Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Babyglück oder zu viel Interpretation?

Babyglück oder zu viel Interpretation?

18. Juni um 16:30

Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu hier und habe zuvor noch nie etwas in einem Forum geschrieben. Ich hoffe es war okay, dass ihr hiermit einen neuen Post eröffnet habe?! 🙈
Ich befinde mich gerade in einem Gefühlschaos und brauche einfach mal wen zum Reden, der mir nicht unbedingt nahesteht...
Seit Anfang des Jahres habe ich nach knapp 9 Jahren Pilleneinnahme diese abgesetzt. Seitdem kam meine Regelblutung (verständlicherweise) nicht unbedingt regelmäßig. Zwei Monate blieb sie komplett aus, dann hatte ich sie, dann blieb sie wieder aus und im April und Mai kam sie ungefähr „pünktlich“. Vom 25.05-28.05 hatte ich meine letzte Regelblutung und am 01.06 hatten mein Partner und ich ungeschützten GV. (Ich notiere alles fleißig in meiner App😅). Ich muss dazu sagen, dass wir aktuell nicht unbedingt Planen ein Baby zu bekommen, aber uns dennoch freuen würden, wenn es zufällig so wäre. Laut meiner App hätte ich am 08.06 meinen Eisprung gehabt. Ob das wirklich so ist/war kann ich nicht sagen, da mein Zyklus ja immer noch nicht „intakt“ ist oder vielleicht doch, ich weiß nicht genau.
Jedenfalls habe ich am Dienstag, den 11.06 plötzlich Unterleibschmerzen bekommen, die sich jetzt seit einer Woche mal mehr, mal weniger durch den gesamten Tag „ziehen“. Auch Übelkeit und gelegentliche Magenschmerzen treten dabei auf. Besonders am Samstag, den 15.06 ging es mir extrem schlecht. Mir war super schwindelig und total übel. Auf dem Rückweg nach Hause im Auto dachte ich wirklich ich muss mich übergeben. Zuhause angekommen lag ich dann auch nur noch mit starkem Ziehen und Zwicken im Unterleib auf dem Sofa. Außerdem begleitet mich seit knapp einer Woche eine für mich sehr ungewöhnliche Appetitlosigkeit. Am Sonntag aß mein Freund neben mir ein Salamitoast (eigentlich mag ich Salami sehr) neben mir, was mich fast zum Übergeben brachte. Als wir dann abends bei einem Geburtstagsgrillen saßen und ein Freund neben mir rauchte, wurde mir auch noch übler, als es mir eh schon war.
Nunja, ich frage mich nun, ob man tatsächlich so früh schon solche Ss-Anzeichen bemerken würde oder ob ich mich da vielleicht reinsteigere? Meine Periode würde ich laut der App in 4 Tagen bekommen. Ob das so sicher ist, weiß ich durch meinen durcheinandergeratenen Zyklus nicht so richtig. Heute morgen habe ich einen Ss-Frühtest (ab 4 T. vor ausbleibender Periode) gemacht, der negativ ausfiel... ich kann einfach an nichts anderes mehr denken und hoffe, dass ich hier vielleicht ein paar Antworten erhalten kann. Meinen Freunden oder der Familie wollte ich noch nichts davon erzählen, weil sie mich noch hibbeliger machen würden (Die würden sich sehr über Nachwuchs freuen 😅)...

Mehr lesen

18. Juni um 20:58

Das kann durchaus sein.
Oder halt Wunschdenken. 

Ein Schwangerschaftstest würde ich aber erst zum NMT machen.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 16:01
In Antwort auf jaes

Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu hier und habe zuvor noch nie etwas in einem Forum geschrieben. Ich hoffe es war okay, dass ihr hiermit einen neuen Post eröffnet habe?! 🙈 
Ich befinde mich gerade in einem Gefühlschaos und brauche einfach mal wen zum Reden, der mir nicht unbedingt nahesteht... 
Seit Anfang des Jahres habe ich nach knapp 9 Jahren Pilleneinnahme diese abgesetzt. Seitdem kam meine Regelblutung (verständlicherweise) nicht unbedingt regelmäßig. Zwei Monate blieb sie komplett aus, dann hatte ich sie, dann blieb sie wieder aus und im April und Mai kam sie ungefähr „pünktlich“. Vom 25.05-28.05 hatte ich meine letzte Regelblutung und am 01.06 hatten mein Partner und ich ungeschützten GV. (Ich notiere alles fleißig in meiner App😅). Ich muss dazu sagen, dass wir aktuell nicht unbedingt Planen ein Baby zu bekommen, aber uns dennoch freuen würden, wenn es zufällig so wäre. Laut meiner App hätte ich am 08.06 meinen Eisprung gehabt. Ob das wirklich so ist/war kann ich nicht sagen, da mein Zyklus ja immer noch nicht „intakt“ ist oder vielleicht doch, ich weiß nicht genau. 
Jedenfalls habe ich am Dienstag, den 11.06 plötzlich Unterleibschmerzen bekommen, die sich jetzt seit einer Woche mal mehr, mal weniger durch den gesamten Tag „ziehen“. Auch Übelkeit und gelegentliche Magenschmerzen treten dabei auf. Besonders am Samstag, den 15.06 ging es mir extrem schlecht. Mir war super schwindelig und total übel. Auf dem Rückweg nach Hause im Auto dachte ich wirklich ich muss mich übergeben. Zuhause angekommen lag ich dann auch nur noch mit starkem Ziehen und Zwicken im Unterleib auf dem Sofa. Außerdem begleitet mich seit knapp einer Woche  eine für mich sehr ungewöhnliche Appetitlosigkeit. Am Sonntag aß mein Freund neben mir ein Salamitoast (eigentlich mag ich Salami sehr) neben mir, was mich fast zum Übergeben brachte. Als wir dann abends bei einem Geburtstagsgrillen saßen und ein Freund neben mir rauchte, wurde mir auch noch übler, als es mir eh schon war.
Nunja, ich frage mich nun, ob man tatsächlich so früh schon solche Ss-Anzeichen bemerken würde oder ob ich mich da vielleicht reinsteigere? Meine Periode würde ich laut der App in 4 Tagen bekommen. Ob das so sicher ist, weiß ich durch meinen durcheinandergeratenen Zyklus nicht so richtig. Heute morgen habe ich einen Ss-Frühtest (ab 4 T. vor ausbleibender Periode) gemacht, der negativ ausfiel... ich kann einfach an nichts anderes mehr denken und hoffe, dass ich hier vielleicht ein paar Antworten erhalten kann. Meinen Freunden oder der Familie wollte ich noch nichts davon erzählen, weil sie mich noch hibbeliger machen würden (Die würden sich sehr über Nachwuchs freuen 😅)... 

Nach 9 Jahren Pilleneinnahme kann es bis zu einem Jahr dauern bis der Körper wieder auf "Normalmodus" läuft. 
Wenn man einen Kinderwunsch hegt, hat man ganz plötzlich noch nie dagewesene Symptome. 
Ich drück dir trotzdem die Daumen. Und ich schließe mich meiner Vorschreibnerin an...mache lieber einen SS-Test direkt am NMT oder danach. Dann ist das Ergebnis sehr sicher.
Versuche dich nicht so unter Druck zu setzen, dass ist leider leider eine sehr hohe " Verhütungsmethode" 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club