Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / B-Streptokokken, was nun?

B-Streptokokken, was nun?

25. Februar 2008 um 16:10

Hallo!

Hab heute von meinem FA das Ergebnis auf Streptokokken bekommen, positiv. Sie meinte da müßte man während der Geburt Antibiotika bekommen. Hat da jemand Erfahrung mit? Ist dann eine PDA auch noch normal möglich?
Eigentlich hab ich heute nur schlechte Nachrichten von meiner FA bekommen. Bin jetzt in der 38. Woche und die kleine Maus will einfach nit ins Becken und mein Muttermund ist auch noch auf voller länge geschlossen. Und weil das noch nit reicht, hab ich auch noch erhöhten Blutdruck, schlechtes CTG und Wasser in den Beinen. Jetzt besteht auch noch ein Verdacht auf Gestose (Schwangerschaftsvergiftung). Also an solchen Tagen wünscht man sich nie aufgestanden zu sein. Vielleicht hat ja jemand nen Rat für mich wie ich damit umgehen kann und ob ich mir wirklich ernsthaft Sorgen machen muß.

Danke schonmal

liebe Grüße

Mehr lesen

25. Februar 2008 um 16:23

@flamingo
die Diagnose hab ich auch. Anscheinend bekommt man dann während der Geburt einen Tropf mit Antibiotika gelegt. Denke das das eine PDA nicht beeinflusst, ist halt damit das Kind sich nicht im Geburtskanal ansteckt....

Dir und deinem Nachwuchs alles Liebe

LG Nic 30. SSW

Gefällt mir

25. Februar 2008 um 16:37
In Antwort auf nic1106

@flamingo
die Diagnose hab ich auch. Anscheinend bekommt man dann während der Geburt einen Tropf mit Antibiotika gelegt. Denke das das eine PDA nicht beeinflusst, ist halt damit das Kind sich nicht im Geburtskanal ansteckt....

Dir und deinem Nachwuchs alles Liebe

LG Nic 30. SSW

Hm!
Ja so hat meine FA mir das auch erklärt. Hab auch nur eine geringe Keimzahl, aber Sorgen mach ich mir trotzdem. Weißt du ob man mit dem Tropf auch in die Wanne gehen kann?

Gefällt mir

25. Februar 2008 um 17:56

Hallo
Hatte auch B-Streptokokken im Abstrich. Habe unter der Geburt einen Zugang in die Hand gelegt bekommen und da wurde das Antibiotika reingespritzt. Also ganz problemlos, aber wichtig das sich Deine Maus im Geburtskanal nicht ansteckt.

PDA ist dann sicher noch möglich.

Alles Gute für Dich

Jeany mit Hannah Luisa (heute 20 Tage alt)

Gefällt mir

25. Februar 2008 um 18:18

Keine
Panik. War auch positiv. Hatte einen Zugang mit Antibiotika vor der Geburt bekommen. Alles war in Ordnung. Max ist heute fast 15 Wochen alt und kerngesund. Drück dir die Daumen.

Sabine und Max

Gefällt mir

25. Februar 2008 um 20:04

Juhu
hat ich auch und zwar in "massenhafter"Keimzahl, woher auch immer. Wurde einen Tag vor der Geburt eingeliefert u habe da diese Antibiose bekommen.Am Tag der Geburt bekam ich nochmal ne Antibiose.Alles kein Problem.Allerdings mußte ich im KH bescheid sagen das ich Streptos habe, stand bei mir nicht im MP.
Allerdings bekam mein Kleiner gleich ne Lungenentzündung mit, obs von den Streptos war weiß ich nicht.

lg Janine + Maxx Bennett

Gefällt mir

25. Februar 2008 um 20:59

Mach dir nicht allzu ...
...viele Sorgen! Ich weiß besser gesagt als getan aber auch bei mir waren die B-Streptokokken positiv.
Hab dann im Krankenhaus einen Zugang gelegt bekommen über den Antibiotika lief.
Nach ca. 30 Stunden Wehen hab ich mir eine PDA setzen lassen, also das ist kein Problem!!!

Wünsch dir gaaanz viel Glück für die restliche Schwangerschaft und die Geburt (genieß die letzten ruhigen Tage )

LG, Tina mit Emilia ( kerngesund und schon fast 10 Monate alt)

Gefällt mir

26. Februar 2008 um 3:57

Keine Sorge,
hatte ich auch. Bekam kurz vor der Geburt Antibiotika und nach der Geburt wurde mein Kind 48 Stunden überwacht
(nicht auf Kinderstation ) ganz normal alle 2 Stunden abgehört.
Gestose oder zumindest angehende was auch immer hatte ich auch
aber auch da keine Sorge, da wirst du sowieso regelmäßig kontrolliert und wenn nichts hilft wird eingeleitet. aber du hast sowieso nicht mehr lange!
Wünsch dir viel Glück

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen