Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Babyerstausstattung spinnen die?

Babyerstausstattung spinnen die?

26. September 2008 um 12:39 Letzte Antwort: 27. September 2008 um 17:34

also ich muss mal was los werden. hatte heute einen termin beim amt (hab immer gearbeitet aber kurz vor schwangerschaft bin ich arbeitslos geworden und schwanger will mich keiner einstellen) und die haben gesagt ich kann babyerstausstattung beantragen. aber ich kriege 200 euro vor entbindung für babyklamotten und 200 euro danach für kinderwagen babybett und so...
das es einbisschen wenig ist ok damit kann ich leben aber ist das nicht schwachsinnig das ich das geld für bett und kiwa erst nach geburt krieg? wo soll mein würmchen denn schlafen bis ich das geld hab und eines gekauft hab? völlig unlogisch die vom amt.....
so mußte ich mal loswerden...

Mehr lesen

26. September 2008 um 12:46

...
geh in widerspruch und schildere darin das genau so wie du das siehst! du hast meist 14 tage zeit um in widerspruch zu gehen! denn das ist echt krass erst nach der geburt hallo? soll das kind auf dem boden schlafen?!

Kleiner Tipp versuche zusätzlich bei Pro Familila falls ihr das bei euch habt oder Caritas, DRK, AWO oder ähnlichen auch einen Erstaustattungsantrag zu machen da gibt meist noch paar euro zusätzlich!

LG Monchichi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:47

Hm...
also, ich kann das leider nicht in Anspruch nehmen,weil wir "zuviel" verdienen. Mein Freund studiert und ich bin Altenpflegerin in teilzeit. Mit Geld um uns schmeissen können wir nun nicht. Ich wäre froh, wenn ich überhaupt was bekommen würde.
Kann dich verstehen, wenn man echt nix hat, ist DAS auch nicht viel...aber auf der anderen Seite sei froh dass du überhaupt was bekommst! Streck das Geld doch vor? Du bekommst esdoch wieder..
IST NICHT BÖSE GEMEINT!!!!!

LG
Eva 31.SSW

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:47

Hi
da hast du recht, das ist unlogisch und meiner sicht nach nicht normal! geh mal zu stiftungen, caritas oder dergleichen... die unterstützen auch schwanger finanziel und da bekommst du es nach der 28ssw und das ist mehr wie beim amt also, versuchen würde ich das an deiner stelle auf jeden fall, mehr als nein sagen können die nicht!

viel glück

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:48
In Antwort auf stacy_12380707

...
geh in widerspruch und schildere darin das genau so wie du das siehst! du hast meist 14 tage zeit um in widerspruch zu gehen! denn das ist echt krass erst nach der geburt hallo? soll das kind auf dem boden schlafen?!

Kleiner Tipp versuche zusätzlich bei Pro Familila falls ihr das bei euch habt oder Caritas, DRK, AWO oder ähnlichen auch einen Erstaustattungsantrag zu machen da gibt meist noch paar euro zusätzlich!

LG Monchichi

....
aber das ist bei uns so üblich!!! das ist bei jedem hier so der babyerstausstattung kriegt...
das ist voll die härte...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:50

achja
und beim widerspruch schreib auch rein, dass die ware meist 6-8 wochen lieferzeit haben (kinderzimmer und kinderwagen) und da meist auch vorgestreckt werden muss!!

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:50

...
kann nicht sein wenn du in widerspruch gehst wird dein fall / antrag neu bearbeitet von jemand anderes und da ist meist dann auch eine andere entscheidung! und um zu ner stiftung zu gehen ist ja auch kein problem oder????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:52
In Antwort auf heida_12735380

Hm...
also, ich kann das leider nicht in Anspruch nehmen,weil wir "zuviel" verdienen. Mein Freund studiert und ich bin Altenpflegerin in teilzeit. Mit Geld um uns schmeissen können wir nun nicht. Ich wäre froh, wenn ich überhaupt was bekommen würde.
Kann dich verstehen, wenn man echt nix hat, ist DAS auch nicht viel...aber auf der anderen Seite sei froh dass du überhaupt was bekommst! Streck das Geld doch vor? Du bekommst esdoch wieder..
IST NICHT BÖSE GEMEINT!!!!!

LG
Eva 31.SSW

...
es geht mir nicht um die höhe ich bin froh das ich überhaupt was kriege da ich ja auch alg 1 beziehe und kein hartz 4 ich find es nur schwachsinn das es hier so üblich ist das man es erst nach der entbindung kriegt...
nach der entbindung!!!wann hab ich denn danach zeit ein bett zu kaufen!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:57

Wenn...
das bei euch bei allen so ist,wirds auch nix bringen,wenn du widerspruch einlegst. aber mal ne andere frage...kann nicht der werdende vater was beisteuern? und was ist mit den werdenden großeltern?

klar ist es blöd,wenn du die 200euro erst hinterher bekommst,aber vielleicht kriegst du ja bett,kinderwagen etc. auch woanders her bzw. das geld irgendwie dafür zusammen und dann hast du die 200euro nach der entbindung halt noch für andere dinge übrig.

andererseits brauchst du auch keine 200euro für babyklamotten und kannst dir vorher bereits davon ein bett kaufen. oder muß man belegen,was man für das geld gekauft hat? (kenn mich da leider nicht aus)

lg
lila

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 12:59

...
das hat damit nichts zu tun ob sie die erste schwangere ist es wird bei jedem sowieso anders gehandhabt auch mit der höhe was es gibt! und auch die bearbeiter machen mal fehler daran gedacht?! sind auch nur menschen! und wenn da nix schriftlich gelaufen sein sollte ist das sowieso unwirksam was sie gesagt haben!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:02

....
also nochmal es geht mir nicht um die höhe!!!! ich werde es auch ohne das amt schaffen wie schon gesagt. der vater (mit dem ich zusammenwohne) der arbeitet und unsere eltern würden auch was geben...
es geht mir um die logik das man das geld erst nach der entbindung kriegt...das ist doch schwachsinn!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:02

Mal unabhängig
davon, dass du das Geld erst nach der Entbindung kriegst - es gibt auf Kinderkleidermärkten, Babybasaren, etc. sehr gute Sachen. Von Kleidern bis zu Möbeln. Wir haben da manches gekauft, weil wir es nicht einsehen, für eine Plastik-Wickelunterlage 40 Euro hinzulegen

Und von Freunden und Verwandten haben wir u.a. das Bett, ein Lammfell, den Stubenwagen, und viiele Kleider geliehen bekommen. Die Kleinen haben die Sachen am Anfang nur so kurz an, dass sie garnicht abgetragen sind.

Ich würde mich mal umhören, ob du so noch was organisieren kannst.
Und dein Kind muss sicher nicht auf dem Boden schlafen... unser Süßer hat die ersten Wochen bei uns im Bett geschlafen, obwohl Stubenwagen und Kinderbett vorhanden war.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:14

Besser 400 als
gar nix, ist ja schliesslcih umsonst, gestern regte sich eine auf, weil sie NUR 850 EUro bekäme, da bleibt einem doch alles stehen.
Ja es ist schon unterschiedlich der Satz dafür, kommt immer drauf an was man hat und wie das amt rechnet, habe ich schon mehrfach gelesen! Man kommt super mit 400 Euro aus. Und manche Ämter geben den REst erst nach der Geburt, weil sie urteilen es könne ja immer noch was schiefgehen. SChwachsinn aber Bürokratie. Tja. Musst eben warten bis es kommt. Alles gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:18

Wie ich darauf komme?
weil ich mal da gearbeitet habe und das auch was damit zu tun hat was man sowieso vom amt bekommt und oder ob man nen zuverdienst hätte!
Ich persönlich bin selber ab dezember arbeitslos und bekomme nachher nur harz 4 und weiß jetzt schon das ich nur 100 euro fürs baby bekomme und sonst habe ich nen warengutschein für nen sozialladen und bekomme dort zusätzlich nur bett, kinderwagen und wickelauflage! den rest muss ich dazu selber sparen monatlich was weg packen, anders geht es nicht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:19

400?? besser als
gar nix, ist ja schliesslcih umsonst, gestern regte sich eine auf, weil sie NUR 850 EUro bekäme, da bleibt einem doch alles stehen.
Ja es ist schon unterschiedlich der Satz dafür, kommt immer drauf an was man hat und wie das amt rechnet, habe ich schon mehrfach gelesen! Man kommt super mit 400 Euro aus. Und manche Ämter geben den REst erst nach der Geburt, weil sie urteilen es könne ja immer noch was schiefgehen. SChwachsinn aber Bürokratie. Tja. Musst eben warten bis es kommt. Alles gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:27

Mädels lest doch mal richtig
sie beschwert sich nicht über die Höhe! Sie freut sich überhaupt was zu bekommen nur der Zeitpunkt is schwachsinnig. Das seh ich auch so. Hab aber eine Erklärung. Das ist wie mit den Anträgen für Kindergeld bzw Elterngeld, die Behörden müssen halt mit einkalkulieren das was schief geht.
Das du vorher schon Geld bekommst ist toll. Aber ruf noch mal an und frag nach.
Ich hab vor kurzen in einem Mutter-Kind-Haus gearbeitet und die Mädels dort bekommen das Geld immer vorher. Denke das das wirklich ne Ermessensache ist. Besser ist noch du gehst persönlich hin, und immer schön freundlich, denn wer schon meckernd ankommt hat shcon verspielt (hab auch mal in nem Amt gearbeitet )

LG Maxie

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:31
In Antwort auf keelan_11925810

Mädels lest doch mal richtig
sie beschwert sich nicht über die Höhe! Sie freut sich überhaupt was zu bekommen nur der Zeitpunkt is schwachsinnig. Das seh ich auch so. Hab aber eine Erklärung. Das ist wie mit den Anträgen für Kindergeld bzw Elterngeld, die Behörden müssen halt mit einkalkulieren das was schief geht.
Das du vorher schon Geld bekommst ist toll. Aber ruf noch mal an und frag nach.
Ich hab vor kurzen in einem Mutter-Kind-Haus gearbeitet und die Mädels dort bekommen das Geld immer vorher. Denke das das wirklich ne Ermessensache ist. Besser ist noch du gehst persönlich hin, und immer schön freundlich, denn wer schon meckernd ankommt hat shcon verspielt (hab auch mal in nem Amt gearbeitet )

LG Maxie

Danke
endlich hat jemand verstanden was ich meine...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 13:38

Also ich könnte ne rechnung hinlegen
wir mussten auch über monate immer wieder kleine beträge nehmen und etwas kaufen, und wir hatten weniger Geld zur Verfügung ohne Beihilfen. Deshalb kann ich das so sagen, und es war neu.
kiragizmo, du packst das schon egal wann das Restgeld kommt. Lass dich aber nicht einlullen, bleib freundlich mach aber deinen standpunkt auch klar.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 14:39

Hat...
zwar nichts mit dem thema zu tun,daß oben steht...aber ich seh das genauso. ich hab auch fläschchen,moltontücher,stoffw indeln (als spucktücher) etc. gebraucht bekommen. wo ist denn da das problem? kann man waschen bzw. sterilisieren etc. ich weiß auch nicht,was manche alles an pflegeartikeln kaufen??? da hab ich alles,was man anfangs braucht für maximal 15euro zusammengekriegt (außer windeln). wer braucht denn extra baby-badezusatz oder -duschgel oder -shampoo? das ist sowas von überflüssig... und ich hab auch alles was ich an erstausstattung fürs baby brauche für ca. 500euro gekauft,waren sogar paar neue sachen dabei,alles selbst bezahlt (und das bei einem vorherigen nettogehalt von nicht mal 700euro) und paar sachen kriegt man ja eh noch geschenkt. soviel dazu! ich finde überhaupt nicht,daß das menschenunwürdig ist. wenn man mal bedenkt,daß das baby die meisten sachen gar nicht sooo lange braucht! sehe es außerdem genauso,daß es ja wohl logisch ist,daß die kontrollieren. ist auch richtig und wichtig,um mißbrauch vorzubeugen. gab ja schon genug fälle,die durch die presse gegangen sind (auch wenns da jetzt nicht um erstausstattung ging)... außerdem wo ist das problem,wenn man monat für monat immer mal was kauft?! hier kommts einem manchmal so vor,als müßte alles auf einmal gekauft werden... man hat doch monatlich auch nen bestimmten betrag zur verfügung,davon kann man doch immer mal bissl was abzweigen und wie schon erwähnt nach und nach paar sachen kaufen,oder nicht?!?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 14:48

Sorry...
aber es ist nicht verboten zu sparen. du hast bestimmte beträge, die du als sparguthaben haben darfst,wenn du hartz 4 bekommst. also das ist so nicht richtig. und es ist halt einfach so,daß es genügend menschen gibt,die es ausnutzen,daß es diese erstausstattung gibt und dann das amt bescheißen. wie sollen die das denn sonst kontrollieren,wenn nicht persönlich? ich will dich nicht damit angreifen,aber ich finds nicht ok,wie hier teilweise argumentiert wird. und wenn du 800euro bekommen hast,wovon ich jetzt mal pauschal ausgehe,dann mußt du davon sicherlich keine verlauste second-hand-matratze kaufen. also bitte auch mal ein wenig sachlich bleiben. wie gesagt,man kann sehr wohl für 800euro ne super erstausstattung bezahlen, genauso wie für 500euro.

es geht hier nicht darum,auf leuten rumzuhacken,die geld vom staat bekommen!!! da hat jeder,der auch wirklich bedürftig ist,ein recht drauf. es geht nur um die argumentationsweise... manche stellen sich einfach zu gern als opfer dar (ist nicht auf dich persönlich bezogen!!!),obwohl es ihnen nicht so schlecht geht!

ich verurteile auch niemanden,der arbeitslos ist,da ich genug leute kenne,die auf hartz 4 angewiesen sind. trotzdem ist leider diese opfer-mentalität weit verbreitet...so nach dem motto "wie soll ich denn davon leben". man kann davon leben und man kann auch einfach mal damit aufhören,sich immer als opfer des bösen staates zu sehen,der einem nicht genug geld gibt. aber wie gesagt,ich meine das nicht als persönlichen angriff,sondern es geht hier nur um eine weit verbreitete argumentationsweise,die ich so einfach nicht akzeptieren kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 14:50

ALSO
ich bin 25 hab mit 20 meine ausbildung abgeschlossen und immer danach gearbeitet. bin im april leider arbeitslos geworden und im mai schwanger...hab keine arbeit mehr gefunden da ich schwanger bin und es bei uns auch nicht sehr viel arbeit gibt...ich wollte kein geld beantragen hatte heut aber ein termin beim amt und sie hat mich darauf angesprochen auf erstausstattung und da hab ich es beantragt die frau vom amt meinte das es mir zu steht und ich es in anspruch nehmen sollte. ich habe auch vor wieder zu arbeiten, weil ich gerne arbeite und meinem kind ein gutes vorbild sein will....ich beziehe auch kein hartz 4 sondern alg 1...

aber wenn menschen wirklich von 350 euro im monat leben wie will man davon noch viel sparen??? ich wünsche keinem das er in hartz 4 reinrutscht aber manche die arbeiten sollten mal von ihrem hohen ross runterkommen denn es kann sie auch schneller treffen als ihnen lieb ist....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 14:55

....
ich hab nie behauptet das ich kein geld hab oder das mir das geld zu wenig ist was ich bekomme. wenn ihr lesen könntet würdet ihr verstehen was ich meine....und zwar nochmal für alle verständlich: wieso kriegt man das geld für kinderbett und kinderwagen erst nach der entbindung? wer hat da denn zeit es zu kaufen???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 15:05
In Antwort auf avril_12057792

ALSO
ich bin 25 hab mit 20 meine ausbildung abgeschlossen und immer danach gearbeitet. bin im april leider arbeitslos geworden und im mai schwanger...hab keine arbeit mehr gefunden da ich schwanger bin und es bei uns auch nicht sehr viel arbeit gibt...ich wollte kein geld beantragen hatte heut aber ein termin beim amt und sie hat mich darauf angesprochen auf erstausstattung und da hab ich es beantragt die frau vom amt meinte das es mir zu steht und ich es in anspruch nehmen sollte. ich habe auch vor wieder zu arbeiten, weil ich gerne arbeite und meinem kind ein gutes vorbild sein will....ich beziehe auch kein hartz 4 sondern alg 1...

aber wenn menschen wirklich von 350 euro im monat leben wie will man davon noch viel sparen??? ich wünsche keinem das er in hartz 4 reinrutscht aber manche die arbeiten sollten mal von ihrem hohen ross runterkommen denn es kann sie auch schneller treffen als ihnen lieb ist....

Hey...
die diskussion weiter unten hatte ja mir dir gar nichts zu tun! es hat dich keiner angegriffen oder dir vorwürfe gemacht. es ging um die argumentationsweise,die manche andere hier vorbringen... also du mußt dich überhaupt nicht rechtfertigen.

und ich kann nur für mich sprechen,aber ich habe gearbeitet bis zum mutterschutz und ich habe von knapp 650euro im monat gelebt. das war mein nettolohn und davon kann man vielleicht nicht viel sparen,aber man kann davon leben... und wenn man sehr sparsam lebt (was auch funktioniert),kann man davon auch mal 20-30euro im monat weglegen und nach nem jahr ist das doch auch schon bissl was.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 15:06

Freut euch,
dass ihr überhaupt was bekommt. Wir müssen alles selber kaufen. Da fragt auch keiner ob wir das Geld haben oder nicht.

Dann musst du halt irgendwie das Geld vorstrecken. Bekommst du ja wieder.
Und ehrlich? Wofür nen Kinderwagen vor der Geburt? Und nach der Geburt gehts zur Not auch noch mit Tragegurt. Bzgl. Babybett kann das Kind ja auch erst mal bei dir schlafen. Oder auch in einer Baby-Tragetasche. Die Kleinen mögen das eh nicht so groß beim Pennen. Und ein paar Babyklamotten wirst du ja wohl schon kaufen können. Müssen ja nicht hunderte von Sachen sein. Kind braucht erst mal Mutti, Essen, Windeln, Schlafplatz bei Mutti. Mehr nicht.

Gruß und halt die Ohren steif.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 15:07
In Antwort auf avril_12057792

ALSO
ich bin 25 hab mit 20 meine ausbildung abgeschlossen und immer danach gearbeitet. bin im april leider arbeitslos geworden und im mai schwanger...hab keine arbeit mehr gefunden da ich schwanger bin und es bei uns auch nicht sehr viel arbeit gibt...ich wollte kein geld beantragen hatte heut aber ein termin beim amt und sie hat mich darauf angesprochen auf erstausstattung und da hab ich es beantragt die frau vom amt meinte das es mir zu steht und ich es in anspruch nehmen sollte. ich habe auch vor wieder zu arbeiten, weil ich gerne arbeite und meinem kind ein gutes vorbild sein will....ich beziehe auch kein hartz 4 sondern alg 1...

aber wenn menschen wirklich von 350 euro im monat leben wie will man davon noch viel sparen??? ich wünsche keinem das er in hartz 4 reinrutscht aber manche die arbeiten sollten mal von ihrem hohen ross runterkommen denn es kann sie auch schneller treffen als ihnen lieb ist....

naja...
350 NUR zum leben!!!Für eine Person. Es gibt genug Familien, wo der Mann 1500 verdient und 4 Leute davon leben, die Miete davon bezahlt wirs, Strom, Wasser, etc...da bleibt nicht für jedes Familienmitglied 350 Euro nur zum Leben!!!!

Was für ein Argument...

Gruss Alessa

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 16:20

Also...
564 euro...gut. davon habe ich auch alles an erstausstattung gekauft! davon war viel gebraucht,was ich von leuten in meinem umfeld,die bereits kinder haben,günstig abgekauft habe. es gibt außerdem auch kinder- bzw. babybasare und ebay auch noch. man muß nicht in einen second-hand-laden gehen. ich habe außerdem bereits geschrieben,daß du KEINE second-hand-matratze kaufen mußt!!! es macht dir keiner einen vorwurf,daß du vom amt leben mußt,sondern es geht einzig und allein darum,daß hier ständig argumentiert wird,daß das geld nicht ausreicht!!! gib mal bei ebay spucktücher ein...da kriegste 20stück für 20euro!!! und die brauchst du nicht mal,5-6 reichen. ich frage mich auch ehrlich immer,ob hier alle hartz4-empfänger keine familie,verwandte,bekannte haben,wo man sicher einiges zusammenkriegen würde. ich hab teilweise sachen,die noch aus meiner kindheit stammen (decken z.b.). und erspartes darfst du haben 200euro pro lebensjahr,da du 26 bist,macht das genau 5200euro aus. dazu kommen noch 750euro,die man für anschaffungen zurücklegen darf. also müßtest du ja ne menge geld gehabt haben,wenn die dir für zwei monate nichts gezahlt haben!

sorry,aber klingt einfach n bißchen seltsam alles.

und wenn die in deine wohnung kommen und da umherschauen,sind sie überhaupt nicht berechtigt,in DEINE nachttischschublade zu schauen. genausowenig mußt du die überhaupt reinlassen,wenn sie unangemeldet zu dir kommen. aber mit kontrollen rechnen sollte man schon. es ist nur immer ganz gut,wenn man auch über seine rechte bescheid weiß. da du ja internet hast,kannst du dich ohne probleme da auch informieren.

und außerdem findest du im internet jede menge schnäppchen,was babyausstattung angeht! und das kannst du dir sogar fast alles liefern lassen.

ich habe trotzdem leider den eindruck,daß du dich ein wenig in deine opfer-rolle hineinsteigerst,auch wenn ich verstehen kann,daß deine situation nicht einfach ist. sie könnte aber einfacher sein...außerdem würde ich einfach den werdenden vater - auch wenn ihr getrennt seid - in die beschaffung von der erstausstattung mit einspannen. dann soll er halt mit dir zum einkaufen fahren in die nächste größere stadt oder so. oder braucht der nichts tun? und was finanziell beisteuern kann er ja wohl auch,oder nicht?

wünsch dir trotzdem alles gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 16:39

Dann...
hätte ich aber jetzt auch gern ne antwort! ich behaupte nicht,daß du lügst,aber ich denke,daß du alles schlimmer darstellst,als es tatsächlich ist.

was bekannte betrifft oder familie...wo ist das problem,wenn man da nachfragt,ob die evtl. gebrauchte aber gut erhaltene baby-sachen haben und dann kannst du doch auch paar euro dafür geben. also ich verstehs echt nicht,sorry!!! außerdem liest man selbst hier im forum immer wieder...gebraucht abzugeben...sei es jetzt kinderwagen oder klamotten,außerdem gibts auch zeitungen,wo dinge gebraucht angeboten werden oder halt ebay. und es gibt auch billige neue sachen!!! außerdem stimmt es,daß in einem anderen thread von dir die rede von ca. 800 euro war.daran erinnere ich mich auch. nur so nebenbei. was ist mit deiner familie??? bekommst du keine unterstützung? was ist mit deinem getrennt lebenden partner??? das sind alles dinge,die ich überhaupt nicht verstehe. ich kann mir nicht vorstellen,daß du ganz allein da stehst...und selbst wenn,gibt es genug möglichkeiten,auch allein alle dinge zu beschaffen,die du so brauchst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 16:40

Sorry
es tut mir leid wenn ich mit diesem thread in ein wespennest gestochen habe. ich wollte nicht das ihr euch hier alle gegenseitig angreift ich wollte lediglich diesen schwachsinn von den ämtern mir von der seele reden...das es hier so endet wollt ich nicht.
konnte ja nicht wissen das einer der hilfe braucht und nimmt so angemacht wird...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 17:02

Dazu
muß ich sagen das du leute vom amt reinlassen musst sonst wird dir das geld was du für sachen beantragt hast nicht ausgezahlt. sie dürfen in die wohnung kommen und das natürlich unangemeldet um zu schauen ob du es auch nötig hast, sonst kann ja jeder kommen und sagen das er dieses und jenes braucht...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 18:19

Also...
langsam läuft das ganze hier wohl echt aus dem ruder.

aber @katscha: mich würde doch wirklich mal interessieren,wo genau dein problem bei der beschaffung der erstausstattung liegt? vorschläge hast du genug erhalten,auch wie du sparen kannst,was du alles brauchst und was nicht (in einem älteren thread). hab mir eben dein album angeschaut und gesehen,daß du zwei nichten hast,die auch noch recht jung sind. kann man nicht da die verwandtschaft fragen,ob die das ein oder andere noch gebraucht haben und dir überlassen? manche dinge (z.b. kleidung) brauchst du ja nur paar monate. die kannst du dann ja auch wieder zurück geben,sofern nix kaputt ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 21:50

-.-
Sei mal froh das du überhaupt von ihnen Geld bekommst !!

Nicht so gierig -.-

Habe auch mein Geld erhalten . Und stell dir vor das Arbeitsamt schreibt in Bayern vor bei mir in der Stadt 70 für den Kinderwagen ... auf dem land sogar nur 30 Weil ebend irgendwann mal jemand einen für 30 gekauft hat. Aber man soll doch eigentlich froh sein überhaupt Geld zubekommen oder ??

Und ausserdem brauchst du auch nicht soooooooviele Klamotten weil dein Baby spätestens nach 2Monaten da wieder rausgewachsen ist. Das Amt schreibt vor 30 pro Monat. Und wenn du bei H &M oder C &A gehst kommst du damit auch aus ..

Es gibt auch flohmärkte in der Stadt ..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 21:54
In Antwort auf sari_12684774

-.-
Sei mal froh das du überhaupt von ihnen Geld bekommst !!

Nicht so gierig -.-

Habe auch mein Geld erhalten . Und stell dir vor das Arbeitsamt schreibt in Bayern vor bei mir in der Stadt 70 für den Kinderwagen ... auf dem land sogar nur 30 Weil ebend irgendwann mal jemand einen für 30 gekauft hat. Aber man soll doch eigentlich froh sein überhaupt Geld zubekommen oder ??

Und ausserdem brauchst du auch nicht soooooooviele Klamotten weil dein Baby spätestens nach 2Monaten da wieder rausgewachsen ist. Das Amt schreibt vor 30 pro Monat. Und wenn du bei H &M oder C &A gehst kommst du damit auch aus ..

Es gibt auch flohmärkte in der Stadt ..

Les mal richtig
wenn du richtig gelesen hättest würdest du wissen das ich mich in keiner weise darüber aufreg das es wenig ist. mir geht es darum das ich die auszahlung nach der geburt erst komisch finde. ich find es schrecklich wie du mich hier gleich darstellst nur weil du nicht richtig liest...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 21:58


Mensch, Mädels- ließt doch mal richtig. Geht doch ueberhaupt nicht darum, wieviel ausgezahlt wird, nur WANN. Da hat sie doch vollkommen Recht, dass es total unlogisch von den Ämtern ist.

Und im uebrigen finde ich nicht, dass jemand, der irgendeine Art von Hilfe empfängt sich nicht darueber beschweren duerfte, dass es nicht reicht. Denn schliesslich sind wir immer noch ein Sozialstaat und nur weil jemand Hilfe empfaengt macht ihn das nicht mundtot.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 22:01


Hi!!!

Also ich weiß nicht was ihr alle für Probleme habt!? Ich hol mir auch das was mir zusteht, wer nicht?! Sie ist doch gar nicht gierig, sie regt sich einfach nur auf, weil es so spät kommt!!! Was ich auch völlig verstehe und nachvollziehe! Schließlich wollen die meisten Läden eine Vorauszahlung haben und dann ist der "Kam" meist noch mit bis zu 8 Wochen Lieferzeit verbunden!!! Ich würde auch in Panik geraten, wenn ich erst das Geld bekomme wenn das Baby da ist, weil es einfach zu spät ist!!! Meiner Meinung nach!!

LG
Manu

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. September 2008 um 22:16

Die höhe
ist jawohl noch das erdberry in dem anderen thread wegen erstausstattung (850 euro) ihr tips gibt wo sie noch mehr geld kriegt und mich hier angreift ich sei gierig...obwohl ich über das geld dankbar bin und wenns nur 100 euro wären!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 14:44

Hi...
also die höhe des Erstausstattungsgeldes kann nie vorher genau festgelegt werden,da
der verdienst von dir mit irgendwie angerechnet wird.
Du kannst wenn du arbeitslos bist beim Arbeitsamt nen antrag stellen.
Bei uns war es so da ich den Antrag bei einer stiftung (DRK) gestellt habe,bekam ich nen schriebs für das arbeitsamt und die haben dann nen teil gezahlt und die stiftung hat nen teil gezahlt.Das Geld bekommste 6 wochen vor der Geburt so kenne ich des ,das war bei uns jedenfalls so.Erkundige dich und dann wirste es ja sehen
Wünsche dir viel glück und vorallem durchhaltevermögen

byeGismo2508 38ssw

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 14:53

...
die amttussi meinte das ist der normale satz (in unserer gegend) und gestellt hab ich den antrag schon. ich krieg die nächste zeit 100 euro für umstandsmode. dann 2 monate vor entbindung krieg ich 200 euro für babyklamotten und nach entbindung krieg ich nochmal 200 euro für kiwa und kinderbett. so läuft das hier nunmal ist ja überall verschieden....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 14:58

Weiß jemand
wie das mit dem Geld für "Schwangerschaftsmehrbedarf" abläuft?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 15:03
In Antwort auf berlin_13021259

Weiß jemand
wie das mit dem Geld für "Schwangerschaftsmehrbedarf" abläuft?

Schwangerschaftsmehrbedarf kann man...
...ab der 14 oder17 ssw (bin mir da nicht sicher) beantragen, du bekommst dann 53,- (verheiratete) oder 59,- (alleinstehende).

gr., Alissa (35 ssw)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 15:06
In Antwort auf berlin_13021259

Weiß jemand
wie das mit dem Geld für "Schwangerschaftsmehrbedarf" abläuft?

...
ab der 13. ssw kann man den beantragen wenn man hartz 4 bezieht...mit alg 1 kriegt man kein mehrbedarf

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 15:22
In Antwort auf avril_12057792

...
ab der 13. ssw kann man den beantragen wenn man hartz 4 bezieht...mit alg 1 kriegt man kein mehrbedarf

Bekommt das nicht jeder?
Jeder hat doch Mehrbedarf! Ne Freundin sagte das! Falsch?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 15:25
In Antwort auf berlin_13021259

Bekommt das nicht jeder?
Jeder hat doch Mehrbedarf! Ne Freundin sagte das! Falsch?

...
also ich krieg alg 1 und die frau vom arbeitsamt meinte zu mir als ich nachgefragt habe das man es nur bei hartz 4 kriegt... vielleicht kriegt das jeder aber man muss es bei hartz 4 beantragen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 15:32
In Antwort auf berlin_13021259

Bekommt das nicht jeder?
Jeder hat doch Mehrbedarf! Ne Freundin sagte das! Falsch?

also ich habs nicht
bekommen!!Und ich hab bis 3 Wochen vor der Entbindung gearbeitet!!! Und Mehrbedarf hatte ich schließlich ja auch..Komisch das die Arbeitgeber nicht zahlen!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. September 2008 um 17:34

@katscha
sorry,ich will dich wirklich nicht angreifen oder sonstwas,aber findest du nicht selbst auch,daß du dich ein wenig -sorry- "blöd" anstellst?

übrigens habe ich gerade bei ebay geschaut,spucktücher 6 mullwindeln sofortkauf (neu) für 8,20 + versand 2,90. ist das jetzt viel? genauso kriegste da bekleidungspakete für babies ohne probleme. ich find einfach,daß du dich echt bißchen anstellst. soviel kostet der versand auch nicht,ich meine du sparst ja auch ne menge,weil das zeug teilweise nicht neu ist. und wenn du dir mal die bewertungen von den jeweiligen verkäufern anschaust,dann siehste auch,ob das jemand ist,der bescheißt oder nicht.

ich verstehs einfach nicht,wie man sich so ahnungslos stellen kann? wie gesagt,ich will dich echt nicht angreifen,ich versuch dir hier tips zu geben!!! genauso kannst du doch denen vom amt widersprechen,wenn die dir wegen 300euro was abziehen!!! das kann und darf nicht sein!!!

es gibt genug infomaterial über hartz4 im internet,es gibt da foren,wo du dich mit anderen austauschen kannst,die echt nen plan davon haben und dir sagen können,was DU darfst und was das AMT darf und was nicht!

du kannst dich doch auch wehren,wenn die dir was abziehen. gegen die bescheide kann man widerspruch einlegen.

soviel nochmal dazu. ich finde trotz allem - ohne dir zu nahe treten zu wollen - daß du dich wirklich ziemlich in die opferrolle hineinsteigerst.

trotzdem alles gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen