Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Aushifstätigkeit nach Mutterschutz ???

Aushifstätigkeit nach Mutterschutz ???

22. November 2006 um 13:57

Guten Tag liebe Kugelbauchmäuse,

mein Chef unterbreitete mir soeben, dass er mich nach dem Mutterschutz als Aushilfe weiterlaufen lassen will, da ich zur Urlaubsvertretung bedarfsweise in die Firma kommen soll.

Meine Frage nun: Ist dies möglich, OHNE dass ich Abzüge vom Elterngeld dafür einbüßen muss? Gibt es einen Minimalbetrag, den man abzugsfrei dazuverdienen darf? Ich lasse mich nämlich nur darauf ein, wenn mir nichts vom Elterngeld abgezogen würde.

Wäre ganz, ganz lieb, wenn mir jemand helfen könnte. Herzlichen Dank.
Viele Grüße

Wuschelkopp mit Leonie inside

Mehr lesen

22. November 2006 um 14:19

Bei uns
in österreich darf man nach dem mutterschutz geringfügig dazuverdienen, ohne dass einem das elterngeld gestrichen wird. der zuverdienst darf bei uns glaub ich ca. 330 euro nicht überschreiten.

aber ich würd mich auf alle fälle erkundigen!! bei uns gibt es dafür zB die arbeiterkammer die einem da auskunft gibt.

lg sabine
31. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2006 um 14:39

Jap, bei uns im ösiland geht das
...ich werde es nämlich auch nebenbei noch machen bei uns in der firma! weil mein chef das gern will und ich auch, weil ich dann ja bissl was dazu verdiene!


also, wenns geht bei euch, dann würd ich die chance wahrnehmen....


glg natschi
10+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2006 um 18:23

Und in Deutschland?
Danke für die Antworten aus Österreich, lieb von Euch!
Ich komme aus Deutschland und bräuchte Info diesbezüglich, weiss jemand noch was??

LG Wuschelkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club