Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Äusere Drehung nach Kaiserschnitt??? Erfahrungen??

Äusere Drehung nach Kaiserschnitt??? Erfahrungen??

27. Juli 2013 um 0:38 Letzte Antwort: 28. Juli 2013 um 17:47

Hallo zusammen!

ich würde evtl. gerne ne äußere Drehung machen lassen.
hatte vor fast 2 Jahren einen ks.
wer hat Erfahrungen oder kann mir was dazu sagen??

lg Jenny

Mehr lesen

27. Juli 2013 um 23:59

Auf dein Bauchgefühl hören.
Hi happytwinsmom.

Ich hatte das selbe Problem. Hebamme und Arzt wollten unbedingt eine äußere Drehung probieren. Hatte aber ein total schlechtes Bauchgefühl. Meine kleine saß seit dem 4. Schwangerschaftsmonat mit dem Po nach unten. Hab alles bis auf die Drehung probiert. Moxen und Übungen die mir die Hebamme gezeigt hatte und mit Homopathie.
Dann wars mit der Drehung eh zu spät und der Arzt meinte dann auch das es wohl gut so war das wir es nicht gemacht hatten.
Es soll wohl auch weh tun und es gibt eine menge Risiken.
Also mein Tipp: Hör auf deinen Bauch.
Es hat meistens einen Grund warum sich das Kind nicht dreht.
Hoffe ich konnte dir ein bischen helfen.
Alles gute für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2013 um 11:09


Ganz persönlich würde ich es nicht machen lassen, weil ich auch davon überzeugt bin, dass es einen Grund hat, warum Baby verkehrt herum liegt. Bei mir war es auch so, mein 1. Sohn lag eigentlich von Anfang an immer mit dem Popo unten, ich habe alle Drehversuche abgelehnt und beim KS stellte sich dann heraus, dass er die Nabelschnur mehrfach um den Hals hatte, diese dadurch zu kurz war und er deshalb so zusagen eingeklemmt war. Meine Hebamme gab mir damals auch den Rat, auf mein Bauchgefühl zu hören und das habe ich getan. Habe mich dabei gut gefühlt und nichts bereut.

Medizinisch ist eine Wendung nach KS aber möglich, genau wie eine spontane Entbindung aus BEL nach KS. Ich lese gerade das Buch "Meine Wunschgeburt - selbstbestimmt gebären nach Kaiserschnitt" und dort gibt es auch den Erfahrungsbericht einer Gynäkologin, die selbst 3 (!!!) Babys in BEL hatte und das 1. per KS, die anderen beiden spontan geboren hat. Sie hat auch eine Wendung versucht, die aber misslang, deshalb hat sie die Kinder dann eben mit dem Popo zuerst bekommen. Sie schreibt ausdrücklich, dass man unter medizinischer Aufsicht auf jeden Fall eine Wendung versuchen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2013 um 17:47

Danke für eure antworten
ich hoffe ja das sie sich noch von selber dreht. meine hebi hat mir auch zur indischen brücke geraten die ich versuchen werde. danach noch moxen. wollte es nur für alle fälle wissen falls es soweit kommen sollte

hat denn jemand schonmal ne äußere Drehung gemacht????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram