Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby und Karriere?

Baby und Karriere?

18. Februar 2009 um 23:34 Letzte Antwort: 19. Februar 2009 um 21:35

Hallo,

bin nicht sicher, obs hier ideal passt, aber bitte dennoch um Antworten.
Ich bin 21 und denke darüber nach, wann die beste Zeit ist, Kinder zu bekommen.
Jetzt ist es definitiv noch nicht Zeit dafür, einmal weil ich mich noch nicht bereit fühle,
aber vorallem, weil ich noch mitten im Studium stecke. Mein Freund(knapp 24) genauso.
Aber wann ist überhaupt die richtige Zeit dafür?
Wenn ich meinen Master noch mache, bin ich mit 25 mit dem Studium fertig.
Dann muss ich ja auch estmal arbeiten.
Aber ich wollte immer jung Mutter werden, hatte mit immer ein Alter von 25-28 vorgestellt
und stelle mir das immer noch so für das 1.Kind vor.
Aber wie gut ist es überhaupt möglich, schon nach ca.2 Jahren Arbeitsleben(nach dem Studium)
ein Baby zu bekommen, ohne die eigene Karriere komplett kaputt zu machen?
Ich will schließlich nicht so lange studiert haben, nur um dan Hausfrau und Mutter zu sein.
Wie babyfreundlich ist überhaupt die Arbeitswelt?

Ich würde daher von euch gerne wissen: Wie ist eure "Babyvorgeschichte" sozusagen?
Habt ihr studiert, Ausbildung gemacht?
Oder bzw., weil wir hier ja im Kinderwunsch Forum sind- wie habt ihr vor, das mit Arbeiten
und Beruf zu machen? Wie ist euer Plan?

Würde mich sehr über Anworten und Erfahrungsberichte freuen.

LG

Mehr lesen

19. Februar 2009 um 9:42

Hallo!
Also ich hab studiert und war mit 25-26 fertig. Ich hab damals genauso wie Du gesagt, dass ich erstmal arbeiten möchte, weil ich nicht 5 Jahre studiert habe, um dann direkt Mutter zu werden. Ich habe zwar noch keine Kinder, aber übe gerade fleißig ...und ich sehe mich immer noch definitiv nicht als Vollzeitmami. Ich möchte gerne 1 Jahr zu Hause bleiben, wenn es finanziell möglich ist. Je nachdem , was man für einen Job hat, braucht man 1-2 Jahre, um wirklich "drin" zu sein. Und dann spricht ja nichts dagegen, ein Kind zu bekommen. Nach solch einer Rechnung wärst Du dann 27-28... Es hängt natürlich auch davon ab, ob man befristete oder unbefristete Verträge hat. Und wie das Verhältnis mit dem Partner ist. Letztlich wirst Du eines Tages spüren, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Das ist so wie mit dem Verliebtsein. Das weiß man auch eines Tages von ganz alleine.
Ich bin jetzt 30 - fühle mich aber noch längst nicht so - und bin seit 4 Jahren in meinem Job. In meiner Partnerschaft stimmt alles und wir haben die Entscheidung für ein Kind gemeinsam getroffen.
Während meines Studiums hab ich mal gedacht, das jetzt im Grunde ein perfekter Zeitpunkt wäre, ein Kind zu bekommen, weil ich wohl nie wieder so viel Zeit haben werde, wie jetzt. Damals war ich aber noch nicht bereit und mit meinem damaligen Partner war das auch nicht das wahre.
Ich denke, dass es nicht die eine Lösung/Möglichkeit gibt. Das muss jeder nach seinen ganz eigenen Umständen für sich entscheiden.
Ich wünsche Dir ganz viel Glück - wann auch immer es soweit sein wird

Gefällt mir
19. Februar 2009 um 21:35

Hallo
Also ich habe früher auch immer gedacht, dass ich spätestens mit 30 meine 2 Wunschkinder haben möchte. Mit 24 habe ich mich dann von meinem damaligen Freund getrennt, von dem ich aber im Innersten immer wußte, dass er nicht der Vater meiner Kinder wird.
Als ich 27 war, habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt. Da war mir aber klar, dass das mit den 2 Kindern bis 30 definitiv nichts wird, da man ja nicht gleich nach dem Kennenlernen mit der Familienplanung anfängt. Nach 3 Jahren Beziehun haben wir dann geheiratet und nun bin ich mit unserem 1. Kind schwanger. Wenn es geboren wird, werde ich 32 sein und ich muß sagen, ich finde es jetzt vollkommen ok, dass ich über 30 zum 1. Mal Mutter werde.
Ich habe nach dem Abi eine Ausbildung gemacht, habe dann 2 Mal die Firma gewechselt und arbeite nun seit fast 8 Jahren in einem Unternehmen, wo ich auch definitiv nach der Elternzeit wieder anfangen kann. So konnte ich eine Menge Erfahrungen sammeln, bin quasi ein alter Hase in unserem Betrieb und konnte mein Leben ohne Kind bisher auch genießen.
Zum Thema Babyfreundlichkeit der Arbeitswelt: Es kommt darauf an wo Du arbeitest, bevor das Kind geboren wird und was Du für einen Vertrag hast.
- Während der Elternzeit kannst in Teilzeit 15-30 Stunden arbeiten. Wenn dies nicht in dem bisherigen Unternehmen ist, muß Dein bisheriger Arbeitgeber zustimmen, wenn Du dort nach der Elternzeit wieder arbeiten willst.
- nach der Elternzeit kannst Du auch Teilzeit wieder in dem Unternehmen arbeiten, wo Du vorher gearbeitet hast.
- Voraussetzung für einen Anspruch auf Teilzeitarbeit ist, dass im Unternehmen mehr als 15 Mitarbeiter beschäftigt sind.
- befristete Arbeitsverträge bleiben befristet

Letztenendes ist es von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterschiedlich wie babyfreundlich sie sind. Manche reagieren nicht so gut, andere freuen sich für einen mit und planen auch gleich mit wie es beruflich weiter gehen kann.

Letztenendes kann sich über den richtigen Zeitpunkt, ein Kind zu bekommen, streiten. Klar will man finanziell abgesichert sein und zumindest ein paar Jahre Berufserfahrung haben. Andererseits gibt es doch auch viele Studentenpaare, die Kinder bekommen und trotzdem gut klar kommen und anschließend einen Job finden und Karriere machen.
Für jeden ist der richtige Zeitpunkt einfach ein anderer. Aber Ihr findet bestimmt den für Euch richtigen Zeitpunkt.
Ich wünsche Euch viel Glück!

Gefällt mir