Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ausgehen des Vaters während Schwangerschaft

Ausgehen des Vaters während Schwangerschaft

1. Februar um 22:12 Letzte Antwort: 2. Februar um 10:07

Guten Abend,
mein Mann und ich haben seit der ersten Schwangerschaft die Diskussion, wie lange er abends/nachts ausgehen darf/sollte. Ich kann leider nicht einschlafen solange er nicht zu Hause ist (ich würde es auch gerne ändern, weiß aber nicht wie), wodurch ich am nächsten Tag oft noch geräderter bin als er (vor allem jetzt in der zweiten Schangerschaft). Durch die Bitte nicht zu lange wegzubleiben fühlt er sich jedoch unter Druck gesetzt. Also haben wir ausgemacht, dass er morgens trotzdem präsent sein muss für unser erstes Kind. Leider bin ich jedoch meist die, die morgens alles in Fahrt bringt (auch wenn er nachts nicht aus war).
Was soll ich tun? 
VG Jujy

Mehr lesen

2. Februar um 7:43
Beste Antwort

Wie oft geht er denn los? Wenn es nur gelegentlich ist, gönn ihm das doch und mach es nicht zu seinem Problem, dass du nicht schlafen kannst! Denn das IST deins! Dann lass ihn ausschlafen und anschließend ist er für euer Kind da und du ruhst dich dann aus.

Oder geht er jede Woche mehrmals los? Das fänd ich auch nicht gut und ihr solltet einen Kompromiss finden,  meinetwegen 2x im Monat kann er uneingeschränkt los gehen und wichtig ist, dass DU auch ebenfalls regelmäßig etwas machst, was DIR Spaß macht!

Ich war auch schwanger mit Freunden/Kollegen unterwegs und bin es trotz dreier Kinder immernoch! Nur zu Hause hocken könnte ich nicht. Dein Freund braucht das wahrscheinlich auch als Ausgleich. Mutiere nicht zu einer zickenden Itsche, wo er dann erstrecht keine Lust mehr hat nach Hause zu kommen. 

Anders wenn du unmittelbar vor der Geburt stehst, da bestand ich auch drauf, dass mein Mann JEDERZEIT bereit war zu fahren und mich zu begleiten. Das sollte aber selbstverständlich sein!

1 LikesGefällt mir
2. Februar um 10:07

wie oft macht er das?

Gefällt mir