Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Arbeitgeber verlangt ein Arbeitsverbot

Arbeitgeber verlangt ein Arbeitsverbot

23. Januar 2011 um 14:24 Letzte Antwort: 30. Januar 2011 um 21:32

Hi mädels,

bin nun in der 9 SSW und am Mittwoch nach der Arbeit bin ich ins KH gekommen mit stechenden Unterleibsschmerzen. Den kleinen Krümel geht es gut. Der Arzt hat mich zur Kontrolle und zum Ausruhen 4 tage dort behalten durfte auch 2 tage lang nicht aufstehen.Nun Fängt das Problem an:
Ich arbeite im EInzelhandel im Drogeriemarkt.Habe auf der Arbeit bescheid gegenben das ich im KH liege. ( meine BZL) wusstebis zu dem Zeitpunkt nicht das ich Schwanger bin. Daraufhin hat meine Arbeitskollegin bei der BZL angerufen um ihr bescheid zugeben das ich im KH liege.... sie tickte völlig aus am Telefon wollte mit allen sprechen um zu wissen was ich habe und hat sogar bei meiner Filialleitung angerufen die im Urlaub ist um nachzufragen. Meine Leitung rief mich an um zu sagen das die BZL ein UMGEHENDEN anruf von mir möchte. Dies habe ich aber nicht gemacht da ich im Kh lag und nicht mich mit ihr am Telefon rum schlagen wollte. Nunja, locker gelassen hat die nicht hat mich die ganze zeit auf handy angerufen und die Mädels in der Filiale verrückt gemacht. Hab dann meiner Filialleitung gesagt das sie ihr das sagen kann das ich im KH liege wegen der SS. Sie brachte äußerungen wie: ob ich noch ganz dicht wäre und was mir einfallen würde schwanger zu sein, fragte sie ob es gewollt war oder nicht und sagte das ich zusehen soll das ich ein Arbeitsverbot kriege da sie für mich keine arbeit hat.

Was soll ich nun tun????

bin jetzt noch ne woche krank geschrieben da ich liegen soll und mich nicht überanstregen soll.
Bekomme ich schon ein arbeitsverbot ???
Und was soll ich machen diese Frau wird mich nur noch fertig machen.


Hoffe ihr könnt mir helfen.

Mehr lesen

23. Januar 2011 um 14:51


wäre sehr dankbar über eure hilfe und ratschläge

Gefällt mir
23. Januar 2011 um 15:03

Hi,
..ich denk da Du schon ins KH musstest, dürfte es nicht schwer sein ein BV zu bekommen. Wenn ich so ne Chefin hätte, hätt ich das sowieso gemacht!!!
Viel Glück

Gefällt mir
23. Januar 2011 um 15:09
In Antwort auf holly_12738190

Hi,
..ich denk da Du schon ins KH musstest, dürfte es nicht schwer sein ein BV zu bekommen. Wenn ich so ne Chefin hätte, hätt ich das sowieso gemacht!!!
Viel Glück


eigentlich bin ich der typ der ihr das nicht Recht machen würde und ihr ein BV auf den Tisch legen.
Doch jetzt kann ich das nicht durchziehen denn es stresst mich unheimlich und es macht ein nervlich auch kaputt immer gegen diese frau zu kämpfen.

Gefällt mir
23. Januar 2011 um 15:42

danke für deine antwort
Ich möchte eigentlich kein BV, doch auf diesen stress mit ihr habe ich momentan keine lust und kann es nervlich auch nicht .
das wäre mir ganz neu das die ein im KH anrufen können und das ist finde ich ist unter aller sau. vorallem wenn die eine krankmeldung schon da liegen haben. Natürlich ist es nicht schön esüber dritte zu erfahren doch sie hat mir anders keine möglichkeit gegeben, durch ihr drängen.
und mir ihre prädigt anzuhören und und und wollte ich nicht.
Ich musste nämlich schonmal mit 40 fieber da bleiben, die hat mich nicht nach hause geschickt. und das lasse ich mir nicht mehr gefallen.
T

Gefällt mir
23. Januar 2011 um 16:15


ich bin stellvertr. Fillialleitung und wenn ich nicht mitziehe dann geht meine Leitung unter. Im Drogeriebereich hat man einiges zu heben sag nur waschmittel und und und....
ich weiß nicht was ich machen soll will die mädels auch nicht im stich lassen.

Gefällt mir
23. Januar 2011 um 20:27


danke für eure antworten.
ICh muss morgen zu meiner ärztin und werde es mit ihr besprechen und ihr den fall schildern.
ich hoffe sie hat verständniss für.

sowas habe ich in den ganzen jahren noch nie erlebt. sowas von unmenschlich.

Gefällt mir
24. Januar 2011 um 12:09


Hi mädels, bin total enttäuscht. war heute bei meiner Fa.sie hat nicht gefragt wie es mir geht und ob alles ok ist, ist auch nicht darauf eingegangen das ich noch schmerzen habe...... habe ihr dann mein Fall geschildert und hat auf garkeinster Weiße verständniss gezeigt. Bin sehr enttäuscht.

was würdet ihr machen??? soll ich wechseln???

Gefällt mir
24. Januar 2011 um 12:49


Habe mir ein Fa- termin bei einem anderen geholt und bin mal gespannt drauf. muss mittwoch hin

Gefällt mir
30. Januar 2011 um 21:32

Arbeitgeber verlangt ein Arbeitsverbot
Hallo salentina23,

du bist nicht die einzige die das mitmachen tut.
Mir geht es im Moment leider auch so.

Gebe dir nur einen Tipp versuche nochmals das Gespräch mit dem Chef, wenn die immer noch so blöd tut und rum Zicken, gibt es leider nur einen einzigen weg, GEWERBEAUFSICHTSAMT.

Die helfen dir auf jedenfalls weiter. Da du jetzt schon im Mutterschutz bist. Würde dir auch Raten hole dir das Mutterschutzgesetz. Da steht alles drin
Du weißt aber auch dass du nicht schwerer als 10 Kg heben darfst.
Da die FA nur in gewissenfällen ein BV geben dürfen.

Bekomme auch keines und bin schon in der24 SSW.

Der Arbeitgeber Ist verpflichtet dir einen Arbeitsplatz zu geben was du machen kannst. Da es eine Gefährdungen für das Kind geben kann.
Wenn du noch mehr fragen hast, schreib mich an.
War jetzt auch schon bei einer SSW-Beratung. Die geben dir hilfreiche Tipps.
Lg Claudia

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers