkram von deiner "Freundin", die hat wohl sonst keine Probleme.

Abstand. Meine Meinung

Alles Gute!!

Eva 28.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 11:19

Wenn...
...es dich nicht so fertig machen würde, was ich total verstehe, ist die Story echt zum Lachen!!! Wenn die beiden im neunten Monat Schwanger wären, könnte ich es gerade noch verstehen... Aber Luca ist ja nun auch kein sooo seltener Name, auf den die beiden jetzt einen alleinigen Anspruch hätten! Wenn du meine Meinung wissen willst: auf solche Freunde kann man pfeifen!!! Nennt euer Kind auf jeden Fall so, wie IHR es wollt. Und, so hab ich es gemacht: verratet niemandem vorher den Namen. Das erspart solche Diskussionen....
Lass dich nicht unterkriegen!
LG eure Estrella 29ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 11:19

??
Hallo Fiebi,
also ganz ehrlich, auf so eine Freundschaft würde ich nicht viel geben. Meine Meinung ist, selbst wenn Du das Baby nun nicht Luca nennst, wird das bestimmt immer zwischen Euch liegen. Die werden es Euch immer vorhalten und auch Du wirst es nicht vergessen können. Weil Du es nicht verstehen kannst.
Ich würde mir einen anderen Namen aussuchen - es ist ja noch genügend Zeit UND ICH WÜRDE DENEN DIE FREUNDSCHAFT KÜNDIGEN !!
LG
Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 11:30

...
Garantiert versuchen die beiden auch (und nicht erst seit gestern), schwanger zu werden. Auch wenn sie nach aussen sagen, es sei nichts in Planung. Man erzählt ja auch nicht rum "Wir versuchen es, aber es klappt nicht". Ansonsten würde doch kein Mensch so sensibel reagieren! Noch dazu bei so nem "Modenamen".
Ich hab zwar auch Favoriten, die ich aber nicht rumerzähle und wenn mir jemand im Bekanntenkreis damit zuvorkommt, hab ich halt Pech gehabt und muss neu überlegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 12:06

Hm schwierig
ich würde in ruhe nochmal mit den beidne reden... denn die ansprache von wegen "gepachtet" war sicherlich auch nnicht besodners nett formuliert, auch wenn ich der meinung bin, dass besagt freundin wohl ein wenig daneben liegt. dennoch würde ich veruschen nochmal normal mit ihr zureden.

z.B. dass sie dir niemals gesagt hat, dass dies ihr Name ist udn auch sonst, dass es wohl eine etwas unangemessene reaktion ist.

an sich ist es natürlich schweirig. namens"klau" ist ja immer ein sensibles thema. mir scheitn auch, dass die beiden offenbar längst am babyplanen sind und bei ihnen eben nichts klappt... das würde die übertriebene reaktion deiner freundin erklären... oder aber, es war halt tatsächlich shcon immer ihr absoluter traumname... dann kommtman sich halt rigndwie gelinkt vor... das kan ich shcon verstehen. ich wäre auch enttäuscht, wenn meine freundin "meinen" Namen wählen würde, nur weil sie zufällig zuerst schwanger werden würde... würde ich so empfinden, wüsste ich allerdings auch nicht, wie man diesen konflikt beendet... deswegen finde ich miteinander reden wichtig. erklärt eure sicht der dinge, hört aber auch ihnen zu. vielleicht findet ihr beide es ja sogar ganz süß, dass ihr den selben geschmack habt...

so oder so fidne ich es schwer. klar neigt man nach deiner schilderung dazu zu sagen, solche fruende braucht man nicht, aber andersrum, würde isch besagt freudnin hie rmelden udn ebrichten, dass (aus ihrer sicht) ihre lanmgjährige freundin ihren wunschnamen eifnach klaut, hätten alle für sie verständnis... ich finde die reaktion deiner freunde auch nicht wirklich angemessen,a ber ich denke nicht, dass man deswegen die freunschaft wegwerfen sollte. ist aber ein normales gespräch wirklich nicht mehr möglich, dann kann euch nun wahrlich keienr mehr abverlangen...

aber versuchen würde ich es erstmal noch.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 13:35

Ich denke, wenn sie sich schon
einen Namen ausgesucht haben, dann haben die beiden auch defenitiv einen Kinderwunsch, oder?

Ich sag doch nicht: Ich nenne mein Kind soundso, aber wir wünschen uns noch keins???? Ergibt doch keinen Sinn.

Sprich deine Freundin mal drauf an, ob sie nicht schon schwanger ist bzw. ob sie gerade versucht schwanger zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 13:38
In Antwort auf darkangel0707

Ich denke, wenn sie sich schon
einen Namen ausgesucht haben, dann haben die beiden auch defenitiv einen Kinderwunsch, oder?

Ich sag doch nicht: Ich nenne mein Kind soundso, aber wir wünschen uns noch keins???? Ergibt doch keinen Sinn.

Sprich deine Freundin mal drauf an, ob sie nicht schon schwanger ist bzw. ob sie gerade versucht schwanger zu werden.

Soll aber nicht bedeuten,
dass ich die beiden verstehe. Schlimmer wäre es, wenn es jemand aus der Familie betrifft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 17:26

Du nennst die
immer noch freunde? Nenn dein Kind luca und gut ist, auch wenn du es nicht tust, du wirst imm erim Hinterkopf haben, was passiert ist. Nicht sonderlich gut für eine weitere Freundschaft.

Luca hört sich wiklich gut an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2008 um 18:32

.
Also, auf mich macht es auch den eindruck, dass sie versucht schwanger zu werden, es aber nicht klappt. oder sie vielleicht schon eins verloren hat. Ich hatte im Mai auch eine Fehlgeburt und trotzdem haben mein Mann und ich ihr (unserem Gefühl nach war es eine "Sie", vielleicht auch nur, um es besser verarbeiten zu können...) einen Namen gegeben. Vielleicht war da auch was in der Richtung, was sie nicht sagen möchte und deswegen so reagiert...

Aber trotz allem finde ich, dass man sojemanden nicht Freundin nennen sollte. Oder nicht so nennen kann. Eine Freundin macht das nicht und würde vor allem mit dir versuchen darüber zu reden und nicht einfach so nen Stress schieben...

LG Leyona mit Leyla & Fiona


Ps.: Überleg dir das mit Luca wirklich nochmal, es heissen soooooooooooo viele im Moment so!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook