Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arbeitsvertrag wegen SS von Teilzeit auf Minijob stufen

Arbeitsvertrag wegen SS von Teilzeit auf Minijob stufen

28. November 2017 um 13:10 Letzte Antwort: 29. November 2017 um 20:54

Hallo zusammen,
ich habe heute meinem AG meine SS mitgeteilt, da ich schon oft gefehlt habe grad weil es mir nicht gut geht. Bin in der Probezeit bis 31.12.17 
Jetzt will er mein Teilzeitvertrag (20-25 Std die Woche) auf Minijob runterstufen.
Und ich hätte bis morgen Zeit mich zu entscheiden ob ja oder nein sonst ist mein Arbeitsverhältnis somit beendet. Wo soll ich mich da wenden?

Mehr lesen

28. November 2017 um 13:50

Er kann dein Arbeitsverhältnis nicht beenden. Sobald du ihm von der ss erzählt hast genießt du mutterschutz. Also auch, das dir nicht gekündigt werden kann.
nur im zweifel kannst du ihm nicht nachweisen das du es gesagt hast, oder gab es Zeugen?
Vielleicht schreibst du ihm nochmal eine email/Brief in den du schreibst, wie bereits mündlich mitgeteilt bist du schwanger. Also etwas netter verpackt. 
Vielleicht kann dir aber auch auf der beratungsstelle für schwangere (esperanza,pro familia) weitergeholfen werden oder beim joncenter 🤔.

ich würde auf jeden fall nicht darauf eingehen. Du hättest echte Nachteile auch beim Elterngeld. Und falls dein chef dir das leben zur hölle macht, sprich mit deinem arzt über ein bv.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2017 um 18:02

Wie gesagt, geh bloß nicht auf seine leeren Drohungen ein! 
Der Tipp von teddytiffi dass du nochmal eine Email schreiben solltest ist super

Melde dich so schnell wie möglich bei einer Beratungsstelle, damit du dich wehren kannst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2017 um 18:15
In Antwort auf stellina10062016

Hallo zusammen,
ich habe heute meinem AG meine SS mitgeteilt, da ich schon oft gefehlt habe grad weil es mir nicht gut geht. Bin in der Probezeit bis 31.12.17 
Jetzt will er mein Teilzeitvertrag (20-25 Std die Woche) auf Minijob runterstufen.
Und ich hätte bis morgen Zeit mich zu entscheiden ob ja oder nein sonst ist mein Arbeitsverhältnis somit beendet. Wo soll ich mich da wenden?

Dein Chef kann dir gar nichts. Die Sache mit der Mail ist ne gute Idee. Ansonsten darf man auch nach Kündigung noch binnen 2 Wochen mitteilen dass man schwanger ist und ist somit im Mutterschutz und die Kündigung nichtig. Wenn du den Minijob nimmst, wird der befristet sein und du bist somit raus. Also lass dich keinesfalls drauf ein! Und wie gesagt, kippt die Stimmung, lass dir ein Berufsverbot geben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2017 um 20:54
In Antwort auf stellina10062016

Hallo zusammen,
ich habe heute meinem AG meine SS mitgeteilt, da ich schon oft gefehlt habe grad weil es mir nicht gut geht. Bin in der Probezeit bis 31.12.17 
Jetzt will er mein Teilzeitvertrag (20-25 Std die Woche) auf Minijob runterstufen.
Und ich hätte bis morgen Zeit mich zu entscheiden ob ja oder nein sonst ist mein Arbeitsverhältnis somit beendet. Wo soll ich mich da wenden?

Wie ging es heute weiter auf der Arbeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
ICSI Nov. \Dez. wer noch?
Von: speedlein
neu
|
29. November 2017 um 10:46
Stiche Herzgegend wer kennt das?
Von: kati838
neu
|
29. November 2017 um 10:13
Teste die neusten Trends!
experts-club