Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ausschabung umgehen??

Ausschabung umgehen??

15. November 2006 um 15:10

Hallo!

Leider ist meine Schwangerschaft nicht in Ordnung, mein Arzt meint es wird eine Blutung kommen (auch aufgrund der Blutwerte). War eine schreckliche Nachricht und ich hoffe dass sich der Kinderwinsch trotzdem bald erfüllt!!

Hat jemand von euch Erfahrung mit einem natürlichem Abgang?? Habe extreme Angst vor einer Ausschabung und der natürliche weg wär mir lieber....
Bin jetzt 9. Woche und hatte noch keine Blutung....
gibt es Medikamente falls diese nicht einsetzt? Oder setzt die Blutung immer ein??

Vielen Dank und lg
MONA

Mehr lesen

15. November 2006 um 15:40

Kleine Geburt
Hallo Mona!

Es gibt die sogenannte "kleine Geburt", da wirst du bald eine Blutung bekommen und so dein Kind "bekommen", also auf die Welt bringen...

Sprich mit deinem FA darüber, er wird dir da weiterhelfen...

ich denke aber, dass in jedem Fall eine Blutung kommen wird, wenn das baby nicht mehr lebensfähig ist.

Gibt es bei dir denn gar keine Hoffnung mehr?

Es tut mir so leid...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 15:55
In Antwort auf kerri_12074725

Kleine Geburt
Hallo Mona!

Es gibt die sogenannte "kleine Geburt", da wirst du bald eine Blutung bekommen und so dein Kind "bekommen", also auf die Welt bringen...

Sprich mit deinem FA darüber, er wird dir da weiterhelfen...

ich denke aber, dass in jedem Fall eine Blutung kommen wird, wenn das baby nicht mehr lebensfähig ist.

Gibt es bei dir denn gar keine Hoffnung mehr?

Es tut mir so leid...

LG

Hallo....
...hoffe mal dass dann so läuft, möchte nämlich keine Ausschabung!

Hab erst nächste woche wieder einen Termin und leider war beim lezten gespräch der Schock so groß dass ich nicht mehr fragen konnte....

Bei mir ist es soweit ich verstanden habe eine leere fruchthöhle, also direkt da gewesen ist scheinbar nocht nichts, aber trotzdem war es schrecklich!!

Hattest du schon mal eine FG??

Vielen Dank und lg
mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 17:13
In Antwort auf hauke_12696350

Hallo....
...hoffe mal dass dann so läuft, möchte nämlich keine Ausschabung!

Hab erst nächste woche wieder einen Termin und leider war beim lezten gespräch der Schock so groß dass ich nicht mehr fragen konnte....

Bei mir ist es soweit ich verstanden habe eine leere fruchthöhle, also direkt da gewesen ist scheinbar nocht nichts, aber trotzdem war es schrecklich!!

Hattest du schon mal eine FG??

Vielen Dank und lg
mona

...
Hallo,

Ja ich hatte eine Fg und vor genau einer Woche eine AS-die ich auch unbedingt wollte...

Es war für mich einfach eine "Erleichterung", denn ich habe mich so schrecklich gefühlt, als mein Baby tot noch in mir war...

Ich hoffe du verstehst es nicht falsch...

Unser Baby war ein absolutes Wunschkind und total geplant und der Schock war, wie bei dir sehr groß...

Als ich letzte Monatg leichte Schmierblutungen bekam bin ich Dienstag gleich zum FA, der dann nur noch eine leere Fruchthöhle sah-vorher sah man auch "nur" einen Dottersack-also war da tatsächlich ein Baby...

ich war auch zu geschockt um noch irgendwelche Fragen zu stellen...

Das einzige was ich fragte war, ob denn wirklich schon ein Embryo in mir gewesen war-mein FA meinte da "Ja"...
Ich hatte noch gehofft, das da nichts war, denn der Gedanke ein totes Baby in mir zu haben war erschreckend

Aber jede Frau ist da anders und für dich-vorallem wenn du dir da sicher bist- ist die "kleine Geburt" sicher am besten...

Früher sagte man sich, es sei schädlich für die Frau (gibt so viele Gruselgeschichten wenns ums Thema "Fg" geht), aber das ist völliger Blödsinn!

Am Besten schreibst du dir jetzt schon all deine Fragen auf, damit du nichts vergisst-das ist mir nämlich passiert, denn mit meinem FA kann ich zwar wieder besser darüber reden, aber mir kommt sofort wieder der Kloß in den Hals Und mit dem zettel passiert dir das vllt nicht so schnell...

Es ist schwer und gemein, das einem soetwas passiert, aber es gibt eine Zukunft

Hast du schon Kinder?

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 18:00
In Antwort auf kerri_12074725

...
Hallo,

Ja ich hatte eine Fg und vor genau einer Woche eine AS-die ich auch unbedingt wollte...

Es war für mich einfach eine "Erleichterung", denn ich habe mich so schrecklich gefühlt, als mein Baby tot noch in mir war...

Ich hoffe du verstehst es nicht falsch...

Unser Baby war ein absolutes Wunschkind und total geplant und der Schock war, wie bei dir sehr groß...

Als ich letzte Monatg leichte Schmierblutungen bekam bin ich Dienstag gleich zum FA, der dann nur noch eine leere Fruchthöhle sah-vorher sah man auch "nur" einen Dottersack-also war da tatsächlich ein Baby...

ich war auch zu geschockt um noch irgendwelche Fragen zu stellen...

Das einzige was ich fragte war, ob denn wirklich schon ein Embryo in mir gewesen war-mein FA meinte da "Ja"...
Ich hatte noch gehofft, das da nichts war, denn der Gedanke ein totes Baby in mir zu haben war erschreckend

Aber jede Frau ist da anders und für dich-vorallem wenn du dir da sicher bist- ist die "kleine Geburt" sicher am besten...

Früher sagte man sich, es sei schädlich für die Frau (gibt so viele Gruselgeschichten wenns ums Thema "Fg" geht), aber das ist völliger Blödsinn!

Am Besten schreibst du dir jetzt schon all deine Fragen auf, damit du nichts vergisst-das ist mir nämlich passiert, denn mit meinem FA kann ich zwar wieder besser darüber reden, aber mir kommt sofort wieder der Kloß in den Hals Und mit dem zettel passiert dir das vllt nicht so schnell...

Es ist schwer und gemein, das einem soetwas passiert, aber es gibt eine Zukunft

Hast du schon Kinder?

GLG

Dankeschön....
Tut mir leid dass ich erst so spät wieder schreibe!

Hoffe nur sooooooooooo sehr dass mir sowas nie wieder im Leben passiert!! Das ist echt schrecklich!!

Nein, habe noch keine Kinder! Und du, hast du schon welche?

Muss den Arzt ja noch so viel fragen....hoffe nur dass ich nach alle dem ganz normal wieder schwanger werden kann!

Bis jetzt hab ich leider noch keine Blutungen, hoffe die kommen von selbst dass ich dann keine AS brauche, habe echt tierisch Angst davor!!

GLG
Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 18:41
In Antwort auf hauke_12696350

Dankeschön....
Tut mir leid dass ich erst so spät wieder schreibe!

Hoffe nur sooooooooooo sehr dass mir sowas nie wieder im Leben passiert!! Das ist echt schrecklich!!

Nein, habe noch keine Kinder! Und du, hast du schon welche?

Muss den Arzt ja noch so viel fragen....hoffe nur dass ich nach alle dem ganz normal wieder schwanger werden kann!

Bis jetzt hab ich leider noch keine Blutungen, hoffe die kommen von selbst dass ich dann keine AS brauche, habe echt tierisch Angst davor!!

GLG
Mona

Du brauchst keine Angst haben!
Hallo Mona,

Du brauchst wirklich keine angst haben-weder vor der AS (solltest du wirklich eine "brauchen"), noch davor, nicht mehr schwanger werden zu können...

Ich habe wie oben schon geschrieben am Mittwoch den 8.11.06 meine AS gehabt, war am Montag diese Woche (also 5 Tage später) bei meinem FA und seitdem "üben" wir wieder für ein Zweites Baby-weil wir das OK von meinem FA dafür bekommen haben...

Es ist eine Macke der Natur, so eine Fg

Nach einer AS sollte man ca eine Woche warten-also wenn die Blutung etwas abgeklungen ist, mit dem ungeschützten Sex...
Nach einer "kleinen Geburt" kann es sofort danach weitergehen


Solltest du wirklich eine AS nötig haben brauchst du dich nicht zu fürchten!

Verabschiede dich vorher am Besten nochmal innig von deinem Engelchen.

Du wirst danach kaum schmerzen haben-ein bisschen schon, da sich die Gebährmutter wieder zusammen zieht-aber diese Schmerzen hättest du auch nach der "kleinen Geburt"-doch das ist nicht so schlimm und tut auch nicht so sehr weh...

Sonst hast du auch keine Schmerzen.

Die ganze Narkose dauert 10 Minuten-du wirst in den OP-Raum gebracht, auf einen Gyn-Stuhl gesetzt, dir wird ein Mittel gg Übelkeit gegeben, ein Schlafmittel und das Betäubungsmittel, dann wird dir etwas komisch, schwummerig und das nächste was du siehst ist dein Mann neben dir

Ich war total erschrocken, denn als ich das letzte Mal auf die Uhr sah war es kurz vor 3 (Nachmittags), als ich dann nach der OP auf die Uhr sah war es 10 Minuten nach 3-dabei kam es mir wiel länger vor

Du wirst aufwachen und dich noch etwas müde fühlen, aber irgendwie auch erholt...

Ich hoffe ich konnte dir dadurch ein wenig die Angst nehmen vor der AS...

Ich hoffe natürlich für dich, dass du sie nicht brauchen wirst!


Niemand hofft, dass es ihm/ihr im Leben passiert-wir hoffen alle das Besten für uns, aber leider passieren solche Dinge trotzdem...

Mein FA sagte mir am Montag, dass eine Frau nach einer Fg die selben Chancen hätte, wie eine Frau, die noch nie eine erleiden musste-so als sei nie etwas passiert-zumindest denkt dein Körper das...Deine Seele spürt etwas anderes...

Ich kann deine Bedenken völlig nachvollziehen...

Wie gesagt, am besten schreibst du dir alle deine Fragen auf, wenn du zu deinem FA gehst!

Ich habe letztes Mal schon wieder mindestens 3 Fragen vergessen zu stellen, weil ich wieder diesen Kloß im Hals hatte und nicht vor meinem FA weinen wollte...

Ich wünsch dir alles Liebe!!!

Und drück dir die Daumen, dass dies deine einzige Erfahrung bleiben wird.

Ach ja...ja ich habe schon ein Kind, einen Sohn, er wird im März 2 Jahre alt...
Er hält mich oben-sozusagen...Mein Freund natürlich auch, aber er ist der Grund, warum ich gleich wieder nach vorn gesehen hab...

Wie verarbeitet dein Mann diese Erfahrung? Könnt ihr reden-alo darüber?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper