Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Anwendung von clomifen

Anwendung von clomifen

20. August 2013 um 13:45

Hey ihr lieben, mein Mann und ich versuchen seit 12 monaten ein Baby zu bekommen.
Ich bin 24 jahre und nahm die Pille 9 Jahre.

Da es immer noch nicht geklappt hat macht man
sich langsam einen Kopf.
Wir werden bald zum Frauenarzt gehen und mal den Hormohaushalt messen lassen.

Aber falls es zu Clomi kommen soll, wie musstet ihr das einnehmen und musstet ihr dann ständig zum FA, würde mich freuen wenn mir jemand berichten kann wie der Ablauf so ist.

Und vor allem was kostet so eine Behandlung beim FA ??


Ich danke euch

LG Maria

Mehr lesen

22. August 2013 um 13:11

Hi Maria
Wir haben es auch 1 Jahr erfolglos versucht. Mein FA hat einen Hormontest bei mir durchgeführt und festgestellt, dass ich PCO habe. D. h. eine schlechte bzw .keine Eizellreifung.

Wir wurden dann in die Kinderwunschklinik überwiesen. Dort wurde nochmal ein genaues Zyklusmonitoring gemacht.

Letzten Zyklus habe ich mit Clomifen begonnen. Von ZT 3-6 jeweils zwei Tabletten täglich. Es ist mir etwas auf den Magen geschlagen, war aber erträglich. Es ist ein Follikel gewachsen, der ES wurde mit einer Spritze ausgelöst. 36 Stunden später sollten wir GV haben. Achtung: das Spermiogramm meines Mannes ist schlecht. - Es hat nicht geklappt.

Jetzt bin ich im 2. Clomifenzyklus. Diesmal habe ich von ZT3-7 jeweils eine Tablette täglich genommen. Gestern war ich an Tag 9 beim US. Da waren DREI Follikel, 16, 18 und 20mm. Morgen wird meine erste Insemination sein.

Zu den Kosten: Alle Voruntersuchungen zahlt die Kasse. Die Medikamente musste ich teilweise selbst zahlen (ca. 50 pro Zyklus/Spritze zum Auslösen und Progestan). Clomifen zahlt die Krankenkasse.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 19:19

Oha,
na das klingt ja auch nicht so dolle.
Das ist echt schade.

Nur bei uns ist es das problem mein Mann und ich sind beide Soldaten.
Ich warte seit Montag auf einen Termin, dann muss ich erst fragen ob " ich überhaupt darf"
oder ob mir das verboten wird.
Das ist so schrecklich.
Da ich über die Bundeswehr versichert bin, mir aber das gleiche wie bei der Krankenkasse zu steht.

Dann kann ich einen Termin beim FA machen und hoffe das schnell was bei rum kommt.

Die Kinderwunschklinik das ist bestimmt teuer???
Ein FA kann einem da nicht mehr helfen?
Ich wüsste nicht mal wo es sowas bei uns gibt.
Und was die morgen bei dir machen, ist wie eine künstliche Befruchtung ???

Ich drücke dir sehr die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper