Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Auffälliges Ultraschallbild

Auffälliges Ultraschallbild

20. Oktober um 11:52

Hallo zusammen

Ich hatte am Freitag die Fruchtwasseruntersuchung. Ich warte nun auf das Ergebnis und mache mich noch verrückt. Wer hat Erfahrung bei dieser unschönen Sache? Ich habe mich für diese Untersuchung entschieden, da das Ultraschall auffällig war. In meiner Familie sowie die meines Partners sind keine Behinderungen bekannt und wir sind beide jung (24/26). Ich mache mir solche Sorgen.

LieGrü

Mehr lesen

20. Oktober um 14:18

Was genau war denn auffällig im Ultraschall? Wir hatten eine auffällige Nackenfalte, aber ansonsten war alles in Ordnung. Wir haben uns schlussendlich gegen die Fruchtwasseruntersuchung entschieden, weil die Wahrscheinlichkeit, dass dabei etwas passiert höher war, als dass das Baby behindert ist. Am Ende war alles gut und unsere Tochter ist kerngesund. Die Fruchtwasseruntersuchung wird dir auf jeden Fall Gewissheit bringen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 19:10
In Antwort auf juko89

Was genau war denn auffällig im Ultraschall? Wir hatten eine auffällige Nackenfalte, aber ansonsten war alles in Ordnung. Wir haben uns schlussendlich gegen die Fruchtwasseruntersuchung entschieden, weil die Wahrscheinlichkeit, dass dabei etwas passiert höher war, als dass das Baby behindert ist. Am Ende war alles gut und unsere Tochter ist kerngesund. Die Fruchtwasseruntersuchung wird dir auf jeden Fall Gewissheit bringen

Danke für deine Antwort. Die Nackenfalte sah unauffällig aus (beim Ersttrimestertest). Bei der darauffolgenden Ultraschalluntersuchung fiel der FA etwas auf und sie vermittelte mich an eine Spezialistin. Die meinte ebenfalls, Auffälligkeiten im US-Bild und zwar gleich 3 Sachen an diversen Stellen am Körper. Sie empfahl somit dringend eine Fruchtwasseruntersuchung und somit taten wir das auch (mit sehr ungutem Gefühl). Ich fand es einfach komisch, dass die Ergebnisse bei der Nackenfaltmessung unauffällig waren und 2 Wochen später sich Auffälligkeiten entwickelten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 20:29
In Antwort auf seestern1234

Danke für deine Antwort. Die Nackenfalte sah unauffällig aus (beim Ersttrimestertest). Bei der darauffolgenden Ultraschalluntersuchung fiel der FA etwas auf und sie vermittelte mich an eine Spezialistin. Die meinte ebenfalls, Auffälligkeiten im US-Bild und zwar gleich 3 Sachen an diversen Stellen am Körper. Sie empfahl somit dringend eine Fruchtwasseruntersuchung und somit taten wir das auch (mit sehr ungutem Gefühl). Ich fand es einfach komisch, dass die Ergebnisse bei der Nackenfaltmessung unauffällig waren und 2 Wochen später sich Auffälligkeiten entwickelten

Der Wurm ist doch noch sooo klein und die Messgeräte ergeben einen Strich von 1mm links und 1mm.und dann kann auch mal ein ungenaue Wert gemessen worden sein. 
Die Medizin ist bei uns am besten.
Sorgen finde ich immer blöd.
Überlege doch einfach, was im Fall A und B deine Idee dazu wäre.
Wenn eine Behinderung raus kommt, was macht ihr dann und wenn alles Ok ist, ist die Freude doch groß.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. Oktober um 7:11

Mein Freund sagt das auch immer, um mich zu beruhigen, dass es doch noch so klein ist, Messwerte ungenau sein können und sich das Ganze noch entwickelt. Wir wollen das Baby, egal was bei der Untersuchung raus kommt. Mache mir nur Sorgen, dass es was Schlimmes sein kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 11:43

Hallo seestern,
ich hab keine Erfahrung mit FWU, kann aber gut verstehen, dass du dir Sorgen machst. 
Und gleichzeitig kann ich auch unterstreichen, was dein Freund meint und hier auch geschrieben wurde. Es geht echt um mm bei den Messungen und da kommt dann gleich unterschiedliches raus.
Weißt du denn, was genau deine FÄ an Auffälligkeiten im US gesehen hatte, also an welchen Organen?
Und was wär "Schlimmes" für dich? Das ist ja auch nicht so einfach zu sagen... Im Moment plagt dich einfach die Ungewissheit, oder?
Ich hoffe und wünsche dir sehr, dass du vertrauen kannst, was immer auch kommt, dass ihr dann Hilfe finden werdet. 
Aber vielleicht ist ja auch alle Sorge unnötig und ihr könnt euch bald unbeschwert freuen.
Deine Wartezeit jetzt stelle ich mir ehrlich schwer vor. Die Gedanken kreisen vermutlich ständig... hoffe, du hast die FWU ansonsten gut überstanden und dir und deinem Baby geht es gut? Kannst du dich mit schönen Dingen ablenken?
Alles Gute Dir!
Annett

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 12:33
In Antwort auf annett04

Hallo seestern,
ich hab keine Erfahrung mit FWU, kann aber gut verstehen, dass du dir Sorgen machst. 
Und gleichzeitig kann ich auch unterstreichen, was dein Freund meint und hier auch geschrieben wurde. Es geht echt um mm bei den Messungen und da kommt dann gleich unterschiedliches raus.
Weißt du denn, was genau deine FÄ an Auffälligkeiten im US gesehen hatte, also an welchen Organen?
Und was wär "Schlimmes" für dich? Das ist ja auch nicht so einfach zu sagen... Im Moment plagt dich einfach die Ungewissheit, oder?
Ich hoffe und wünsche dir sehr, dass du vertrauen kannst, was immer auch kommt, dass ihr dann Hilfe finden werdet. 
Aber vielleicht ist ja auch alle Sorge unnötig und ihr könnt euch bald unbeschwert freuen.
Deine Wartezeit jetzt stelle ich mir ehrlich schwer vor. Die Gedanken kreisen vermutlich ständig... hoffe, du hast die FWU ansonsten gut überstanden und dir und deinem Baby geht es gut? Kannst du dich mit schönen Dingen ablenken?
Alles Gute Dir!
Annett

 

Vielen Dank für deine schöne Nachricht. Das hilft sehr beim Überbrücken der Wartezeit. Also sie hat Auffälligkeiten an der Herzkammer/-klappe gesehen sowie Wassereinlagerungen am Nacken/Hals. Die FWU haben wir gut überstanden glücklicherweise, ich hatte keine unerwünschten Nebenwirkungen und Komplikationen. Schlimm wäre für mich, wenn das Kind so beeinträchtigt ist, dass es leiden muss. Und die Ungewissheit treibt diese Angst noch an die Spitze. Aber versuche mich so gut es geht abzulenken. 

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 10:37

Hallo Du Liebe,
gut, dass du die FWU so problemlos überstanden hast!
Und ja, das glaube ich dir, am schlimmsten ist die Ungewissheit, was dem Kind vielleicht bevorstehen könnte. Das eigene Kind leiden zu sehen, das kann man als Mama kaum ertragen. Ich denke aber, dass die heutige Medizin auch für solche Fälle palliative Möglichkeiten hat. Aber so weit wollen wir es ja gar nicht vermuten!
Hat denn deine Ärztin etwas dazu gesagt und erklärt, was da dahinterstecken könnte bei der Auffälligkeit am Herz und am Hals/Nacken? Wenn man gar nichts weiß, dann füllen ja oft schwere Gedanken den Kopf... obwohl es gar nicht so sein oder kommen muss.
Ich hoffe sehr, dass sich bei eurem Baby die Dinge einfach besser entwickeln als momentan befürchtet. 
Es ist euer 1. Kind, oder? Und in welcher Woche bist du eigentlich?
Alle guten Wünsche für dich und euer Kind!
Liebe Grüße von Annett
​und lass wieder hören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 14:02

Hallo,

als meine jüngste Schwester unterwegs war, wurde vom FA auch diese Wasseransammlung im Nacken-/Halsbereich erkannt. Das hieß dorsonuchales Ödem (habe eben extra noch mal meine Mama gefragt).

Problem Nr. 1 ist, dass dieses Ödem sehr schwer von einer eng anliegenden Eihaut zu unterscheiden ist. Für einen "normalen FA" fast unmöglich. Im Grunde geht es da also um die Frage, ob die Wasseransammlung im Kind oder direkt hinter dem Kind ist. Ein sehr guter Feindiagnostiker (DEGUM 2 zertifiziert) hat dann eine eng anliegende Eihaut festgestellt. Der hat sich dafür aber richtig viel Zeit genommen, weil das Kind optimal liegen muss usw...
Problem Nr. 2 ist dann, dass es sich bei dem Ödem um einen "Softmarker" handelt. Bei Kindern, die das haben, ist die Wahrscheinlichkeit einer Beeinträchtigung erhöht, aber oft trotzdem nicht da!
Problem Nr. 3: Diese Ödeme kommen und gehen! Kann sein, dass es heute im Ultraschall zu sehen ist und nächste Woche nicht mehr. Vielleicht hat mein Kind auch gerade eines und wenn ich nächste Woche beim Arzt bin, ist nichts mehr zu sehen...

Sorge hätte ich an deiner Stelle natürlich auch, aber mach Dich nicht verrückt!!! Je mehr Möglichkeiten man in der Diagnostik hat, desto häufiger kommen "Auffälligkeiten" zum Vorschein - die Zahl der Kinder mit Beeinträchtigung steigt aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 17:11

Hallo liebe Frauen

Wie schön, dass ihr schreibt, das macht mir sehr Mut! Sie konnte mir leider nicht genau erklären, woher das kommt und was es konkret zu bedeuten hat. Auf jeden Fall kam gestern Abend das Telefon und der erste Test war erfolgreich überstanden! Mir fiel ein Stein vom Herzen. Sie konnte mir aber nicht genau sagen, was untersucht wurde und was das Ödem nun genau bedeuten kann (die Praxisassistentin war am Telefon). Ich gehe morgen in die Praxis und die FA wird mir alles genau erklären. Das 2. Ergebnis steht noch aus und kommt in ca. 1-2Wochen. 

@Sina2000: Das, was du mir geschrieben hast, hätte ich gerne von meiner FA gesagt bekommen. Ich stehe so im Dunkeln und habe keine Ahnung, was mein Baby haben könnte. Mir wird nur gesagt, das und das sei auffällig. Mehr nicht, und dann wird erwartet, dass man sich noch auf die Ergebnisse geduldet, etc. Ich wurde überhaupt nicht aufgeklärt, das finde ich an der ganzen Sache das Traurigste...

Ich hoffe, ich kriege morgen endlich Antworten. 

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 17:13
In Antwort auf seestern1234

Hallo liebe Frauen

Wie schön, dass ihr schreibt, das macht mir sehr Mut! Sie konnte mir leider nicht genau erklären, woher das kommt und was es konkret zu bedeuten hat. Auf jeden Fall kam gestern Abend das Telefon und der erste Test war erfolgreich überstanden! Mir fiel ein Stein vom Herzen. Sie konnte mir aber nicht genau sagen, was untersucht wurde und was das Ödem nun genau bedeuten kann (die Praxisassistentin war am Telefon). Ich gehe morgen in die Praxis und die FA wird mir alles genau erklären. Das 2. Ergebnis steht noch aus und kommt in ca. 1-2Wochen. 

@Sina2000: Das, was du mir geschrieben hast, hätte ich gerne von meiner FA gesagt bekommen. Ich stehe so im Dunkeln und habe keine Ahnung, was mein Baby haben könnte. Mir wird nur gesagt, das und das sei auffällig. Mehr nicht, und dann wird erwartet, dass man sich noch auf die Ergebnisse geduldet, etc. Ich wurde überhaupt nicht aufgeklärt, das finde ich an der ganzen Sache das Traurigste...

Ich hoffe, ich kriege morgen endlich Antworten. 

liebe grüsse

Es ist unser 1. Kind und bin in der 16. SSW. Übrigens habe ich bei diesem Telefon noch erfahren, dass es ein Mädchen wird 😍. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 9:33
In Antwort auf seestern1234

Hallo liebe Frauen

Wie schön, dass ihr schreibt, das macht mir sehr Mut! Sie konnte mir leider nicht genau erklären, woher das kommt und was es konkret zu bedeuten hat. Auf jeden Fall kam gestern Abend das Telefon und der erste Test war erfolgreich überstanden! Mir fiel ein Stein vom Herzen. Sie konnte mir aber nicht genau sagen, was untersucht wurde und was das Ödem nun genau bedeuten kann (die Praxisassistentin war am Telefon). Ich gehe morgen in die Praxis und die FA wird mir alles genau erklären. Das 2. Ergebnis steht noch aus und kommt in ca. 1-2Wochen. 

@Sina2000: Das, was du mir geschrieben hast, hätte ich gerne von meiner FA gesagt bekommen. Ich stehe so im Dunkeln und habe keine Ahnung, was mein Baby haben könnte. Mir wird nur gesagt, das und das sei auffällig. Mehr nicht, und dann wird erwartet, dass man sich noch auf die Ergebnisse geduldet, etc. Ich wurde überhaupt nicht aufgeklärt, das finde ich an der ganzen Sache das Traurigste...

Ich hoffe, ich kriege morgen endlich Antworten. 

liebe grüsse

Wie schön, dass der erste test gut ausgegangen ist!!! Was wurde da denn getestet?

Kannst ja mal Bescheid geben, wenn das Ergebnis vom zweiten Test da ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 10:29
In Antwort auf seestern1234

Hallo liebe Frauen

Wie schön, dass ihr schreibt, das macht mir sehr Mut! Sie konnte mir leider nicht genau erklären, woher das kommt und was es konkret zu bedeuten hat. Auf jeden Fall kam gestern Abend das Telefon und der erste Test war erfolgreich überstanden! Mir fiel ein Stein vom Herzen. Sie konnte mir aber nicht genau sagen, was untersucht wurde und was das Ödem nun genau bedeuten kann (die Praxisassistentin war am Telefon). Ich gehe morgen in die Praxis und die FA wird mir alles genau erklären. Das 2. Ergebnis steht noch aus und kommt in ca. 1-2Wochen. 

@Sina2000: Das, was du mir geschrieben hast, hätte ich gerne von meiner FA gesagt bekommen. Ich stehe so im Dunkeln und habe keine Ahnung, was mein Baby haben könnte. Mir wird nur gesagt, das und das sei auffällig. Mehr nicht, und dann wird erwartet, dass man sich noch auf die Ergebnisse geduldet, etc. Ich wurde überhaupt nicht aufgeklärt, das finde ich an der ganzen Sache das Traurigste...

Ich hoffe, ich kriege morgen endlich Antworten. 

liebe grüsse

Liebe seestern,
ja, das ist doch so wichtig, dass die Ärzte dir sagen, was sein könnte. „Ich stehe so im Dunkeln und habe keine Ahnung, was mein Baby haben könnte.“ - wie schrecklich für dich!
Hoffentlich klärt sich heute bei der FA einiges... Ich wünsche dir, dass du heute ganz viel Licht reinbekommst in das, was da so dunkel ist!
Gut, dass der 1. Test schon mal ok war. Würde mich auch interessieren, was das war.
Dann ganz viel Hoffnung für das Ergebnis, was noch aussteht!
Bald wirst du dein kleines Mädchen schon spüren können, hm?
Bis bald, liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November um 10:06

Hallo seestern,
wie geht es dir denn? Bist du immer noch am Warten auf das FWU-Ergebnis?
Du hattest ja was vom 2. Ergebnis geschrieben, das noch aussteht. Hoffentlich hast du da inzwischen auch gute Nachrichten bekommen? Hat dein FA dir die Dinge dann nochmal genau erklärt?
Schreibst du nochmal, wie es ausging? Würde mich freuen, von dir zu lesen
Alles Gute und Liebe Dir und deiner Maus! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 10:12

Hallo zusammen

Wie lieb von dir, dass du nachfragst. Ich habe noch gewartet, bis ich die 2. Ergebnisse bekommen hab. Und glücklicherweise sind auch die gut! Da fiel mir gerade ein Stein vom Herzen 😍. Ja sie hat mir erklärt, dass beim ersten Test die Chromosomen, zu diesem Zeitpunkt der Entnahme, untersucht haben. Danach untersuchen sie die auf ihre Entwicklung (2 Wochen lang). Und auch das schien unauffällig zu sein. Ich bin im Nachhinein froh, dass wir die FWU gemacht haben. So können wir ab jetzt gleich wieder die Schwangerschaft geniessen und haben Gewissheit. Auch wenn die Wartezeit ein Alptraum war. 

mein kleines Mädchen spüre ich noch nicht wirklich. Manchmal habe ich das Gefühl, ganz fein was gespürt zu haben. Freue mich auf die kommende Zeit! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 11:36

Hallo seestern,

das freut mich sehr für Euch!!!

Dann weiterhin alles Gute für die Schwangerschaft und die Zeit danach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Umfrage zum Geburtserleben (genehmigt vom gofeminin.de Team)
Von: hebammelucia
neu
10. November um 16:47
Ovu orakel
Von: heidi1988
neu
10. November um 16:12
Diskussionen dieses Nutzers
Keine mens
Von: seestern1234
neu
4. Januar um 21:09
Teste die neusten Trends!
experts-club