Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / Austausch nach missed Abort

Austausch nach missed Abort

24. Februar 2012 um 14:19 Letzte Antwort: 10. März 2012 um 11:32

Liebe Sternenmamis,

wer möchte sich austauschen...?

LG

Mehr lesen

24. Februar 2012 um 16:28

Hallo engelrufer,
Tut mir leid dass auch du hier im forum gelandet bist
In welcher ssw warst du und war es dein erstes?

Drück dich!
Kathi

Gefällt mir
24. Februar 2012 um 20:06
In Antwort auf korona_12342797

Hallo engelrufer,
Tut mir leid dass auch du hier im forum gelandet bist
In welcher ssw warst du und war es dein erstes?

Drück dich!
Kathi

10ssw
Hallo....
Ich habe leider keine Kinder... Im Juli 2011 eine Eileiterschwangerschaft und am 27.01.12 wurde mein kleines in der 10ssw zu den Sternen geschickt

Wie war es bei Dir?

LG

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 3:22
In Antwort auf adele_12886089

10ssw
Hallo....
Ich habe leider keine Kinder... Im Juli 2011 eine Eileiterschwangerschaft und am 27.01.12 wurde mein kleines in der 10ssw zu den Sternen geschickt

Wie war es bei Dir?

LG

Auch die 10ssw
Allerdings habe ich bereits einen 15 Monate alten sohn.
Hattest du eine AS?
Weiss man bei euch woran es lag?

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 8:11
In Antwort auf korona_12342797

Auch die 10ssw
Allerdings habe ich bereits einen 15 Monate alten sohn.
Hattest du eine AS?
Weiss man bei euch woran es lag?

Die AS war am 27.01.12
Nach der AS wurde es untersucht... Und sie haben ein Chromosomdefekt gefunden.
Und die FA meinte wir machen nun eine Blutuntersuchung dabei wird die Blutgerinnung etc untersucht, obwohl diese Untersuchung erst nach 3 FG gemacht wird.
Die Ergebnisse habe ich noch nicht...
Die Periode kam pünktlich nach 28 Tagen hatte immer einen Zyklus von 27-29 Tagen. Aber sowas hefiged

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 8:15
In Antwort auf adele_12886089

Die AS war am 27.01.12
Nach der AS wurde es untersucht... Und sie haben ein Chromosomdefekt gefunden.
Und die FA meinte wir machen nun eine Blutuntersuchung dabei wird die Blutgerinnung etc untersucht, obwohl diese Untersuchung erst nach 3 FG gemacht wird.
Die Ergebnisse habe ich noch nicht...
Die Periode kam pünktlich nach 28 Tagen hatte immer einen Zyklus von 27-29 Tagen. Aber sowas hefiged

Ups verdrückt
So heftig frisches Blut und viel...

Das is ja toll Du hast ein Baby...es lenkt dich bestimmt ab.
Du möchtest noch ein zweites...? War es geplant?
Probierst du es wieder?
Erzähl wenn du magst...

Drück Dich

LG

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 8:49
In Antwort auf adele_12886089

Ups verdrückt
So heftig frisches Blut und viel...

Das is ja toll Du hast ein Baby...es lenkt dich bestimmt ab.
Du möchtest noch ein zweites...? War es geplant?
Probierst du es wieder?
Erzähl wenn du magst...

Drück Dich

LG

Guten morgen
Also bei mir war die AS donnerstag letzte woche, also noch sehr frisch.
Ja, es war geplant und ein absolutes Wunschkind! Bin zwei mal gleich im ersten üz schwanger geworden. Wir werden auf jeden fall gleich nach der hibbelpause (rötelnimpfung und wegen der as) wieder loslegen. Und ihr?

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 19:00
In Antwort auf korona_12342797

Guten morgen
Also bei mir war die AS donnerstag letzte woche, also noch sehr frisch.
Ja, es war geplant und ein absolutes Wunschkind! Bin zwei mal gleich im ersten üz schwanger geworden. Wir werden auf jeden fall gleich nach der hibbelpause (rötelnimpfung und wegen der as) wieder loslegen. Und ihr?

Absolutes Wunschkind..auch bei uns
Bei uns hat es auch schnell geklappt, doch durch die Zwangspausen dauert es halt

Ich soll noch 2 Monate warten... Und Du wann darfst du wieder?

Ich muss gestehen nach der Periode wollen wir aber wieder üben. Wir denken die Natur hat entschieden...dann soll sie auch dann entscheiden...

Die Ausschabung war schlimm...körperlich nur wegen den leichten wehen. Doch seelisch war ich fertig mit der Welt.
Mein Mann war 700 km weit weg in einer Reha. Und kam erst 2 Wochen nach der op wieder... Das war doppelt so schlimm für uns...

Wie hast Du das empfunden? Wann bekommst Du die Ergebnisse?

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 20:51
In Antwort auf adele_12886089

Absolutes Wunschkind..auch bei uns
Bei uns hat es auch schnell geklappt, doch durch die Zwangspausen dauert es halt

Ich soll noch 2 Monate warten... Und Du wann darfst du wieder?

Ich muss gestehen nach der Periode wollen wir aber wieder üben. Wir denken die Natur hat entschieden...dann soll sie auch dann entscheiden...

Die Ausschabung war schlimm...körperlich nur wegen den leichten wehen. Doch seelisch war ich fertig mit der Welt.
Mein Mann war 700 km weit weg in einer Reha. Und kam erst 2 Wochen nach der op wieder... Das war doppelt so schlimm für uns...

Wie hast Du das empfunden? Wann bekommst Du die Ergebnisse?

Meine gyn
Sagt ich soll so 1- max 2 perioden warten. Aber ich werd am dienstag erst mal gegen röteln geimpft (muss noch fragen wie lang da die wartezeit ist).

Oh je, dass wäre für mich auch katastrophal gewesen, wenn mein mann nicht da gewesen wäre
Psyschisch war ich sehr schnell wieder ok. Mein tief hatte ich letzte woche montag und dienstag (mo war der us wo quasi schon klar war, dass das nichts wird und di kamen dann auch die blutergebnisse zur bestätigung). Mittwoch war die vorbesprechung im kh, da gings mir schon wieder gut. Leider ist danach alles schief gelaufen. Ich habe allergisch auf die narkose bzw auf das opiat geagiert und unter der narkose keine luft mehr bekommen (hab ich natürlich nicht mitbekommen). Dann haben die (trotz tablette vorab) den muttermund nicht aufbekommen. Als er dann ein wenig auf war, war er dann aber so stramm, dass die kugelzangen die ihn fest halten abgerissen sind. Das musste genäht werden. Und dann kamen die nur mit den kleinsten instrumenten rein und haben die hälfte vergessen raus zu holen (wie sich später rausstellte. Am tag der op und dem tag darauf ging es mit gut. Am samstag gibg es dann mit sehr starken nachwehen (viel stärker als die die ich nach meiner geburt hatte ) los und noch anderen undefinierbaren schmerzen. In der nachz von montag auf dienstag war es dann so schlimm, dass ich ins kh bin. Es war alles entzündet (gebärmutter eierstöcke ubd die blase). Ausserdem kamen seit sonntag riesen Gewebestücke raus (das grösste ca. 4x3cm). Ich bekam antibiotika 3x1 tgl. Am morgen darauf bin ich dann zu meiner gyn. Der kam dann vei der untersuchung auch dirwkt so ein riesen stück entgegen und sie meinte dass die mist gebaut hätten, das wären plazentareste. Sie hat alles eingeschickt (ergebnisse hab ich noch nicht) und hat das antibiotika auf 4x tgl erhöht (14 tage lang). Heute ist der erste tag wo es mit körperlich wieder gut geht. Ich hoffe das war es jetzt.

Seid ihr verheiratet? Vllt kugeln wir ja schon bald zusammen

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 20:54
In Antwort auf korona_12342797

Meine gyn
Sagt ich soll so 1- max 2 perioden warten. Aber ich werd am dienstag erst mal gegen röteln geimpft (muss noch fragen wie lang da die wartezeit ist).

Oh je, dass wäre für mich auch katastrophal gewesen, wenn mein mann nicht da gewesen wäre
Psyschisch war ich sehr schnell wieder ok. Mein tief hatte ich letzte woche montag und dienstag (mo war der us wo quasi schon klar war, dass das nichts wird und di kamen dann auch die blutergebnisse zur bestätigung). Mittwoch war die vorbesprechung im kh, da gings mir schon wieder gut. Leider ist danach alles schief gelaufen. Ich habe allergisch auf die narkose bzw auf das opiat geagiert und unter der narkose keine luft mehr bekommen (hab ich natürlich nicht mitbekommen). Dann haben die (trotz tablette vorab) den muttermund nicht aufbekommen. Als er dann ein wenig auf war, war er dann aber so stramm, dass die kugelzangen die ihn fest halten abgerissen sind. Das musste genäht werden. Und dann kamen die nur mit den kleinsten instrumenten rein und haben die hälfte vergessen raus zu holen (wie sich später rausstellte. Am tag der op und dem tag darauf ging es mit gut. Am samstag gibg es dann mit sehr starken nachwehen (viel stärker als die die ich nach meiner geburt hatte ) los und noch anderen undefinierbaren schmerzen. In der nachz von montag auf dienstag war es dann so schlimm, dass ich ins kh bin. Es war alles entzündet (gebärmutter eierstöcke ubd die blase). Ausserdem kamen seit sonntag riesen Gewebestücke raus (das grösste ca. 4x3cm). Ich bekam antibiotika 3x1 tgl. Am morgen darauf bin ich dann zu meiner gyn. Der kam dann vei der untersuchung auch dirwkt so ein riesen stück entgegen und sie meinte dass die mist gebaut hätten, das wären plazentareste. Sie hat alles eingeschickt (ergebnisse hab ich noch nicht) und hat das antibiotika auf 4x tgl erhöht (14 tage lang). Heute ist der erste tag wo es mit körperlich wieder gut geht. Ich hoffe das war es jetzt.

Seid ihr verheiratet? Vllt kugeln wir ja schon bald zusammen

Achja
Ergebnisse hab ich noch keine, aber ich gehe von einer chromosomenanomalie aus, da der dottersack viel zu gross war. Werde am dienstag aber mal fragen, ob der pathologische befund bereits eingegangen ist.

Wünsche dir noch einen schönen abend!

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 22:49
In Antwort auf korona_12342797

Achja
Ergebnisse hab ich noch keine, aber ich gehe von einer chromosomenanomalie aus, da der dottersack viel zu gross war. Werde am dienstag aber mal fragen, ob der pathologische befund bereits eingegangen ist.

Wünsche dir noch einen schönen abend!

Oh manno was für ein scheiß....
Hoffentlich war's das jetzt mit extremen gesundheitlichen Komplikationen!!! Manno... Echt scheisse gelaufen!!
Ich hatte das im Juli 2011 musste zweimal operiert werden, da sich ein Blutquargel gebildet hatte. Genau son scheiß....

Drücke Dir sehr die Daumen... Hoffentlich darfst Du bald wieder... Röteln, oh ja sehr wichtig. Hatte ich schon als Kind... Tetanus etc, geht auch während einer Schwangerschaft. Bei Rötel weiß ich das leider nicht.

Ja wir sind verheiratet im Nov 10 haben wir Standesamtlich geheiratet und im August 2011 kirchlich. Das hätte bald nicht geklappt wegen der ELS im Juli 2011... Wir haben auf Mallorca geheiratet (siehe Foto). Für uns eine Traumhochzeit.

Du bist bestimmt auch verheiratet, oder?
Und wie heißt denn dein Kind?

Wünsche Dir auch einen schönen Abend und Du machst das ganz toll...

LG

Gefällt mir
25. Februar 2012 um 22:51
In Antwort auf adele_12886089

Oh manno was für ein scheiß....
Hoffentlich war's das jetzt mit extremen gesundheitlichen Komplikationen!!! Manno... Echt scheisse gelaufen!!
Ich hatte das im Juli 2011 musste zweimal operiert werden, da sich ein Blutquargel gebildet hatte. Genau son scheiß....

Drücke Dir sehr die Daumen... Hoffentlich darfst Du bald wieder... Röteln, oh ja sehr wichtig. Hatte ich schon als Kind... Tetanus etc, geht auch während einer Schwangerschaft. Bei Rötel weiß ich das leider nicht.

Ja wir sind verheiratet im Nov 10 haben wir Standesamtlich geheiratet und im August 2011 kirchlich. Das hätte bald nicht geklappt wegen der ELS im Juli 2011... Wir haben auf Mallorca geheiratet (siehe Foto). Für uns eine Traumhochzeit.

Du bist bestimmt auch verheiratet, oder?
Und wie heißt denn dein Kind?

Wünsche Dir auch einen schönen Abend und Du machst das ganz toll...

LG

Kugeln... Ja ja ja
Oh das wäre sehr schön...

Gefällt mir
26. Februar 2012 um 1:53
In Antwort auf adele_12886089

Kugeln... Ja ja ja
Oh das wäre sehr schön...

Aaaahh das kind will mal wieder nicht schlafen!!!!
Ja, haben im dezember 2008 geheiratet mein Sohn ist nun 15 Monate alt und heisst ilyas (siehe album)!

Ein tolles hochzeitsfoto!!!

Mann oh mann, da hast du aber auch ganz schön was hinter dir... Aber bei deiner nächsten ss wird alles gut, ganz bestimmt!

Bei der röteln imfung wird ein lebend impfstoff gegeben, deswegen werd ich auf jeden Fall eine gewisse Zeit warten müssen. Aber das ist jetzt nun mal so, auf einen monat mehr oder weniger kommt es ja nun auch nicht mehr an.

Ja, zusammen kugeln wäre super! Du hast ja schon einmal deine mens wieder bekommen, bin mal gespannt wann meine kommt!

Toll, dass du trotz dieser beiden rückschläge so optimistisch bist und die hoffnung nicht aufgibst!

Süsse träume wünsch ich dir

Gefällt mir
26. Februar 2012 um 9:54
In Antwort auf korona_12342797

Aaaahh das kind will mal wieder nicht schlafen!!!!
Ja, haben im dezember 2008 geheiratet mein Sohn ist nun 15 Monate alt und heisst ilyas (siehe album)!

Ein tolles hochzeitsfoto!!!

Mann oh mann, da hast du aber auch ganz schön was hinter dir... Aber bei deiner nächsten ss wird alles gut, ganz bestimmt!

Bei der röteln imfung wird ein lebend impfstoff gegeben, deswegen werd ich auf jeden Fall eine gewisse Zeit warten müssen. Aber das ist jetzt nun mal so, auf einen monat mehr oder weniger kommt es ja nun auch nicht mehr an.

Ja, zusammen kugeln wäre super! Du hast ja schon einmal deine mens wieder bekommen, bin mal gespannt wann meine kommt!

Toll, dass du trotz dieser beiden rückschläge so optimistisch bist und die hoffnung nicht aufgibst!

Süsse träume wünsch ich dir

Wann wieder FA Termin?
Moin,

ich denke man sollte einen Wunsch nicht einfach so aufgeben.
Natürlich habe ich Angst, doch weiss ich wofür ich diese Angst bei Seite schieb.

Wenn Deine Ergebnisse kommen gib bitte Info und dir noch ein schönes WE.

Ganz lieben Gruss

Gefällt mir
26. Februar 2012 um 11:56

Unvergessen
Unsere Sternenkinder wollen wir nicht vergessen... Und an diesen Tagen wird es uns auch nicht gut gehen...

Das Ihr übt finde ich gut. Natürlich ist es bei einer weiteren ss ein anderes Baby doch sollten wir unseren Wunsch deswegen nicht vergessen.
Es tut so unendlich weh und ich vermisse es jeden Tag das Gefühl schwanger zu sein war unbeschreiblich schön.
Eines Tages halten wir ein Baby in den armen.
Ich glaube auch unsere Sternchen würden nicht wollen das wir den Mut verlieren....

Welche Ergebnisse kamen denn bei Dir raus? Hast du noch weitere Untersuchungen machen lassen?

Fühl Dich gedrückt...

Lg

Gefällt mir
26. Februar 2012 um 12:01
In Antwort auf adele_12886089

Unvergessen
Unsere Sternenkinder wollen wir nicht vergessen... Und an diesen Tagen wird es uns auch nicht gut gehen...

Das Ihr übt finde ich gut. Natürlich ist es bei einer weiteren ss ein anderes Baby doch sollten wir unseren Wunsch deswegen nicht vergessen.
Es tut so unendlich weh und ich vermisse es jeden Tag das Gefühl schwanger zu sein war unbeschreiblich schön.
Eines Tages halten wir ein Baby in den armen.
Ich glaube auch unsere Sternchen würden nicht wollen das wir den Mut verlieren....

Welche Ergebnisse kamen denn bei Dir raus? Hast du noch weitere Untersuchungen machen lassen?

Fühl Dich gedrückt...

Lg

Herzlichen Glückwunsch
Eine Hochzeit ist was unbeschreiblich tolles...

Wieso machst du dir vorwürfe? Das habe ich auch gemacht, doch können wir echt nichts dafür...
Es ist Schwer zu verstehen doch Schuld hat niemand!!! Es gibt soviel Gründe...

Drück Dich fest....

Gefällt mir
26. Februar 2012 um 21:55

2 FG
Hallo zusammen,
zuerst einmal bin ich erstaunt, wie viele dieses besch..... Schicksal getroffen hat.
Bei mir war das erste Mal im Februar 2011. Ich war überglücklich, als der Schwangerschaftstest positiv war. Wir haben über 6 Monate probiert und endlich hatte es geklappt. Zwei Tage nachdem die SS "offiziell" von meiner Frauenärztin festgestellt wurde, habe ich es verloren. Es tat unheimlich weh. Aber da ich erst in der 6. SSW war, habe ich mir nicht so viele Gedanken gemacht wieso weshalb warum. Man hört ja immer wieder, dass es bis zu 12. SSW öfter vorkommt, dass man das Baby verliert.
Im Mai 2011 war ich dann wieder schwanger. Und schon beim ersten Besuch bei meiner Frauenärztin der Schock. Kein Herzschlag. Da wir die genaue SSW nicht bestimmen konnten (ich führe keinen Kalender) meinte meine Frauenärztin, dass wir noch ein paar Tage warten sollten. Tja, und dann kam es hammerhart: Ich saß Freitag abends beim Frisör -ja sorry, scheiß Klischee- und als ich aufstand war da nur noch Blut. Ich wusste sofort was los war. Und es lief alles wie im Film ab. Ich konnte nicht mal richtig heulen. Gott sei Dank hatte ich eine total nette Zimmergenossin im Krankenhaus, die die halbe Nacht ein offenes Ohr für mich hatte. Es gibt keine Worte, für die Hilflosigkeit, die man empfindet wenn einen so ein Schicksalsschlag ereilt. Ich kann nur ganz schlecht offen vor Freunden oder der Familie darüber sprechen. Ich habe immer das Gefühl, dass das keiner nachvollziehen kann.
Bis heute bin ich nicht mehr schwanger geworden - leider. Vielleicht meint es das Schicksal irgendwann doch noch gut mit uns.

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 6:13
In Antwort auf oonagh_12731950

2 FG
Hallo zusammen,
zuerst einmal bin ich erstaunt, wie viele dieses besch..... Schicksal getroffen hat.
Bei mir war das erste Mal im Februar 2011. Ich war überglücklich, als der Schwangerschaftstest positiv war. Wir haben über 6 Monate probiert und endlich hatte es geklappt. Zwei Tage nachdem die SS "offiziell" von meiner Frauenärztin festgestellt wurde, habe ich es verloren. Es tat unheimlich weh. Aber da ich erst in der 6. SSW war, habe ich mir nicht so viele Gedanken gemacht wieso weshalb warum. Man hört ja immer wieder, dass es bis zu 12. SSW öfter vorkommt, dass man das Baby verliert.
Im Mai 2011 war ich dann wieder schwanger. Und schon beim ersten Besuch bei meiner Frauenärztin der Schock. Kein Herzschlag. Da wir die genaue SSW nicht bestimmen konnten (ich führe keinen Kalender) meinte meine Frauenärztin, dass wir noch ein paar Tage warten sollten. Tja, und dann kam es hammerhart: Ich saß Freitag abends beim Frisör -ja sorry, scheiß Klischee- und als ich aufstand war da nur noch Blut. Ich wusste sofort was los war. Und es lief alles wie im Film ab. Ich konnte nicht mal richtig heulen. Gott sei Dank hatte ich eine total nette Zimmergenossin im Krankenhaus, die die halbe Nacht ein offenes Ohr für mich hatte. Es gibt keine Worte, für die Hilflosigkeit, die man empfindet wenn einen so ein Schicksalsschlag ereilt. Ich kann nur ganz schlecht offen vor Freunden oder der Familie darüber sprechen. Ich habe immer das Gefühl, dass das keiner nachvollziehen kann.
Bis heute bin ich nicht mehr schwanger geworden - leider. Vielleicht meint es das Schicksal irgendwann doch noch gut mit uns.

Horror....
Oh je.... Das ist die Hölle...

Wie geht es dir heute? Körperlich und seelisch?
Ich denke ihr probiert weiter... Wie alt bist Du und welche Untersuchungen lässt dein FA machen oder welche wurden Dir vorgeschlagen.

Es waren beides mal FG ohne AS?

Fühl Dich gedrückt.....

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 6:42
In Antwort auf adele_12886089

Wann wieder FA Termin?
Moin,

ich denke man sollte einen Wunsch nicht einfach so aufgeben.
Natürlich habe ich Angst, doch weiss ich wofür ich diese Angst bei Seite schieb.

Wenn Deine Ergebnisse kommen gib bitte Info und dir noch ein schönes WE.

Ganz lieben Gruss

Ich habe am dienstag den
Termin zur impfung, weiss aber nicht, ob ich da meine gyn sehe und sie fragen kann.

Das ist ehrlich gesagt meine grösste angst: dass sich bei der nächsten ss alles wiederholen wird. Auch wenn ich den dringenden wunsch habe weiter zu machen, ist das etwas, wo ich echt ins grübeln komme. Aber mutter natur wirds schon richten und am besten wissen. Ich hoffe einfach, dass beim nächsten mal alles gut geht (wie beim ersten mal)!
Gestern abend hat es wieder leicht angefangen zu bluten... Wir hatten vorher gv (natürlich mit kondom), ich vermute er ist dabei an den genähten muttermund gekommen und der war noch nicht ordentlich verheilt
Aber die blutung war gott sei dank eine stunde danach wieder weg.

Ich wünsche dir einen stressfreien start in die Woche!! Drück dich!

Kathi

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 7:05
In Antwort auf korona_12342797

Ich habe am dienstag den
Termin zur impfung, weiss aber nicht, ob ich da meine gyn sehe und sie fragen kann.

Das ist ehrlich gesagt meine grösste angst: dass sich bei der nächsten ss alles wiederholen wird. Auch wenn ich den dringenden wunsch habe weiter zu machen, ist das etwas, wo ich echt ins grübeln komme. Aber mutter natur wirds schon richten und am besten wissen. Ich hoffe einfach, dass beim nächsten mal alles gut geht (wie beim ersten mal)!
Gestern abend hat es wieder leicht angefangen zu bluten... Wir hatten vorher gv (natürlich mit kondom), ich vermute er ist dabei an den genähten muttermund gekommen und der war noch nicht ordentlich verheilt
Aber die blutung war gott sei dank eine stunde danach wieder weg.

Ich wünsche dir einen stressfreien start in die Woche!! Drück dich!

Kathi

Bitte nicht noch einmal....
Guten Morgen,

ich hoffe auch das es uns ersparrt bleibt das ganze nochmal zu erleben...
Diese Angst schleppt man mit sich rum...
Wenn es wieder klappt werde ich es niemanden mehr sagen. Ehemann, Mama und Schwester ja, doch sonst niemanden...

Es ist grausam wenn alle Bescheid wissen und die Anteilnahme ist mal so garnicht hilfreich....!

Ich hoffe das du nach der Impfung schon bald wieder Hibbeln darfst

Ich rufe heute mal wegen den Blutergebnissen an. Ein paar Fragen habe ich auch noch an meine FA.

Ich arbeite erst sei Mittwoch letzte Woche wieder, die Motivation fehlt doch schon sehr...

Dir auch einen guten Start...

LG

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 7:24
In Antwort auf adele_12886089

Bitte nicht noch einmal....
Guten Morgen,

ich hoffe auch das es uns ersparrt bleibt das ganze nochmal zu erleben...
Diese Angst schleppt man mit sich rum...
Wenn es wieder klappt werde ich es niemanden mehr sagen. Ehemann, Mama und Schwester ja, doch sonst niemanden...

Es ist grausam wenn alle Bescheid wissen und die Anteilnahme ist mal so garnicht hilfreich....!

Ich hoffe das du nach der Impfung schon bald wieder Hibbeln darfst

Ich rufe heute mal wegen den Blutergebnissen an. Ein paar Fragen habe ich auch noch an meine FA.

Ich arbeite erst sei Mittwoch letzte Woche wieder, die Motivation fehlt doch schon sehr...

Dir auch einen guten Start...

LG

Mhhh
Also ich glaub ich würde es trotzdem wieder meinen freundinnen und bekannten sagen. Bei meinem sohn haben wir die 12 wochen gewartet.
Ich könnte nicht verheimlichen, dass ich eine fehlgeburt hatte. Ich bin eigentlich ein extrem fröhlicher mens h (vllt für manche schon übertrieben, nervig fröhlich) und wenn es mir sehr sehr schlecht geht, kann ich das schlecht überspielen. Ich würde es eher der familie etwas später sagen, da die ja doch mittrauern.

Ich kann verstehen dass du noch nicht auf die arbeit willst! Aber vllt lenkt es etwS ab.

Lg

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 10:35
In Antwort auf korona_12342797

Mhhh
Also ich glaub ich würde es trotzdem wieder meinen freundinnen und bekannten sagen. Bei meinem sohn haben wir die 12 wochen gewartet.
Ich könnte nicht verheimlichen, dass ich eine fehlgeburt hatte. Ich bin eigentlich ein extrem fröhlicher mens h (vllt für manche schon übertrieben, nervig fröhlich) und wenn es mir sehr sehr schlecht geht, kann ich das schlecht überspielen. Ich würde es eher der familie etwas später sagen, da die ja doch mittrauern.

Ich kann verstehen dass du noch nicht auf die arbeit willst! Aber vllt lenkt es etwS ab.

Lg

Am 31.12 grosse Party alle haben es gemerkt...
Wir hatten eine grosse Party mit 75 Gästen, ich habe nicht geraucht und nichts getrunken...das viel auf... Und jetzt will jeder mit mir reden puh...das hilft nicht... Alle sagen etwas und leider auch oft das falsche... Ich denke sie wollen nur nett sein, doch denke ich oft sagt besser nichts...

Durch die ELS waren wir diesmal extrem happy... Und stolz das es richtig saß... Das war schon ein Wunder...

Mama und schwester waren auch extrem traurig das stimmt, dennoch sind es die Menschen die ich gern um mich habe und über alles sprechen kann...

Ich arbeite im Aussendienst und habe mir für diese Woche ab morgen den Kalender voll gemacht... Vielleicht ist es besser so... Mal versuchen...

Heute um 12:30 habe ich den Tel Termin mit meiner FÄ mal hören was mit den Ergebnissen der Blutuntersuchung ist.

Hast du mal über eine Humangenetischeuntetsuchung nachgedacht? Was hällst Du davon? Ok du hast ein gesundes Baby... Das ist wohl dann nicht nötig oder?

LG

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 12:33
In Antwort auf adele_12886089

Am 31.12 grosse Party alle haben es gemerkt...
Wir hatten eine grosse Party mit 75 Gästen, ich habe nicht geraucht und nichts getrunken...das viel auf... Und jetzt will jeder mit mir reden puh...das hilft nicht... Alle sagen etwas und leider auch oft das falsche... Ich denke sie wollen nur nett sein, doch denke ich oft sagt besser nichts...

Durch die ELS waren wir diesmal extrem happy... Und stolz das es richtig saß... Das war schon ein Wunder...

Mama und schwester waren auch extrem traurig das stimmt, dennoch sind es die Menschen die ich gern um mich habe und über alles sprechen kann...

Ich arbeite im Aussendienst und habe mir für diese Woche ab morgen den Kalender voll gemacht... Vielleicht ist es besser so... Mal versuchen...

Heute um 12:30 habe ich den Tel Termin mit meiner FÄ mal hören was mit den Ergebnissen der Blutuntersuchung ist.

Hast du mal über eine Humangenetischeuntetsuchung nachgedacht? Was hällst Du davon? Ok du hast ein gesundes Baby... Das ist wohl dann nicht nötig oder?

LG

Ja,
Manchmal hat man wirklich das gefühl, dass außenstehende das nicht wirllich verstehen können, aber bislang ist mir davon nur eine unter gekommen.

Eine humangenetische untersuchung ist bei una denke ich nicht angebracht, wie du schon sagtest, wir haben ja bereits ein gesundes kind. Und, so gott will, wird das nächste auch gesund.

Was hat dein telefonat ergeben?

Lg

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 12:48
In Antwort auf korona_12342797

Ja,
Manchmal hat man wirklich das gefühl, dass außenstehende das nicht wirllich verstehen können, aber bislang ist mir davon nur eine unter gekommen.

Eine humangenetische untersuchung ist bei una denke ich nicht angebracht, wie du schon sagtest, wir haben ja bereits ein gesundes kind. Und, so gott will, wird das nächste auch gesund.

Was hat dein telefonat ergeben?

Lg

Blutergebnisse haben nichts ergeben ausser
das das Progesteron zu niedrig war.
Sie meinte das liegt eventuell an das ich zu diesem Zeitpunkt noch keinen ES gehabt hätte... Und würde bei der nächsten ss utrogest verschreiben.

Sonst alles roger...!

Naja Humangenetik meinte Sie kann man machen... Aber macht uns halt nur verrückt...

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 15:48
In Antwort auf adele_12886089

Horror....
Oh je.... Das ist die Hölle...

Wie geht es dir heute? Körperlich und seelisch?
Ich denke ihr probiert weiter... Wie alt bist Du und welche Untersuchungen lässt dein FA machen oder welche wurden Dir vorgeschlagen.

Es waren beides mal FG ohne AS?

Fühl Dich gedrückt.....

Hallo
Danke für die lieben Worte.
Mir geht es körperlich soweit ganz gut, seelisch hängt es mir schon noch schwer nach. Mein Mann ist eine große Hilfe und wir werden es auch weiterhin versuchen.
Ich bin jetzt 30 geworden. Die erste FG war ohne AS, bei der zweiten bin ich leider nicht drumrum gekommen. Die Ärzte im KH meinten, dass das Risiko zu hoch wäre, dass noch was zurückbleibt, wenn sie keine AS machen.
Meine FA meint, es könne an der Blutgerinnung liegen. Nach einem Bluttest wurde bei mir festgestellt, dass ich ein erhöhtes Tromboserisiko habe. Und es gibt wohl eine Theorie, dass bei Frauen mit diesem erhöhten Risiko sich kleine Trobozyten um das befruchtete Ei bilden und damit die Versorgung blockieren und es deshalb stirbt. Ich habe von meiner FA jetzt Blutverdünner (ASS) bekommen, die ich täglich nehmen sollte. Na ja, jetzt heißt es halt abwarten...
Liebe Grüße und viel Kraft an Euch alle

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 17:51
In Antwort auf adele_12886089

Blutergebnisse haben nichts ergeben ausser
das das Progesteron zu niedrig war.
Sie meinte das liegt eventuell an das ich zu diesem Zeitpunkt noch keinen ES gehabt hätte... Und würde bei der nächsten ss utrogest verschreiben.

Sonst alles roger...!

Naja Humangenetik meinte Sie kann man machen... Aber macht uns halt nur verrückt...

Der progesteronwert
War bei mir auch in beiden ss zu niedrig. Und ich hatte immer eine schilddrüsenunterfunktion. In der ss muss ich mehr tabletten einnehmen als nicht-schwanger!

Beim nächsten mal wied alles gut!

Gefällt mir
27. Februar 2012 um 20:28

Hallo Ihr lieben....
Lasst uns doch bitte immer auf die erste Diskusion antworten...
Ich blicke kaum noch durch
Lieben Gruss

Gefällt mir
29. Februar 2012 um 18:26

Natürlich....
Fühl Dich ganz ganz fest gedrückt....

Gefällt mir
29. Februar 2012 um 18:49

Ich.
es wurde erst gestern festgestellt. habe morgen den op termin. ich bin am boden zerstört.

Gefällt mir
29. Februar 2012 um 19:28

So gluecklich heute!
Ich hatte im letzten Jahr zwei FG (MA mit AS), einmal im Maerz und dann wieder im Juli. Vorallem im Sommer war es eine wirklich schlimme Zeit, war drei Monate lang nur down...
Heute war ich bei meiner FA, bin wieder in der 8 ssw, dass Herz schlaegt und alles ist bisher in Ordnung! Habe zwar noch viel Angst, bin heute aber sehr gluecklich!!!
Wuensche euch allen viel Kraft und Durchhaltevermoegen, es kommen bestimmt auch wieder schoene Tage, lg niue

Gefällt mir
1. März 2012 um 9:44
In Antwort auf galya_12508170

Ich.
es wurde erst gestern festgestellt. habe morgen den op termin. ich bin am boden zerstört.

Ich wünsche Dir viel kraft
Heute ist bestimmt ein ganz schrecklicher Tag. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und das es gesundheitlich alles gut geht.
Deine Seele wird etwas brauchen und die Zeit darfst und sollst Du Dir nehmen... So wie Du es brauchst....
Ich hatte meine AS am 27.01.12 und wenn Du fragen hast oder einfach nur Deine Gedanken los werden willst... Dann kannst Du mir immer schreiben.
Fühl Dich gedrückt... Ich kann Dich verstehen...
LG

Gefällt mir
1. März 2012 um 9:46

Ich wünsche allen Sternenmamis viel kraft
Oh das ist sowas von schlimm...
Ich lese jeden Tag und es gibt so so viele FG
LG

Gefällt mir
1. März 2012 um 17:53

Baby
Wie geht es dir momentan?

Gruß Lady

Gefällt mir
2. März 2012 um 3:54

Tiefes Loch...
am 30. August 2011 musste ich das erste Mal eine AS durchführen lassen ... Ich war traurig, habe die FG aber auf den Stress geschoben, denn ich hatte mich 1 Monat zuvor von dem Mann getrennt und er machte halt ständig Stress etc...

Mitte Dezember habe ich meine alte Liebe wieder getroffen (Wir waren knapp 2 Jahre zusammen und haben uns dann 2 Jahre nicht mehr gesehen)
Haben festgestellt das wir immer wieder gegenseitig an uns dachten ...
Über Silvester war ich bei meiner Schwester und kam Anfang Januar wieder und prompt blieb Ende Januar meine Regel aus ... Ich habe ihn langsam darauf vorbereitet und wir holten einen Frühstest ... Der sofort beim Aufsaugen positiv war ...
Er weinte fasst vor Freude ... Kam auch sofort mit zu FA ...
5 SSW war noch nichts zu sehen ... 1 Woche warten ... Dann stellte mein FA wieder die Diagnose MA ... Ab ins Krankenhaus ... Dort aber hat die Frauenärztin einen 3,9mm kleinen FS ausgemacht und wir beschlossen das ich bis zum 27.2 warte und dann zu meinen FA gehe ... Gesagt getan ...
Nun der Hammer ... Der FA sah diesmal nun auch was und meinte es sei zu klein, doch er sei der Meinung eine HA zu sehen ... Okay, ja man hat ein Flimmern gesehen ... Er schickte mich ins Krankenhaus um es genauer abklären zu lassen ... Und leider Gottes hatte ich am 29.2 (genau 6 Monate nach der ersten) wieder eine AS ...

Ich bin schon fertig mit der Welt und kämpfe sehr mit mir und bin sehr froh darüber das das Krankenhaus auch so Frühe FG beerdigt ...

Wobei ich einen Rat eventuell benötige ->
Mein Freund kommt absolut nicht damit klar ... Er geht zu dem Grab seines Vaters. Doch sonst läuft alles schief ... Er trank und kiffte die letzten Tage um sich zu betäuben und redet überhaupt garnicht darüber ... Und wenn ich ihn ansehe, sehe ich aber den Schmerz in ihm und würde ihm so gerne helfen doch ich wüsste nicht wie ich das anstellen könnte ...
Keine Ahnung ob es eine Rolle spielt ... Vielleicht ja schon, denn seine beiden Schwestern sind aktuell selbst Schwanger ... Und seine Mutter sagte zu ihm das sie sich wünscht das ich das Kind verliere ...

Wüsste Jemand wie ich an ihn rankomme um ihm zu helfen ?

Gefällt mir
2. März 2012 um 6:25
In Antwort auf retha_11961745

Tiefes Loch...
am 30. August 2011 musste ich das erste Mal eine AS durchführen lassen ... Ich war traurig, habe die FG aber auf den Stress geschoben, denn ich hatte mich 1 Monat zuvor von dem Mann getrennt und er machte halt ständig Stress etc...

Mitte Dezember habe ich meine alte Liebe wieder getroffen (Wir waren knapp 2 Jahre zusammen und haben uns dann 2 Jahre nicht mehr gesehen)
Haben festgestellt das wir immer wieder gegenseitig an uns dachten ...
Über Silvester war ich bei meiner Schwester und kam Anfang Januar wieder und prompt blieb Ende Januar meine Regel aus ... Ich habe ihn langsam darauf vorbereitet und wir holten einen Frühstest ... Der sofort beim Aufsaugen positiv war ...
Er weinte fasst vor Freude ... Kam auch sofort mit zu FA ...
5 SSW war noch nichts zu sehen ... 1 Woche warten ... Dann stellte mein FA wieder die Diagnose MA ... Ab ins Krankenhaus ... Dort aber hat die Frauenärztin einen 3,9mm kleinen FS ausgemacht und wir beschlossen das ich bis zum 27.2 warte und dann zu meinen FA gehe ... Gesagt getan ...
Nun der Hammer ... Der FA sah diesmal nun auch was und meinte es sei zu klein, doch er sei der Meinung eine HA zu sehen ... Okay, ja man hat ein Flimmern gesehen ... Er schickte mich ins Krankenhaus um es genauer abklären zu lassen ... Und leider Gottes hatte ich am 29.2 (genau 6 Monate nach der ersten) wieder eine AS ...

Ich bin schon fertig mit der Welt und kämpfe sehr mit mir und bin sehr froh darüber das das Krankenhaus auch so Frühe FG beerdigt ...

Wobei ich einen Rat eventuell benötige ->
Mein Freund kommt absolut nicht damit klar ... Er geht zu dem Grab seines Vaters. Doch sonst läuft alles schief ... Er trank und kiffte die letzten Tage um sich zu betäuben und redet überhaupt garnicht darüber ... Und wenn ich ihn ansehe, sehe ich aber den Schmerz in ihm und würde ihm so gerne helfen doch ich wüsste nicht wie ich das anstellen könnte ...
Keine Ahnung ob es eine Rolle spielt ... Vielleicht ja schon, denn seine beiden Schwestern sind aktuell selbst Schwanger ... Und seine Mutter sagte zu ihm das sie sich wünscht das ich das Kind verliere ...

Wüsste Jemand wie ich an ihn rankomme um ihm zu helfen ?

Wie geht es Dir denn?
Ein Baby zu verlieren tut extrem weh und es ist absolut egal wie gross oder wie weit ma war.
Das er Drogen nimmt und trinkt ist echt schlimm... Hat er denn früher schon Drogen genommen oder was getrunken?
Und wenn seine Mama so etwas sagt, dann stimmt bestimmt etwas zu Hause nicht...
Ich möchte niemanden verurteilen, doch sind Drogen oder Alkohol für mich immer ein Warnsignal ... Irgendetwas ist schon vorher schiefgelaufen...
Ihr kennt euch schon länger dann weisst Du das bestimmt...
Ich würde ihn ansprechen und ihm sagen was ich fühle und ihm auch meine Ängste mitteilen, in der Hoffnung das man zusammen trauern und gleichzeitig sich auch helfen kann.
Vielleicht neue Pläne oder Ziele besprechen...
Das eine Mutter sowas sagt ist schrecklich... vielleicht denkt sie ihr bleibt nicht zusammen oder so.... Dennoch muss auch da ein Gespräch folgen! Sie darf egal aus welchen Gründen sowas nie sagen und sollte sich auch dafür entschuldigen und wenn sie ihren Sohn liebt erst recht! Er leidet auch wenn es ihr nicht gefàllt, er brauch genau wie du Zeit um zu trauern.
Ich weiß nicht wie weit Du schon bist ob du dir solche Gespräche schon antun kannst?!
Lieben Gruss

Gefällt mir
2. März 2012 um 6:40
In Antwort auf adele_12886089

Wie geht es Dir denn?
Ein Baby zu verlieren tut extrem weh und es ist absolut egal wie gross oder wie weit ma war.
Das er Drogen nimmt und trinkt ist echt schlimm... Hat er denn früher schon Drogen genommen oder was getrunken?
Und wenn seine Mama so etwas sagt, dann stimmt bestimmt etwas zu Hause nicht...
Ich möchte niemanden verurteilen, doch sind Drogen oder Alkohol für mich immer ein Warnsignal ... Irgendetwas ist schon vorher schiefgelaufen...
Ihr kennt euch schon länger dann weisst Du das bestimmt...
Ich würde ihn ansprechen und ihm sagen was ich fühle und ihm auch meine Ängste mitteilen, in der Hoffnung das man zusammen trauern und gleichzeitig sich auch helfen kann.
Vielleicht neue Pläne oder Ziele besprechen...
Das eine Mutter sowas sagt ist schrecklich... vielleicht denkt sie ihr bleibt nicht zusammen oder so.... Dennoch muss auch da ein Gespräch folgen! Sie darf egal aus welchen Gründen sowas nie sagen und sollte sich auch dafür entschuldigen und wenn sie ihren Sohn liebt erst recht! Er leidet auch wenn es ihr nicht gefàllt, er brauch genau wie du Zeit um zu trauern.
Ich weiß nicht wie weit Du schon bist ob du dir solche Gespräche schon antun kannst?!
Lieben Gruss

Naja ...
ich habe diese Nacht jetzt nicht geschlafen und bin durch die vielen Kranktage eventuell auch drauf und dran meine Umschulung zu verlieren ... Gehe heute das erste Mal wieder zur Berufsschule ... Mal sehen was wird, aber da ich eine Umschulung zur Altenpflegerin mache und wir Ärzte und Psychologen als Lehrer haben hoffe ich da auf Verständnis...
Mein Kopf fährt ständig Achterbahn ... Zeitweise würde ich am liebsten alles hinschmeissen und mich verkriechen auf der anderen Seite aber weis ich das das nichts bringen würde ...

Ansonsten bin ich selbst recht fertig, da ich selbst 5 Nichten und Neffen habe... Bin die Einzigste ohne Kind und schon beinahe 26 Jahre ... Es nagt ein wenig an mir...

Ja, er nimmt schon seit seiner frühesten Kindheit Drogen und Alkohol ... mit einigen Ruhephasen zwischendurch, Er ist auch teilweise (ab dem 10 Lebensjahr) in verschiedenen Kinderheimen gewesen ... Also nicht das tollste Leben...
Doch als er von der SS erfuhr machte er sofort eine Entgiftung (Das war in der Woche noch dem 1. FA-Termin)
Er war so happy in der Zeit und jetzt habe ich natürlich auch Angst das er wieder ganz abstürzt ...

Ich habe schon mit ihm gesprochen, wegen dem... Habe ihm gesagt das ich sehe wie er leidet und das er doch auch mit mir reden kann, aber er kann es nicht, vielleicht weil er es nie gelernt hatte bisher ...

Seine Mutter hatte ich erst einmal getroffen und damals konnte sie mich schon irgendwie nicht ausstehen. Er sagt immer das ich darauf nichts geben soll, weil sie halt Alkoholikerin ist ... Alles etwas kompliziert ...

Doch wir kommen so gut miteinander aus und können sonst auch über alles reden, was Gefühle und Wünsche betrifft nur jetzt in diesem Fall kann er es irgendwie nicht

Gefällt mir
2. März 2012 um 7:18

Campilit
Ich kann Dir nichts sagen außer es tut mir sehr sehr leid...
Wenn Ihr Euch beiden so doll ein Baby wünscht... Macht Euch doch das zum Ziel....
Sag ihm Ihr versucht es wieder und er muss mit den Drogen und dem Alkohol aufhören, damit es schnell wieder kalppt...
Das ist ein gutes Ziel...und gibt Hoffnung...
Tja, die Mutter das ist irgendwie klar....
Doch die ist jetz erstmal nicht wichtig...
Ihr beiden solltet Euch aneinander klammern und Ziele haben, dann gehts es Euchbestimmt bald besser...
LG

Gefällt mir
2. März 2012 um 7:53

Guten morgen
es ist immer wieder traurig zu lesen, wie viele so etwas durch machen müssen

Gefällt mir
2. März 2012 um 8:27

Hätte ich auch nicht gedacht
So ein sch....
Wann war es denn bei Dir?
Und wie geht's Dir?
LG

Gefällt mir
2. März 2012 um 8:30
In Antwort auf an0N_1247768499z

Baby
Wie geht es dir momentan?

Gruß Lady

Wen meinst du mit Baby???
LG

Gefällt mir
2. März 2012 um 10:01


ich musste meine tochter am 19 oktober 2011 in der 17 ssw still zur welt bringen

Gefällt mir
2. März 2012 um 10:34

Hallo annoula
Oh ich kenne das....
Es gibt keine Worte die dich wirklich trösten können....
Ich denke so oft an mein Sternchen...
Und Trost gibt es für mich nicht...
Ich trauere viel mit Musik und ich habe an meinen kleines einen Brief geschrieben... Ob das hilft kann ich nicht sagen, aber ich kann trauern... Ich möchte auch trauern...
4 Wochen war ich zu Hause...
Jetzt arbeite ich seid einer Woche wieder..
Es viel mir schwer... mein Job funktioniert nur mit guter Laune...
Manchmal weine trotzdem immer wieder...
Das dürfen wir auch...
LG

Gefällt mir
2. März 2012 um 10:48

Minispitzi
Was soll man da sagen....? Ich drücke Dich fest und wenn Du erzählen willst... Dann schreib mir...
Das tut so weh...!!!

Gefällt mir
2. März 2012 um 10:58

Teolora
2 FG.... Oh nein...!!!wann war den die 1.?
Da musste keine AS gemacht werden?
Körperlich is die AS nicht so schlimm... Die OP bei meiner Eileiterschwangerschaft juli 2011 war schlimmer musste 2 x operiert werden.. Die as war am 27.01.12
Um 8 morgens ins KH und 12:07 lag ich im op da hing ne Uhr...
17:00 konnte ich wieder nach Hause.
Die Blutung war nur schlimm anzusehen... Weil ich wusste... Das das Baby jetzt nicht mehr da ist...
Vor der AS bekam ich ein scheidenzäpfchen um den Muttermund zu erweichen...
Hatte auch sowas wie leichte wehen doch keine Angst das ist bei jedem anders..
Die Op ist nicht schlimm der Verlust des Babys ist schlimm... Also so war es bei mir...
Frag wen du fragen hast
LG

Gefällt mir
2. März 2012 um 11:01

Das Lied hilft mir.... Doch bitte nur anhören wer das kann
Mein YouTube Video-Tipp:

http://www.youtube.com/watch?v=WwIj356MuOw&feature=youtube_gdata_player

Gefällt mir
2. März 2012 um 11:19

Teolora
Versuch es wenn Du kannst... Alles was Du empfindest und was dir hilft kannst nur du wissen... Und Weine wenn du musst... Ganz egal... Ich Weine auch oft wenn ich hier lese...ich fühle so oft mit euch!!!

Ich habe vor meiner Entscheidung zur as einen clearblue Test mit Wochenanzeige gemacht. Ich war in der 10 Woche und das Herz hat nicht mehr geschlagen und das Baby hatte sich nicht weiterentwickelt. Deshalb der Test für meinen Kopf und mein gewissen...
Ergebnis 3 Wochen + das geht nicht in der 10 Woche... Der Test geht nur bis 5 + aber 3 + war viel zu wenig...

Gefällt mir
2. März 2012 um 20:27
In Antwort auf sansa_12544827


ich musste meine tochter am 19 oktober 2011 in der 17 ssw still zur welt bringen

Du arme
Es tut mir wirklich leid für dich ich leide auch darunter das ich mein Baby verloren habe.

Wie lenkst du dich von dem Schmerz ab.

Alles gute Lady

Gefällt mir
2. März 2012 um 20:30
In Antwort auf adele_12886089

Wen meinst du mit Baby???
LG

Antwort
Mit Baby meinte ich nur Betreff wie geht es dir heute?
Ich finde es so schlimm wenn man ein Baby verliert.

Lady

Gefällt mir
4. März 2012 um 20:52
In Antwort auf adele_12886089

Campilit
Ich kann Dir nichts sagen außer es tut mir sehr sehr leid...
Wenn Ihr Euch beiden so doll ein Baby wünscht... Macht Euch doch das zum Ziel....
Sag ihm Ihr versucht es wieder und er muss mit den Drogen und dem Alkohol aufhören, damit es schnell wieder kalppt...
Das ist ein gutes Ziel...und gibt Hoffnung...
Tja, die Mutter das ist irgendwie klar....
Doch die ist jetz erstmal nicht wichtig...
Ihr beiden solltet Euch aneinander klammern und Ziele haben, dann gehts es Euchbestimmt bald besser...
LG

Danke
Wir wollen es auch weiter versuchen, doch ich denke wir lassen jetzt etwas Zeit vergehen und dann so im Sommer nochmal probieren ...

Ja, er war ja schon in der Entgiftung und nun regelt er erstmal alles was zu regeln ist...

Morgen habe ich meine Nachsorgeuntersuchung ... Werde meinen FA gleich wegen einer Prüfung zwecks Schilddrüse fragen. Die Ärztin im Krankenhaus sagte zu mir auch das die meisten Untersuchungen erst nach der 3. FG gemacht werden, aber das man Schilddrüse auch so testen könnte ... Also sie meinte ich solle ihn doch fragen ...

Vielleicht habe ich Glück und er macht es ...

Gefällt mir
4. März 2012 um 23:46
In Antwort auf adele_12886089

Teolora
2 FG.... Oh nein...!!!wann war den die 1.?
Da musste keine AS gemacht werden?
Körperlich is die AS nicht so schlimm... Die OP bei meiner Eileiterschwangerschaft juli 2011 war schlimmer musste 2 x operiert werden.. Die as war am 27.01.12
Um 8 morgens ins KH und 12:07 lag ich im op da hing ne Uhr...
17:00 konnte ich wieder nach Hause.
Die Blutung war nur schlimm anzusehen... Weil ich wusste... Das das Baby jetzt nicht mehr da ist...
Vor der AS bekam ich ein scheidenzäpfchen um den Muttermund zu erweichen...
Hatte auch sowas wie leichte wehen doch keine Angst das ist bei jedem anders..
Die Op ist nicht schlimm der Verlust des Babys ist schlimm... Also so war es bei mir...
Frag wen du fragen hast
LG

Hi
ich hatte die woche auch meine 2 fg, ausschabung am mittwoch, mir fällt es noch sehr schwer da ich es mir sehr wünsche ein baby im arm zu halten

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers