Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Asozial??

Asozial??

29. September 2006 um 13:09

habe vor zwei Tagen erfahren, dass ich wieder schwanger bin - und das nicht mit dem ersten oder zweiten Kinder, sondern mit dem fünften!! Stecke im totalen Gefühlschaos...

Mehr lesen

29. September 2006 um 13:25

Wieso asozial?
Hallo Liebes,

also als asozial würde ich jemanden bezeichnen, der schmutzig ist, nicht arbeitet weil er zu faul dafür ist und seine Kinder ohne gute Erziehung verwahrlosen lässt. Aber nicht, weil jemand 5 Kinder hat. Es macht nicht die Zahl der Kinder, sondern das Umfeld in dem sie groß werden aus, ob man als asozial abgestempelt wird.

Ich persönlich haben vor Frauen, mit so viele Kindern höchsten Respekt. Denn das alles gut zu managen ist sicher eine hohe Kunst und man muss auf so einiges zugute der Kinder verzichten.

Wenn es allen Deinen Kindern gut geht und das 5. finanziell machbar ist und Ihr alle glücklich und zufrieden seid, dann spricht doch nichts dagegen, ausser vielleicht Neider, die Euch Euer Glück nicht gönnen.

Alles Gute für Euch !!!
Wuschel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 13:27

Also
ich finde nicht, dass man mit 5 Kindern asozial ist. Es gibt solche und solche Familienverhältnisse. Hat nicht immer was mit der Anzahl der Kinder zutun. Was ich aber nicht verstehen kann: Weißt du nicht wie man richtig verhütet? Es klingt so als wenn das nicht geplant gewesen wäre. Meiner Meinung nach bekommt man heut zu Tage keine ungewollten Kinder mehr. Es gibt Verhütung in Massen und aufgeklärt sind wir auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 13:31
In Antwort auf emine_12185432

Wieso asozial?
Hallo Liebes,

also als asozial würde ich jemanden bezeichnen, der schmutzig ist, nicht arbeitet weil er zu faul dafür ist und seine Kinder ohne gute Erziehung verwahrlosen lässt. Aber nicht, weil jemand 5 Kinder hat. Es macht nicht die Zahl der Kinder, sondern das Umfeld in dem sie groß werden aus, ob man als asozial abgestempelt wird.

Ich persönlich haben vor Frauen, mit so viele Kindern höchsten Respekt. Denn das alles gut zu managen ist sicher eine hohe Kunst und man muss auf so einiges zugute der Kinder verzichten.

Wenn es allen Deinen Kindern gut geht und das 5. finanziell machbar ist und Ihr alle glücklich und zufrieden seid, dann spricht doch nichts dagegen, ausser vielleicht Neider, die Euch Euer Glück nicht gönnen.

Alles Gute für Euch !!!
Wuschel

Genau!
ich bin ganz wuschels meinung!
ich kenne tolle großfamilien, die das alles prima gemanaged bekommen. genauso sieht man aber auch manchmal eltern, für die ein kind schon zu viel verantwortung ist.

@ wuschel: sitzt du auch auf der arbeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 13:38

Hallo buti4
Ich stimme da ganz zu. Ich selber bin eins von fünf Kindern und alle meine Geschwister und ich konnten eine wunderbare Erziehung geniessen. Dadurch das wir auch 5 Kinder sind haben wir früh gelernt Verantwortung zu übernehmen. Wir lernten früh zu teilen und mit Geld umzugehen. Das allerwichtigste ist jedoch das du deine Kinder liebst und ihnen das zeigst. Viele Kinder zu haben ist was ganz wundervolles, genau so wie es für mich wunderschön ist viele Geschwister zu haben.
Wir haben alle Realschulabschluss oder Abi, eine abgesclossene Lehre und niemand von uns ist auch nur im entferntesten assozial. Sei stolz daruf und freu dich auf dein Baby.
Kinder sind die wichtigsten menschen auf dieser welt.
Freu dich das du gesunder Kinder hast.

Alles Gute für dich

tatjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 13:40
In Antwort auf anat_12108701

Genau!
ich bin ganz wuschels meinung!
ich kenne tolle großfamilien, die das alles prima gemanaged bekommen. genauso sieht man aber auch manchmal eltern, für die ein kind schon zu viel verantwortung ist.

@ wuschel: sitzt du auch auf der arbeit?

@ohjemine
HIER! ... bei der Arbeit
Liebe Grüssles !!! Wie geht es Dir? Alles ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 13:48
In Antwort auf emine_12185432

@ohjemine
HIER! ... bei der Arbeit
Liebe Grüssles !!! Wie geht es Dir? Alles ok?

Keine Rechtfertigung !
hallo...ob du 1 oder 10 Kinder bekommst , ist allein deine Sache und die deines Mannes , wenn ihr Eure Kinder selbst ernähren könnt , brauchst du dich vor niemanden in diesem ( leider oft kinderfeindlichen Deutschland ) rechtfertigen !

Ich wünsche Euch alles Gute und auch ein gesundes fünftes !

LG Katarina ( 38.SSW )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 14:27
In Antwort auf emine_12185432

@ohjemine
HIER! ... bei der Arbeit
Liebe Grüssles !!! Wie geht es Dir? Alles ok?

@ wuschel


ja, alles ok bei mir. hab donnerstag wieder nen termin zum babygucken.

ich kann mich grad so schlecht konzentrieren und hab so viel zu tun. tausend excel-tabellen und alles schnell schnell. habs auf der arbeit ja noch niemandem erzählt. furchtbar furchtbar. und ich bin so abgelenkt. sause die ganze zeit im internet rum und mach alles, nur nicht diese blöde tabellen frickelei..

wie isses bei dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 14:45

Asozial?!
Ach Quatsch!

Also asi ist in meinen Augen jemadn, der sich nicht vernünftig verhält-schau doch mal bei WIKIPEDIA rein und gib das Wort ein Und da wird sicher nicht stehen "..Mutter von 5 Kindern..."

Nee, son Quatsch!

Meine Tante hat auch 5 Kinder und man hat sie oft als asi bezeichnet...naja, mittlerweile mag ich sie nicht mehr, aber sie ist weiß Gott nicht asi!!!

Lass dir nichts einreden!

LG von einer die demnächst wieder als "Schlampe" tituliert wird, weil sie mit 20 das 2. Kind bekommt *augenroll*

PS.:Beide Kinder von meinem Freund und immer treu gewesen *noch mehr augenroll*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 18:29

Hallo butzi4
nun,ich bekomme auch mein 5 kind bin in der 18 ssw und freue mich total.meine kinder sind 16,14,13 und 6 jahre alt und ich wollte dieses kind noch unbedingt.hatte zuvor 2 fg und bin froh das soweit alles in ordnung ist.aber als asozial würde ich uns nicht bezeichnen schlieslich liegen wir mit unseren kindern keinem auf der tasche.also mach dir nicht so viele gedanken und freue dich darüber.
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2006 um 20:27
In Antwort auf katarina123

Keine Rechtfertigung !
hallo...ob du 1 oder 10 Kinder bekommst , ist allein deine Sache und die deines Mannes , wenn ihr Eure Kinder selbst ernähren könnt , brauchst du dich vor niemanden in diesem ( leider oft kinderfeindlichen Deutschland ) rechtfertigen !

Ich wünsche Euch alles Gute und auch ein gesundes fünftes !

LG Katarina ( 38.SSW )

1000 Dank
Dir und den anderen vielen Dank für eure mutmachenden Einträge! Irgendwie scheine ich viele gängige Vorurteile schon selbst übernommen zu haben... Ich hoffe, wir können uns bald auf Nummer 5 freuen und "es" nicht nur als Verhütungspanne sehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2006 um 13:29

Tja...werde wirklich als "Schlampe" tituliert
Naja, ich kanns auch manchmal net glauben...

Also abgeschlossene Ausbildung hab ich auch nicht, leb aber NICHT von HartzIV genauso wenig wie mein Freund-der bald die Arbeit wechselt, damit wir uns ne größere Wohnung leisten können...

Für die Kinderbetreuung ist auch schon gesorgt-kann also die Ausbildung gut weitermachen (auch weil ich ein Praktikum vor mir habe in einer Krippe-mache Ausbi zur Erzieherin)...

Und auch so bin ich, dnk ich, das genaue Gegenteil einer Schlampe...

Aber ich denk mir bei solchen Sprüchen dann immer wieder, dass es der Neid ist, weil ich eben schon (fast) alles habe, wovon die anderen nur träumen können (werde häufig von ab Ende 20-jährigen angepöbelt )...

Und die Ausbildung ist mir sicher-werde also in knapp 4 JAhren eine abgeschlossene Ausbi haben *g*

Aber damit wollt ich nur mal deutlich machen, dass es egal ist, was man macht, es gibt immer Leute die blöde Sprüche abgeben...

Man kanns eben nicht asllen recht machen -GOTT SEI DANK *puuuuust*

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2006 um 21:06

HALLÖCHEN
Ja, also dieses Baby war sozusagen minutiös geplant-es kommt (natürlich wenn alles gut eht) genau einen Monat vor den Sommerferien, sodass ich danach schön meine Ausbildung weitermachen kann-ein Praktikum in einer Krippe-könnte also theoretisch mein Kind sogar mitnehmen

Wir haben Glück gehabt, dass es so schnell geklappt hat

Diego ist jetzt 1 1/2 und auch ein wenig anstrengend (eigener Wille, etc pp), aber es hält sich in grenzen...Die einzige Angst, die ich zZ habe, ist, dass Diego ggf sehr eifersüchtig reagieren könnte-wobei er seeeeeeeeeehr liebevoll im Umgang mit Babys ist!

Ich sehs nun auch nicht mehr so naiv wie früher, und ich bin mir auch sicher, dass es nicht nur schön sein wird, aber die Freude überwiegt einfach und irgendwie ist doch alles zu schaffen-man muss es nur wollen

Finds übrigens echt toll, dass du dich FÜR deine Maus endschieden hast-denn dazu gehört *weiß Gott* viel mehr Mut zu

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2006 um 11:38

Huhu gibt schlimmeres!
lol,och Süße,ich krieg das 7.,ja für mich hat sich das 3. schon schlimm angehört und soviele solltens nie werden,aber der liebe Gott hat schon seine Gründe warum er manche Frauen soo fruchtbar macht,und noch was :
LIEBER EINES AUFM KISSEN ALS EINES AUFM GEWISSEN!!!!
und Du schaffst das schon,mußt halt deinen Stolz zeigen dann haben die NEIDISCHEN weniger Angriffsfläche!
*haste kein Fernseher*<<
da mußte sagen:*och hats bei ihnen nich geklappt?,neidisch???*



da muß man durch und solange DU das Kleine liebst hast Du allen Grund stolz zu sein,denn es ist eine riesige Leistung und kein Verbrechen,
Kinder zu bekommen und großzuziehen.
und wer weniger als 4 Kinder hat weiß nicht was Du leistest und durchmachst,hat also folgedessen kein Recht Dich ASOZIAL zu nennen,
asozial sind die die Dich angreifen oder dumme Sprüche machen,alles Menschen ohne Erziehung und Nächstenliebe,Menschen die Dir nicht in der Not helfen=Asozial.

sei stolz auf dich!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2006 um 11:45

Ach quark
bei promis heißt es immer, wie toll es ist, wenn die soviele kinder haben, aber bei uns normalem Volk werden die augen gerollt...

Ich finde es schön und bewundernswert, wenn man sich das heutzutage traut, vielen Kindern ein Leben zu bieten! Warum denn auch nicht? Ich hätte auch gern einen ganzen Stall von Kindern, aber dann müsste ich komplett Hausfrau sein, aber soviel Geld allein verdient mein Mann nicht. Deswegen zwei, evtl. später ein drittes!

Ich sage glückwunsch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2006 um 14:02
In Antwort auf johana_12714022

Ach quark
bei promis heißt es immer, wie toll es ist, wenn die soviele kinder haben, aber bei uns normalem Volk werden die augen gerollt...

Ich finde es schön und bewundernswert, wenn man sich das heutzutage traut, vielen Kindern ein Leben zu bieten! Warum denn auch nicht? Ich hätte auch gern einen ganzen Stall von Kindern, aber dann müsste ich komplett Hausfrau sein, aber soviel Geld allein verdient mein Mann nicht. Deswegen zwei, evtl. später ein drittes!

Ich sage glückwunsch!!

Stall voll kinder...
Danke für die Reaktion!!
Tja, bei uns war es halt so, dass wir das 1. Kind schon Mitte 20 bekamen - aus heutiger Sicht früh. Wir waren beide noch in der Ausbildung und haben versucht, unser Leben um die familiäre Situation herum zu entwickeln...Großfamilie war wirklich unser Traum, aber mit 2 Jungs und 2Mädeln fühlten wir uns eigentlich komplett?! `Nen Goldesel haben wir natürlich auch nicht im Keller, aber irgendwie wird`s schon gehen. Auf die Art und Weise halten wir die Kiddies automatisch vom Markendruck fern!
Ciao und eine gute Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2006 um 14:09
In Antwort auf winnie_12062381

Huhu gibt schlimmeres!
lol,och Süße,ich krieg das 7.,ja für mich hat sich das 3. schon schlimm angehört und soviele solltens nie werden,aber der liebe Gott hat schon seine Gründe warum er manche Frauen soo fruchtbar macht,und noch was :
LIEBER EINES AUFM KISSEN ALS EINES AUFM GEWISSEN!!!!
und Du schaffst das schon,mußt halt deinen Stolz zeigen dann haben die NEIDISCHEN weniger Angriffsfläche!
*haste kein Fernseher*<<
da mußte sagen:*och hats bei ihnen nich geklappt?,neidisch???*



da muß man durch und solange DU das Kleine liebst hast Du allen Grund stolz zu sein,denn es ist eine riesige Leistung und kein Verbrechen,
Kinder zu bekommen und großzuziehen.
und wer weniger als 4 Kinder hat weiß nicht was Du leistest und durchmachst,hat also folgedessen kein Recht Dich ASOZIAL zu nennen,
asozial sind die die Dich angreifen oder dumme Sprüche machen,alles Menschen ohne Erziehung und Nächstenliebe,Menschen die Dir nicht in der Not helfen=Asozial.

sei stolz auf dich!!!!!

Familie xxl
wau, 7 Kinder, super stark!! Den Fernseher-Spruch haben wir schon gehört, als ich mit dem 3. schwanger war. Stimmt schon,eigentlich sollten gerade Großfamilien als besonders sozial gelten, aber man macht sich die gängigen Vorurteile halt manchmal zu eigen... Wir werden auf der Straße oft angestarrt, die Klamotten gemustert. Das kennst Du sicher auch.
Ich brauch halt noch ein bißchen Zeit, um mich damit anzufreunden,wieder bei 0 anzufangen - die Jüngste ist 4 1/2 und "aus dem Gröbsten raus". Vom Kopf her bin ich eh immer erst ab der 13. W. schwanger gewesen...
Alles Liebe und Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2006 um 15:32

Na, wenn dir das 5. eine..
zu ungerade zahl ist - dann muss noch ein 6. her....

Ich hab auch mein 1. Kind mit Anfang 20 bekommen in der ausbildung... auch deswegen gilt man nicht als assozial. Und die Klamotten, na gerade für Kinder im Wachstum kaufe ich persönlich keine Markenklamotten! Das ist mir zu teuer!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2006 um 11:01

Du hast Recht
Es ist wichtig, dass man seinem Kind etwas bieten Kind, denn Kinder sind meist das Abbild ihrer Eltern. Wenn man selber Bildung hat wird auch aus den Kindern etwas. Für mich sind hartz4 Empfämpfger das schlimmste, wenn sie ständig Kinder bekommen, obwohl sie selber mit ihrem Leben nicht klarkommen und wo man bei den ältesten Kinder schon merkt, dass sie scheitern. Eine große Familie ist gut, wenn man selber stabil ist, Ahnung von Erziehung hat und sich auf jedes einzelnen Individuum einstellen kann und fördern kann. Aber eben nicht um sich vor der Arbeit zu drücken oder einer Ausbildung und denkt seine eigene Probleme damit loszuwerden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 8:24
In Antwort auf mele_11900202

Du hast Recht
Es ist wichtig, dass man seinem Kind etwas bieten Kind, denn Kinder sind meist das Abbild ihrer Eltern. Wenn man selber Bildung hat wird auch aus den Kindern etwas. Für mich sind hartz4 Empfämpfger das schlimmste, wenn sie ständig Kinder bekommen, obwohl sie selber mit ihrem Leben nicht klarkommen und wo man bei den ältesten Kinder schon merkt, dass sie scheitern. Eine große Familie ist gut, wenn man selber stabil ist, Ahnung von Erziehung hat und sich auf jedes einzelnen Individuum einstellen kann und fördern kann. Aber eben nicht um sich vor der Arbeit zu drücken oder einer Ausbildung und denkt seine eigene Probleme damit loszuwerden.

Genauso !!
...ist es! Dieses Hartz 4 -Familien- Image samt Nachmittagsverblödungsfernsehen, Fast food-Essen, sich nicht um die Kinder kümmern, Schulversager- Karriere wird oft mit Mehrkindfamilien verbunden. Ich denke, davon sind wir doch einiges entfernt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper