Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby tut mir leid

Baby tut mir leid

1. April 2007 um 4:37


Hallo zusammen.

bin in der 25. SSw und mache mit meinem Freund schon seit einigen Wochen eine schwierige Zeit durch. Er arbeitet sehr viel aus Angst dem Baby nichts bieten zu können, was ich auf der einen Seite natürlich gut finde. allerdings lässt er mich sehr oft alleine und ich fühle mich einsam und ungeliebt. schließlich hängt das wohlbefinden des babys ja von mir als mutter ab. ich bin ja diejenige die vitamine etc. einnehmen muss und darauf achtet wie ich mich verhalte, was ich esse, etc. er beteiligt sich außer finanziell aber momentan gar nicht und wir streiten sehr oft und vor allem sehr laut. ich weiß das kind bekommt alles mit, aber ich fühle mich so überhört und hilflos dass ich dann immer laut werde. es ist verdammt unfair aber manchmal habe ich mir schon überlegt was ohne das baby wäre und dass ich es nicht mehr ertragen kann wenn es strampelt und mich immer an diesen idioten erinnert. dann sage ich so böse sachen. im nachhinein tun mir die bösen worte so unendlich leid weil ich sie nur aus verzweiflung gesagt habe, aber ich bin emotional total überfordert. ich würde mir mehr von meinem freund wünschen als eine kette oder ständige restaurantbesuche, ich brauche ihn so sehr, doch er versteht es einfach nicht.

wie kann man sich als mann immer nur als ernährer oder erzeuger sehen, gibt es ihnen keine glücksgefühle wenn sie im bauch dass baby strampeln fühlen. ich komme mir vor wie eine rabenmutter weil wir immer so laut streiten.

und ich hoffe das baby rächt sich nicht an mir in dem ich es irgendwann noch verliere.

Mehr lesen

1. April 2007 um 8:41

......
Also verlieren tust du es deswegen sicher nicht...glaub mit ein Baby ist kein rohes ei.

Und es merkt auch sicher das du gestresst bist, jedoch nicht im dem sinne wie 3-4jährige merken das die Eltern streiten...also ich glaube da verrennst du dich in etwas.

Und wenn du dich einsam fühlst dann unternehme doch was...du kannst nicht die ganze zeit zuhause hocken und darauf warten das er den allein Unterhalter für dich spielt!!

Macht feste Zeiten aus...die nur euch beiden gehören und die geniesst ihr richtig. Lob mehr an ihm (männer sind wie hund lob lieber das was er macht, dann hat er mehr ansporn das andere auch noch gut zu machen) nehm die vor jeden tag wenn er heim kommt etwas positive zu sagen...glaib mir so gern würde er nie wieder nach hause kommen wie wenn ihn nur !nerverrei" erwartet.

Also auf ändere was an deiner einstellung dann wirds dir, deinem Baby und deinem Freund besser gehen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2007 um 9:57

Lenk dich mehr ab...
so wie du erzählst,könnte man meinen du hockst nur Zuhause und wartest drauf dass dein Freund nach Hause kommt.
Hast du keine Freundinnen mit denen du mal was unternehmen kannst??
Wenn dein Freund arbeiten muss,dann muss er arbeiten. Das ist doch ganz normal. Und Männer empfinden eine SS nicht so wie du als als Frau. Das Baby wächst ja auch nicht in ihnen und die meisten haben da nicht wirklich einen Bezug zu,bis es mal da ist.
Aber dein Baby kann bestimmt nichts dafür,dass du und dein Freund Probleme habt. Und wenn es so schlimm mit ihm ist,dann hast du immer noch die Möglichkeit zu gehen. Dich zwingt ja keiner bei ihm zu bleiben,oder?
Dir gehts ja bis auf die Streiteren eigentlich gut,nur weißt du das nicht zu schätzen. Du solltest jeden Tag dankbar sein,dass es dem Baby gut geht und dich glücklich schätzen,dass du einen Freund hast der sich bereit erklärt für dich und das Baby aufzukommen. Gibt genug Frauen die haben nicht mal das und müssen alleine gucken,wie sie das alles hinbekommen.
Ich glaub,du hast einfach zu viel Zeit um dir Gedanken zu machen und dich an Kleinigkeiten hochzuziehen!

lg
Evy
35.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2007 um 10:45

Also...
... gegen eine kette, ständige restaurantbesuche und jemanden, der wie verrückt arbeitet, um mir und dem baby etwas bieten zu können, hätte ich nichts einzuwenden...

evelyn hat völlig recht damit, dass du dich mehr beschäftigen solltest. du kannst von deinem freund nicht verlangen, dass für ihn jetzt die zeit stehenbleibt und er alles stehen und liegen lässt, um nur noch für dich da zu sein. das wäre einfach unrealistisch!
dass du dich vernachlässigt fühlst, kannst du vielleicht auch in einem ruhigen ton mit ihm besprechen. kommt mir vor, als bekomme er den ganzen frust ab. er müht sich ab und du bezeichnest ihn als idioten...

versuch mal, alles etwas positiver zu sehen und bevor du laut wirst, tief durchatmen und kurz überlegen, ob das jetzt wirklich angebracht ist. wenn du dich nicht halten kannst, dann geh mal ne runde um den block und versuch auf andere gedanken zu kommen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2007 um 12:58

Verstehe dich sehr gut..
Hallo mevida,

kann sehr gut verstehen was du durchmachst...
Habe auch so nen Depp zuhause. Bin zwar jetzt erst in der 9.SSW aber mir gehts genau gleich.Mein gnädiger Herr wollte das Kind doch genau so wie ich wenn nicht noch mehr , also warum kann er sich dann nicht ein bißchen mehr anstrengen ? Ich habe sofort als ich es mit der Schwangerschaft erfahren habe mit dem Rauchen aufgehört, trinke keinen Tropfen Alkohol mehr und habe meinen geliebten Kaffee auf eine Tasse am Tag dezimiert. Und er Raucht im Schlafzimmer wenn er grad sauer ist ???
Wenn ich mich mal über was aufrege heißt es nur: tue nicht so schwanger.. Was soll denn der Scheiß?
Ich habe schon drei Kinder aus meiner ersten Ehe, weiß also sehr genau das es auch anders gehen kann. Wie soll man bitte zu einem Mann freundlich sein wenn man auch für ihn Opfer bringt ?Ist schließlich sein Kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen