Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arbeitslos und Schwanger . Wie sieht das jetzt mit dem Arbeitslosengeld aus??

Arbeitslos und Schwanger . Wie sieht das jetzt mit dem Arbeitslosengeld aus??

3. August 2009 um 11:04

Hallo Mädels

Also ich wurde im April arbeitslos... das heißt momentan bekomme ich ja ansich noch arbeitslosengeld. Ich bin eigentlich ergotherapeutin und nun zu meiner Frage

als Ergotherapeutin, darf man nicht mehr als Schwangere arbeiten (Beschäftiungsverbot) Also bin ich doch jetzt gar nicht mehr vermittelbar. Bekomm ich trotzdem mein Arbeitslosengeld ganz normal bis März 2010 weiter?? oder wird mir das jetzt gestrichen?

hab ein wenig angst dem ollen Arbeitsamt meine Schwangerschaft mitzuteilen....

Am Mittwoch bekomme ich endlich meinen Mutterpass... dann muss ich das ja theoritsch den mitteilen...

Wer hat Erfahrung?


Gruß
Pitti + Bommel 6+4


Mehr lesen

3. August 2009 um 11:11

Stimmt schon
Aber zumindestens mein Bearbeiter ist immer so ein arsch. das war der auch schon bevor ich SS war

naja.. ich werd da einfach Mittwoch mit dem Mutterpass hinfahren.. und wenn die mir stress machen... mach ich den auch stress!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 11:14


Falls Dir hier keiner weiterhelfen kann: Termin bei Profamilia machen, bekommste innerhalb von wenigen Tagen und die haben ienen Plan und beraten Dich, was 'legal' ist und zu Deinem 'Vorteil'.

Aber es stimmt schon, ich kann mir kaum vorstellen, dass durch das BV als Ergo Dir ein nachteil entstehen darf, weil das ist ja gesetzlich geregelt das Verbot. Und die gesetze müssen 'zusammenpassen' und dürfen nicht zu Deinem Nachteil sein!!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2009 um 11:18


Hallo!

Ich würd mich an Deiner Stelle zu Deinem Arbeitsvermittler reinsetzen und ihm das dreckig ins Gesicht sagen. Dann wird der mit dem Kopf ein paarmal auf die Tastatur hauen und Dir vorschlagen, Dich halt einfach mal bei irgendwelchen Zeitarbeitsfirmen zu bewerben. In die Bewerbung schreibst Du selbstverständlich rein, daß Du schwanger bist und wenn Du dann nen Job bekommst haste wirklich Glück.
Meine Arbeitsvermittlerin hat mir schon vorgeschlagen mich in irgendwelche Computerkurse zu stecken. Der ist nämlich klar, dass ich auf keinen Fall mehr einen Job bekommen werde.
Mit dem BV während der SS kann es sogar sein, daß Du Dich gar nicht bewerben musst, sondern das Geld einfach so bekommst. (Das kann ich Dir aber nicht genau sagen)
Das Arbeitsamt ist sozusagen ein Ersatzarbeitgeber und Du hast da die gleichen Rechte und bekommst Dein Geld genau so weiter. Und wenn die da trotzdem Zicken machen wollen handeln die rechtswidrig.

Also steh dazu! Da wird nix passieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 0:47


Das wird ne Rennerei ^^
Habe es gerade hinter mir
Arbeitslos melden und denen sagen, dass Du schwanger bist. Die müssen den ET wissen. Solange es noch geht, werden sie dich vermitteln. Lass' sie mal Dich stellt eh kein Chef auf dieser Welt in dem Zustand ein
Nach ET und nachdem die Krankenkasse Mutterschaftsgeld in Höhe des Arbeitslosengeldes bezahlt hat (brauchen die Bescheinigung) mußt Du einen Antrag bei der ARGE (Hartz4) stellen. Das liegt etwas unter dem Satz vom AA. Da Du ja "nicht vermittelbar" bist bekommst Du dann auch kein Arbeitslosengeld mehr. Es sei denn Du kannst nachweisen, dass Du eine Betreuung (Mutter etc) für dein Kind hast. Dann bekommst Du weiterhin Kohle vom AA aber eben auch Stellenangebote
Es besteht natürlich noch eine Option. Du sagst direkt, dass Du nicht mehr arbeiten kannst. Dann wirst Du an die Arge weitergeschickt. Dort kannst Du Extrageld für Schwangerschaftskleidung beantragen, ca 50 mehr im Monat sowieso, weil Du schwanger bist und einen Einmalbonus in caHöhe von 500 für die Babyerstausstattung
Ich habe all das nicht erhalten, da bei mir alles fix ging und von der Zeit alles knapp bis ET. Abgesehen davon habe ich einen Partner, der (gott sei dank) wieder ne Arbeit hat. Demnach wird alles mitberechnet und da fällt jegliche Leistung von der ARGE weg.
Solltest Du auch einen Partner haben der arbeiten geht, nimm das Arbeitslosengeld und danach, denke ich, war's das

Hoffe konnte dir etwas helfen

lG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 0:56

Keine Panik!!!
Ich bin seit 1.5. Arbeitslos und jetzt in der 19 ssw!
Hatte auch riesen Panik das zu sagen aber meine Vermittlerin hat sich total für mich gefreut und hat gesagt ich soll mich bewerben aber das mich jemand einstellt ist nur thoretisch wahrscheinlich praktisch eher nicht!
Das war wirklich nicht schlimm am besten gehst du erst hin wenn du deinen Mutterpass dabei hast ich musste ihn sofort nachreichen!
Ich habs vorher auf Empfehlung einer Bekannten gemacht

Naja alles gute noch und mach dir wirklich keine Gedanken!
Halb so schlimm
Lg Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 0:59

Vergessen
sorry total verpeilt
Arbeitlosengeld bekommst du bis zum Schluss!!!
Ist bei mir auch!Wie das danach ist naja Elterngeld und danach tja entweder gehst du Arbeiten oder Papa sorgt für alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2009 um 15:01

Ich weiß nicht ob bei mir ein Computerkurs...
...nicht zur Hirnerweichung führen wird.
Die wollen mir nämlich den ECDL andrehen, der geht los mit "Das ist ein Computer und da ist der Power-Knopf!" - Daß ich 3 Semester Informatik studiert habe interessiert beim AA aber keinen. *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper