Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arrrr ich kriege einen schreianfall

Arrrr ich kriege einen schreianfall

7. November 2011 um 2:56 Letzte Antwort: 7. November 2011 um 6:42

sorry leute aber ich MUSS mich JETZT auskotzen

ich bin schwanger im 7.monat und mein mann und ich freuen uns auch schon total

wenn da nur nicht seine eltern wären.....

und zwar haben seine eltern mir heute gesagt ich MUSS meine katzen aber abgeben wenn das baby da ist,denn mit katzen kann man ja kein baby gesund und glücklich aufziehen

mit all den katzenhaaren und der katzentoilette und weil die katzen ja so auf mich fixiert sind würde es eifersuchtskämpfe geben.......


wie bitte?ich MUSS meine katzen abgeben??
nie,....nie...und nochmals niemals nicht......das hab ich auch klar gesagt.....

wodrauf sie eine diskussion anfingen ich würde eine schlechte mutter werden wenn ich die katzen jetzt schon bevorzuge......und ob ich nicht auf mein baby achten will......

ich glaub das nicht.....die beiden haben selbst 2 RIESENGROSSE hunde,,,,,,aber meine katzen die super lieb sind,sind ein problem?
da heisst es dann das ihr sohn,also mein freund ja schon 6 jahre alt war als die hunde dazu kamen......

jaaaaa das ist natürlich was anderes.....das hab ich gern

ich verstehe die aufregung auch gar nicht......meine wohnung wird täglich gesaugt und geputzt,so wie auch die möbel....ebenso sind auf jeder couch tagesdecken drauf.....ebenso wird die katzentoilette täglich nach jeden bemerkten gang der beiden gereinigt

meine katzen sind sooo gutmütige,verschmuste tiere die würden dem baby nie was tun....und natürlich würde ich sie nie alleine mit dem baby lassen......

als meine schwiegereltern da nicht mehr agumentieren konnten,hiess es doch glatt wenn sie irgendwas bemerken was sie nicht gut finden rufen sie den tierschutz und zur not sogar das jugendamt......

WAS soll das?
wollen die krieg?
bitte, grade bin ich mehr alz bereit dazu....


was denkt ihr darüber? ist es wirklich so schlimm mit haustieren und einem baby?
und sorry aber ich bin sooo sauer......

Mehr lesen

7. November 2011 um 3:11

Danke dir
du hast wahrscheinlich recht aber mich macht es grade so sauer dass es mich sogar vom schlafen abhält....

ich find es einfach schrecklich wenn mir jemand erklären will,wie ich zu leben habe oder DIE todsünde......ich würde meinem baby schaden....

und klar fliegen immer haare durch die gegend...aber das ist ja recht harmlos....ich achte da ja wirklich drauf dass möglichst viele haare beseitigt werden.....

und klar gar keine frage,wenn mein baby allergisch reagieren sollte.....und man da nichts anständiges unternehmen kann müsste ich sie wohl weggeben......

aber du sagst es ja so schön....das wird man dann sehen....
aber von vornerein zu sagen "die müssen so oder so weg"....so ohne jeden grund.....verstehe ich nicht so ganz.....und ich krieg jetzt schon angst dass sie irgendwelche märchen beim jugendamt erzählen und denen geglaubt wird....oder was weiss ich....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2011 um 3:25

Gedroht haben
sie mir ja damit schon also wenn ihnen irgendwas nicht gefallen sollte.....ich habe nur keine ahnung wann dieser punkt bei ihnen erreicht ist...

aber sicher du hast recht....ich mach mich unnötig verrückt

naja mein mann.....ist ne ziemlich "weiche type" wenns um seine eltern geht.....er versucht schon sie vom gegenteil zu überzeugen bzw.einen klaren standpunkt zu vertreten.....aber sein vater ist ziemlich dominant und von sich selbst überzeugt.....der redet jeden in grund und boden.....da kommt man kaum zu wort......

also gross reden ist mit denen nicht


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2011 um 3:31

So ein blödsinn
ich bin selbst mit hunden, katzen, vögeln aufgewachsen und es geht mir heute noch sehr gut...lass dir da nichts einreden. wenn man selbst auf sauberkeit achtet, dann ist es alles halb so wild, auch ein tierischer haushalt kann gepflegt u sauber sein.

wir selbst haben am haus pferde, ziegen und schafe, im haus ne katze, einen hund und noch 2 rattenomis...ich behaupte, dass es bei uns muckelig und ordentlich u sauber ist, auch wenn mal ein paar tierhaare durch die gegend fliegen. was ist denn draussen, wenn die kinder dort spielen, kannste denen ja gleich gummihandschuhe u schutzmaske anziehen...tz tz tz

musste mir das auch anhören...was ist denn mit den tieren, wenn das baby kommt? wird aber gepflegt ignoriert...ich finde es fürs kind wunderbar, mit den tieren aufzuwachsen, denn dann bekommt es von anfang an ne ganz andere beziehung dazu. wenn ich bedenke, was da draussen teilweise für schmuddelige menschen rumrennen, ne ne ne...

mach dir keinen kopf, und wenn schon, wenn bei dir zu haus alles gut ist, einen guten eindruck macht u alles gepflegt ist, dann kann dir auch kein jugendamt was, das ist quatsch...(was machen denn die landwirte zb.? wird das kind erst steril woanders aufgezogen?? ja nee, is klar)

lg bibi et-3

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2011 um 3:49


Dass sich immer alle eltern oder schwiegereltern so einmischen müssen ich glaube denen gehts gar nicht um die katzen sondern darum dass sie sich einmischen können und die kontrolle haben

Also ich hatte mit meiner schwi-mu die umgekehrte diskussion. Als unsere kleine ein paar tage alt war (ca.14tage) waren wir auf besuch und ich habe die kleine auf den boden gelegt (auf ner decke und fell). Da ging ich zur toillette und als ich wiederkam lag die katze auf meinem baby und sie daneben. Ich fand das nich so toll weil ne katze nichts auf nem neugeborenen zu suchen hat wenn das kind älter ist sehe ich das auch nicht so eng. Dann habe ich die katze weggenommen und ein rieser streit ging los.

Also meine meinung: es ist unproblematisch katzen mit kind zu halten solange man auf die hygiene achtet und die katze sich nen anderen schlafplatz sucht als ein neugeborenes Später ist es doch toll für kinder ein tier in haushalt zu haben. Lass sie quatschen, ist eure sache und entscheidung

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2011 um 3:56
In Antwort auf an0N_1269687699z


Dass sich immer alle eltern oder schwiegereltern so einmischen müssen ich glaube denen gehts gar nicht um die katzen sondern darum dass sie sich einmischen können und die kontrolle haben

Also ich hatte mit meiner schwi-mu die umgekehrte diskussion. Als unsere kleine ein paar tage alt war (ca.14tage) waren wir auf besuch und ich habe die kleine auf den boden gelegt (auf ner decke und fell). Da ging ich zur toillette und als ich wiederkam lag die katze auf meinem baby und sie daneben. Ich fand das nich so toll weil ne katze nichts auf nem neugeborenen zu suchen hat wenn das kind älter ist sehe ich das auch nicht so eng. Dann habe ich die katze weggenommen und ein rieser streit ging los.

Also meine meinung: es ist unproblematisch katzen mit kind zu halten solange man auf die hygiene achtet und die katze sich nen anderen schlafplatz sucht als ein neugeborenes Später ist es doch toll für kinder ein tier in haushalt zu haben. Lass sie quatschen, ist eure sache und entscheidung

Seh ich genauso...
das muss echt nicht sein, dass die miez auf dem baby rumlümmelt...das wird meine auch nicht dürfen..sie hat ihre plätze u sowas wie babydecke oder wiege usw sind für sie tabu...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2011 um 6:17

Hallo,
also das ist doch alles total übertrieben. Ich bin im 8. Monat und wir haben 2 Hunde und 3 Katzen. Und es wird niemand abgegeben!
Wir haben uns von Anfang an für unsere Vierbeiner entschieden und das bleibt auch definitiv so. Außerdem hab ich ab und an auch Pflegehunde zur Betreuung bei mir.
Ab und zu gibt es auch bei uns Sachen, wo Schwiegermutter meint, ich müsste es dann so und so machen wenn das Baby da ist. Aber wenn mir was nicht passt, sage ich es ihr auch, allerdings im ruhihen Ton.
Überhaupt ist das heutzutage alles etwas überspitz, auch mit den ganzen Pflegeprodukten und alles abkochen und sterilisieren. Früher sind die Kinder doch auch gross geworden und haben weniger Allergien entwickelt. Weniger ist mehr.
Also, reg dich nicht auf, was deine Schwiegereltern über dich denken. Dein Freund/Mann sollte ja da auch etwas hinter dir stehen. Und du wirst bestimmt eine gute Mutti sein

Viele Grüsse
MrMonki mit Babygirl (30 SSW) und ganz vielen Vierbeinern

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. November 2011 um 6:42

Kuckuck
Mein Gott, liefern die ein Geschwätz .

Ich habe auch 2 Katzen und bekomme (hoffentlich diese woche noch ) mein 2. Kind. Alles gar kein Thema, aber das weißt du ja selbst .

Deine Schwiegermonster wollen dir jetzt wahrscheinlich mal zeigen, wo ihrer Meinung nach der Hammer hängt und dich ein bisschen einschüchtern. Zum Glück können die dir nicht das Geringste. Versuch drüber zu stehen und zeig ihnen, wenn's geht, statt deinem Frust über solche Aussagen eher, wie lachhaft und erbärmlich deren Argumentation ist. Immer mit einem mitleidigen Lächeln auf den Lippen . Und bitte deinen Mann, dir in solchen Situationen zur Seite zu stehen. Vor dem haben die hoffentlich etwas mehr Respekt und gehen nicht so gerne das Risiko ein, das gute Verhältnis zu ihm zu gefährden. Wäre doch "schade", wenn sie dann ihr Enkelchen nicht so oft zu Gesicht bekämen .

Liebe Grüße, tolle Schwangerschaft und schmusige Katzen wünscht

Lena, heute 40. Ssw

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest