Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Baby gesund oder eventuell krank?!

Baby gesund oder eventuell krank?!

5. Januar 2007 um 21:00 Letzte Antwort: 6. Januar 2007 um 0:43

hallo, ihr lieben, meine tochter ist zum 2. mal schwanger. ihr baby kommt anfang juni auf die welt. meine frage an euch, wäre voll lieb, wenn die mir jemand in etwa beantworten könnte: ab wann kann man ungefähr in der schwangerschaft sehen/erkennen, ob das kind nicht behindert ist? meine schwangerschaft war 1977. ich weiss, dass sich eine freundin m. tochter eine spezielle untersuchung hat machen lassen während ihrer schwangerschaft. weiss aber nicht mehr, wie diese untersuchung heißt. inwieweit und was kann man was erkennen, was ultraschalluntersuchungen betrifft. bin für jeden hinweis sehr dankbar. liebe grüsse euch allen, engel5055

Mehr lesen

5. Januar 2007 um 21:03

Hmm
warum sollte es behindert sein, liegt bei euch in der familie eine erbkrankheit vor? wenn ja dann wird der arzt das glaube ich von sich aus untersuchen oder zumindest wennman ihn die lage erklärt. oder ist es nur neugierde?

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 21:10
In Antwort auf juhee_12089567

Hmm
warum sollte es behindert sein, liegt bei euch in der familie eine erbkrankheit vor? wenn ja dann wird der arzt das glaube ich von sich aus untersuchen oder zumindest wennman ihn die lage erklärt. oder ist es nur neugierde?

Hallo citticatt29
danke f. d. schnelle antwort. neugierde ist es keine. mache mir sorgen. bekam einen "hinweis" oder wie man das nennen soll von einer frau. der mann meiner tochter hat eine schwester, die behindert ist. ist aber kein down-syndrom. eine, wie ich finde, leichte geistige und körperl. behinderung. und seit diese frau mich darauf angesprochen hat, mach ich mir so sorgen. ich würde m. tochter auch nie was von dem "gerede" erzählen. mach mir halt sorgen und bei meinen zwei geburten damals gab es nicht mal ultraschalluntersuchungen bei mir. LG engel

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 21:12
In Antwort auf juhee_12089567

Hmm
warum sollte es behindert sein, liegt bei euch in der familie eine erbkrankheit vor? wenn ja dann wird der arzt das glaube ich von sich aus untersuchen oder zumindest wennman ihn die lage erklärt. oder ist es nur neugierde?

Sorry, hab was vergessen
wäre halt beruhigt, wenn sie z.b. einen ultraschall hätte, wo der arzt sieht, dass das kind gesund ist. weiss halt nicht, wie heutzutage da die möglichkeiten sind, krankheiten schon in der schwangerschaft festzustellen. auf jeden fall bete ich, dass das kind gesund auf die welt kommt. es wird ein mädchen, das hat sie mir letzte woche gesagt. LG engel

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 21:13
In Antwort auf engel5055

Hallo citticatt29
danke f. d. schnelle antwort. neugierde ist es keine. mache mir sorgen. bekam einen "hinweis" oder wie man das nennen soll von einer frau. der mann meiner tochter hat eine schwester, die behindert ist. ist aber kein down-syndrom. eine, wie ich finde, leichte geistige und körperl. behinderung. und seit diese frau mich darauf angesprochen hat, mach ich mir so sorgen. ich würde m. tochter auch nie was von dem "gerede" erzählen. mach mir halt sorgen und bei meinen zwei geburten damals gab es nicht mal ultraschalluntersuchungen bei mir. LG engel

Ach so
nun ja ich denke mal der mann deiner tochter ist völlig gesund oder? es kommt ja auch auf die art der behinderung an. wennd ie schwester eine leichte geistige behinderung hat kann dies gut und gerne durch zu wenig sauerstoff bei der geburt entstanden sein. ich arbeite mit behinderten menschen. aber ich kann mir nicht vorstellen das du deine tochter ohne zu reden so mir nichts dir nichts zu solchen untersuchungen bewegen kannst. warum redest du nicht ganz offen mit ihr über deine ängste? es ist ihr bauch und deine mutterliebe wenn beides zusammen spielt kann es doch nur gut werden

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 21:15
In Antwort auf juhee_12089567

Ach so
nun ja ich denke mal der mann deiner tochter ist völlig gesund oder? es kommt ja auch auf die art der behinderung an. wennd ie schwester eine leichte geistige behinderung hat kann dies gut und gerne durch zu wenig sauerstoff bei der geburt entstanden sein. ich arbeite mit behinderten menschen. aber ich kann mir nicht vorstellen das du deine tochter ohne zu reden so mir nichts dir nichts zu solchen untersuchungen bewegen kannst. warum redest du nicht ganz offen mit ihr über deine ängste? es ist ihr bauch und deine mutterliebe wenn beides zusammen spielt kann es doch nur gut werden

Hab auch was vergessen
das erste kind ist doch auch gesund oder? und ultraschallbilder gibt es vom arzt ich weiss nicht genau in welcher woche sie gerade ist. ich selbst bin jetzt in der 12 woche und habe schon 2 bilder bekommen. aber besser ist es wenn du ihr offen deine sorgen anvertraust dann könnt ihr gemeinsam überlegen was zu tun ist.

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 22:26
In Antwort auf juhee_12089567

Hab auch was vergessen
das erste kind ist doch auch gesund oder? und ultraschallbilder gibt es vom arzt ich weiss nicht genau in welcher woche sie gerade ist. ich selbst bin jetzt in der 12 woche und habe schon 2 bilder bekommen. aber besser ist es wenn du ihr offen deine sorgen anvertraust dann könnt ihr gemeinsam überlegen was zu tun ist.

Hallo citticatt29
ja, das 1. kind ist gesund. die süsse, 6 jahre ist sie. zwei ultraschallbilder habe ich gesehen. also, wenn ich sie frage, ist alles in ordnung. ihr mann ist auch gesund. meine tochter arbeitet auch mit behinderten, ist heilerziehungspflegerin. ich werde versuchen, das gerede dieser frau in den hintergrund zu schieben. kenn das selbst noch von früher, bei meiner 1. schwangerschaft(meine tochter), was da meine ex-schwiegermutter alles an negativem prophezeit u. gesagt hat. würde ihr schon gerne meine sorgen anvertrauen, auf der anderen seite würde sie es dann auch belasten. ich danke dir und wünsche dir alles liebe und gute, LG engel5055

Gefällt mir
5. Januar 2007 um 22:37
In Antwort auf engel5055

Hallo citticatt29
ja, das 1. kind ist gesund. die süsse, 6 jahre ist sie. zwei ultraschallbilder habe ich gesehen. also, wenn ich sie frage, ist alles in ordnung. ihr mann ist auch gesund. meine tochter arbeitet auch mit behinderten, ist heilerziehungspflegerin. ich werde versuchen, das gerede dieser frau in den hintergrund zu schieben. kenn das selbst noch von früher, bei meiner 1. schwangerschaft(meine tochter), was da meine ex-schwiegermutter alles an negativem prophezeit u. gesagt hat. würde ihr schon gerne meine sorgen anvertrauen, auf der anderen seite würde sie es dann auch belasten. ich danke dir und wünsche dir alles liebe und gute, LG engel5055


das wünsche ich dir auch lieber engel aber warum rufst du nicht mal einen frauenarzt an und lässt dich beraten über untersuchungen usw.? vielleicht nimmt es dir auch die sorge und du hast recht das gerede von dummen menschen kann viel zerstören und unruhe sähen

Gefällt mir
6. Januar 2007 um 0:33
In Antwort auf juhee_12089567


das wünsche ich dir auch lieber engel aber warum rufst du nicht mal einen frauenarzt an und lässt dich beraten über untersuchungen usw.? vielleicht nimmt es dir auch die sorge und du hast recht das gerede von dummen menschen kann viel zerstören und unruhe sähen

Liebe citticatt29
das stimmt, dass gerede und einmischung viel zerstören kann. habe selbst viel schlimmes erlebt, es gibt richtig böse menschen, leider. das mit dem frauenarzt ist eine gute idee, danke dir hab selbst einen termin übernächste woche wegen krebsvorsorge bei meinem frauenarzt, viell. gibt er mir ja eine auskunft. alles liebe dir, LG engel

Gefällt mir
6. Januar 2007 um 0:43

Liebe chrissi72
danke erstmal für d. antwort warum die schwester von meinem schwiegersohn behindert ist, weiss ich nicht. hab nicht gewusst, dass man mittels ultraschall "so viel sehen kann" dass meine tochter das kind abtreiben lassen würde, niemals. sie arbeitet als heilerziehungspflegerin. und selbst wenn das kind krank wäre, nein, sie würde es behalten. ich würde ihr auch nie so einen rat geben, untersuchungen zusätzlich machen zu lassen.da hast du vollkommen recht. untersuchungen können ein falsches ergebnis bringen, ärzte können sich irren. weiss ich aus eigener erfahrung. ich freu mich mit m. tochter und werde immer für sie da sein, so oder so, wenn sie mich braucht. das gerede von dieser frau finde ich unmöglich, was die zu mir gesagt hat. geht sie überhaupt nichts an. natürlich macht man sich gedanken und sorgen als mum, aber ich behalte dieses gerede v. d. frau für mich und denke positiv. und danke für die süssen smilies. hätte viell. noch die antworten übersehen. alles gute u. liebe dir und danke nochmals. LG engel

Gefällt mir