Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Äußere Wendung trotz Vorderwandplazenta?!

Äußere Wendung trotz Vorderwandplazenta?!

9. Februar 2018 um 9:05

Hallo, mein Baby liegt bisher leider quer. Kopf schräg oben. Nun meinte meine FA, dass ich mir vorsorglich einen Termin für eine Wendung geben lassen sollte, damit dies in der 36ssw gemacht werden kann.
Nun sagte mir die Hebamme im Geburtsvorbereitungsk., dass man keine äußere Wendung bei einer VWP macht. Hat da jemand Erfahrung? Dies ist meine zweite Schwangerschaft und das erste kam leider mit KS. Da die erste Geburt schon mit Komplikationen war, will ich auf keinen Fall ein Risiko eingehen.
Kann ja sein, dass sie sich noch dreht, aber für den Fall der Fälle.

Mehr lesen

9. Februar 2018 um 9:53

Huhu,
ja dass ich richtig, dass man das nicht mit vorderwandplazenta macht. Die schieben ja das Kind über die Bauchdecke und dass sich dabei die Plazenta löst ist zu riskant.

mein Baby wurde bei 37+6 gedreht. Sprich doch noch mal mit deinem Arzt. Du wirst im KH eh vorher untersucht und die entscheiden dann ob es möglich ist.

Querlage zu drehen geht übrigens leichter als BEL.

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 13:17
In Antwort auf kruemel862

Huhu,
ja dass ich richtig, dass man das nicht mit vorderwandplazenta macht. Die schieben ja das Kind über die Bauchdecke und dass sich dabei die Plazenta löst ist zu riskant.

mein Baby wurde bei 37+6 gedreht. Sprich doch noch mal mit deinem Arzt. Du wirst im KH eh vorher untersucht und die entscheiden dann ob es möglich ist.

Querlage zu drehen geht übrigens leichter als BEL.

alles liebe

Ach Krümel, stimmt ja. Du hattest ja auch eine Wendung. Werde das im KH besprechen. Aber schon komisch, wie da die Meinungen auseinander gehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 14:32

Das Problem ist, dass viele Gynäkologen damit keine persönliche Erfahrung haben. Richtig einschätzen können es nur die, die es regelmäßig machen.

welche Woche bist du jetzt? Vielleicht versuchst du auch vorher noch die „normalen“ Alternativen. Taschenlampe, Spieluhr, Akupunktur, moxen, indische brücke

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 15:39
In Antwort auf kruemel862

Das Problem ist, dass viele Gynäkologen damit keine persönliche Erfahrung haben. Richtig einschätzen können es nur die, die es regelmäßig machen.

welche Woche bist du jetzt? Vielleicht versuchst du auch vorher noch die „normalen“ Alternativen. Taschenlampe, Spieluhr, Akupunktur, moxen, indische brücke

Bin ab Montag in der 32ssw. Ist also noch alles möglich. Sie lag aber schon richtig. Warum sie sich nun wieder gedreht hat?! Noch mache ich mir keinen Stress.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2018 um 10:46

Und wie sieht es bei dir aus kati? Quer oder richtig rum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2018 um 11:10
In Antwort auf kruemel862

Und wie sieht es bei dir aus kati? Quer oder richtig rum?

Hallo Krümel, sie liegt mal quer und mal in BEL. Mehr dreht sie sich bisher aber nicht. Bin nun 34ssw...abwarten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 9:40

Ich drück die Daumen dass sie sich doch noch dreht. Hat mal jemand geschaut ob sie die Nabelschnur um den Hals hat und deswegen nicht ganz rumkommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wer hat im April ET?
Von: kati838
neu
4. Dezember 2017 um 20:44
Stiche Herzgegend wer kennt das?
Von: kati838
neu
29. November 2017 um 10:13
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen