Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arbeitsverbot ja oder nein?

Arbeitsverbot ja oder nein?

30. August 2015 um 15:45

Hallo, ich arbeite als Erzieherin und bin jetzt in der 5 . Ssw. Mein fa hat mir bereits Blut abgenommen für einen Immuntest. Ich weiß aus einem Test vom Betriebsarzt der 2013 durchgeführt wurde, dass keine Immunität gegen Hepatitis A und B besteht. Darf ich damit weiter arbeiten oder werde ich ein Arbeitsverbot bekommen? ( Arbeite mit Kinder zwischen 2 und 7 Jahren)

Mehr lesen

31. August 2015 um 9:28

Hallo
da geht's glaub ich nicht um Hepatitis sondern um bestimmte Kinderkrankheiten wenn du dagegen nicht imun bist bekommst du ein arbeitsverbot

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2015 um 14:07

Das weiß ich auch nicht!
Ich habe Angst, das ich mich z.B an einer Erkältung anstecke die bei mir oft 2 - 3 Wochen dauert mit schweren Mandelentzündungen etc. Meist hilft nur Amoxi. Welches denke ich nicht gut fürs Kind sein wird. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2015 um 15:47

Beschäftigungsverbot
Ich glaube, dass bekommt man eh nicht so leicht. Zumindest war es bei mir so. Wenn du gegen Kinderkrankheiten immun bist und das Leben von dir und deinem Ungeborenen nicht in Gefahr ist, wirst du wohl keins bekommen.

Ich selbst hab jetzt seit letzte Woche endlich ein BV. Und das erst nach Wechsel der FA. Bei mir war ist es aber auch ne ganz andere Geschichte. Ich war seit Ende der 13. Woche nicht mehr zur Arbeit, weil ich im KH war wegen starken Herzproblemen, die wohl durch die Schwangerschaft entstanden sind. Zumindest meinen das die Ärzte. Nach dem KH-Aufenthalt wurde ich dann immer nur krank geschrieben und das nicht mal von meiner damaligen FÄ. Die Gute war einfach der Meinung ich sei zu faul zum Arbeiten und soll mich gefälligst nicht so anstellen. Schwanger sein ist keine Krankheit. Und so ist sie mit mir rum gesprungen obwohl mein Kadiologe ihr die Dringlichkeit eines BVs ausführlich erklärt hat.
Tja du siehst also: Selbst bei starken Beschwerden, die mich körperlich mitgenommen haben und meinem Zwerg das Leben hätten kosten können, ist es nicht leicht ein BV zu bekommen. Aber vllt ist meine ehemaligeFÄ auch ein Extremfall

Ich sehe bei dir jetzt keine allzu große Chance ein BV zu bekommen, weil es dafür keine Begründung gibt.

LG und eine schöne Schwangerschaft

Anna mit Söhnchen inside (23+6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2015 um 16:33

Also..
ich meine das man als Erzieherin IMMER ins Beschäfftigungsverbot geht.. Allein wegen dem Heben.. von den Kinderkrankheiten wie Röteln ganz abgesehen. ich kenn 2 Mädels die das sagten und Erzieherinnen waren.. da ich selbst keine bin, kann ich es aber nicht zu 100% sagen Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2015 um 23:27

Also
Im Kiga meiner Tochter ist gerade eine Erzieherin aktiell in der 18 ssw und die kommt weiterhin. Sie darf soweit alles machen aussser im Krippenbereich. Also nicht jede bekommt das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook