Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arbeitslos und Schwanger

Arbeitslos und Schwanger

26. Juli 2011 um 17:07

Hab mal ne Frage an alle, die sich mit der Situation auskennen/Erfahrungen haben...

Mein Vertrag ist jetzt ausgelaufen und aufgrund der Schwangerschaft wurde ich nicht weiter übernommen. Also musste ich mich jetzt Arbeitslos melden... In meinem Bereich (medizin) bekomm ich allerdings auch ein BV.
Muss ich jetzt die paar Monate zwischen Ende des Arbeitsvertrags und Mutterschutz JEDEN Job annehmen?
Hab die letzten Jahre nur im KH und Rettungsdienst gearbeitet und kann mir nicht vorstellen jetzt für ein paar Monat im Büro zu arbeiten... fänd das Quatsch!

Was für Erfahrungen habt ihr? Will irgendein Arbeitgeber überhaupt Schwangere einstellen?

LG
Dragonheart + Bauchmaus (SSW14)

Mehr lesen

26. Juli 2011 um 17:23

@flugfee
Also gibt es tatsächlich "Pflichtbewerbungen" für Schwangere - das find ich ja echt albern.
Da wäre ich als ARbeitgeber auch sauer, wenn die mir jemandem zum Bewerbungsgespräch schicken, der in 4monaten eh in den Mutterschutz geht.
Na ich bin mal gespannt - war heute das erste mal überhaupt auf dem ARbeitsamt - und es haben sich schon fast alle Klischees bewahrheitet (nur ne Nummer musste ich nicht ziehen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 17:26

Hay
Hab die selbe Situation hab auch nur im KH
Gearbeitet

Arbeitsamt will das ich pro Monat 10 Bewerbungen telefonisch mache und die wollen mir Jobs andrehen wo ich schleppen soll und so die spinnen da alle

Es nimmt so gut wie keiner schwangere

Wenn ich Anrufe sag ich such sofort bin schwanger und das ich nicht schwer heben darf und so dann hat sich's eh erledigt

Lg Natascha 7+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 17:45

Arbeitsscheu
Das klingt als wär ich arbeitsscheu - ich seh eben nur nicht ein für nicht mal ein halbes Jahr nen Job zu machen, den ich sowieso nie wieder mache, nur damit das Amt glücklich ist.

Ich hab immer Steurn gezahlt, tut meine Freund und meine Eltern auch und ich hab neben meiner Ausbildung gejobt und alles.
Ist eben blöd gelaufen, das ich so "schnell" schwanger geworden bin (nicht falsch verstehen, freu mich riesig) wir dachten eben, das wir ein paar ÜZ brauchen und das ich bis dahin übernommen bin oder nen Vertrag habe... war eben schlechtes Timing.

Und wieso muss ICH das Amt und die Arbeitgeber auf MuSchutzgesetzt hinweisen? Das müsste doch klar sein, das heben, lange stehen und Nachtarbeit tabu sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 18:34

Ich muss
Sagen ich würde gerne noch ein Job machen bis zum Mutterschutz

Obwohl ich nur in der Medizin gearbeitet habe als Krankenschwester

Hätte ich nichts dagegen mich auch solange sn die Kasse zu setzen hauptsache ich habe eine Tätigkeit auch wenn's nur eine kleine ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 18:53

Ich
Hab genau das selbe Problem, darf in der medizin auch nicht mehr hab BV bekommen ...aber ich denke einfach das uns eh keiner einstellt mit der >Kugel ...hauptsache um geld zubekommen ist das du dem arbeitsmarkt zur verfügung stehst und im prinzip bist du ja mitte dez eh im Mutterschutz...
Ich würde wenn cih eine stelle angeboten bekomme da hin gehen und es versuchen und wenns nicht geht dich krank melden aber ich denke nicht das uns jemand einstellt ...also mach dir keine sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper