Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Argumente für ein bv vom arbeitgeber

Argumente für ein bv vom arbeitgeber

16. Mai 2013 um 9:39

Kurz zu mir: bin krankensch erster u arbeite in einem Altenheim. War ab SS Feststellung krank geschrieben wegen Blutungen. Hab die SS dan während der krankschreibung mitgeteilt. Seid drei tagen arbeite ihn nun wieder. Meine Kollegenhelfen mir wo es geht u ich darf mir die Leute raus picken die sehr einfach zu pflegen sind.
Es hiess seitens Arbeitgebers das sie mir einen Schwangerschafts gerechten Arbeitsplatz bieten können. Jetzt merke ich immer mehr das dies nicht so ist. Es hiess lagern darf ich mit her zweiten Person. Und bei schweren Bewohnern soll ich mir nen lifter holen. Allerdings wenn ich einen Menschen lagere kann ich keinen lifter nutzen dies ist technisch gar nicht möglich. So bewege ich dabei ja mehr wie 5 bzw, 10 kg. Die lifter sind nur zum mobilisieren gedacht.
Auch haben wir oft Bewohner die nen Keim haben der oft längere zeit unentdeckt bleibt.
Das Risiko ist sehr hoch. Gestern hat sich eine Bewohnerin fast neben den Rollstuhl gesetzt u ich hab sie aus reflex aufgefangen.

Ich hab solche angst um mein kind. Da ich meinen Arbeitsplatz behalten mag möchte ich mich nicht direkt ans Gewerbeaufsichtsamt wenden.

Welche Argumente kann ich denn im Gespräch mit meiner pdl vorbringen?

Mehr lesen

16. Mai 2013 um 9:41

Achso
Körperlich gehts mir sehr gut. Keine großartigen Beschwerden oder Blutungen.



Sorry für die Schreibfehler schreibe mi tablet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 9:47
In Antwort auf rohan_11980677

Achso
Körperlich gehts mir sehr gut. Keine großartigen Beschwerden oder Blutungen.



Sorry für die Schreibfehler schreibe mi tablet

Hallo
Ich arbeite in der ambulanten pflege und war davor 5 jahre stationsleirung in einem pflegeheim. Bei uns war es immer so, dass die schwangeren zu ihrem fa gegangen sind und dort ein bv bescheinigt bekommen haben. Es geht ja nicht nur ums lagern, sondern es kann passieren, dass ein dementer pat. schlägt oder tritt. Das kommt ja häufig vor. Dein ag muss dir also keun bv geben, sondern dein fa! Geh hin und erkläre ihm alles und dann gibt es da keine probleme. Wie gesagt, alle schwangeren bei uns, bekommen generell ein bv in unserem beruf...auch wegen den ansteckenden krankheiten!
Lg melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 9:52

Ja
Ich weiss nicht ob mein Fa das macht. Vom Arbeitgeber heisst es das sie mir nun Schwangerschafts gerechten Arbeitsplatz bieten können was aber so aktuell nicht ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 9:57


Hallo. Also ich bin in der neunten Schwangerschaftswoche gewesen und bin dann vom PDL selbst angesprochen worden; ob ich nicht wegen einem BV mit meiner Ärztin reden würde, weil die für mich keine passende Arbeit hätten. Da habe ich ihm auch gesagt ob er mich nicht irgendwo als Betreuerin einsetzen könnte, da meinte er auch es gibt ja auch viele Demente die einen schon hauen oder treten könnten. Also bin ich zu meiner Ärztin und habe einen BV ab der 10 ssw gekriegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:00

Bekommt man das denn vom arzt
So einfach? Habe morgen einen termin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:06

...
Mein arbeitgeber hat immer das gleiche behauptet. Bin Krankenschwester auf intensivststion und leider ist es so dass man sich entscheiden muss was das beste für sein kind ist oder das beste für seine Patienten. Beides bekommt man nicht gebacken. Ich hab vom ag kein bv bekommen und von meiner ärztin auch nicht. Ich hab dann die Ärztin gewechselt zu einer von der ich wusste das sie mir ein bv gibt. Eine kollegin die bei ihr gewesen war hatte sie mir empfohlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:12

Morgen
Hab ich nun Termin beim Arzt. Mal sehen was er sagt. Hier sind die gyn total überlaufen und man wartet Monate auf nun termin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:19


Ich schließe mich den meisten Antworten hier an. Dein Fall ruft wirklich nach einem BV vom Arzt, immerhin ist die Gesundheit deines Kindes gefährdet. Wie schon gesagt, es ist nicht nur das Heben und Lagern, es ist auch der Kontakt mit Körperflüssigkeiten, Krankheiten oder sogar die Gefahr, dass sich ein Demenzkranker schlägt. Bring das so vor, dass müsstest du ein BV bekommen. Ansonsten würde ich den Arzt wechseln und es bei einem anderen versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:24

Ich mag meinen arzt
Und mag ungern wechseln wenn er das BV nicht ausspricht. Das is doof

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:25
In Antwort auf rohan_11980677

Ich mag meinen arzt
Und mag ungern wechseln wenn er das BV nicht ausspricht. Das is doof


Nun, du musst wissen, was dir wichtiger ist. Die Gesundheit deines Kindes oder deine Sympathie für den Arzt...

Außerdem ist ja auch nicht gesagt, dass er dir kein BV ausstellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:30

Hier herscht
Frauenarzt Mangel

Wir werden sehen. Ansonsten der gang zum Gewerbeaufsicht samt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:35

...
Also du musst selbst wissen was du willst und was dir wichtig ist! Du schreibst du hast angst um dein baby und dann schreibst du, du magst aber deinen fa nicht wechseln,da du ihn magst, wenn er dir kein bv ausstellt...? Also du wolltest von uns argumente hören und in unserem beruf ist es einfach gefährlich, in einer ss. Es muss jeder für sich entscheiden, was ihm wichtiger ist...ich würde den arzt wechseln und definitiv nicht mehr in der ss arbeiten gehen, zumindest nicht mit dementen patienten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2013 um 10:35
In Antwort auf rohan_11980677

Hier herscht
Frauenarzt Mangel

Wir werden sehen. Ansonsten der gang zum Gewerbeaufsicht samt


Genau, dann wende dich ans Gewerbeaufsichtsamt. Du brauchst dir auch keine Sorgen um deinen Job machen, du darfst ja nicht gekündigt werden.

Ich verstehe auch nicht wirklich, warum dein AG dir kein BV gibt? Der kann sich das Geld doch von der Krankenkasse wiederholen und dafür eine Arbeitskraft beschäftigen, die 100% leisten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 20:37


Hi, na was gibt es Neues bei dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 21:33

Nein
Fa verweigert das bv. Betriebsarzt sieht eine erhöhte gefährdung ne Berufskrankheit zu erlangen aber er sieht kein grund für bv.
Das Gesetz sagt hierzu das frauen die ne hohe gefahr ne Berufskrankheit zu bekommen haben, ein generelles bv bekommen müssen. Das war dem Arzt egal. Morgen sprech ich nochmal mit dem gewerbe aufsichtsamt und schilder denen das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen