Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ausbildung vs. kind

Ausbildung vs. kind

19. Oktober um 19:18

Ich bin 33und habe früh ein Kind bekommen.habe hier und da gearbeitet aber eine Ausbildung habe ich nicht.ich wurde für Sommer 2019 in einer Schule für Sozialassistenten angenommen.Kinderwunsch besteht auch....könnte aber ggf.noch warten.Mein Partner würde eh gern noch warten ... Ich will auch ein gutes Vorbild für meine Kinder sein und tendiere daher die Ausbildung zu machen.dauert ja auch nur 2Jahre UnD mit der Erzieherausbi 4Jahre.dann wäre ich 35\37 ...ob ich dann schon mit dem Kinderwunsch abschließen sollte oder ist dann dafür erst der richtige Zeitpunkt?was würdet ihr tun?

Mehr lesen

20. Oktober um 8:29

SChade dass keiner geantwortet hat

Gefällt mir

20. Oktober um 10:44
In Antwort auf alvina33

Ich bin 33und habe früh ein Kind bekommen.habe hier und da gearbeitet aber eine Ausbildung habe ich nicht.ich wurde für Sommer 2019 in einer Schule für Sozialassistenten angenommen.Kinderwunsch besteht auch....könnte aber ggf.noch warten.Mein Partner würde eh gern noch warten ... Ich will auch ein gutes Vorbild für meine Kinder sein und tendiere daher die Ausbildung zu machen.dauert ja auch nur 2Jahre UnD mit der Erzieherausbi 4Jahre.dann wäre ich 35\37 ...ob ich dann schon mit dem Kinderwunsch abschließen sollte oder ist dann dafür erst der richtige Zeitpunkt?was würdet ihr tun?

erstmal solltest du endlich deine Ausbildung machen

Gefällt mir

20. Oktober um 15:42

Ausbildung! Das ist das A und O für eine gesicherte Grundlage.
Mit 35 bzw.37 kannst du auch noch an Kinder denken.

Alles Gute!

Gefällt mir

20. Oktober um 16:37

Ich bin Akademikerin und habe mein Wunschfach studiert (bin sehr zufrieden mit meinem Job), und den Kinderwunsch für meine Ausbildung hintenangestellt.
Erstes Kind mit 33, zweites Kind mit Anfang 36.
Würde ich persönlich nie wieder so machen - aber ist nur meine persönliche Sichtweise aufgrund meiner eigenen Erfahrungen.

Mein Tipp: Triff deine Entscheidung selbst, genau so wie du es jetzt für richtig hältst!
All die Leute, die ihren Senf dazu abgeben, führen nicht DEIN Leben und haben auch nichts mit deiner Familie zu tun.
Ich würde jedenfalls nie wieder von anderen abhängig machen, wann ich Kinder bekomme (war früher auch stark von Familie & sozialem Umfeld beeinflusst).
Solange man sich selbst versorgen kann (egal ob mit oder ohne Ausbildung) geht absolut niemanden etwas an, warum man sich für was auch immer entscheidet !

2 LikesGefällt mir

20. Oktober um 17:48
In Antwort auf sofiasmum_

Ich bin Akademikerin und habe mein Wunschfach studiert (bin sehr zufrieden mit meinem Job), und den Kinderwunsch für meine Ausbildung hintenangestellt.
Erstes Kind mit 33, zweites Kind mit Anfang 36.
Würde ich persönlich nie wieder so machen - aber ist nur meine persönliche Sichtweise aufgrund meiner eigenen Erfahrungen.

Mein Tipp: Triff deine Entscheidung selbst, genau so wie du es jetzt für richtig hältst!
All die Leute, die ihren Senf dazu abgeben, führen nicht DEIN Leben und haben auch nichts mit deiner Familie zu tun.
Ich würde jedenfalls nie wieder von anderen abhängig machen, wann ich Kinder bekomme (war früher auch stark von Familie & sozialem Umfeld beeinflusst).
Solange man sich selbst versorgen kann (egal ob mit oder ohne Ausbildung) geht absolut niemanden etwas an, warum man sich für was auch immer entscheidet !

wenn sie ohne ihre Ausbildung Leben möchte ich das auch ok nur nach dem Kind braucht sie nicht noch mal anfangen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Zyklustag 7 und Ovu Test stark positiv?
Von: stefanil
neu
20. Oktober um 0:58

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen