Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arzt kann mir nicht helfen

Arzt kann mir nicht helfen

24. März 2010 um 18:19

Hallo,
ich bin heute genau bei 13+2 und war heute beim FA. Soweit ist auch alles super...meinem Krümel geht es bestens . Aber leider habe ich jetzt schon beginnende Probleme mit Wassereinlagerungen und teilte dies meinem FA mit, natürlich in der Hoffnung das er gute Ratschläge für mich hat. Leider war seine Antwort: Da kann man nichts machen! Ich soll es so hinnehmen. Er fragte mich noch wieviel ich am Tag so trinke. Ich habe ihm gesagt, so zwischen 2-3 Liter. Laut ihm soll ich auf jeden Fall weniger trinken. 1,5 Liter wären ausreichend. Ich habe echt Schiss, dass ich wieder so üble Ödeme bekomme. Das ganze Spiel habe schon in der 1.SS erlebt. Jetzt treibe ich 3x die Woche Sport, esse genügend Eiweiss und es hilft scheinbar gar nicht. Kann mir jemand von euch helfen, der dieses Problem kennt.

LG Cansue

Mehr lesen

24. März 2010 um 18:31

...
da kann man leider auch nichts machen!
ich habe auch schon seit der 14./15. woche wassereinlagerungen...
auf keinen fall weniger trinken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!

trinken ist wichtig, um eine blasenentzündung zu verhindern und die ist in der ss gar nicht gut!

Probiers mal mit Ananas, Erdbeeren, Spargel und Brennesseltee... das lindert wenigstens!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 18:42

Gehts noch???
weniger trinken?? nee, die menge ist schon richtig, wenn du deine nieren nicht total überfordern willst! schliesslich muss ja auch das fruchtwasser regelmässig ausgetauscht werden, die leisten momentan arbeit für 2!
wenn du mal googlest wirst du sehen, dass bei ss-ödemen erst recht ausreichend trinken empfohlen wird! lass dir stützstrümpfe verschreiben, dusch die beine nach dem baden/duschen von unten nach oben kalt ab, vermeide enge schuhe und beweg dich viel, vermeide wenn möglich langes stehen und sitzen, beine überschlagen ist auch tödlich!
ausserdem ausgewogen und eiweissreich essen, durchaus mal kartoffeln und reis, vollkornprodukte.
du hast ihm immerhin gesagt, dass du ödeme hast, das ist schon mal wichtig. wenn diese sehr ausgeprägt sind, können die auf eine gestose hinweisen, die gefährlich werden kann.
und ansonsten: wenn immer möglich beine hochlagern, auch mal gerade in rückenlage auf den boden legen, beine hoch und füße kreisen lassen, oder die "venenpumpe": im stehen auf dem fuß in den zehenstand und zurückwippen, strengt an, aber unterstützt die venen, die keine gefäßmuskulatur besitzen, beim abtransport von zuviel flüssigkeit.
und ansonsten: das gehört zu den üblichen ss-beschwerden.. augen zu und durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 18:44

Danke, für deine Antwort!
Hilft das denn bei dir mit den Erdbeeren etc.? Ich habe nämlich den Brennesseltee angesprochen, alles Quatsch meinte mein Doc. Was hat dir dein FA geraten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 18:50

...
Meinst du, ich könnte die Stützstrümpfe auch ohne Rezept bekommen? Er wollte mir keine verschreiben. Ansonsten habe ich auch schon viel gegoogelt und nachgelesen. Ich versuche wirklich so einiges, damit es zum Ende hin nicht so schlimm wird. Ich kann nur noch beten und hoffen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 18:54

Kräutertees grundsätzlich
sollte in der ss vorsichtig umgegangen werden mit kräutertees, da die wirkungen auf das kind nicht immer so klar sind.
ich würd darauf bestehen, dass er dir die strümpfe verschreibt, wahrscheinlich will er sein budget schonen. was machst du denn beruflich? wenn du eh viel stehts oder sitzt, sollte er das unbedingt tun!
ansonsten mal in ein orthopädie-fachgeschäft gehen, strümpfe dort kaufen/ anpassen lassen. sind halt teuer, ca 50-70 euro, aber wenn du noch im ersten drittel der ss bist, wird sich das allemal auszahlen bis zum schluss, denn dann wirds ja schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:11

...
Momentan bin ich Hausfrau, habe ja noch ein fast zweijähriges Kind. Eigentlich bin ich den ganzen Tag wegen meinem Sohn nur in Aktion und treibe 6 Stunden die Woche Sport. Ich habe eben meine Freundin, die PTA ist, angerufen und gefragt, ob ich die Stützstrümpfe auch ohne Rezept bekommen könnte. Sie meinte, ja. Keine Ahnung, warum mein Doc in der Hinsicht so passiv ist. Ich bin ansonsten mit ihm sehr zufrieden, aber die heutige Beratung war echt für dir Füss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:13

@mirli
Wie weit bist du denn? Habe ich noch gar nicht gefragt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:15

Sorry...
Ich meinte natürlich, "Mirile"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:17

Oje...
Ja, das kenn ich. Das hatte ich auch ganz schlimm.

Also: Es gibt den Schwangerschaftstee nach Ingeborg Stadelmann. Den hab ich während der SS immer getrunken, da ist auch Brennessel drin. Davon gehen die Wassereinlagerungen nicht wirklich weg, aber ich hab mich mit dem Tee generell fitter gefühlt.
Füße so oft es geht hochlegen ist auch eine gute Maßnahme, vor allem Nachts einfach ein Kissen unter die Beine legen.
Generell würde ich mir keine Kompressionsstrümpfe, sondern lieber eine Strumpfhose verschreiben lassen. Das ist zwar total ätzend, vor allem im Sommer, aber mit einer Strumpfhose ist die Gefahr, daß die Schamlippen anschwellen geringer als mit Strümpfen, weil sich da das Wasser besser verteilt. Wenn Dir Dein FA das nicht verschreiben will, geh zum Hausarzt. Der kann das auch verschreiben.

Ansonsten hab ich gute Erfahrungen mit Salz gemacht, natürlich viel dazu trinken. Brühe ist da immer ganz gut.
Auf keinen Fall solltest Du so nen Quatsch wie Reis-Obst-Tage machen. Das ist bei normalen Wassereinlagerungen gut, aber die Situation in der SS ist ganz anders, weil das Blutvolumen steigt und da ist salzarme Kost und Entwässerung total ungesund.

Und ansonsten kann ich Dir nur sagen: Durchhalten! Du weißt ja, wofür Du es machst. - Es kann übrigens sein, daß die Wassereinlagerungen nach der Entbindung noch ganz extrem werden. Nicht erschrecken, das geht nach 1-2 Wochen ganz alleine und in einer unglaublichen Geschwindigkeit wieder weg.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:25

@joolez
Das mit den Wassereinlagerungen nach der Entbindung war bei mir so. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Es war unfassbar für mich, dass es doch noch schlimmer werden konnte. Sogar mein Gesicht war völlig aufgedunsen, eigentlich alles an mir. Ich habe direkt nach der Entbindung kein Gramm weniger gewogen. Dann verlor ich ab dem 3. Tag jeden Tag 2-3 kg oder besser gesagt Liter !
Du schreibst:
"Ansonsten hab ich gute Erfahrungen mit Salz gemacht, natürlich viel dazu trinken. Brühe ist da immer ganz gut." Kannst du mir das etwas genauer erklären bzw. schreiben, was du genau gemacht hast. Und zum Tee: Hat der Tee weitere Einlagerungen vielleicht bei dir vorgebeugt od sogar gestoppt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:34
In Antwort auf ihab_12767039

@joolez
Das mit den Wassereinlagerungen nach der Entbindung war bei mir so. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Es war unfassbar für mich, dass es doch noch schlimmer werden konnte. Sogar mein Gesicht war völlig aufgedunsen, eigentlich alles an mir. Ich habe direkt nach der Entbindung kein Gramm weniger gewogen. Dann verlor ich ab dem 3. Tag jeden Tag 2-3 kg oder besser gesagt Liter !
Du schreibst:
"Ansonsten hab ich gute Erfahrungen mit Salz gemacht, natürlich viel dazu trinken. Brühe ist da immer ganz gut." Kannst du mir das etwas genauer erklären bzw. schreiben, was du genau gemacht hast. Und zum Tee: Hat der Tee weitere Einlagerungen vielleicht bei dir vorgebeugt od sogar gestoppt?

Joah...
Also ich hab halt viel mit Salz gegessen. Brezeln mit Salz, alles was ich gegessen hab kräftig nachgesalzen und täglich einen Brühwürfel in nem halben Liter Wasser getrunken.

Hier hab ich eine Info gefunden:
http://www.vks-kalisalz.de/images/pdfs/VKS_InfoA4_Schwanger.pdf

Daß der Tee das Einlagern vom Wasser eingedämmt hat kann gut sein. Der hat aber eben noch total viele gute Eigenschaften. Hab da immer noch ein bißchen Ascorbinsäure (also Vitamin C) reingetan und mein hb-Wert war die ganze SS über tiptop. Der schmeckt zwar echt grausig, aber mit dem Vitamin C gehts einigermaßen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:42

@joolez
Hast du Kochsalz genommen od das mit Jod! Welche Brühwürfel hast du genommen? Bestimmte? Sorry, dass ich dich jetzt so ausquetsche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:50

Versuchs mal mit
baden in Meersalz. Das bringt jetzt nicht den Mega "ich pinkle alles aus"-Erfolg, aber da es bei dir schon so früh losgeht, kann ein regelmäßiges Baden in dieser Salzlösung doch etwas Linderung bringen und eventuell noch mehr Einlagerung verhindern.

Akupunktur kannst du auch versuchen, wenn mans richtig macht, kann der Patient anschließend ziemlich gut pinkeln gehen

Und eben wenig Kohlenhydrate. Die begünstigen Wassereinlagerungen.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:58

Hilfe
Lass dir vom Arzt Lymphdrainage verschreiben und trage Stützstrümpfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 23:47
In Antwort auf ihab_12767039

...
Momentan bin ich Hausfrau, habe ja noch ein fast zweijähriges Kind. Eigentlich bin ich den ganzen Tag wegen meinem Sohn nur in Aktion und treibe 6 Stunden die Woche Sport. Ich habe eben meine Freundin, die PTA ist, angerufen und gefragt, ob ich die Stützstrümpfe auch ohne Rezept bekommen könnte. Sie meinte, ja. Keine Ahnung, warum mein Doc in der Hinsicht so passiv ist. Ich bin ansonsten mit ihm sehr zufrieden, aber die heutige Beratung war echt für dir Füss...

War da nicht irgendwas mit budgets,
die die ärzte pro quartal für verschreibungen nutzen können/ einzuhalten haben? wenn sie mehr verschreiben, müssen sie es anscheinend aus der eigenen tasche zahlen. wobei das bei manchen dazu führt, dass sie NULL verschreiben. ich würd darauf bestehen und sonst zum HA, wenn beides nicht hilft: kauf sie dir selber, das lohnt sich wirklich!
ich bin 32+3, wenn ich grad richtig rechne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club