Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby hat sich versteckt? - brauche dringend Beistand

Baby hat sich versteckt? - brauche dringend Beistand

3. November 2010 um 8:38

Hallo liebe Kugeln,

ich hatte seit der Geburt von meiner Tochter vor anderthalb Jahren ziemliche Probleme mit meinem Zyklus. Mal dauerte er 60 Tage, mal kamen meine Tage über Monate hinweg nicht, dann innerhalb von einem Monat zweimal und total stark, also absolutes Chaos! Mein Mann und ich haben mit Kondom verhütet, da wir, wenn überhaupt, erst in ein paar Jahren ein Geschwisterchen für unsere Maus wollten. Hatte zuletzt auch mit dem Gedanken gespielt, mir eine Spirale einsetzen zu lassen.

Nun war meine Periode seit Juni wieder überfällig und ich ging zu meinem Frauenarzt. US unauffällig, hoch aufgebaute Schleimhaut, ein SST war negativ. Ich hatte auch zuhause schon einen gemacht, der auch negativ war. Also wurde mir Blut abgenommen und ich sollte in zwei Wochen wieder erscheinen. Zwei Tage später erhielt ich einen Anruf von der Sprechstundenhilfe, meine Blutergebnisse wären da - HCG bei 52, Verdacht auf eine Frühschwangerschaft. Okay, das war erstmal ein Schlag, immerhin konnte ich mich an keine Verhütungspanne erinnern. Ich nahm dann den Termin zwei Wochen später wahr, wieder Ultraschall - nichts zu erkennen, Arzt schon etwas skeptisch. Musste wieder Blut abgeben und solle wieder in zwei Wochen kommen. Sollte ich Schmerzen oder ähnliches bekommen, dann sofort.
Leider habe ich dumme Nuss nicht rechtzeitig genug einen Termin gemacht und mein Arzt war mitlerweile im Urlaub, also bekam ich erst in 4 Wochen einen Termin - also gestern. Als ich dann aufgerufen wurde und beim Arzt war, sagte ich ihm, dass meine Periode immernoch nicht da ist und er erklärte mir, dass wir dann nun die Blutung mit einem Medikament auslösen, aber er vorher nochmal per US nachschaut. Alles klar.
Ich lag auf diesem tollen Stuhl und konnte den US-Bildschirm nicht sehen. Er schallte eine gefühlte Ewigkeit, sogar mit zwei Geräten, da, wie er gerne sagt, mein "Babyspeck" ihm immer etwas die Sicht trüben würde. Er fragte leise, ob ich einen Kinderwunsch hätte. Ich sagte, dass ich im Moment keinen hätte.
Und dann kam der Moment, an dem ich froh war, zu liegen - "Dann muss ich ihnen sagen - sie sind schwanger, deshalb keine Periode. Das Baby lebt, ich habe es gemessen - 8cm, etwa 14. Woche."

Mein Mann ist fast vom Glauben abgefallen. Mein Arzt hat jahrzehntelange Erfahrung, hat zig Urkunden in seiner Praxis hängen - gut, ich bin übergewichtig (etwa 30kg zuviel), aber wie kann man bei einem Vaginalultraschall erst ein 8-Wochen-Baby und dann ein 10-Wochen-Baby übersehen, wenn ich von meiner Tochter ein US-Bild aus der 5. Woche habe?
Wir wissen noch garnicht, wie wir damit umgehen sollen. Ich habe im August starke Schmerzmittel genommen und hatte im Oktober eine MRT - Hilfe.

Mehr lesen

3. November 2010 um 9:27

Ohje,
ich kann mir denken, wie aufgewühlt du bist. Aber ich sage trotzdem mal Herzlichen Glückwunsch!
Du musst es so sehen, dass es dein Schicksal ist, das Baby wollte einfach zu euch. Ob Verhütungspanne oder nicht, es ist in dir und du wirst vielleicht noch einen Weile brauchen, bis du es verarbeitet hast und dich freuen kannst, aber wer weiß warum es so kommen musste ...

Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2010 um 9:33

Hallo Glitter
Das Verstecken geht wirklich.....und da kann dein Arzt noch so gut geschallt haben.
Meine Schwester (heute 19 Jahre) hat man geschlagene 12 Wochen nicht gesehen.....und dann PENG Kind mit allem drum und dran winkend auf dem USBild. Das hat meine Mutter damals auch vom Hocker gerissen, denn man sagte ihr damals, sie könne ohne Medis gar nicht schwanger werden (sie war in der Jungend MAgersüchtig und brachte um einen Eisprung zu haben Hormontabletten)...tja so kommts. Sie hat auch alles mitgemacht, was ging. Hatte sogar beim Schützefst ordentlich mitgefeiert. ABER meine Schwester ist gesund munter, hat Abitur, also auch gescheit im Kopf, und ist supi!!
ALSO HERZLICHEN GLÜHSTRUMPF!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2010 um 9:38

Mein Frauenarzt
hat zu mir gesagt, wenn das Baby bei einem bleiben will-kann man sich auf den Kopf stellen und machen was man will

Es bleibt

Freu Dich Ich denke, wenn ihr euch erst mit dem gedanken abgefunden habt, kommt die freude von allein

er hat bei einer Schwangeren 2x eine Bauchspiegelung gemacht und der Blindarm wurde entfernt...die SS war nicht bekannt ähnlich wie bei Dir...das Baby ist absolut gesund auf die Welt gekommen trotz 3!! Narkosen


LGJasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Blasensprung nicht gemerkt..
Von: nena_12573152
neu
3. November 2010 um 8:43
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen