Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby/Neugeborenes im elterlichen Bett schlafen?! Erfahrungen?

Baby/Neugeborenes im elterlichen Bett schlafen?! Erfahrungen?

22. Januar 2011 um 12:17

Hallo,

mein Freund und ich würden gerne unseren Kleinen Racker bei uns im Bett schlafen lassen Ich habe allerdings etwas Angst, dass da etwas passieren könnte (Erstickungsgefahr)

Der Kleine würde dann in seinem Schlafsack schlafen und wir hätten dann unsere eigene Decke. Jedoch weiß ich auch nicht auf welcher Seite der Kleine schlafen sollte? Am besten an der Wand, oder?

Ich denke, es ist vorallem zum Stillen sehr praktisch, den Kleinen direkt in der nähe zu haben.

Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen damit gemacht und kann mir ein paar Tipps geben?

Danke für alle Tipps und Erfahungen!

Mehr lesen

22. Januar 2011 um 12:59

Bitte lieber nicht mit ins bett nehmen...
klar ist das eine schöne vorstellung, aber es ist zu gefährlich.. erstickungsgefahr oder überhitzung drohen!
also ich würde es auf keinen fall machen!

lg an dich
lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 13:55

....
ich glaub da sind die meinungen sehr geteilt
ich bin nicht dafür weil ich schon häufig vom plötzlichen kindstot gelesen habe wenn das kleine bei den eltern schläft...weil es dämpfe (z.b. rauch) aus der decke einatmet der sich abgesetzt und die noch nicht kompensieren kann.
kann natürlich auch gar nicht stimmen....
naja muss jeder für sich selber wissen
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 17:46

Unser ist jetzt 18
monate und schlaeft immernoch bei uns. im mai kommt seine schwester und nun rotieren wir natuerlich wie wir ihn aus dem bett bekommen. es ist toll ihn neben mir zu haben, er schlaeft zwischen uns, aaaaaber wenn es dann ans allein schlafen geht hast du's echt verschissen.

die prinzessin kommt übrigens gleich ins eigene bett und salva hat 2 streben raus ausn kinderbett, so dass er immer in
der nacht zu uns kann. ab heute gehts los das er ins eigene soll.

anne & salva mit prinzessin (27.ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 17:51


Hallo!

Erstmal vielen Dank für die Antworten - beiderseits - die, die mir abgeraten und diejenigen die dafür waren und Tipps gegeben haben.

Es ist schön zu lesen, dass einige von euch euer Baby direkt nach der Geburt mit im Bett habt schlafen lassen. Ich denke wir werden unseren Kleinen Racker auch mit ins Bettchen nehmen. Mein Freund ist nämlich auch total dafür. Er findet das Baby braucht die Nähe der Eltern, besonders am Anfang.

Das "Snuggle Nest" kannte ich noch nicht. Ist sicherlich gut für Reisen.

LG
HR2011 + Murmel (24 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 17:56
In Antwort auf salvasmama

Unser ist jetzt 18
monate und schlaeft immernoch bei uns. im mai kommt seine schwester und nun rotieren wir natuerlich wie wir ihn aus dem bett bekommen. es ist toll ihn neben mir zu haben, er schlaeft zwischen uns, aaaaaber wenn es dann ans allein schlafen geht hast du's echt verschissen.

die prinzessin kommt übrigens gleich ins eigene bett und salva hat 2 streben raus ausn kinderbett, so dass er immer in
der nacht zu uns kann. ab heute gehts los das er ins eigene soll.

anne & salva mit prinzessin (27.ssw)


@ salvasmama: Wie ich sehe wirst du auch eine Mai Mami?! Ich auch.... aber habe jetzt schon solch eine Angst vor der Geburt.. es ist meine erste SS.

Ich denke, 18 Monate wird unser Kleiner nicht bei uns im Bett schlafen. Also wir werden es auf jeden Fall versuchen, dass er dann iwann auch in seinem eigenen Bettchen schläft. Kann mir gut vorstellen, dass es ganz schön anstregend ist und ein geheule gibt, wenn der Kleine ab jetzt in seinem eigenen Bett schlafen soll/muss. Jaja, ab jetzt fangen die Kleinen an, ihren Willen durchzu setzen...

Wünsch euch aber viel Erfolg, dass es nicht allzu großes Gejammer gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 18:15

Also

Mio (3 Monate alt) schläft von Anfang an hauptsächlich bei mir mit im Bett. Er wollte nie richtig in seinem Babybay schlafen, da er von Geburt an sehr viel Körperkontakt haben wollte und brauchte.
Mein Freund und ich schlafen seitdem getrennt, naja nicht ganz so toll, aber der Kleine geht erstmal vor.
Ich schlafe allerdings auch ohne Kissen, weil ich sonst Sorgen hätte das mein Kissen im die Luft abschneidet bzw. er nicht genug frische Luft bekommt.
Meine Decke wickel ich immer schön um mich drum. Er schläft auch nicht ganz dicht bei mir, eben auf Papas Seite und ich habe dann eine Hand entweder am Kopf oder halte seine Hand.
Wenn er tief eingeschlafen ist und ich noch nicht weggepennt bin lege ich ihn rüber ins Babybay.
Habe auch schön versucht ihn ins Babybay zu legen und habe mich ganz dicht dran gelegt, aber der kleine Troll merkt es das er woanders liegt. Echt krass.

Naja meine Hebamme meinte das wäre vollkommen ok. Er soll nur nicht mit unter die Decke (Überhitzungsgefahr sowie Erstickungsgefahr wenn Kopf unter der Decke rutscht).
Ich finde es sehr schön, dass er bei mir schläft. Aber spätestens mit einem jahr soll er in sein Bettchen, aber trotzdem noch in unserm Zimmer.

Achso, ich wollt noch sagen, dass es immer sicherer in nem anderen Bett ist, wir haben ja auch extra ein Beisstellbett gekauft. Aber zwischen Theorie und Praxis liegen manchmal Welten!
Und wenn dein Kind absolut nicht alleine schlafen will, dann hast du keine andere Wahl!
Manche Experten sind aber auch der Meinung, dass das schlafen im Elternbett auch positiv zu bewerten ist in Hinsicht des plötzlichen Kindstod.
Also da gehen sie Meinungen auch auseinander.
Vertrau auf deinen Mutterinstinkt.

Lg
Anika und Mio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 18:45

Meiner schläft auch bei uns
bzw. der Große hat auch ein halbes Jahr bei mir im Bett geschlafen (war damals noch Alleinerziehend). Es ist nie was passiert. Jetzt handhaben wir das so,dass der Krümel im Stillkissen schläft. Quasi wie in einem Nest. Des öfteren schläft er aber auch als Känguruh auf mir drauf,für mehrere Stunden. Er ist mir noch nie runtergerollt oder sowas. Ich wache direkt auf,sobald er nur einen Mucks von sich gibt. Er braucht die Nähe und Wärme. In seiner Wiege schläft er überhaupt nicht. Wie gesagt,bei meinem Großen hat das super funktioniert.

Mein Kleiner hat jetzt immer so einen Pucksack an...da braucht er auch keine Decke mehr. Er ist immer schön warm.

'Also ich finde Elternbett gut...aber irgendwann sollte man schon einen Riegel vorschieben,sonst bekommt man die nämlich nie mehr raus und das muss echt nicht sein.

Aso,bei uns schläft der Kleine in der Mitte.

lg
Evy+Nico(3,5)+Linus*9.1.11

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 19:25


Meine Tochter hat von Anfang an bei mir geschlafen - und all die Beführchtungen von anderen (sie schläft nie alleine ein und erstrecht nie in ihrem Zimmer usw.) sind nicht eingetreten. Sie schläft jetzt seit sie drei ist alleine in ihrem Bett ein und kommt lediglich nachts/früh morgends zu uns ins Bett.

Ich fand das sehr gut und praktisch und werde es beim nächsten Kind ähnlich machen. Ich fühlte mich damit wesendlich sicherer und gerade wärend der Stillzeit oder wenn sie/ wir krank waren, war es optimal.

Sex kann man auch woanders haben - und ansonsten gibt sich alles mit der Zeit.

Ich finde es immer wieder interessant, wie hart viele darüber urteilen, bzw. wie sie alles schwarzmalen, obwohl sie es selber niemals praktiziert haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 19:27


- also das kann ich so nicht bestätigen! Mia hat nie einen Schaden davongetragen. Man muss halt wirklich darauf achten,d ass das Kind seinen eigenen Platz hat und niemals zwischen den Eltern schläft (ist auch zu warm)

Solange die so ganz klein sind, finde ich ein Beistellbett auch sehr gut - das werden wir diesmal auch so machen. Aber danach geht es auch ohne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 21:43

@hr2011
nun das er schon so lang bei uns ist liegt natürlich auch an mir. zum einen hab ich mich so daran gewöhnt das ich erstmal gucken muss das ich ihn nicht wieder zurück hole nachts.

zum anderen habe ich eine sehr emotionale Bindung zu ihm, Glucke würden wohl andere sagen - hmm naja.

wenn mein mann nicht immer rumdrängeln würde - er könnts immer hier schlafen

was den sex angeht: hallooooo es gibt auch sndere orte - so einfallslos

achso ja hab am 03.05. termin. und du?

grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 10:58


Find es toll, wieviele hier ihr Kind im Bettchen mit schlafen lassen. Aber ich denke das ist eine individuelle Entscheidung der Eltern, jeder der so wie er es für Richtig hält. Aber Eltern oder Mamis die sich dabie gut fühlen das Baby neben ihnen schlafen zu lassen, weil es die Mutter und auch das Kind beruhigt - der soll weiter so machen.

Ich denke es ist ein sehr schönes Gefühl, so nah mit seinem Kleinen Kind zu sein und nicht durch iwelche Babyphones. Ausserdem ist es ziemlich praktisch zum Stillen. Hab zwar noch keine Erfahrungen, aber kann mir das gut vorstellen.

Und ich denke auch, je nach Charakter des Kindes, wird es nach einiger Zeit eh lieber und von ganz alleine in seinem eigenen Bett schlafen wollen.

Ich finde auch nicht, dass Eltern dadurch ihr Kind verziehen oder es verwöhnen. Denn wenn man mal nach Japan schaut oder in andere asiatische Länder, da ist das Gang und Gebe, dass die Kinder mit dem Bett von den Eltern sclafen. Dann müssten alle Kinder aus diesen Ländern unselbstständig und verwöhnt sein. Dabei sind die Asiaten ein sehr fleißiges Volk.

Ich denke bei dem Stillkissen, da hätte ich dann doch auch etwas Angst, weil es so groß ist. Ich denke einfach in einen Schlafsack mit dem Kleinen, ohne Kopfkissen und ohne Decke und gut ist!

Ich habe allerdings noch eine Frage. Wir haben jetzt solche großen Kopfkissen, so ähnlich wie die großen Dauenkissen - kenn ihr dir? Meint ihr das könnte problematisch sein (da sie schließlich so groß sind)? Oder sollten wir lieber neue, kleinere kaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 11:04
In Antwort auf afua_12879326


Find es toll, wieviele hier ihr Kind im Bettchen mit schlafen lassen. Aber ich denke das ist eine individuelle Entscheidung der Eltern, jeder der so wie er es für Richtig hält. Aber Eltern oder Mamis die sich dabie gut fühlen das Baby neben ihnen schlafen zu lassen, weil es die Mutter und auch das Kind beruhigt - der soll weiter so machen.

Ich denke es ist ein sehr schönes Gefühl, so nah mit seinem Kleinen Kind zu sein und nicht durch iwelche Babyphones. Ausserdem ist es ziemlich praktisch zum Stillen. Hab zwar noch keine Erfahrungen, aber kann mir das gut vorstellen.

Und ich denke auch, je nach Charakter des Kindes, wird es nach einiger Zeit eh lieber und von ganz alleine in seinem eigenen Bett schlafen wollen.

Ich finde auch nicht, dass Eltern dadurch ihr Kind verziehen oder es verwöhnen. Denn wenn man mal nach Japan schaut oder in andere asiatische Länder, da ist das Gang und Gebe, dass die Kinder mit dem Bett von den Eltern sclafen. Dann müssten alle Kinder aus diesen Ländern unselbstständig und verwöhnt sein. Dabei sind die Asiaten ein sehr fleißiges Volk.

Ich denke bei dem Stillkissen, da hätte ich dann doch auch etwas Angst, weil es so groß ist. Ich denke einfach in einen Schlafsack mit dem Kleinen, ohne Kopfkissen und ohne Decke und gut ist!

Ich habe allerdings noch eine Frage. Wir haben jetzt solche großen Kopfkissen, so ähnlich wie die großen Dauenkissen - kenn ihr dir? Meint ihr das könnte problematisch sein (da sie schließlich so groß sind)? Oder sollten wir lieber neue, kleinere kaufen?

Nachtrag
....bzgl. dem Sexleben und der Partnerschaft - ich denke natürlich, dass ein Kind nicht mehrere Jahre im elterlichen Bett sollte. Vielleicht ein Jahr und danach sollte es dann in sein eigenes Bett. Ich denke, so lange wird es nicht der Partnerschaft schaden. Ich verstehe aber was hier gemeint wird. Deswegen würde ich auch sagen, dass iwann Grenzen gesetzt werden müssen. Und das Sexleben, es gibt ja auch noch andere Plätze..

Und mein Freund würde so oder wach werden. Denn ob ich dann aufstehe um das Baby zu stillen oder das Baby anfängt zu quängeln, macht glaub ich nicht viel unterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 10:04
In Antwort auf afua_12879326


Find es toll, wieviele hier ihr Kind im Bettchen mit schlafen lassen. Aber ich denke das ist eine individuelle Entscheidung der Eltern, jeder der so wie er es für Richtig hält. Aber Eltern oder Mamis die sich dabie gut fühlen das Baby neben ihnen schlafen zu lassen, weil es die Mutter und auch das Kind beruhigt - der soll weiter so machen.

Ich denke es ist ein sehr schönes Gefühl, so nah mit seinem Kleinen Kind zu sein und nicht durch iwelche Babyphones. Ausserdem ist es ziemlich praktisch zum Stillen. Hab zwar noch keine Erfahrungen, aber kann mir das gut vorstellen.

Und ich denke auch, je nach Charakter des Kindes, wird es nach einiger Zeit eh lieber und von ganz alleine in seinem eigenen Bett schlafen wollen.

Ich finde auch nicht, dass Eltern dadurch ihr Kind verziehen oder es verwöhnen. Denn wenn man mal nach Japan schaut oder in andere asiatische Länder, da ist das Gang und Gebe, dass die Kinder mit dem Bett von den Eltern sclafen. Dann müssten alle Kinder aus diesen Ländern unselbstständig und verwöhnt sein. Dabei sind die Asiaten ein sehr fleißiges Volk.

Ich denke bei dem Stillkissen, da hätte ich dann doch auch etwas Angst, weil es so groß ist. Ich denke einfach in einen Schlafsack mit dem Kleinen, ohne Kopfkissen und ohne Decke und gut ist!

Ich habe allerdings noch eine Frage. Wir haben jetzt solche großen Kopfkissen, so ähnlich wie die großen Dauenkissen - kenn ihr dir? Meint ihr das könnte problematisch sein (da sie schließlich so groß sind)? Oder sollten wir lieber neue, kleinere kaufen?


Ich schieb das jetzt mal. Weiß zwar nicht genau was das bedeutet hier im Forum, aber vielleicht sowas in der Art, dass andere Mitglieder nochmal antworten können und das Thema nicht verschwindet...

Hab meine Frage oben schon gestellt, aber dazu keine Meinung/Rat von euch bekommen: Wir haben solche großen Kopfkissen, so ähnlich wie die großen Dauenkissen - kenn ihr dir? Meint ihr das könnte problematisch sein (da sie schließlich so groß sind)? Oder sollten wir lieber neue, kleinere kaufen?

Wäre super wenn ihr dazu nochmal eure Erfahrungen schreibt. Merci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club