Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Auf ks vorbereiten? geht das? wie und was vorbereiten?

Auf ks vorbereiten? geht das? wie und was vorbereiten?

18. Oktober 2011 um 21:40 Letzte Antwort: 24. Oktober 2011 um 20:16

Sooo, nun haben die Ärzte doch beschlossen, dass mein Kleiner nächste Woche per KS zur Welt kommen soll.
Kann ich mich da irgendwie drauf vorbereiten?!
Oder kann ich etwas vorbereiten was ich danach brauchen werde?!
Oder habt ihr sonst irgendwelche Tips?

Ganz liebe Grüße!

Mehr lesen

18. Oktober 2011 um 23:11


Hallo manolaola,

mein KS ist 3,5 Monate her,... der war ganz spontan wegen Gestose. Also ich kann dir nur sagen was ich dann noch gemacht hab.

1. Geh einkaufen! Nimm dir was zum futtern mit! Ich war danach dermaßen hungrig und dieses Krankenhausessen...bäh!

2. Überleg dir irgendwas an aufstehhilfe daheim an deinem Bett. Ich hab ein Metalbett und hab am Fußende ne Hundeleine festgemacht an der ich mich hochziehen konnte. Normal benutzt du ja deine Bauchmuskeln wenn du aufstehst, aber glaub mir, das wirst du nach dem KS nicht wollen/können.

3. Hast du Flaschen und Pre-Milch zuhause? Ich hatte nach dem KS starke schwierigkeiten mit stillen. KS war am Freitag, Montags kam die Hebi nach hause und Junior hatte schon satte 500gr. abgenommen. Also musste ich zufüttern und war echt froh das ich dafür gewappnet war und alles zuhause hatte. Milchpulver empfehle ich dir Pre-Milch von Milupa.

Joa, das wars eigentlich auch schon. Genieß die letzten Tage mit deinem Pupsi im Bauch, mir hat es damals die erste Zeit wirklich gefehlt plötzlich so "allein" in meinem Körper zu sein. Und hab keine Angst vor dem KS, es ist nicht so schlimm wie manche sagen. Das "schlimmste" war für mich die nervosität bevor ich die Spinale sitzen hatte (ist wirklich nur ein Pieks wie bei ner Impfung!) danach wars total spannend und als Junior dann da war (WOW!) und zur U1 gebracht wurde hatte ich mich ganz schön gelangweilt auf dem Tisch da

Alles gute euch und eine tolle Kennenlernzeit!

Teufelchen
mit Magnus Sebastian (*01.07)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2011 um 2:26


willst du stillen??? wenn nicht kann ich dir homöopathische mittel ans herz legen. arnika und ledum würde ich als "laie" dir empfehlen. es gibt auch ein gemisch aus 5 verschiedenen mitteln, der name fällt mir gerade nicht ein,das soll vorallem die wundheilung etc positiv beeinflussen.
inzwischen gibt es auch viele schulmediziner ,die gleichzeitig mit der homöopathie sarbeiten,schau doch mal bei dir in der nähe und lass dich beraten, musst du állerdings selber zaheln, wenn u nicht gerade über die sercuvita versichert bist.
lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2011 um 6:51

Hallo
mein KS liegt über 3 jahre zurück, aber es war auch ein geplanter ks und eigendlich kann man da sich nur im kopf vorbereiten.

sprich mit freunden oder familie darüber, dann "gewöhnt" man sich an den gedanken.du weißt an dem tag wirst du dein baby in den armen halten, denke nur an das und lass alles auf dich zukommen.

mir ging es ähnlich wie teufelchen mir machte die nervosität am meisten zu schaffen.ich zitterte am ganzen körper weil ich so schiss vor der rückenbeteubung hatte.
aber dann ging alles ganz schnell weil man überflutetwird von so vielen eindrücken...

im grunde kann man sich da nicht mehr vorbereiten wie bei einer spontangeburt. etwas zu essen mitnehmen und zeitschriften würde ich auch sagen. nach ein paar stunden hatte ich auch hunger.

ich wünsch dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2011 um 8:32


keine angst vorm ks, ist gar nicht schlimm, und wenn es nur irgendwie geht noch am selben abend aufstehen- hat mir u. auch anderen müttern die ich kenne enorm geholfen, umso schneller hast du raus wie du am besten aufstehst& bist wieder fit!
beim aufstehen am besten was ggn die naht drücken- ich hab n bündel der großen vorlagen ausm kh genommen, so fünf stück etwa, da war der gegendruck schön gleichmäßig!
hoch geschnittene hosen& höschen, vllt n paar ibuprofen als notreserve, schokolade ( ), lange oberteile, nachthemd vllt noch.

alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 10:47

...
So, bald wird es ernst.
Heute gehe ich noch mal einkaufen.

Pre Milch und Hosen und Unterhosen mit hohem Bund muss ich noch kaufen.
Danke übrigens für die Tips!

Mal sehen was ich finde.

Trotz dem habe ich immer mehr fragen...

Wann kann ich nach nem KS aufstehen?
Wann kann ich duschen gehen?
Wann kann ich meinen Sohn auf den Arm nehmen?
Wann kann der Alltag wieder losgehen (Männe hat nur ne Woche Urlaub)?
Wie sieht der Wochenfluss nach nem KS aus?
Wie ist das mit Milcheinschuss...kann ich da irgendwie "nachhelfen"?

Ach menno...ich habe ja solche Angst.
Morgen noch mal Vorsorge, Mittwoch gespräch im KH und Freitag ist es dann so weit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 10:49
In Antwort auf an0N_1250601199z


willst du stillen??? wenn nicht kann ich dir homöopathische mittel ans herz legen. arnika und ledum würde ich als "laie" dir empfehlen. es gibt auch ein gemisch aus 5 verschiedenen mitteln, der name fällt mir gerade nicht ein,das soll vorallem die wundheilung etc positiv beeinflussen.
inzwischen gibt es auch viele schulmediziner ,die gleichzeitig mit der homöopathie sarbeiten,schau doch mal bei dir in der nähe und lass dich beraten, musst du állerdings selber zaheln, wenn u nicht gerade über die sercuvita versichert bist.
lg und alles gute

Huhu
Ich möchte es zumindest versuchen.
Bei meinem ersten Sohn hat es nicht so gut funktioniert.
Kann man homöopathische Mittel denn nich während der Stillzeit benutzen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 12:29

Hallo
ich kann dir leider keine Tipps geben denn ich bin noch mit meinen ersten Kind schwanger aber ich wünsche dir alles alles gute für den KS.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 12:30


oh man mir gehts wie dir rutsche aufgeregt zuhause hin und her ich wills hinter mich bringen, aber muss noch bis 1.11. warten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 12:56

Arnica
Ich hab vor der op arnica globulis genommen und nach der op 7 tage weiter gemacht. Das hilft zusätzlich. Kann ich nur empfehlen. Sonst ist es kopfsache. Aber mach dich nicht verrückt. Es ist nicht schlimm. Je mehr du dich danacj bewegst desto besser gehts dir.

Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 12:59

Also
ich habe noch mehrere Wochen die Umstandshosen getragen....Brauchst keine Neuen Hosen kaufen.

Ansonsten brauchst Du dicke Binden....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 13:22

Also,
hab ja schon 3 ks hinter mir.
aufgestanden bin ich noch am selben tag um aufs klo zu gehen.
nächsten tag durfte ich auch schon duschen.
meinen sohn durfte ich sofort als ich aus dem op rauskam in den arm nehmen und auch gleich stillen. milch hatte ich von anfang an mehr als genugn
ich bin allerdings 9 tage im kh geblieben da wir damals umgezogen sind und ich ja noch net schwer heben durfte. dann ging alles wieder ausser eben schwer heben.

noch ein tipp das ich auch dieses mal wieder machen werde. besorg dir für die ersten tage einmalslips. die wirft man nach benutzung einfach weg. sind super bequem und es kneift nichts an der narbe.
dann nehme ich gute binden mit. die von alldays für die nacht z.b. die im KH sind schrecklich, vorallem so riesig nd saugen nicht so gut.

so, hoffe es ist nicht zu lang geworden.
alles gute und glaub mir so schlimm ist es wirklich nicht sonst würde ich mir das kein 4.mal antun
alex 15+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2011 um 20:16

Also...
Ich war begeistert von diesen binden im kh,die normalen waren mir entweder zu duenn(mit dicken fuehlte ich mich sicherer)oder waren nicht so saugfaehig.deshalb für alle fans der kh-binden:gibts bei dm,bei den windeln irgendwo.LG nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest