Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby zu klein,Plazenta leicht verkalkt und Fruchtwasser untere Norm

Baby zu klein,Plazenta leicht verkalkt und Fruchtwasser untere Norm

12. Mai 2009 um 13:56

Als ich gestern zur Vorsorgeuntersuchung war, habe ich auf Wunsch einen Ultraschall machen lassen, weil ich irgendwie ein komisches Gefühl hatte. Da hat meine FÄ dann festgestellt dass ich an der Plazenta leichte Verkalkungen habe und das Baby "etwas zart" sei. Sie hat mir dann ne Überweisung ins KH gegeben, damit die dort einen Dopplerultraschall machen. Sie meinte aber, das hätte noch ein paar Tage Zeit. Ich bin natürlich sofort im Anschluss dorthin gefahren und die meinten dort bloß, dass das Gewicht des Babys (2450g, 37.SSW) zu meiner zierlichen Figur passt und dass das Fruchtwasser an der unteren Normgrenze wäre. Zur verkalkten Plazenta sagten sie, dass diese zum Ende der SS hin ihre Funktion langsam einbüßt. Aber ich dachte eig. erst wenn man übertragen hat? Naja und sie meinten noch, dass der Bauch vom Baby sehr klein wäre. Die Blutversorgung vom Baby war gut, jedoch die von meiner Gebärmutter nicht, auf der einen Seite konnten sie irgendwelche Gefäße nicht finden. Sie meinten ich soll mir keine Sorgen machen, in zwei Wochen wiederkommen zum erneuten Doppler und könnte damit rechnen, dass der Kleine sich in den nächsten zwei Wochen viell. schon auf den Weg macht. Ich mache mir natürlich trotzdem große Sorgen, finde auch diese zwei Wochen bis zum nächsten Doppler viel zu lang oder wie seht ihr das? Mache ich mir unnötig sorgen? Und woran kann eine verkalkte Plazenta liegen, wenn man Nichtraucher ist (auch kein Passivraucher?) Könnte es mit meiner Ernährung zusammenhängen?

Lg

Nadine mit Samuel Jay Inside (37.SSW)
d

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 14:10

Hallo Dörthe
vielen Dank für deinen Beitrag!!!Du hast mich schon sehr beruhigt!!! Ich kann mir auch gut vorstellen, wie du dich gefühlt haben musst, als sie das damals mit dem zu kleinem Kopf sagten!Aber zum Glück ist es ja gut ausgegangen bei euch.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 17:32

Hi Fire
hab mich heut mit meiner Hebi getroffen und die hat mich auch total beruhigt und meinte, dass das Gewicht im Rahmen sei und sie schätzt, dass der Kleine bei Geburt rund 3000 g sein wird. Sie meinte auch, dass nicht jeder ein 4 kg Kind zur Welt bringen muss und die Babys heutzutage eh viel zu schwer sind im Durchschnitt...Und mit der Plazenta hat sie genauso erklärt wie du, dass die Geburt bald bevorsteht.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper