Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ausheulen zum Thema: Massive Geldprobleme...

Ausheulen zum Thema: Massive Geldprobleme...

19. Februar 2008 um 17:23 Letzte Antwort: 19. Februar 2008 um 22:40

...und es hört einfach nicht auf. Wir können jetzt kaum alle Rechnungen bezahlen, wie soll denn das mit Zwillis werden???(Nicht geplant aber gewollt). Ich hab solche extremen Existenzängste und mach mir soviel Sorgen, bin oft am Heulen.. Leider find ich auch keinen Job mehr- mich will einfach keiner mehr haben.Schwanger. Ich fühl mich richtig "behindert". Hab momentan nur einen Minijob(immerhin) und ALG1 und mein Freund einen mies bezahlten 6 Tage Job.Es reicht hinten und vorne nicht für 2, wie wirds dann erst
für 4?? Ich will nicht Hartz4 Empfänger werden!!! Leider wird es wohl so kommen. Mich kotzt das einfach an. Finanziell kann uns leider keiner, den ich kenn, andersweitig unterstützen. Da müssen wir schon betteln gehen. Geile Zukunft für meine Kinder, ganz tolle Wurst. So hatt ichs mir immer vorgestellt.So. mußt ich mal loswerden. Sorry.

Mehr lesen

19. Februar 2008 um 17:35

Hallo
sind schon große Sorgen. Aber mal ganz ehrlich, warum denn kein Hartz 4. Wenn dein Mann nicht genung verdient und du kannst nicht arbeiten gehen? Keine falsche scharm dafür ist das Geld doch gedacht. Gibt genung die das Geld nicht verdient haben.

Meinst du "reichen" Kindern gehts besser? Hol dir auch hilfe bei der Erstausstattung bei Caritas, Profamilia oder so?

Die Helfen einen auch mit seelischer Unterstützung. Bei anderen läuft es auch nicht besser, aber verstehe dich voll und ganz. Lass den Kopf nicht hängen und werde eine tolle Zwillimama

Wie weit bist du denn? Bin momentan auch arbeitslos geworden durch unseren Umzug. Bin zwar nicht hoch schwanger, aber komme mir so "unnütz" vor.
Würde sooooo gerne arbeiten, aber keiner nimmt mich.
Vielleicht wenns Baby da ist.
Also Kopf hoch. Jetzt kommt noch mein Spruch:

"Alles wird gut und wenns noch nicht gut ist, ist es noch nicht vorbei!"

Vielleicht hilft das dir ein wenig.

LG Bianca 22+6 SSW (oje ab morgen schon bei 23 SSW )

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 17:44
In Antwort auf ilinca_11935957

Hallo
sind schon große Sorgen. Aber mal ganz ehrlich, warum denn kein Hartz 4. Wenn dein Mann nicht genung verdient und du kannst nicht arbeiten gehen? Keine falsche scharm dafür ist das Geld doch gedacht. Gibt genung die das Geld nicht verdient haben.

Meinst du "reichen" Kindern gehts besser? Hol dir auch hilfe bei der Erstausstattung bei Caritas, Profamilia oder so?

Die Helfen einen auch mit seelischer Unterstützung. Bei anderen läuft es auch nicht besser, aber verstehe dich voll und ganz. Lass den Kopf nicht hängen und werde eine tolle Zwillimama

Wie weit bist du denn? Bin momentan auch arbeitslos geworden durch unseren Umzug. Bin zwar nicht hoch schwanger, aber komme mir so "unnütz" vor.
Würde sooooo gerne arbeiten, aber keiner nimmt mich.
Vielleicht wenns Baby da ist.
Also Kopf hoch. Jetzt kommt noch mein Spruch:

"Alles wird gut und wenns noch nicht gut ist, ist es noch nicht vorbei!"

Vielleicht hilft das dir ein wenig.

LG Bianca 22+6 SSW (oje ab morgen schon bei 23 SSW )

Danke für deine liebe Antwort..
bin ab morgen 13.SSw. Ich weiß, dass das Geld für bedürftige Leut ist, trotzdem...Ich komm mir auch so nutzlos vor. Mach halt den Haushalt. toll. Ich geh 2 mal die Woche arbeiten (ist net viel aber immerhin)aber da ist auch die Frage wie lang noch. Und wenn die 2 erstmal da sind, kann ich auch erst wieder arbeiten, wenn sie im Kindsge sind.

Ps der Spruch ist voll süß, danke!!!
LG

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 17:50
In Antwort auf an0N_1195562699z

Danke für deine liebe Antwort..
bin ab morgen 13.SSw. Ich weiß, dass das Geld für bedürftige Leut ist, trotzdem...Ich komm mir auch so nutzlos vor. Mach halt den Haushalt. toll. Ich geh 2 mal die Woche arbeiten (ist net viel aber immerhin)aber da ist auch die Frage wie lang noch. Und wenn die 2 erstmal da sind, kann ich auch erst wieder arbeiten, wenn sie im Kindsge sind.

Ps der Spruch ist voll süß, danke!!!
LG

Also
Hol dir die Hilfe. Mache auch den Haushalt und komm mir auch dermaßen Nutzlos vor, da ich könnte, aber keiner will mich. Verbergen kann ichs leider auch nicht mehr.

Zwillinge sind schön, freu dich auf dieses Geschenk. Ruh dich jetzt auch, denn bald haste zwei Schreihälse die sich auf trab halten.

LG Bianca

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 20:49

Staatliche Unterstützung
Hallo liebe Celeste8110,
gehe doch mal auf www.vor-abtreibung.de auf den Knopf. "Hilfen". Da sind alle staatlichen Hilfen für eine Schwangere gut aufgelistet.
Vielleicht entdeckst Du da ja noch was, was Dir helfen könnte.
Sei ganz lieb gegrüßt von
ahessen

Gefällt mir
19. Februar 2008 um 22:40

Okay
das hört sich gar nicht gut an. Von daher hilft euch erstmal nur, alles beantragen, was irgendwie geht, aber zusätzlich auch sparen, wo es nur geht.

Hier meinen Viele, daß sie nirgends sparen können, aber meist geht es doch.
Also: habt ihr Handy und Festnetz-Telefon? Dann weg mit den Handys, man braucht sie wirklich nicht zum Überleben, spreche da aus Erfahrung.
Wie sieht es aus mit Versicherungen? Machen die alle tatsächlich Sinn? Man kann sich gegen den größten Mist versichern, ohne es zu merken...
Auto? Ist eins vorhanden und ist es wirklich nötig?
Zeitschriften? Oft total überflüssig.

So würde ich Schritt für Schritt meinen Haushalt durchforsten. Mach dir auch die nächsten Wochen/Monate eine Liste, was du wofür ausgegeben hast. Das ist sehr hilfreich, um versteckte "Geldfresser" zu finden.
Preisvergleiche beim Einkaufen lohnen auf jeden Fall, man kann einiges sparen, wenn man in 2-3 verschiedene Läden geht, je nachdem was man braucht.

Hat dein Freund eine Chance auf einen anderen Job? Dann nichts wie los beworben. Geht heute oft bequem übers Internet, dann brauchts auch keine hundsteuren Bewerbungsmappen mehr.

Die Rechnerei macht keinen Spaß, aber ihr habt so vielleicht eine Chance über die Runden zu kommen. ich wünsch euch das Beste!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers