Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Baby verweigert die Brust

Baby verweigert die Brust

17. Januar 2009 um 19:30 Letzte Antwort: 30. Januar 2009 um 17:09

Ich habe ein totales Problem, mein Sohn 2 Wochen alt verweigert seit heute die Brust, ich habe fast über eine Stunde probiert in anzulegen aber er dreht jedesmal den Kopf weg. Bis ich das geschreihe nicht mehr ausgehalten habe und ihm die Flasche gegeben habe.
Er bekam bis jetzt eigentlich immer die Brust nur zur Nacht hat er eine Flasche bekommen damit er besser schläft, weil er echt alle 2 manchmal sogar schon nach 1 Stunde kam und ich Tagsüber schon im sitzen einfach eingeschlafen bin.
Meine Frage ist jetzt wenn er weiterhin die Brust nicht nimmt, kann ich abstillen auch ohne Tabletten? Ich habe keine Pumpe und kann auch keine Kaufen vor Montag und auf Rezept bekomm ich vor Dienstag keine. Was kann ich machen das ich bis Montag keine Brustentzündung bekomme? Reicht ausstreichen?
Bitte um Antwort.

Mehr lesen

17. Januar 2009 um 19:39

Oh,
vielleicht hat er ja keinen richtigen hunger gehabt, oder versuche mal einen Schnuller.

Hast Du vielleicht geduscht und hast so nach Dusch Das gerochen, oder die Brust mit Bodylotion eingecremt.

Finde stillen toll

Wenn du abstillen willst, trinke am besten ganz viel Salbeitee und streiche die Brust aus.

LG caro + leo 15 wochen

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 19:41
In Antwort auf ebony_12548803

Oh,
vielleicht hat er ja keinen richtigen hunger gehabt, oder versuche mal einen Schnuller.

Hast Du vielleicht geduscht und hast so nach Dusch Das gerochen, oder die Brust mit Bodylotion eingecremt.

Finde stillen toll

Wenn du abstillen willst, trinke am besten ganz viel Salbeitee und streiche die Brust aus.

LG caro + leo 15 wochen

Reicht das?
Habe nur Pfefferminztee, reicht das auch und reicht ausstreichen auch wenn er gar nicht mehr trinkt oder ich auch nicht abpumpe?

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 19:50

Hab zur Zeit
kein Geld das ich ne Milchpumpe leihen könnte, bei uns gibt es nur eine Apotheke in der Nähe die ne Milchpumpe auf Lager hat und die kostet 50 euro Pfand mit Rezept.
Ne habe keine Hebamme, war für mich eigentlich nicht nötig, da ich schon ein Kind habe und auch dort alles ohne Hebamme gemacht habe und es super geklappt hat.

Gefällt mir
17. Januar 2009 um 21:42


also auf deine fragen kann ich dir keine antwort geben,
aber ich kann dir sagen, warum dein sohn wahrscheinlich nicht mehr gestillt werden möchte: aus der flasche lässt es sich wesentlich leichter trinken, wenn er also mal die flasche bekommt mal die brust, dann würde sich wahrscheinlich jeden baby dafür entscheiden, was einfacher geht und nicht so viel anstrengung benötigt ...

am besten du fragst mal bei deinem arzt oder im kh nach, was du jetzt machen kannst...

Gefällt mir
18. Januar 2009 um 22:43

Fläschchen ist das problem
das mit dem fläschchen ist echt so ne sache. bei mir war es genauso. meine narbe hat sich entzündet im krankenhaus dann durfte ich nicht mehr stillen und hab flasche gegebn . mir wurde gesgat das die da am anfang keinen unterschied merken aber das ist nciht so
einmal fläschchen immer fläschchen. entweder du hörst ganz auf mit dem fläschchen und du musst mit dem stillen kämpfen oder du steigst komplett auf flasche um was auch siene vorteile hat. du bist flexibler und kannst auch mla schlafen und jemand anders bitten sich ums baby zu kümmern ... aber stillen ist natürlich viiiiiiieeeeeeeeel besser
also hoffe ich konnte dir weiterhelfen
liebe grüße

Gefällt mir
29. Januar 2009 um 18:47
In Antwort auf nell_12078937

Fläschchen ist das problem
das mit dem fläschchen ist echt so ne sache. bei mir war es genauso. meine narbe hat sich entzündet im krankenhaus dann durfte ich nicht mehr stillen und hab flasche gegebn . mir wurde gesgat das die da am anfang keinen unterschied merken aber das ist nciht so
einmal fläschchen immer fläschchen. entweder du hörst ganz auf mit dem fläschchen und du musst mit dem stillen kämpfen oder du steigst komplett auf flasche um was auch siene vorteile hat. du bist flexibler und kannst auch mla schlafen und jemand anders bitten sich ums baby zu kümmern ... aber stillen ist natürlich viiiiiiieeeeeeeeel besser
also hoffe ich konnte dir weiterhelfen
liebe grüße

Soso
er hat erst am 18. Nachts die Brust wieder genommen.
Bis dahin habe ich ihn oft versucht anzulegen er hat 2-3 gesaugt dann hat er angefangen zu schreihen. Ich habe ihm Tee gegeben und dann nochmal ne Flasche, weil ein Kind nen ganzen Tag nichts zu essen geben find ich quälerrei.
Er hat die Nacht dann die Prallen Brüste (die ich immer ein bisschen ausgestrichen habe, weil sie zu prall wurden) leergetrunken und seit dem Kommt nur noch sehr wenig Milch. Ich lege ihn zwar Regelmäsig noch an, hab mir auch ne Pumpe gekauft aber es wird einfach nicht mehr merh. Es kommen so 20ml insegesamt aus Beiden, nach erst 3 Stunden wieder 20ml. Dabei Pumpe ich fast stündlich ab und leg den kleinen alle 2 Stunden an. Zudem bekommt er alle 3 Stunden seine Flasche.
Er macht keinen Unterschied schwischen Brust und Flasche (habe die breiten Flaschen von NUk).
Er schläft Nachts 6 Stunden, in der Zeit schlafe ich auch, danach kommen meistens 40ml insgesamt.
Ich hätte gern mehr Mlich denn mitlerweile klappt es ganz gut mit dem Stillen, Liegt morgens fast ne Stunde dran und ich habe keine Problem. Aber wenn sie nicht mehr kommt, gebe ich ihm wenigstens das was noch kommt so lange es geht.

Gefällt mir
30. Januar 2009 um 17:09

Osteopathie
^^ versuchs mal damit ... damit können alle möglichen probleme gelöst werden.. ist aber privat zu bezahlen soweit ich weiß

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers