Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arbeitslos und Mutterschutz. Kennt sich jemand damit aus?

Arbeitslos und Mutterschutz. Kennt sich jemand damit aus?

9. Februar 2008 um 22:29

Kennst sich jemand damit aus, wie es ist, wenn man arbeitslos ist
und man dann in den Mutterschutz geht?!

Zähle ich im Mutterschutz trotzdem als arbeitslos?
Von wem kriege ich das Mutterschaftsgeld und wie berechnet sich die Höhe?
Mir wurde mal gesagt, dass das Mutterschaftsgeld die Krankenkasse zahlt, wenn man zu wenig verdient oder wenn man arbeitslos ist.
Jemand meinte mal, dass man als arbeitslos zählt, aber vom Amt in der Zeit keine Leistungen bekommt. Wäre ja auch unfair. Schließlich hat man dafür eingezahlt und hat somit 12 Monate Anspruch mit Leistung.

Ich bin ab 1.3. arbeitslos und gehe ab Mitte Mai in den Mutterschutz. Mein ET ist der 20.6.2008

Über eine Antwort würde ich mich freuen!

Grüßle von Juli mit Wurmi im Bauch
Heute 21+1

Mehr lesen

9. Februar 2008 um 23:03

Also
ich weiß das nur Arbeitnehmer Mutterschaftsgeld von der Kasse beziehen,dabei geht es um die letzten drei Gehälter vor Beginn der Schutzfrist bzw.sollte die Beschäftigung wärend der SS eingestllt werden so zahlt die Kasse meines Erachtens auch,aber da würde ich mich an deiner Stelle mit deiner Kasse in verbindung setzten,letztlich sind das die einzigen die dir das sagen können.Ansonsten weiß ich das wenn man arbeitslos ist man vom Arbeitsamt einen einmaligen Betrag bekommt,da kenn ich mich aber nicht wirklich aus da ich nicht von betroffen bin.Also wie gesagt ruf bei deiner Kasse an und schildere den das ganze ich denke du wirst dann den Mindetssatz von 13Euro pro Tag erhalten,da du ja keinen Arbeitgeber mehr hast der den Ausgleich zahlt.

LG Pia 39.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen