Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby zu leicht 37.SSW Erfahrungen?

Baby zu leicht 37.SSW Erfahrungen?

8. April 2011 um 14:55

Hallo,

ich hatte heute einen FA-Termin und meine Maus war schon in den letzten Untersuchungen immer etwa eine Woche zurück mit Größe und Gewicht (hab mich also schon darauf eingestellt, dass sie nach ET kommt)
Heute meinte mein Doc aber schon, dass das Gewicht sehr wenig ist, sie liegt bei ca 2300gr., die Größe mit 49 cm ist ok, auch der Kopfumfang mit 35 cm ist etwas klein, aber ok.
Ich selber bin auch eine zierliche Person und ich weiß auch, dass die Messwerte nur ungefähre Angaben sind, obwohl mein Doc ein echt gutes US-Gerät hat.

Er hat dann auch gleich einen Doppler-US gemacht, die Blutversorgung ist gut, aber ich soll trotzdem nächste Woche nochmal kommen und einen Doppler von seinem Kollegen machen lassen und ab jetzt soll ich jede Woche zum CTG kommen.

Natürlich mach ich mir jetzt schon ein wenig Sorgen, das Gewicht ist ja über 2 Wochen im Rückstand.
Ich dagegen hab in den letzten 4 Wochen 4 kg zugenommen, bin mittlerweile bei +14 kg, ich ernähe mich gesund, hab nur wenig Wassereinlagerungen.

Ein paar nette Worte oder Erfahrungen wären nett....

Liebe Grüße

Mehr lesen

8. April 2011 um 15:08


KU 35 cm zu klein??? mein grosser kam mit 34,5 zur welt. und was scho gesagt wurde, mein sohn wurde als unterentwickelt angesehen und kam mit 3530 gr und 54 cm zur welt.

grüsse
Anne mit salva umd ilenia
(20 monate und 37. ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 17:13

Hey ihr lieben
Vielen Dank für eure süßen Worte!
Ich hab mich auch schon wieder etwas beruhigt, man macht sich eben schnell Sorgen bei den Würmern!

Ich möchte eine natürliche Geburt und ich stell mich auch schon darauf ein, dass wir über den ET gehen, dann hat sie ja noch 4-5 Wochen, um das aufzuholen.
Wichtig war/ist mir, dass die Versorgung gut ist, hoffe, das bleibt so.

Über Nahrungsergänzung, wie centrum materna mache ich mir auch schon gedanken, das Asthma-Risiko steigt zwar mit der Folsäure, aber wenn die Maus zu leicht auf die Welt kommt, ist es ja auch nicht gut für die Lunge, also werde ich vielleicht darauf zurückgreifen.

Wir wollen ja eine ambulante Geburt, ich hoffe eben, dass die Kleine zumindest so viel wiegt, dass wir sie dann gleich mit nach Hause nehmen dürfen und sie nicht da bleiben muss.
Von der SSW her passt die Entwicklung der Lunge ect ja.

Wir hoffen einfach mal das Beste-nochmal vielen Dank für eure lieben Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 17:48


Also meine Maus wurde ab der 36.SSW auch als zu leicht befunden (haha, wir hatten den Arzt wegen Umzug gewechselt und auf einmal hieß es sie wiegt vielleicht nur 2100g). Daraufhin waren wir im KH und zweimal die Woche zum US. Köpfchen messen ging nicht, weil das Köpfchen viel zu tief im Becken war. Bin dann im KH bei 38+0 eingeleitet worden (weil die Plazenta sehr verkalkt war und die Ärzte meinten es sieht so aus als ob sie abnimmt). Der FA der zuvor noch einen US gemacht hat meinte er schätzt sie anhand den Oberschenkelknochens auf 2010 g. Wenn sie viel wiegt 2100.
Und was war meine Maus bei der eburt? 44cm und 2010g! Aber super fit und wir sind am 3. Tag heim.

Also mach dir keinen Kopf wie leicht dein Baby ist. Hauptsache es wird im Bäuchle gut versorgt (und du hast ja geschrieben dass ie Versorgung gut ist) das Gewicht ist nicht ausschlaggebend dafür ob ihr gleich heimkommt sondern wie fit dein Baby ist. Und Nahrungsergänzungsmittel machen dein Baby nicht speckiger, das geht nur über deine Ernährung!

Und es kann ja nicht nur 12 Pfund Brummer Babies geben Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Austausch über Geburtsvorbereitung mit Mantras, Musik, usw.?
Von: tameka_12899705
neu
23. Februar 2016 um 10:29
Hilfe! Verwirrung mit Eisprung, Ovu-Test, usw
Von: tameka_12899705
neu
13. Januar 2016 um 10:34
Teste die neusten Trends!
experts-club