Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftssymptome und tests

Ausbleibende Periode, 2 negative Tests, trotzdem Befürchtungen

27. Juli 2014 um 2:48 Letzte Antwort: 27. Juli 2014 um 10:05

Hallo ihr Lieben,

ich wende mich an Euch, weil ich momentan sehr verzweifelt bin und offensichtlich doch nicht so aufgeklärt, wie ich dachte.

Ich habe vor 1 Monat Geschlechtsverkehr gehabt (am 21./ 22.Juni). Beim eigentlichen Geschlechtsakt haben wir mit einem Kondom verhütet, ich bin mir aber jetzt im Nachhinein nicht zu 100% sicher, ob nicht vielleicht doch auch Sperma in die Nähe meines Geschlechtsbereiches kamen. Davor hatte ich keinen Sex und auch danach nicht wieder.
Meine letzte Periode hatte ich so ca. um den 12./13.Juni herum. Nun ist meine Periode in diesem Monat ausgeblieben.
Ich habe bereits 2 Tests gemacht. Einen davon in der letzten Woche. Beide waren negativ. Wobei ich bei dem in der letzten Woche etwas Panik hatte, da der Strich im Kontrollfenster nicht komplett durchging. Ich nehme keine Pille und das mittlerweile schon seit 2 Jahren nicht mehr (ich bin 22). Ich habe eine Zeit lang nach Absetzten meiner Pille ebenfalls das Problem einer ausbleibenden Periode gehabt - ganze 7/8 Monate. Allerdings hatte ich während dieser Zeit auch keinen Geschlechtsverkehr und konnte mir so sicher sein, dass das Ausbleiben andere Gründe hatte. Momentan faste ich tagsüber, aus religiösen Gründen. Es könnte also sicherlich sein, dass dieser Umstand sich auch irgendwie hormonell auswirkt. Außerdem habe ich ziemlichen Streß, da ich momentan sehr dolle in der Uni eingespannt bin.

Mein Problem ist nun, dass ich ein Ziehen in den Brüsten spüre und auch so den Eindruck habe, dass diese größer geworden sind und ich insgesamt etwas zugenommen habe. Meine Familie und Freunde, die ebenfalls fasten, nehmen während dieser Zeit meist ab.Mein Bauch ist ziemlich "rund" und das obwohl ich ja eigentlich gerade faste und tagsüber weder esse noch trinke. Da müsste er doch eigentlich etwas abgeflacht sein. Ich muss dazu sagen, dass ich dafür aber nachts ziemlich gut esse...kann nicht sagen, woran das liegt. Wirklich viel Appetit habe ich an sich nicht und ein Hungergefühl verspüre ich auch nicht. Aber an dieser Stelle muss vielleicht auch gesagt sein, dass ich unabhängig davon ein recht schwieriges Verhältnis zum Essen und zu meinem Körper habe. Mein Stuhlgang ist momentan so etwas zwischen fest und flüssig. Für den Fall, dass das vielleicht auch eine Rolle spielt. Also als Durchfall kann man es nicht bezeichnen.

Ich weiß wirklich nicht weiter. Ich möchte den Schwangerschaftstests so gerne Glauben schenken, aber innerlich bin ich absolut unruhig und habe meine Zweifel. Der Gedanke schwanger zu sein erscheint mir so unwirklich. Ich wüsste leider absolut nicht, wie ich damit umgehen sollte. Mich beunruhigt es nur, dass meine Tage nun ausbleiben, obwohl sich das ja eigentlich wieder eingespielt hatte..


Danke für Eure Antworten!

Mehr lesen

27. Juli 2014 um 10:05

Danke für die schnelle Antwort!
Liebe Lolita,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich werde versuchen mich etwas zu beruhigen. Ich hatte im Internet nur so viele Erfahrungsberichte gelesen, die von einer Schwangerschaft erzählt haben und das trotz negativer Tests. Die Tests habe ich halt auch nicht morgens sondern nachmittags gemacht. Auf der Packungsbeilage stand ja, dass sie zu jedem Zeitpunkt möglich seien, wenngleich sie morgens am ehesten zu empfehlen sind.Habe mir auch Gedanken gemacht, ob sich Stress oder der Umstand tagsüber nicht zu trinken evtl. auch solche Werte im Urin verfälschen können.

Liebe Grüße!

Gefällt mir