Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Arbeiten in der Gastronomie

Arbeiten in der Gastronomie

11. Januar 2019 um 14:14

Guten Tag. Ich habe da mal eine für mich komplizierte Frage.
Ich arbeite in der Gastronomie auf Stundenlohn. Jetzt bin ich schwanger. Und darf vorerst nur noch bis 22 Uhr und ab dem 5 Monat nur noch bis 20 Uhr arbeiten.  Arbeite sonst aber von 17 bis Ende das heißt da 2 Uhr nachts, was ich ja nun nicht mehr darf. Aber weniger arbeiten heißt auch viel weniger Geld.  Ich habe kein beschäftigungsverbot, und viel weniger verdienen heißt gleichzeitig für mich. Das ich auch gleich kündigen kann. Da ich nicht vor 17 Uhr arbeiten kann und ich mit weniger Stunden und weniger Geld noch nicht mal meine Sprit kosten raus habe. 

Nun hatte ich was gelesen, das eine schwangere keine finanziellen einbüssen haben soll. 

Und was darüber das die 13 Wochen vor der Schwangerschaft. 
Die durchschnitsumme. Trotzdem bezahlt bekomme. 

Wie ist denn die Rechtslage dazu? Muss ich das wenige Geld so hinnehmen? 

Mit freundlichen Grüßen 

Mehr lesen

Noch mehr Inspiration?
pinterest