Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

ASS 100 (Blutverdünnung) zur Präeklampsie-Prophylaxe?

Letzte Nachricht: 16. März 2008 um 19:38
16.03.08 um 9:14

Hallöchen,

wir planen ein Baby, verhüten (logischerweise ) daher auch nicht und meine FÄ meinte, da ich während der vorherigen SS eine massive Präeklampsie mit beginnendem HELLP-Syndrom hatte, man könnte einer Wiederholung vorbeugen, indem man jetzt schon anfängt, ASS 100 zur Blutverdünnung einzunehmen. Das sollte ich dann auch während der gesamten SS bis zur 35. SSW nehmen.

Ich habe das Zeug aus der Apotheke geholt und auf dem Beipackzettel stand, man sollte es während der ersten zwei SS-Drittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt nehmen (naja...) und im letzten Drittel gar nicht mehr... bin jetzt schon etwas verunsichert, denn gemeinhin bedeutet Blutverdünnung ja auch eine größere Blutungsneigung...

Hat jemand von Euch das auch empfohlen bekommen oder schon mal davon gehört, daß das gegen Auftreten einer Präeklampsie helfen soll?!

Danke, LG Kessa

Mehr lesen

16.03.08 um 11:12

Huhu Kessa
ich nehme auch die Ass100, bin jetzt 24SSW und hatte bis jetzt keine Blutungen(klopf auf Holz)
War inzwischen schon bei der Feindiagnose und der Arzt sagte auch ich soll die nehmen bis zu 36 SSW, also ich denk das passt.... mir geht's auch gut...
LG
Crimula

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

16.03.08 um 19:38

MERCI!
Danke Euch!!! Jetzt bin ich schon wieder etwas beruhigter!!!!

Eigentlich vertraue ich meiner FÄ da schon, aber nachdem ich den Beipackzettel gelesen hatte... ich weiß auch nicht... zumal es definitiv eine KS-Entbindung werden wird und da wirst Du ja vorher x-mal gefragt, ob Du während der letzten Wochen Aspirin genommen hast...

Naja, ich hoffe, es klappt BALD !!!!!!! und diese blöde Präeklampsie bleibt mir dieses Mal erspart, das war echt der Horror die letzten paar Wochen...

Habt ihr was Ähnliches auch schon durch????

LG Kessa

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers