Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby oder neuer job

Baby oder neuer job

20. September 2011 um 15:49

hallo ich versuche es mal kurz zu machen: ich bin seit 4 jahren verheiratet wir wollten einen baby und ich war schwanger doch war dies eine fehlgeburt nach der 8. woche. ich bin als IT-Beratrin tätig. Und habe mich somit glaich in das nächste projekt gestürzt. Ich arbeite seit 2 jahren bei meinem jetzigen AG und habe immer gute arbeit gemacht. allerdings habe ich stress mit dem projektleiter und der hat mich sozusagen aus dem projekt gekickt. Das frustiert mich natürlich. Zumal da ich auf diese chance einen einsatz im projekt zu haben lange gewartet habe. jetzt überlege ich ob ich einen jobwechsel mache da mein "Ruf" sozusagen von dem prjektleiter schlecht geredet wurde oder weiterhin versuche schwanger zu werden. ich bin 32 jahre alt. meine erste schwangerschaft war ein wunschkind doch nach der fehlgeburt habe ich angst bekommen. nun denke ich mir vielleicht sollte ich nicht mehr warten das die erste eine fehlgeburt war. hinzu kommt das wenn ich jetzt einen jobwechsel mache ich einen job annehmen würde bei dem ich viel reise. jetzt bin ich in einem unbefristeten arbeitsvertrag und meine arbeit ist nahe zur arbeit eigentlcih perfekte vorraussetzung für baby, wenn da nur nicht diese sache mit dem projektleiter wäre,der mich bei meinem vorsgesetzten als unfähig darstellt und ich somit unglücklich bei meiner abreit bin.

bitte gibt mir einen rat.

Mehr lesen

20. September 2011 um 16:27

Vielleicht
das habe ich mir auch überlegt, so gesehen arbeitet man ja noch gaaaanze lange jahre. all die berufsplanung sowie neuer arbeitgeber , oder neue branche kann man ja auch noch nach dem ersten baby machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2011 um 17:32


huhu
ich würde den jetztigen Job wahrscheinlich behalten und versuchen schwanger zu werden.. bei aller liebe, aber du bist 32 (sorry ) und wer weiß ob es überhaupt sooo schnell klappt? wenn du nen neuen job anfängst musst du auch wieder warten oder? und mit 35 wird man bekanntlich nicht fruchtbarer..
sorry, für die klaren worte, aber ich glaube nicht, dass dich ein job über ein vielleicht nie bekommenes Kind trösten kann
Anderseits wenn der Job sooo furchtbar ist, dass du s gar nicht mehr aushälst, musst du wohl wechseln...
wissen musst du es allein
Drück dir die Daumen für die richtige Entscheidung
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 10:21

Hallo,
ich denke, der einzige Nachteil an dem neuen Job wäre, dass dieser nicht sehr familienfreundlich ist. Vielleicht schaust du dich trotzdem nach nem neuen Job um, der aber angenehmere Arbeitszeiten hat.
Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich froh bin, keine berufliche Möglichkeit ausgeschlagen zu haben, nur weil es sein könnte, dass ich dann schwanger wäre. Es hat nämlich seit über zwei Jahren nicht geklappt und ich würde mich ärgern, wenn ich die Chancen nicht genutzt hätte.
Ich denke, wenn es mit dem Nachwuchs doch noch klappen sollte, dann steht dieser natürlich an Platz 1, aber solange es noch nicht soweit ist, triff die Entscheidungen als wenn kein Kinderwunsch vorhanden wäre.

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 11:47

Hi
hallo spearmint,

deine antwort ist eigentlich sehr logisch,
ich bin nämlich andauernd unschlüssig,
an einem tag sende ich bewerbungen am anderen tag gucke ich mir babyschühchen an.
hab andauernd das gefühl ich MUSS mich entscheiden, und ich will diesen Druck gar nicht mehr. als ob am ende wirklich ich entscheide. nein eben nicht. sondern der schicksal. wenn ich jetzt eine zusage bekomme dann sollte es wohl der neue job sein. und wenn ich nicht neues bekomme und ich werde doch jetzt schon schwanger, dann weiss ich es soll ein baby kommen und bin dann auch glücklich.

ich müsste mir auch gar nicht eine frist setzen , von wegen bis dann bewerbe ich mich und bis dann verhüte ich. nein ich warte wenn ich eine zusage bekomme und weiss ich bin nicht schwanger dann kann ich kündigen und bis zur übargangszeit verhüten, danach wieder los legen mit baby plan.
das ist doch ein guter plan oder???

ich hatte auch die ganze zeit das gefühl nach der fehlgeburt muss jetzt ein anderes baby kommen und zwar schnell das hat mir auch druck gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 11:55
In Antwort auf jazzmin88


huhu
ich würde den jetztigen Job wahrscheinlich behalten und versuchen schwanger zu werden.. bei aller liebe, aber du bist 32 (sorry ) und wer weiß ob es überhaupt sooo schnell klappt? wenn du nen neuen job anfängst musst du auch wieder warten oder? und mit 35 wird man bekanntlich nicht fruchtbarer..
sorry, für die klaren worte, aber ich glaube nicht, dass dich ein job über ein vielleicht nie bekommenes Kind trösten kann
Anderseits wenn der Job sooo furchtbar ist, dass du s gar nicht mehr aushälst, musst du wohl wechseln...
wissen musst du es allein
Drück dir die Daumen für die richtige Entscheidung
liebe grüße

Hallo jazmin
danke für die antwort. habe kein problem damit dass du ehrlich und direkt bist.
jünger werde ich nicht das stimmt,
aber wenn jetzt ein neuer job kommt will ich nicht sooo lange warten. wahrscheinlich nach der probezeit schon baby.
macht es denn einen unterschied ob ich ein baby mit 32 kriege oder 33?
hab ich jetzt auch höheres risiko wegen der fehlgeburt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 11:57

Danke
ich wollte nochmal allen danken für die antwortne und hoffe es kommt mehr, ich schreibe zum ersten mal in diesem forum, und find das super dass man sich hier so gut austauschen und aussprechen kann. das ist klasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 12:01

Liebe spearmint
danke für die ausführliche info,
ich hab da noch ne frage, du hast ja geschrieben du versuchst jetzt schwanger zu werden und bist aber noch in probezeit. das heisst nicht wegen der probezeit verhütet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper