Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ärzte Hick-Hack - Baby nun zu groß, oder nicht? 36 SSW

Ärzte Hick-Hack - Baby nun zu groß, oder nicht? 36 SSW

17. Januar 2011 um 17:05 Letzte Antwort: 17. Januar 2011 um 17:24

Hallo Ladies,

bevor ich zur eigentlichen Frage komme, kurz meine Vorgeschichte.

Ich werde in einer Gemeinschaftspraxis behandelt. Habe einen festen, behandelnden Arzt und einen Spezialisten, der für die Screenings zuständig ist.

Auf anraten meines Screening Arztes, ließ ich in der 28. Woche (?) einen Zuckerbelastungstest durchführen, da der Kleine immer oberhalb der Normkurve rumhampelte.

Der Test war auffällig. Ich bekam eine Überweisung zum Internisten, der ebenfalls einen Zuckerbelastungstest sowie einen Zuckerlangzeittest durchführte.
Die Testergebnisse des Zuckerbelastungstests waren um einiges besser als der vorherige.

Da die Praxis an diesem Tag höllisch voll war, wurde ich vorzeitig nach Hause geschickt. Die kompletten Ergebnisse sollte mir am folgenden Tag telefonisch mitgeteilt werden, was jedoch nicht geschah. Nach ein paar Tagen habe ich dann selbst zum Telefon gegriffen. Die Testergebnisse seinen i.O. und auch schon an meinen Gyn weitergeleitet worden. Wunderbar... (: Bei der Anmeldung in der Klinik in der ich Entbinden werde, viel dann auf, dass die Ergebnisse des 2. Tests nicht im Mutterpass standen. Komisch....

Aber gut... Seither wurde sich jedenfalls nicht weiter zu den Maßen unseres Sohnes geäußert... Bis auf letzte Woche.
Da fragte mein Screeningarzt, ob ich denn den Zuckerbelastungstest damals gemacht hätte (Er ist wie gesagt nicht mein behandelnder Arzt. Dass er sich sowas nie merken kann, sei ihm verziehen... ). Der Kleine sei ja schon recht groß, meinte er. Danach direkt die Frage, ob ich denn grade nüchtern sei. War ich leider nicht. Also kein erneuter Test.

Jetzt bin ich verunsichert....Ist er wirklich zu groß? Eine unentdeckte Schwangerschaftsdiabetes? Na Klasse....

Auf der anderen Seite: Ich und mein Partner waren beide keine zierlichen, elfengleichen Wesen bei der Geburt.
Ich und meine 2 Geschwister wogen alle zwischen 3,5 und 3,9kg. Mein Freund stolze 4,4kg (KU 38cm).
Es würde mich also wundern, wenns bei unserem Sohn anders aussehen würde. Und ich persönlich finde die Werte (nach ein wenig rumgooglen) auch nicht so dramatisch. Groß ist er, ja. Aber doch sicher nicht elefantös!

Hier einmal die Werte vom letzten Screening (35W 5T).
Der Kopf liegt schon tief und fest im Becken, weshalb die Werte hierzu (laut Arzt) arg abweichen können.

35W 5T

BPD: 99
FOD: 121
ATD: 96
APD: 110
FL: 67

Würde mich über Verlgeiche freuen... Mach grad nen ziemlichen Kopf...

Vielen lieben Dank!

Mehr lesen

17. Januar 2011 um 17:21

Ach Quatsch
Deine Werte sind doch ganz ok, dein Kind kommt mit Sicherheit völlig normal. Bei mir hat sogar dieselbe Ärztin bei einer Untersuchung in der 35. SSW den 4kg-Alarm geschlagen und 2 Wochen später dem Kind 3400g Geburtsgewicht prognostiziert, ihre vorherigen Aussagen hatte sie wohl vergessen. Im Endeffekt hatte meine Kleine 3630g. Mach dir nichts aus den ungenauen Messungen!

Gefällt mir
17. Januar 2011 um 17:24
In Antwort auf coeurdelion81

Ach Quatsch
Deine Werte sind doch ganz ok, dein Kind kommt mit Sicherheit völlig normal. Bei mir hat sogar dieselbe Ärztin bei einer Untersuchung in der 35. SSW den 4kg-Alarm geschlagen und 2 Wochen später dem Kind 3400g Geburtsgewicht prognostiziert, ihre vorherigen Aussagen hatte sie wohl vergessen. Im Endeffekt hatte meine Kleine 3630g. Mach dir nichts aus den ungenauen Messungen!

Danke Dir!
Fühl mich schon ein wenig besser.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen