Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Auswertung Spermiogramm, wer kann helfen???

Auswertung Spermiogramm, wer kann helfen???

24. Oktober 2007 um 13:57

Hallo ihr Lieben!

Da ich ja nun schon seit geraumer Zeit versuche ss zu werden und es bisher nicht geklappt hat, war mein Mann beim Arzt und hat ein Spermiogramm machen lassen.
Dies war im schon im Juni und sein Arzt sagte, dass alles in Ordnung sei, es also nicht an ihm liegt. Mein Fa sagte jedoch zu mir, dass ich das Spermiogramm doch bitte mal mitbringen soll damit er einen Blick drauf werfen kann! Gestern hat der Urologe uns den Wisch also geschickt und ich musste mich erstmal setzen!

Da steht wie folgt:

Ejakulatmenge 5 ml
ph 8,5
Motilität nach WHO

3 % lebhaft beweglich (a)
27 % mäßig beweglich (b)
15 % langsam träge beweglich (c)
55 % unbeweglich (d)

Spermatozoendichte 14
Eosintest 63 % vital
21 % Normformen

Also, ich bin ja kein Arzt aber das kann doch nicht gut sein oder?

Dazu kommt, dass ich jetzt mit Clomi anfangen sollte und dafür vorher einen Bluttest gemacht wurde und da kam heraus, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und erstmal auf Hormone eingestellt werden soll bevor ich Clomi bekomme.

So Mädels, sagt mir, kann ich mir mit den Werten abschminken, auf natürlichem Weg ss zu werden? Mein Mann sagt, eine künstliche Befruchtung kommt nicht in Frage, dann soll es eben so sein. Das kann ich nicht aktzeptieren. Er bestimmt ja somit auch über MEIN Leben, oder bin ich zu egoistisch??

Lieben Gruss und bitte viele hilfreiche Antworten!!!

Mehr lesen

24. Oktober 2007 um 14:59

Das rutscht ja innerhalb von Sekunden runter!
*Hochschieb*!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 17:12

Also...
ich versuche es seit April/Mai 2007. Aber da ich schon 2 Kinder ( aus einer anderen Bez. ) habe und es eigentlich bei mir immer recht schnell ging, ss zu werden, kommt mir der Verdacht, dass es vielleicht an ihm liegen könnte. Zumal er mir erzählte, dass schon 2 Frauen vor mir (heimlich) nicht verhütet haben und nicht ss geworden sind.

Ich mache immer Kopfstand *schäm* und bleibe lange liegen, rechne meinen ES aus und pipapo. Es passiert einfach nichts!

Mein Mann sagte, wenn man auf natürlichem Weg nicht ss wird, dann sollte man nicht in die Natur eingreifen. Ich weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Zwar habe ich ja wie gesagt schon 2 Kinder, doch habe ich auch noch ein letztes Mal den Wunsch, noch 1 Kind zu bekommen. Das kann er mir nicht nehmen. Oder doch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 17:23
In Antwort auf enya_11863899

Also...
ich versuche es seit April/Mai 2007. Aber da ich schon 2 Kinder ( aus einer anderen Bez. ) habe und es eigentlich bei mir immer recht schnell ging, ss zu werden, kommt mir der Verdacht, dass es vielleicht an ihm liegen könnte. Zumal er mir erzählte, dass schon 2 Frauen vor mir (heimlich) nicht verhütet haben und nicht ss geworden sind.

Ich mache immer Kopfstand *schäm* und bleibe lange liegen, rechne meinen ES aus und pipapo. Es passiert einfach nichts!

Mein Mann sagte, wenn man auf natürlichem Weg nicht ss wird, dann sollte man nicht in die Natur eingreifen. Ich weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Zwar habe ich ja wie gesagt schon 2 Kinder, doch habe ich auch noch ein letztes Mal den Wunsch, noch 1 Kind zu bekommen. Das kann er mir nicht nehmen. Oder doch?

Muss jetz auch mal was sagen
vielleicht liegt es ja auch daran, dass du alles und Pipapo tust um ss zu werden. Du versteifst dich schon arg auf ss werden. Und jede ss ist anders. wenns bei den ersten beiden fix ging, kann es jetzt trotzdem nen Jahr dauern. Also locker bleiben.

Aber natürlich sind 30% jetz nicht das tollste ergebnis, aber ich habe auch gehört, dass man dieses ergebnis mit bewussterem Leben und der richtigen Ernährung verbessern kann. Und letztendlich ist es auch seine Entscheidung ob er noch ein kind möchte oder nicht. Ich würde da jetzt an deiner Stelle nicht so viel drüber philosophieren sondern mal mit deinem FA reden und abwarten was der sagt, wie ihr weiter verfahren sollt. und wenn es ernst wird bezügl künstlicher befruchtung und so könnt ihr das immer noch GEMEINSAM entscheiden. Soviel ich weiss, wird diese aber frühestens nach 1 erfolglosem Jahr gemacht.

und bis dahin genießt den Sex mal wieder und denk nicht darüber nach wie du dich danach am besten hinlegt um ss zu werden ich weiss ist leicher gesagt als getan (übe seit febr/märz 07) aber ich glaube nur so wirds was.

lg
maxie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 17:25

Ja..
das sehe ich genauso. Ich komme mir so hilflos vor. Ohne ihn geht es ja nun nicht!

Er hat mir immer in den Ohren gelegen, wie sehr er sich ein eigenes Kind wünscht und ich fand die Idee total klasse und habe mich gefreut, dass er auch hinter mir steht.
Nun aber mit dieser "Diagnose" läßt er mich stehen und sagt: Dann eben nicht!"
Ich war schon auf diversen Seiten von Kinderwunschkliniken und habe mich informiert, was, wie und soweiter und werde dermaßen ausgebremst!

Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen, hoffe ich. Aber seine Aussage hörte sich ziemlich endgültig an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 17:32
In Antwort auf keelan_11925810

Muss jetz auch mal was sagen
vielleicht liegt es ja auch daran, dass du alles und Pipapo tust um ss zu werden. Du versteifst dich schon arg auf ss werden. Und jede ss ist anders. wenns bei den ersten beiden fix ging, kann es jetzt trotzdem nen Jahr dauern. Also locker bleiben.

Aber natürlich sind 30% jetz nicht das tollste ergebnis, aber ich habe auch gehört, dass man dieses ergebnis mit bewussterem Leben und der richtigen Ernährung verbessern kann. Und letztendlich ist es auch seine Entscheidung ob er noch ein kind möchte oder nicht. Ich würde da jetzt an deiner Stelle nicht so viel drüber philosophieren sondern mal mit deinem FA reden und abwarten was der sagt, wie ihr weiter verfahren sollt. und wenn es ernst wird bezügl künstlicher befruchtung und so könnt ihr das immer noch GEMEINSAM entscheiden. Soviel ich weiss, wird diese aber frühestens nach 1 erfolglosem Jahr gemacht.

und bis dahin genießt den Sex mal wieder und denk nicht darüber nach wie du dich danach am besten hinlegt um ss zu werden ich weiss ist leicher gesagt als getan (übe seit febr/märz 07) aber ich glaube nur so wirds was.

lg
maxie

@maxie
Du hast ja sooooooo recht!

Aber ..... Ich habe schon zig- Mal gesagt: Ernähe dich gesünder, rauche weniger, trink nicht so viel ( er trinkt schon ganz gern abends ein Gläschen Wein- darf er ja auch) und und und. Die Einsicht ist dann riesengroß und am nächsten Tag schon wieder vergessen. Ich könnte ihn dann nehmen und schütteln, weil er wieder von gestern nichts gewusst haben will.

Aber es ist doch so: Wenn ein Mann weiß, dass er Schwierigkeiten mit seinem Sperma hat, und sich auch soo sehr ein Kind wünscht, macht er denn nicht mal von allein alles Mögliche, um diesen Zustand zu ändern?? Das meine ich! Ich pfeife mir Vitamine rein und lese am Tag tausende Artikel im www über alle Möglichkeiten aber wenn der Partner nicht mitzieht steht man auf verlorenem Posten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 18:36

@girly
Danke für deine aufmunternten Worte! Hast du denn einen Namen von den" Kügelchen"?

Ist das homöopatisch?

ER WIRD JETZT ALLES NEHMEN MÜSSEN! ( und wenn ich es ihm unter sein Essen mischen muss) Ich bin sooooooo eine gemeine Ehefrau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 20:17
In Antwort auf enya_11863899

@maxie
Du hast ja sooooooo recht!

Aber ..... Ich habe schon zig- Mal gesagt: Ernähe dich gesünder, rauche weniger, trink nicht so viel ( er trinkt schon ganz gern abends ein Gläschen Wein- darf er ja auch) und und und. Die Einsicht ist dann riesengroß und am nächsten Tag schon wieder vergessen. Ich könnte ihn dann nehmen und schütteln, weil er wieder von gestern nichts gewusst haben will.

Aber es ist doch so: Wenn ein Mann weiß, dass er Schwierigkeiten mit seinem Sperma hat, und sich auch soo sehr ein Kind wünscht, macht er denn nicht mal von allein alles Mögliche, um diesen Zustand zu ändern?? Das meine ich! Ich pfeife mir Vitamine rein und lese am Tag tausende Artikel im www über alle Möglichkeiten aber wenn der Partner nicht mitzieht steht man auf verlorenem Posten.

Da liegt die
arbeit wohl bei dir - als Frau hat man doch so die "geheimen" Waffen: z.b. kannst du dich ja um die vorsichtige Umstellung der Ernährung kümmern.
Aber ich kann deinen Missmut schon verstehen. Vielleicht kannst du ja noch mal mit ihm sprechen und ihm deine Ängste, Wünsche, Ärgernisse und Gedanken mitteilen. Ich glaube wenn du glücklich und vorallem schwanger werden willst, kommst du da nicht drum herum :/.
Viel Glück dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 14:22
In Antwort auf enya_11863899

Das rutscht ja innerhalb von Sekunden runter!
*Hochschieb*!!!

??????
was muss man für so ein spermiogramm bezahlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 18:32
In Antwort auf anika_12109813

??????
was muss man für so ein spermiogramm bezahlen?

@ladyinblack
Wir haben knapp 100,-- bezahlen müssen. Dazu gehörte einmal Blut abnehmen und einmal Sperma auswerten. Und als ich das per Post geschickt haben wollte, sagte die Tusse aich noch dass sie dafür 0,55 Cent haben will! Ich dachte, ich ziehe sie durch das Telefon.Frechheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2007 um 6:49
In Antwort auf enya_11863899

@ladyinblack
Wir haben knapp 100,-- bezahlen müssen. Dazu gehörte einmal Blut abnehmen und einmal Sperma auswerten. Und als ich das per Post geschickt haben wollte, sagte die Tusse aich noch dass sie dafür 0,55 Cent haben will! Ich dachte, ich ziehe sie durch das Telefon.Frechheit!

@veritas
guten morgen.

danke für die info... kann mir gut vorstellen das du sauer wegen der 55 cent warst...aber so sind die eben...
lg
nancy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen