Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Baby und Hund ???

Baby und Hund ???

21. Juli 2007 um 22:02 Letzte Antwort: 22. Juli 2007 um 13:15

Halli hallo ihr Lieben!
Hat jemand von Euch Erfahrung mit Baby und Hund? Mache mir so meine Gedanken. Haben einen kleinen einjährigen Mischling, der eigentlich immer im Mittelpunkt steht. Das wird sich in ca 3 Wochen ändern. Wie wird er wohl reagieren??? Er wird kürzer treten müssen. Wie klappte es bei Euch??? Gab es Probleme???
Danke für Eure Antworten.
Gruß Marie

Mehr lesen

21. Juli 2007 um 22:11

@marie
hallo also bei uns wahr es so als wir mit unserer kleinen nach hause gekommen sind haben wir sie auf den boden gestelt so das er sie beschnüffeln kann und ihm auch so immer gezeigt was es ist er wollte zum anfang immer da hin wie sie auch wahr aber nach 1 woche wahr alles so wie immer und wir haben eine englischebulldogge-bullmasstiff meine kleine wird jetz 3 j und sie sind ein herz und eine sele sie kuddeln mit im sitzt auf im leuft alles supper jetz bekommen wir unser 2 kind im märz hoffe es wird genauso gut

noch was wir haben uns noch ein laufgitter gekauft wegen den spielsachen weil sie auf den boden rumliegen und er ja sonst alles im mund nehmen würde...


lg arai +pünktchen 7ssw:maour:

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 22:18
In Antwort auf kenya_12858298

@marie
hallo also bei uns wahr es so als wir mit unserer kleinen nach hause gekommen sind haben wir sie auf den boden gestelt so das er sie beschnüffeln kann und ihm auch so immer gezeigt was es ist er wollte zum anfang immer da hin wie sie auch wahr aber nach 1 woche wahr alles so wie immer und wir haben eine englischebulldogge-bullmasstiff meine kleine wird jetz 3 j und sie sind ein herz und eine sele sie kuddeln mit im sitzt auf im leuft alles supper jetz bekommen wir unser 2 kind im märz hoffe es wird genauso gut

noch was wir haben uns noch ein laufgitter gekauft wegen den spielsachen weil sie auf den boden rumliegen und er ja sonst alles im mund nehmen würde...


lg arai +pünktchen 7ssw:maour:

Hallo Ariadne
Danke für Deine Nachricht. Das klingt ja gut. Ein Laufgitter haben wir auch besorgt. Will auch nicht, dass er alles in den Mund nimmt. Habe unserem Hund jetzt auch schon abgewöhnt aufs Sofa zu gehen.
MfG Marie

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 22:19

Hallo
Also ich habe 2 Deutsche Doggenweiber sie werden im September 3 Jahre. Hatte ne Hausgeburt und gleich nach der Geburt durfen sie ins Schlafzimmer und mal schauen. Sie haben nur geschaut und so wie im Film Moster AG getan! Igitt ein giftiges Wesen. Habe ihnen dann eine Windel zum schlecken gegeben. ist zwar ecklig aber es hilft. Mittlerweile ist die Kleine 3 Monate und sie beschützen sie draussen, es darf niemand zu nah an mich, wenn ich sie im tragetuch habe oder im Kinderwagen. Meine eine Hündin geht immer gleich schauen wenn sie weint. Sie ist gerade auch scheinschwanger. Wenn sie dann zu nah kommt knurre ich sie einfach an und sie legt sich hin. Signalisiere ihr damit das es mein Baby ist und ich das alleine kann. Klar musst du immer auf zack sein. Kenne meine Hunde und sie sind auch sehr lieb aber alleine lasse ich sie nie mit der Kleinen. Die gefahr ist einfach zu gross das sie ausversehen den Kinderwagen umschmeissen. Sie sind halt riesig und können ohne sich anzustrengen in das Bett oder Kinderwagen schauen.
Was du auch machen solltest, wenn dein Hund im Bett oder auf das Sofa sollte das absofort tabu sein.
Gehe bei Wind und Wetter raus. Habe an kalten Tagen sie im Tragetuch und sonst im Kinderwagen. Ist zwar manchmal einwenig stressig aber wenn ihr euch eingewöhnt habt klappt das bestimmt.

Grüssle

Lisette

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 22:28

Hallo Micha
Ja, mir wurde auch schon geraten, meinem Mann eine vollgekackte Windel aus dem Krankenhaus mitzugeben, um unseren Hund daran schnüfeln zu lassen. Ich weiß, dass unser Hund ( Rocco ) ihm nichts tun wird, da er sehr liebevoll mit Kleinkindern umgeht. Mir geht es nur darum, dass er dann kürzer treten muss und ich hoffe, dass er mir nicht aus Wut deswegen Dinge kaputt macht. Zur Zeit bekommt er nämlich oft, wenn man ihn mal alleine lässt, Anfälle. Das äußert sich, indem er Taschentücher zerfetzt, Bonbons aus der Schüssel holt, heult und bellt. Als mein Mann und ich beide noch berufstätig waren, war es nie ein Problem. Rocco beschäftigte sich immer sehr gut mit seinen Spielsachen und wurde zwischendurch zum Gassi gehen geholt. Ich hoffe auch sehr, dass es klappen wird.
LG Marie

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 22:29

...
meine ganzen geschwister sind mit Hunden aufgewachsen und es war eher so, dass die Hunde auf die aufgepasst haben und sogar geknurrt haben wenn fremde menschen den babys dann zu nah kamen. kenne auch viele familien die sich nen Hund kurz nach der geburt gekauft haben. von denen hab i nie über probleme ghört

lg. vicky

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 22:37
In Antwort auf genie_12458939

Hallo
Also ich habe 2 Deutsche Doggenweiber sie werden im September 3 Jahre. Hatte ne Hausgeburt und gleich nach der Geburt durfen sie ins Schlafzimmer und mal schauen. Sie haben nur geschaut und so wie im Film Moster AG getan! Igitt ein giftiges Wesen. Habe ihnen dann eine Windel zum schlecken gegeben. ist zwar ecklig aber es hilft. Mittlerweile ist die Kleine 3 Monate und sie beschützen sie draussen, es darf niemand zu nah an mich, wenn ich sie im tragetuch habe oder im Kinderwagen. Meine eine Hündin geht immer gleich schauen wenn sie weint. Sie ist gerade auch scheinschwanger. Wenn sie dann zu nah kommt knurre ich sie einfach an und sie legt sich hin. Signalisiere ihr damit das es mein Baby ist und ich das alleine kann. Klar musst du immer auf zack sein. Kenne meine Hunde und sie sind auch sehr lieb aber alleine lasse ich sie nie mit der Kleinen. Die gefahr ist einfach zu gross das sie ausversehen den Kinderwagen umschmeissen. Sie sind halt riesig und können ohne sich anzustrengen in das Bett oder Kinderwagen schauen.
Was du auch machen solltest, wenn dein Hund im Bett oder auf das Sofa sollte das absofort tabu sein.
Gehe bei Wind und Wetter raus. Habe an kalten Tagen sie im Tragetuch und sonst im Kinderwagen. Ist zwar manchmal einwenig stressig aber wenn ihr euch eingewöhnt habt klappt das bestimmt.

Grüssle

Lisette

Hi Lisette
Danke Dir. Ist ja süß. Dein Text brachte mich und meinen Mann zum Schmunzeln. Ds sind ja 2 ganz reizend liebevolle Hunde. Schön, dass sie Euren Zuwuchs so schnell akzeptierten! Ja, das mit dem Sofa habe ich unserem kleinem Scheißer schon abgewöhnt. Es kommt zwar ab und zu noch vor, dass er meint, er müsse es sich dort wieder bequem machen, aber das bekommen wir noch hin. Danke, Du hast uns sehr geholfen.
MfG Marie

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 22:41
In Antwort auf linnia_12931447

...
meine ganzen geschwister sind mit Hunden aufgewachsen und es war eher so, dass die Hunde auf die aufgepasst haben und sogar geknurrt haben wenn fremde menschen den babys dann zu nah kamen. kenne auch viele familien die sich nen Hund kurz nach der geburt gekauft haben. von denen hab i nie über probleme ghört

lg. vicky

Hallo Vicky
Das höre ich gerne! Habe aber trotzdem Bedenken, dass unser Hund eventuell anfangs etwas leiden wird, wenn er merkt, dass er nicht mehr im Mittelpunkt steht. Hoffe, dass es klappen wird.
MfG Marie

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 22:53
In Antwort auf uda_12250070

Hallo Vicky
Das höre ich gerne! Habe aber trotzdem Bedenken, dass unser Hund eventuell anfangs etwas leiden wird, wenn er merkt, dass er nicht mehr im Mittelpunkt steht. Hoffe, dass es klappen wird.
MfG Marie

@ Marie
Natürlich wird er am anfang alles dafür tun, dass er aufmerksamkeit bekommt aber normal sollte er keine probleme machen

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 23:03
In Antwort auf linnia_12931447

@ Marie
Natürlich wird er am anfang alles dafür tun, dass er aufmerksamkeit bekommt aber normal sollte er keine probleme machen

Hallo Vicky
Da bin ich mal gespannt. Wird mir eh nichts Anderes über bleiben, als es auf mich zukommen zu lassen.
Dankeschön.
MfG Marie

Gefällt mir
21. Juli 2007 um 23:40
In Antwort auf uda_12250070

Hallo Vicky
Da bin ich mal gespannt. Wird mir eh nichts Anderes über bleiben, als es auf mich zukommen zu lassen.
Dankeschön.
MfG Marie

@Marie
das schaffst du schon!!!

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 10:13

Hallöy...
..wir haben seit 6 jahren eine mischlingshündin, die unsere komplette aufmerksamkeit bekam...
am 8.5. haben wir aber unsere tochter zoe bekommen und der hund muss seitdem leider etwas zurücktreten....aber wir versuchen, in jeder minute, in der zoe schläft, june zu knuddeln....
aufs sofa durfte sie noch nie,aber sie schläft bei meinem mann mit auf dem bett....manchmal machen wir auch zu viert unser mittagsschläfchen auf dem bett....

june schaut nach zoe, wenn sie schreit und schaut dann, wo wir sind und warum wir noch nicht bei zoe sind...

wenn man dem hund nicht das gefühl gibt, total zurückgestellt zu sein, sollte das alles kein problem sein....bei uns funktioniert es auf jeden fall...

liebe grüße und viel glück mit kind und hund
yvonne & Zoe

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 12:16
In Antwort auf saule_12963180

Hallöy...
..wir haben seit 6 jahren eine mischlingshündin, die unsere komplette aufmerksamkeit bekam...
am 8.5. haben wir aber unsere tochter zoe bekommen und der hund muss seitdem leider etwas zurücktreten....aber wir versuchen, in jeder minute, in der zoe schläft, june zu knuddeln....
aufs sofa durfte sie noch nie,aber sie schläft bei meinem mann mit auf dem bett....manchmal machen wir auch zu viert unser mittagsschläfchen auf dem bett....

june schaut nach zoe, wenn sie schreit und schaut dann, wo wir sind und warum wir noch nicht bei zoe sind...

wenn man dem hund nicht das gefühl gibt, total zurückgestellt zu sein, sollte das alles kein problem sein....bei uns funktioniert es auf jeden fall...

liebe grüße und viel glück mit kind und hund
yvonne & Zoe

Hallo Yvonne
Danke für Deinen Bericht. Ist ja putzig, zu viert ein Mittagsschläfchen. Schön, dass es bei Euch so gut klappt. Hoffe bei uns wird es auch klappen.
Alles Gute Euch!
Gruß Marie

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 12:23

Mach dir keine sorgen
....naja manche bringen die erste windelausm Krankehaus mit.damit der Hundi schonmal dat kleine riecht.wir haben das net gemacht sondern haben sie schnubbern lassen...

unser Hund war immer mit einbezogen sodass sie nie eifersüchtig sein musste...das solltet ihr auf jedenfall tun..dannkann nix schief gehen...

meine kinder (3und7 jahre) liebe unsere Dasy...und nun kommt dat dritte und Angst haben wir keine mehr..

es passiert nix...im gegenteilfind es gut wenn kids direkt mit tieren aufwachsen........
so haben sie später keine angst..

viel glück..lg mamalein1

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 12:47
In Antwort auf an0N_1234530299z

Mach dir keine sorgen
....naja manche bringen die erste windelausm Krankehaus mit.damit der Hundi schonmal dat kleine riecht.wir haben das net gemacht sondern haben sie schnubbern lassen...

unser Hund war immer mit einbezogen sodass sie nie eifersüchtig sein musste...das solltet ihr auf jedenfall tun..dannkann nix schief gehen...

meine kinder (3und7 jahre) liebe unsere Dasy...und nun kommt dat dritte und Angst haben wir keine mehr..

es passiert nix...im gegenteilfind es gut wenn kids direkt mit tieren aufwachsen........
so haben sie später keine angst..

viel glück..lg mamalein1

Hallo liebe Mamalein
Dankeschön!!! Ja, das werden wir auf jeden Fall so gut es geht tun. Nach dem 3. Kind hätte ich da sicher auch keine Bedenken mehr. Euere Dasy hat sich ja schon daran gewöhnt. Grins. Habe ich auch schon gehört, dass es gut für Kinder sein soll, wenn sie mit Tieren aufwachsen.
Alles Gute fürs Kind Nr.3.
MfG Marie

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 12:51
In Antwort auf uda_12250070

Hallo liebe Mamalein
Dankeschön!!! Ja, das werden wir auf jeden Fall so gut es geht tun. Nach dem 3. Kind hätte ich da sicher auch keine Bedenken mehr. Euere Dasy hat sich ja schon daran gewöhnt. Grins. Habe ich auch schon gehört, dass es gut für Kinder sein soll, wenn sie mit Tieren aufwachsen.
Alles Gute fürs Kind Nr.3.
MfG Marie

Hallöchen nochmalMarie.
ja klar hat sie da schon "erfahrung" unser wauzi..aber du / ihr schafft dat auch schon.......immerhin hat der Hund auch son Instinkt.und merkt ja mit wie sich in dir etas entwickelt.diese tiere sind schlauier als wir manchmal denken......

dir auch alles gute.......

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 12:57
In Antwort auf an0N_1234530299z

Hallöchen nochmalMarie.
ja klar hat sie da schon "erfahrung" unser wauzi..aber du / ihr schafft dat auch schon.......immerhin hat der Hund auch son Instinkt.und merkt ja mit wie sich in dir etas entwickelt.diese tiere sind schlauier als wir manchmal denken......

dir auch alles gute.......

Hallo nochmal Mamalein
Ja, wir werden das schon irgendwie schaffen. Denke auch, dass unser Rocco, weiß, dass da was unterwegs ist. Danke für Deine Hilfe. Ich wünsche Euch das Beste!!!
MfG Marie

Gefällt mir
22. Juli 2007 um 13:15
In Antwort auf linnia_12931447

@Marie
das schaffst du schon!!!

Babygirl
Danke!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers