Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Autofahren im 3. Trimester

30. September 2010 um 9:05 Letzte Antwort: 30. September 2010 um 12:22

Hallo Ihr Lieben,

habe in einem meiner Bücher gelesen, dann man ab dem 7. oder 8. Monat - je nach Bauch - nicht mehr selber Autofahren sollte...
Lieber nur als Beifahrerin...

Wie haltet Ihr das??

Ich fahre bis jetzt noch immer selber und habe nicht vor das zu ändern bis es glatt und somit echt gefährlicher wird...

Was meint Ihr??

GLG
Amerie + Paul Valentin 27+5

Mehr lesen

30. September 2010 um 9:11

Huhu
Mein FA hat gesagt, solange keine Probleme vorliegen, ist alles ok und unbedenklich.
Also mach dir keine Gedanken!

übrigens: wegen Sicherheit, es gibt ja spezielle Anschnallgurte für hochschwangere, gar nicht teuer, das ist sinnvoll.

Liebe Grüße

Gefällt mir

30. September 2010 um 9:12

Hmmm ....
.. Ich habe halt (noch) gar keine Kreislaufprobleme... Gott sei Dank!!

Habe eben nur gehört, dass es für den Kleinen, wenn man selber fährt, noch gefährlicher ist, weil der dicke Bauch so nah am Lenkrad und damit extrem nah am Airbag ist...
Und wenn der ausgelöst werden sollte, dann kanns schon böse werden!

Naja, aber vielleicht ist es im Laufe des Oktober wirklich besser es bleiben zu lassen...
Sicher ist sicher!
(Aber ich freu mich doch schon so auf mein neues Auto!!!! )

Gefällt mir

30. September 2010 um 9:13

Hey
ich finde solange du nur kurze strecken fährst und du dich dabei noch wohl fühlst kannst du das auch weiterhin tun !!du musst ja keine autobahn fahren
lg nicki 23ssw

Gefällt mir

30. September 2010 um 9:18


Wie soll amn den ohne Auto zur Arbeit kommen wenn man in einem Dorf wohnt? Und selbst zu Vorsorgeuntersuchungen könnte man dann ja gar nicht mehr. Also ohne Auto geht ja mal gar nicht.

Gefällt mir

30. September 2010 um 9:37

Hallo
So ein blödsinn, ich bin jetzt ET-3 und fahre immer noch Auto und das funktioniert wie immer.
Du musst dich wohl fühlen wenn du Angst hast oder ähnliches, dann lass es und steig auf die Öffi's um oder lass dich fahren.
Vielleicht hilft es auch wenn du nicht alleine fährst sondern jemand neben dir sitzen hast.

LG Denise ET-3 mit Finn inside

Gefällt mir

30. September 2010 um 11:21


Ich halte nichts davon. Man ist als Beifahrer genauso gefährdet, wie wenn man selber fährt... finde ich. Ich bin in der 38. ssw und fahre immernoch lieber selber. Ich finde sogar lange Strecken (naja 200 km) nicht wirklich anstrengend. Zum KH würde ich mich wohl kaum selber fahren , aber bis dahin ist das für mich zumindest kein Problem. Worauf ich aber Wert lege, ist der Schwangerschaftsgurt. Den habe ich mir relativ früh in der Ss angeschaft und fühl mich damit schon viel sicherer.

LG,
stefita, 38. ssw

Gefällt mir

30. September 2010 um 11:23

...
Ich nehme noch Fahrstd.
Ich glaube du merkst wenn es nicht mehr geht..

lg
Lala
32. Ssw

Gefällt mir

30. September 2010 um 12:22

Meine Fahrschülerin...
...hat im 8. Monat noch ihre Fahrprüfung gemacht! Und sagte nach der Prüfung, wenn sie nicht besteht, dann bekommt sie das Baby HIER UND JETZT! Hat gut bestanden. Sie musste halt nur die Grundfahraufgabe "Gefahrbremsung" nicht machen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers