Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arbeiten oder nicht????

Arbeiten oder nicht????

23. Mai 2006 um 20:01 Letzte Antwort: 25. Mai 2006 um 17:34

Hi ihr lieben,

habe mal eine Frage an euch ..... Also bin jetzt mitte der 11 ssw und mir gehts seit paar Wochen zieml.schlecht Kopfschmerzen,Übelkeit, schwindel und ärger mit dem Chef (ist nicht begeistert das ich schwanger bin u. hat auch für nix verständniss) nun bin ich seit 3 wochen Krankgeschrieben aber mir gehts nicht besser und die rufen mich an und meinen das ich doch endl. wieder mal was tun sollte für mein Geld!!!!

Echt scheisse alles, eigentl. muss i nächste woche wieder arbeite (an unterschiedl. stellen, mal hier mal da u. den Firmenwagen soll ich auch bald abgeben und dann mit bus u bahn da rumfahren (sind auch weitere strecken dabei)

.... weiß nicht was ich machen soll, wieder arbeiten und weiter nerven lassen oder nochmal zum Fa gehen???? Aber sie kann mich ja auch nicht ewig daheim lassen u dann wenn ich wieder gehe bekomme ich bestimmt noch mehr stress mit denen!?


Was würdet ihr tun??? Gehts jemandem viell. auch so????


Danke für alle Antworten.... bin total verzweifelt

Gruß Nikky

Mehr lesen

23. Mai 2006 um 20:08

Auf keinen fall!
Ich rate dir dringend die ein arbeitsverbot bescheinigen zu lassen. Bei dem stress das dir dein chef macht ist erstens sinnlos und zweites nicht gut gür dich und dein baby.

Lass dich krankschreiben genisse deine schwangerschaft und so hast du auch genua zeit deine schwangerschaft zu planen, alles zu kaufen was du braucht und dich nach ner klink umzusehn. Kündigen kann er dich eh nicht.

Es hat keinen sinn dich feritg machen zu lassen.

Gefällt mir
23. Mai 2006 um 20:39
In Antwort auf linda1986

Auf keinen fall!
Ich rate dir dringend die ein arbeitsverbot bescheinigen zu lassen. Bei dem stress das dir dein chef macht ist erstens sinnlos und zweites nicht gut gür dich und dein baby.

Lass dich krankschreiben genisse deine schwangerschaft und so hast du auch genua zeit deine schwangerschaft zu planen, alles zu kaufen was du braucht und dich nach ner klink umzusehn. Kündigen kann er dich eh nicht.

Es hat keinen sinn dich feritg machen zu lassen.

Arbeitsverbot??? Geht das denn?

....hmmmm...geht das denn so einfach?

"Nur" wegen stress? Müssen da nicht andere oder mehr gründe vorliegen?

Wo kann ich das den beantragen bzw. ausstellen lassen? Wie kann ich das machen??? Einfach zur Fae gehen? Oder?

Danke für den Tip!!!

Gruß Nikky

Gefällt mir
23. Mai 2006 um 20:54
In Antwort auf padma_12834782

Arbeitsverbot??? Geht das denn?

....hmmmm...geht das denn so einfach?

"Nur" wegen stress? Müssen da nicht andere oder mehr gründe vorliegen?

Wo kann ich das den beantragen bzw. ausstellen lassen? Wie kann ich das machen??? Einfach zur Fae gehen? Oder?

Danke für den Tip!!!

Gruß Nikky

Ein Beschäftigungsverbot...
stellt der Frauenarzt aus und zwar dann, wenn das Wohl des Babys und das der Mutter gefährdet ist.
Das hat nichts mit einer Krankschreibung gemein, denn bei einem Beschäftigungsverbot muss die Firma das volle Gehalt weiter zahlen und zwar bis zum Eintritt in den Mutterschutz.

Mein FA hat mit vor 2 Wochen das Beschäftigungsverbot ausgesprochen. In der Firma war ich nach Bekanntgabe der Schwangerschft ziemlich heftigen Mobbing ausgesetzt.

Geht es Dir nicht gut, kannst Du nicht arbeiten, wirst Du gemobbt (und danach hört es sich an) hast Du dort auch nichts zu suchen, denn Dein Kind kann Dir niemand wieder geben, wenn was passiert.

Ich hoffe, Du triffst die für Dich und vor allem das Kind richtige Entscheidung und Dein FA steht auch hinter Dir. Wenn nicht- suche Dir einen anderen.

Gruß Sandra
14 SSW

Gefällt mir
23. Mai 2006 um 21:06
In Antwort auf sylvia_11953210

Ein Beschäftigungsverbot...
stellt der Frauenarzt aus und zwar dann, wenn das Wohl des Babys und das der Mutter gefährdet ist.
Das hat nichts mit einer Krankschreibung gemein, denn bei einem Beschäftigungsverbot muss die Firma das volle Gehalt weiter zahlen und zwar bis zum Eintritt in den Mutterschutz.

Mein FA hat mit vor 2 Wochen das Beschäftigungsverbot ausgesprochen. In der Firma war ich nach Bekanntgabe der Schwangerschft ziemlich heftigen Mobbing ausgesetzt.

Geht es Dir nicht gut, kannst Du nicht arbeiten, wirst Du gemobbt (und danach hört es sich an) hast Du dort auch nichts zu suchen, denn Dein Kind kann Dir niemand wieder geben, wenn was passiert.

Ich hoffe, Du triffst die für Dich und vor allem das Kind richtige Entscheidung und Dein FA steht auch hinter Dir. Wenn nicht- suche Dir einen anderen.

Gruß Sandra
14 SSW

Ja Sandra hast recht..

....dann wird es besser sein wenn ich am Montag gleich bei meiner FAe anrufe u. Dienstag nochmal hingehen (bin ja bis Dienstag krank) u mit ihr spreche, na dann hoffe ich mal das sie mir hilft und ich echt net mehr dahin muss!!! Denn bis zum 30.10. halte ich das niemals da aus.... hab zwar noch einige Urlaubstage(ist bei uns auch net einfach den mal zu nehmen) aber das packe ich net....

Dein Chef war bestimmt auch voll sauer als er das Besch.Verbot bekommen hat!? aber selbst schuld...hast du da vorher noch angerufen oder einfach hingeschickt? muss denen ja dann auch noch den Wagen bringen!? Naja da schicke ich dann mal besser meinen Freund hin!

Ach mensch, warum sind die Chefs so schweine waren doch selbst mal kinder und meiner hat auch selbst 2 stück!!!!!!

Und wenn jemand deren Mütter u. frauen so behandelt hätte...??? Naja die arbeiten ja auch net bei uns! ;0)

Danke,

Lieben Gruß Nikky

Gefällt mir
24. Mai 2006 um 8:46

Mir gehts ähnlich
mein chef weiß seit vorgestern, dass ich schwanger bin und seine reaktion beschränkte sich auf: scheiße, so ein scheiß, das ist ja mal scheiße usw......

gestern versuchte er mich dann davon zu überzeugen, ich solle doch während der 3 jahr erziehungsurlaub 2 x pro woche arbeiten kommen. dann würde ich am ball bleiben usw......

der kann mich mal... sorry, aber ist doch so. ich bekomme mein zweites kind und habe sicherlich weder zeit noch lust dann noch an 2 tagen arbeiten zu gehen.

ich habe schon seit ich hier angefangen habe ständig stress mit meinem chef. mobbing ist das vielleicht noch nicht so ganz, aber ich find es ist auf jeden fall eine seelische belastung.

also wenn das hier bei mir so weiter geht, dann werde ich mich auch mal über ein beschäftigunsverbot erkundigen. bin nur nicht sicher, ob es wirklich so einfach geht, wie es sich anhört.

im gesetzt steht zwar, der arbeitgeber müsse beweisen, das es nicht so ist, aber irgendwie hört sich das alles schon ziemlich einfach an oder????

naja, haltet mich auf dem laufenden. bin ne januar-mami also noch ganz frisch

liebe grüße

Gefällt mir
24. Mai 2006 um 9:18

Lass es Dir nicht gefallen
Ich hatte bei meiner ersten SS auch nen doofen chef. Lass es dir nicht gefallen. Rede mit deinem FA darüber. Er kann ein beschäftigungsverbot aussprechen! Ich würde an deiner stelle lieber nicht arbeiten gehen. Ich habe es immer wieder versucht und mein großer währe wegen dem Stress fast zu früh gekommen!
Alles Liebe Sandra

Gefällt mir
24. Mai 2006 um 13:56
In Antwort auf padma_12834782

Ja Sandra hast recht..

....dann wird es besser sein wenn ich am Montag gleich bei meiner FAe anrufe u. Dienstag nochmal hingehen (bin ja bis Dienstag krank) u mit ihr spreche, na dann hoffe ich mal das sie mir hilft und ich echt net mehr dahin muss!!! Denn bis zum 30.10. halte ich das niemals da aus.... hab zwar noch einige Urlaubstage(ist bei uns auch net einfach den mal zu nehmen) aber das packe ich net....

Dein Chef war bestimmt auch voll sauer als er das Besch.Verbot bekommen hat!? aber selbst schuld...hast du da vorher noch angerufen oder einfach hingeschickt? muss denen ja dann auch noch den Wagen bringen!? Naja da schicke ich dann mal besser meinen Freund hin!

Ach mensch, warum sind die Chefs so schweine waren doch selbst mal kinder und meiner hat auch selbst 2 stück!!!!!!

Und wenn jemand deren Mütter u. frauen so behandelt hätte...??? Naja die arbeiten ja auch net bei uns! ;0)

Danke,

Lieben Gruß Nikky

Am besten...
gehst Du am Freitag, gleich am Morgen hin und zwar ohne groß vorher anzurufen. Spreche mit dem Arzt, sage ihm wie Du unter dem Chef leidest und daß Du Angst um das Wohl des Kindes hast.

Mein Vorgesetzer hat nichts getan, wäre ja auch schön blöd, würde ja an seinem eigenen Stuhl sägen.... Er ist nicht der Inhaber, nur mein Vorgesetzter. Aber er hat seine "Handlanger" die es für ihn übernommen haben.

Das Beschäftigungsverbot habe ich persönlich in die Firma gebracht und ihm vorgelegt. Er sagte keinen Ton, außer einige Male "mmhhh", immer als Antwort auf etwas, das ich sagte. Zum Schluss wünschte er mir alles Gute, ich sagte Tschüß und ging.

LG
Sandra


Gefällt mir
24. Mai 2006 um 14:02
In Antwort auf sylvia_11953210

Am besten...
gehst Du am Freitag, gleich am Morgen hin und zwar ohne groß vorher anzurufen. Spreche mit dem Arzt, sage ihm wie Du unter dem Chef leidest und daß Du Angst um das Wohl des Kindes hast.

Mein Vorgesetzer hat nichts getan, wäre ja auch schön blöd, würde ja an seinem eigenen Stuhl sägen.... Er ist nicht der Inhaber, nur mein Vorgesetzter. Aber er hat seine "Handlanger" die es für ihn übernommen haben.

Das Beschäftigungsverbot habe ich persönlich in die Firma gebracht und ihm vorgelegt. Er sagte keinen Ton, außer einige Male "mmhhh", immer als Antwort auf etwas, das ich sagte. Zum Schluss wünschte er mir alles Gute, ich sagte Tschüß und ging.

LG
Sandra


Ich habe Dir
eine Private Nachricht geschickt, schau mal in Dein Nachrichtenfach

Gefällt mir
25. Mai 2006 um 17:34
In Antwort auf sylvia_11953210

Am besten...
gehst Du am Freitag, gleich am Morgen hin und zwar ohne groß vorher anzurufen. Spreche mit dem Arzt, sage ihm wie Du unter dem Chef leidest und daß Du Angst um das Wohl des Kindes hast.

Mein Vorgesetzer hat nichts getan, wäre ja auch schön blöd, würde ja an seinem eigenen Stuhl sägen.... Er ist nicht der Inhaber, nur mein Vorgesetzter. Aber er hat seine "Handlanger" die es für ihn übernommen haben.

Das Beschäftigungsverbot habe ich persönlich in die Firma gebracht und ihm vorgelegt. Er sagte keinen Ton, außer einige Male "mmhhh", immer als Antwort auf etwas, das ich sagte. Zum Schluss wünschte er mir alles Gute, ich sagte Tschüß und ging.

LG
Sandra


Hi
ja werde es morgen gleich versuchen!

@Sandra: Hab dir auch eine geschickt!

Ach finde es echt scheisse das es uns allen so schwer gemacht wird!

Aber allen hier noch alles gute für die schwangerschaft, werde euch berichten was meine FAe gesagt hat und wie es nun weiter geht!


Liebe Grüße Nikky

Gefällt mir