Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ausbildung abgebrochen wegen schwangerschaft!!

Ausbildung abgebrochen wegen schwangerschaft!!

16. Oktober 2009 um 21:18

Hi ich bins nochmal!!!
hatte am 1.10.1009 meine ausbildung zur friseurin angefangen. da wusste ich noch nicht das ich schwanger bin!!! vor 2tagen musste ich mit mit meinem chef über die ganze sache reden der hatte mir dann geraten den aufhebungsvertrag zu unterschreiben was ich dann auch tat.
war es ein fehler?? ohh man irgendwie kommt alles so plötzlich....

Mehr lesen

16. Oktober 2009 um 21:52

AUA

Solange du Schwanger bist und 4 Monate nach der Geburt darf dein Arbeitgeber dich nicht Kündigen auch nicht wenn du noch in der Probezeit bist.
Es gibt Mittel und Wege die Ausbildung trotz der SS zu beenden.
Dein Chef hat es sich mit dem Aufhebungsvertrag einfach gemacht und einen Weg gefunden dich loszuwerden.

Tut mir leid für dich

Kann man nur hoffen das du nach der Geburt eine neue Ausbildung bekommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2009 um 22:33

Schlimmer wäre es umgekehrt.
Wenn du einen SS-Abbruch gemacht hättest um deine Ausbildung durchzuziehen ,damit der Chef zufrieden ist !
Du hast dcih für das Kind entschieden,was dir sehr am Herzen lag.Dieses Kind kommt nicht mehr wieder, aber einen Ausbildungsplatz ist bestimmt wieder zu finden.Würde mich da mal schlau machen beim Gewerbeaufsichtsamt, ob das alles rechtens war.Auf solch einen rücksichtslosen Chef kannst du auch verzichten.(Wer weiß, wehe du hättest eine Frikadelle gegessen.....!)Übelste Sorte!
Eine Ausbildung kanst du doch auch mit Kind machen,ist nicht so einfach aber es geht.Suche dir jetzt schon eine Betreuungsmöglichkeit paralel zu einer Ausbildungsstelle.
Es ist noch nicht aller Tage Abend.Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 0:41

Hi
schade für dich. wie schon die anderen geschrieben hatten dein chef müsste dich eigentlich dort behalten. er hat sich das echt zu leicht gemacht.
hättest mal dich vorher erkundigt besser eine nacht drüber geschlafen. naja jetzt ist es eh zu spät-
denk jetzt erst mal nur an dein baby. das tuhe ich auch. und die freude ist sehr groß.
bin gespannt ob es ein junge oder ein mädchen wird.
bin ja morgen schon in der 13. woche und ich hoffe in der 15. woche sieht man es.
du bist sicherlich auh sehr ungeduldig was..
hehe, wir könne uns ja zusammen freuen.
morgen gehen meine schwegerin die schon 8.monat ist und ich nach hamm alleecenter um baby anziehsachen anzuschauen.
freu mcih schon drauf.
und mein freund wird auf tralafiti sein

doch mein baby ist wichtiger..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 11:45


hi hab kurz gegoogelt, also ich weiß nicht ob psychische Ausnahmesituation bzw. Stress oder großer druck seitens des Chefs auf dich geltend gemacth werden kann, das kannst nur du beurteilen.

es liest sich da nicht so bei deinem ersten posting, wo du schreibst es wurde dir geraten.

Also ich würde jetzt nicht nur den Chef verurteilen , so wie es hier jetzt einige machen, man muss bedenken dass er ihr eine Möglichkeit aufzeigte und natürlich ein Unternehmen führt und auch für Arbeitsplätze sorgt.

Nur mal allgemein dazu...

Dennoch soweit ich jetzt gelesen habe steht dir eine Abfindung zu in Höhe des dienstentgelts zu, das du bis 4 Monate nach deiner Geburt bekommen hättest.

Rate dir dringend dich an die AK zu wenden um deine rechte wahrzunehmen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper